Neue Rezepte

Beste thailändische Erdnuss-Hühnchen-Satay-Rezepte

Beste thailändische Erdnuss-Hühnchen-Satay-Rezepte

Thai Peanut Chicken Satay Shopping-Tipps

Grundnahrungsmittel der asiatischen Küche wie Ingwer, Daikon, Reisessig und scharfe Chilisaucen wie Sriracha sorgen ohne viel Aufhebens für helle, frische Aromen.

Thai Peanut Chicken Satay Kochtipps

Sriracha hat eine gute Schärfe, aber auch Geschmack - seine milde Süße kommt von sonnengereiften Chilischoten sowie Zucker und Knoblauch.


  • 1 Teelöffel (4g) Koriandersamen
  • 1 Teelöffel (4 g) ganze weiße Pfefferkörner
  • 1 Esslöffel (12g) Palmzucker, plus mehr nach Geschmack (siehe Hinweis)
  • 3 mittelgroße Knoblauchzehen, grob gehackt (ca. 12g)
  • 1 1/4-Zoll-Scheibe Ingwer (ca. 12 g), geschält und grob gehackt
  • 1 kleine Schalotte, grob gehackt (ca. 25 g), plus weