Neue Rezepte

Amerikas ungesündeste Fast-Food-Produkte

Amerikas ungesündeste Fast-Food-Produkte

Schnell: Welches Fast-Food-Sandwich hat Ihrer Meinung nach mehr Fett und Kalorien, ein McDonald’s Big Mac oder Wendy’s Asiago Ranch Chicken Club? Wenn Sie den Big Mac erraten haben, liegen Sie mit fast 10 Gramm Fett und fast 200 Kalorien falsch.

Weiterlesen: Amerikas ungesündeste Fast-Food-Artikel

Der Big Mac ist immer noch der Standardträger für fette Fast-Food-Sandwiches, aber in Wirklichkeit kann er heutzutage einigen anderen Angeboten nicht das Wasser reichen. Da der amerikanische Gaumen immer größere Portionen verlangt, die mit so vielen Toppings wie möglich gefüllt sind, sind Fast-Food-Ketten diesem Anlass mehr als gerecht geworden. In den 1960er Jahren war das Konzept eines Burgers mit 93 Gramm Fett und 1.300 Kalorien noch unbekannt (ursprüngliche McDonald’s-Hamburger enthalten nur 9 Gramm Fett und 250 Kalorien), aber genau das bietet Hardee’s mit ihrem Monster Thickburger. Und wenn Sie jemandem vor 30 Jahren gesagt hätten, dass ein Salat mehr als 40 Gramm Fett enthalten kann, hätte er Sie ausgelacht, aber das war lange bevor Taco Bell seinen Fiesta Taco Salad mit Rindfleisch auf den Markt brachte.

Und während Burger die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen, wenn es um Kalorienüberladung geht, gibt es viele super ungesunde Artikel, die die Speisekarten der Fast-Food-Kette in Ihrer Nähe abrunden, insbesondere Frühstücksartikel. McDonald's Frühstücksartikel zum Beispiel enthalten im Allgemeinen so viel Fett und Kalorien wie Big Macs, und während Hardees Breakfast Bowl als "low carb" beworben wird, schafft es immer noch satte 61 Gramm Fett.

Es ist vielleicht nicht ganz einfach zu erkennen, welche Fast-Food-Produkte für Sie besser sind als andere, aber es gibt ein paar Werbegeschenke mit gesundem Menschenverstand. Zuallererst, wenn etwas mehr als eine Fleischsorte enthält (insbesondere wenn es als "Meat Lover's" oder ähnliches beworben wird), ist dies ein sicheres Zeichen für eine Kalorienüberladung. Je mehr Zutaten, desto mehr Kalorien, also sollten Sie das nächste Mal, wenn Sie bei Chipotle sind, auf Sauerrahm und Käse verzichten. Und ein Rinderpatty reicht in der Regel aus.

Wir haben uns die Speisekarten der großen Ketten angesehen und eine Zusammenfassung der am wenigsten gesunden Fast-Food-Artikel zusammengestellt. Vielleicht denken Sie beim nächsten Mal zweimal darüber nach, bevor Sie diesen Baconator bestellen!

Dan Myers ist der Eat/Dine-Redakteur bei The Daily Meal. Folgen Sie ihm auf Twitter @sirmyers.


Die schlechtesten Fast-Food-Getränke in Amerika

Manchmal ist das Schwierigste bei der Entscheidung, was Sie bei der Durchfahrt bekommen möchten, nicht, was Ihre Hauptmahlzeit sein wird, sondern was Sie nippen werden. Zwischen den Häppchen Burger und Pommes brauchen Sie etwas zu trinken, oder? Und obwohl wir eine Flasche Wasser empfehlen würden, ist es leicht, sich von den auffälligen Menüoptionen begeistern zu lassen.

Aber einige Fast-Food-Getränke sind tatsächlich beängstigend. Sie sind nicht nur kalorien- und fettreich, sondern die Zuckermenge, die eines dieser Getränke serviert, ist außer Kontrolle geraten. Es ist wichtig zu bedenken, dass die American Heart Association empfiehlt, dass Männer nicht mehr als 36 Gramm Zucker pro Tag und Frauen nicht mehr als 25 Gramm täglich zu sich nehmen sollten. Sie werden schnell feststellen, dass all diese Getränke diese Grenze völlig aus dem Wasser blasen. Große Huren.

Um Ihnen zu helfen, eine totale Diät-Katastrophe zu vermeiden, haben wir die schlechtesten Fast-Food-Getränkeoptionen zusammengestellt, die Sie bei beliebten Ketten finden. Stellen Sie nur sicher, dass Sie Ihre Mahlzeiten niemals mit einer der beliebten Limonaden kombinieren, die wir nach ihrer Giftigkeit eingestuft haben.


Die 10 ungesündesten Mahlzeiten, die von Amerikas Fast-Food-Ketten serviert werden

Laut einer neuen Studie, die diese Woche veröffentlicht wurde, haben Amerikaner jetzt eine Top-10-Liste der „ungesundesten Mahlzeiten, die von Amerikas Fast-Food-Ketten serviert werden“, die uns helfen könnten, das Schlimmste vom Schlimmsten zu vermeiden.

Die neue Liste mag einige Leute schockieren, da sie einige unserer beliebtesten Fast-Food-Menüs enthält, darunter Pizzaspezialitäten, saftige Hamburger und Potpies.

Die Fast-Food-Artikel haben es dieses Jahr nach einer eingehenden Verbraucherstudie der Analysegruppe 24/7 Wall Street an die Spitze der Liste geschafft.

Analysten sagen, dass „Junk“-Lebensmittel oder verarbeitete, nährstoffarme Lebensmittel immer noch ein bedeutender Teil der amerikanischen Ernährung sind.

Pommes Frites, die hauptsächlich in Fast-Food-Restaurants gekauft werden, sind immer noch auf dem Vormarsch, und die Amerikaner konsumierten nach Angaben des US-Landwirtschaftsministeriums in nur einem Jahr durchschnittlich 152 Pfund zugesetzten Zucker.

Da Junk-Food oft reich an ungesunden Fetten, Zucker, Natrium und/oder Kalorien ist, kann ein Verständnis dafür, was die Amerikaner anzieht, einige dazu motivieren, ein gesünderes Ernährungsverhalten beizubehalten, sagten Lebensmittelexperten.

Eine gesündere Ernährung könnte nach Angaben des US-Gesundheitsministeriums mindestens 71 Milliarden US-Dollar an medizinischen Kosten, Produktivitätsverlusten und verlorenen Leben verhindern.

Allein Fettleibigkeit kostet schätzungsweise 117 Milliarden US-Dollar und Osteoporose kostet 14 Milliarden US-Dollar an medizinischen Kosten.

Obwohl Fast-Food-Ketten jetzt viele „gesunde Lebensmittel“-Optionen anbieten, sagen einige Lebensmittelexperten, dass sie möglicherweise nicht besser für Sie sind.

Ernährungswissenschaftler sagen, dass Fastfood-Restaurants besser dran wären, ihre gesamten Speisekarten umzuformulieren, kleine Änderungen beim Salz- und Fettgehalt vorzunehmen und mehr Gemüse hinzuzufügen, anstatt nur einige gesündere Alternativen anzubieten.

"Fast-Food-Restaurants sind zu Recht besorgt über negative Publicity", sagte Charles Areni, akademischer Professor an der University of Sydney.

"Es ist ein Schritt in der Öffentlichkeitsarbeit zu sagen: 'Wir tun etwas für gesunde Lebensmitteloptionen', aber was sie möglicherweise versehentlich tun, ist, die Dinge noch schlimmer zu machen."

Er sagt, Forschungen der Duke University haben ergeben, dass eine Person das Gefühl haben kann, ein gesundheitliches Ziel erreicht zu haben, indem sie eine kleine Aktion unternimmt, z. B. einen Salat in Betracht zieht, ohne ihn tatsächlich zu bestellen.

„Es ist heutzutage eine gesellschaftliche Notwendigkeit, eine gesündere Option anzubieten“, sagte er.

Lola Berry, Ernährungswissenschaftlerin und Autorin des kürzlich erschienenen Buches Inspirierende Zutaten, sagt, dass es im Trend liegt, gesund zu sein, und Fastfood-Restaurants bieten den Verbrauchern, was sie wollen – gesündere Optionen.

"Wenn es bedeutet, dass Leute, die immer Fast Food essen würden, eine Salatmahlzeit anstelle von Burger und Pommes essen würden, dann ist dies ein positiver Schritt, aber es ist beängstigend zu denken, dass einige der gesünderen Optionen, wenn man sie mit feinen Zähnen durchgeht, beängstigend sind Kamm, sind nicht unbedingt viel gesünder", sagte Berry.

Viele gesellschaftliche Trends haben zur Entstehung der modernen Fast-Food-Industrie beigetragen und tragen immer noch zu ihrem Wachstum bei.

Viele Kinder, insbesondere rassische Minderheiten, leben in Alleinerziehendenhaushalten – laut Kids Count sind es satte 65 Prozent der nicht-hispanischen schwarzen Kinder und 37 Prozent der hispanischen Kinder im Jahr 2007.

Mütter arbeiten viel häufiger außer Haus als in den vergangenen Jahren. Es wird prognostiziert, dass Frauen im Jahr 2018 46,9 Prozent der Erwerbsbevölkerung ausmachen werden, gegenüber 46,8 Prozent heute.

Hinzu kommen hohe Arbeitslosenquoten, die durch die Unsicherheit der Weltwirtschaft verursacht werden, und der Reiz von schnellem, billigem Essen ist schwer zu widerstehen.

Ein hektischer Tagesablauf kann es schwierig machen, eine gesunde Mahlzeit zu planen, zuzubereiten und zu sich zu nehmen, so ein Bericht, der im "Journal of the American Dietetic Association" veröffentlicht wurde.

Der Bericht ergab auch, dass mehr als 92 Prozent der befragten Jugendlichen und Erwachsenen angeben, Fast Food zu essen, weil es "schnell" ist, und 80 Prozent, weil das Essen "leicht zu erreichen" ist.

Dasselbe gilt für das Ergreifen einer Tüte Kartoffelchips oder eines Schokoriegels in einem Supermarkt. Wenn diese Faktoren Sie dazu motivieren, mehr "Schrott" als gesunde Kost zu sich zu nehmen, sollten Sie laut Gesundheitsbehörden einen Tag pro Woche für den Kauf und die Zubereitung gesunder Lebensmittel wie frisch geschnittenes Gemüse, Obst und gebackene Hähnchenbrust verwenden, die Sie in Ihre Mahlzeiten während der Woche.

Auch ein gesundes Mittagessen am Abend vor einem hektischen Tag kann helfen.

Um die Top-10-Liste zu erstellen, untersuchte 24/7 Wall Street die Speisekarten der Top-Restaurantmarken in der Quick-Service-Kategorie nach Verkäufen gemäß QSR, einer Branchenpublikation, und suchte nach Produkten mit den höchsten Kalorien, Kohlenhydraten, Natrium und gesättigtes Fett.

Analysten bewerteten sie dann anhand der vom USDA herausgegebenen Ernährungsrichtlinien.

Lebensmittelexperten nahmen auch die durchschnittlichen Nährwertbewertungen von Menüpunkten im Vergleich zu den USDA-Empfehlungen. Kohlenhydrate, gesättigte Fettsäuren und Natrium wurden am meisten gewichtet. Kalorien und Protein wurden ebenfalls berücksichtigt.

Hier ist die Liste der „ungesundesten Mahlzeiten, die von Amerikas Fast-Food-Ketten serviert werden:“

1. Pizza Hut Triple Meat Italiano
• Kalorien: 1280
• Gesättigtes Fett: 23 g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 123 (38 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 3070 mg (133 Prozent)

(Pizza – schlicht mit Käse und Soße – ist nicht besonders ungesund. Dieser Menüpunkt enthält „natürliche Peperoni, natürliche italienische Wurst und gebackenen Schinken.“ Pizza Hut bietet viele gesündere Alternativen.)

2. U-Bahn 12" italienisches BMT
• Kalorien: 900
• Gesättigtes Fett: 16g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 94 (27 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 3000 mg (130 Prozent)

(Es ist leicht zu verstehen, warum Subway dieses Sandwich nicht unter seinen "Low Fat Footlongs" auf seiner Website aufführt. Es hat satte 3.000 mg Salz, 130 Prozent der empfohlenen Menge in einer täglichen Ernährung. "Das Problem mit Subway ist die Portionsgröße" und das Problem bei diesem Sandwich ist das salzige Frühstücksfleisch. Subway bekommt die Nachricht über Salz. In einem Artikel von USA Today vom April heißt es: "Ab heute wird der Natriumgehalt in der 'Fresh Fit'-Sandwichlinie von Subway in den USA 28 Prozent einsparen gegenüber 2009, als Subway zum ersten Mal mit der Salzreduzierung begann. Und das Natrium in seiner gesamten Sandwich-Linie wird im Vergleich zum gleichen Zeitraum um 15 Prozent reduziert.")

3. Taco Bell XL Gegrillter Stuft Beef Burrito
• Kalorien: 880
• Gesättigtes Fett: 3g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 94 (26 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 2130 mg (93 Prozent)

(Taco Bell beherrscht die Kunst des Mischens von Fleisch und Käse in immer kreativen Kalorienkombinationen. Taco Bell nennt ihn seinen "größten Burrito". herzhafte Bohnen, fettreduzierte Sauerrahm, stückige Guacamole, Avocado-Ranch und Fiesta-Salsa, eingewickelt in eine warme Mehl-Tortilla.

4. KFC Chicken Pot Pie
• Kalorien: 790
• Gesättigtes Fett: 28g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 43 (12 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 1970 mg (86 Prozent)

(Salz und kalorienreich, es gibt wenig Positives über den KFC Chicken Pot Pie zu sagen. Ein Sprecher von Yum! Brands sagte dazu: „Es geht darum, unseren Verbrauchern eine Auswahl zu bieten, und jede unserer Marken hat Produkte eingeführt die kalorien- und fettärmer sind, wie das Kentucky Grilled Chicken von KFC.)

5. McDonald's Angus Chipotle BBQ Bacon
• Kalorien: 800
• Gesättigtes Fett: 37g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 66 (18 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 2020mg (88 Prozent)

(Der Angus Chipotle ist groß und hat Speck, zwei rote Fahnen für jeden Diätetiker. Die Goldenen Bögen haben die Hauptlast der negativen Werbung über Fast Food getragen. Das ist unfair, sagten Analysten. Sie fanden heraus, dass McDonald's gesündere Optionen hatte als andere Ketten.)

6. Sonic SuperSONIC Bacon Double Cheeseburger
• Kalorien: 1370
• Gesättigtes Fett: 14g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 95 (27 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 1610 mg (70 Prozent)

(Der Name allein sollte denken. Diejenigen, die mutig genug sind, dieses 1.370-Kalorien-Monster zu verschlingen, sollten den Rest des Tages wahrscheinlich nicht viel essen. Einst ein regionaler Betreiber im Süden und Mittleren Westen, Sonic (Nasdaq: SONC - News) ist jetzt an über 3.500 Standorten tätig.)

7. Wendys Triple
• Kalorien: 1030
• Gesättigtes Fett: 18g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 66 (18 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 1800 mg (78 Prozent)

(Jeder, der diese Monstrosität isst, weiß vielleicht nicht, dass das USDA den Leuten empfiehlt, eine Portion Fleisch zu essen, die ungefähr die Größe eines Kartenspiels hat. Dieser Wendys Monster-Burger hat satte 423 Gramm.)

8. Subway Footlong Sweet Onion Chicken Teriyaki
• Kalorien: 750
• Gesättigtes Fett: 2,5 g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 117 (41 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 1810 mg (79 Prozent)

(U-Bahn ungesund? In einigen Fällen lautet die Antwort "ja". Dieses Sandwich ist zwar kalorien- und fettarm, aber reich an Salz. Die Portionen der fußlangen Sandwiches von Subway sind zu groß.)

9. Wendy's Baconator Double
• Kalorien: 930
• Gesättigtes Fett: 34g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 55 (15 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 1840 mg (80 Prozent)

(Wer sagt, dass man nie zu viel Speck haben kann? Jeder mit Verstand, das ist wer.)

10. Burger King Triple Whopper mit Käse
• Kalorien: 1140
• Gesättigtes Fett: 25g
• Kohlenhydrate (pkt. tägliche Ernährung): 41 (11 Prozent)
• Natrium (pkt. tägliche Ernährung): 110 mg (5 Prozent)

(Der Triple Whopper lässt den Quarter Pounder mit Käse wie eine gesunde Nahrung erscheinen. Mit 1.140 Kalorien hat er mehr als doppelt so viel Power wie der McDonald's Burger mit 535 Kalorien.)


Die 41 tödlichsten Fast-Food-Mahlzeiten

Obamas Gesundheitsgesetz schreibt vor, dass Ketten im nächsten Jahr Kalorien auszählen müssen. Wie schlägt sich das neue „Double Down“-Sandwich von KFC, das Brot durch gebratene Hähnchenstücke ersetzt, im Vergleich zum Rest des Fast-Food-Universums? Eigentlich nicht schlecht.

Das tägliche Biest

Wie schlägt sich KFCs neues ɽouble Down'-Sandwich, das Brot durch gebratene Hähnchenstücke ersetzt, im Vergleich zum Rest des Fast-Food-Universums? Eigentlich nicht schlecht. Außerdem schockierende Kaloriengleichungen.

Verloren in der Gesundheitsreform gab es eine Klausel, über die sich alle Seiten einig zu sein scheinen: Ab nächstem Jahr müssen alle Restaurantketten mit mehr als 20 Standorten Kalorienzählungen und ähnliche Informationen veröffentlichen.

Klicken Sie hier, um die ungesündesten Fast-Food-Artikel in Amerika zu sehen

Doch der Trend zu gesunder Ernährung (oder zumindest zu wissen, was in diesem Burger steckt) nahm eine entscheidende 180-Grad-Wende, als KFC sein Double Down-Sandwich – zwei gebratene Hähnchenfilets gefüllt mit Speck, Käse und einer Sauce auf Mayonnaise-Basis – im Internet auf den Markt brachte Summen und Fanfaren. Der Double Down klingt wie ein Albtraum, der die Arterien verstopft, aber im Vergleich ist es eigentlich nicht so schlimm. Etwas schlechter als eine persönliche Pfannenpizza von Pizza Hut, etwas besser als ein Bonus Jack Double Cheeseburger von Jack in the Box, schiebt sich die Double Down in den Platz 23 unserer Liste.

Abgesehen von den Revolutionen des Brathähnchen-Sandwichs sind die Befürworter der Verbrauchergesundheit von der Kalorienzählgesetzgebung begeistert. The Daily Beast hat beschlossen, eine Vorschau zu veröffentlichen, in der 40 Fast-Food-Standards und Klassiker bewertet werden, basierend auf denen, die für Ihre Gesundheit am schlechtesten sind. Wir haben fünf Kriterien gleich gewichtet, die fast überall für jeden der von uns gemessenen Artikel verfügbar waren: Kalorien, gesättigtes Fett, Cholesterin, Natrium und Zucker.

Nur in Amerika würden Chicken McNuggets und große Pommes wie Reformkost aussehen. Aber sobald die Verbraucher eine volle Dosis an Informationen erhalten haben, werden sie etwas über das 1.330 Kalorien- und 38-Gramm-Monster mit gesättigten Fettsäuren erfahren, das die Liste anführt. Wer ist der Täter? Klicke hier.


8. Smashburger

Smashburger hat über 370 Standorte in den USA, aber das Essen ist ungesund. Bildnachweis: wikimedia.org

Smashburger hat über 370 Standorte in den USA und hat jedes Jahr mehr Eröffnungen. Dieses Denver-Original bietet seinen charakteristischen Burger mit über 830 Kalorien, bevor Sie Beläge, eine Beilage oder ein Getränk hinzufügen. Allein mit dem Burger verbrauchst du über 55 Gramm Fett. Auch die "gesunde" Auswahl lässt zu wünschen übrig, da ihre Salate mit ihren Dressings über 530 Kalorien haben. Lass uns weitermachen.


Kalorien: 1,410
Fett: 68 g
Gesättigte Fettsäuren:
23,5 g
Natrium: 3.020 mg
Cholesterin: 135 mg

Das passiert, wenn man die Nährwertangaben für einen Burrito mit Carnitas, weißem Reis, schwarzen Bohnen, Salat, Käse, Fajita-Gemüse, Maissalsa, Tomatensalsa, Sauerrahm, Käse und Guacamole addiert.

Diese Mahlzeit enthält vielleicht keine Transfette, aber sie enthält trotzdem viele Kalorien und Fett – und das ohne Chips!


Triple Whopper mit Käse – Burger King

An dieser Stelle haben Sie vielleicht gesehen, dass Burger King häufig auf diesem Rundown aufgetaucht ist. Dies liegt an der Art und Weise, wie sie galaktische Mengen an Salz, schrecklichen Fetten und Zucker zu den meisten ihrer Menüalternativen hinzufügen.

Wie dem auch sei, dieser Triple Whopper mit Käse ist fürchterlich vorbei. Die Hälfte Ihrer täglichen Kalorien, praktisch der Großteil Ihres täglichen Natriums und sogar 50 % Ihres täglichen Zuckerverbrauchs (!) finden Sie in diesem gigantischen Burger.

  • Kalorien 1230
  • Sat-Fett 32g 160
  • Transfett 2g
  • Natrium 1550mg 65
  • Quelle Fast-Food-Ernährung

19 Wendys

Wendy's vermarktet sich mit seinen Salatangeboten und Brat-Alternativen oft als gesundheitsbewusste Fast-Food-Kette, aber die meisten Gerichte auf seiner Speisekarte sind reich an Kalorien und Konservierungsstoffen. Wenn Sie einen gesünderen Lebensstil anstreben, während Sie noch in einige Ihrer Lieblingsrestaurants gehen, Wendys kraftvoller mediterraner Hühnchensalat (große Größe) hat nur 450 Kalorien Kalorien.

Der Baconator, eines der beliebtesten Produkte der Kette, kommt jedoch auf satte 970 Kalorien und 62 Gramm Fett – und das ist nur der Burger selbst. Eine Kombination mit einem frostigen anstelle eines Getränks kann bis zu 2.000 Kalorien betragen, was der Menge an Kalorien entspricht, die eine durchschnittliche Frau den ganzen Tag über benötigt.


Dies sind die ungesündesten Mahlzeiten in Amerika, rangiert

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie der Fettgehalt von vier Tagen in einer Mahlzeit aussieht, haben Sie endlich Ihre Antwort.

Das Zentrum für Wissenschaft im öffentlichen Interesse hat eine Liste der ungesündesten Mahlzeiten in Amerika zusammengestellt, die als "Xtreme Eating"-Liste bekannt ist. Diese kalorienreichen, arterienverstopfenden Mahlzeiten lassen einen KFC-Familieneimer zum Kinderspiel werden.

Die Liste wird von Ernährungsexperten zusammengestellt, die die Speisekarten von 200 Restaurantketten in den Vereinigten Staaten überprüft haben, um die Mahlzeiten mit den höchsten Kalorien, gesättigten Fettsäuren, Natrium und Zucker zu finden.

Nach Angaben der Food and Drug Administration beträgt die empfohlene Tagesdosis 2.000 Kalorien, 20 Gramm gesättigtes Fett, 2.300 Milligramm Natrium und 50 Gramm Zucker.

Leider für die Ketten auf dieser Liste sind Kettenrestaurants jetzt landesweit verpflichtet, Kalorien auf allen Speisekarten und Speisekarten aufzulisten.


1 Dunkin' Donuts - Glasiertes Donut-Frühstückssandwich

Zunächst einmal, warum brauchen wir so viele glasierte Donut-Gebräue? Warum können wir nicht einfach gut genug alleine gehen?!

Dieses klebrige, zuckerhaltige Durcheinander (das am Ende des Essens natürlich auf allen Händen landet) besteht aus zwei traurigen Speckstücken und einem noch traurigeren Ei, das zwischen zwei Hälften eines glasierten Donuts geschoben wird. Vielleicht wäre das weniger ekelhaft, wenn die Innereien mehr Geschmack und ein bisschen mehr Saibling hätten, aber das tun sie nicht. Sie könnten genauso gut aus einer Art Latexmaterial bestehen. Es ist irgendwie essbar, aber meistens nicht. Ihr Körper wird Ihnen dafür nicht dankbar sein.


Schau das Video: Die witzigsten Werbespots der Welt Lecker Burger (Januar 2022).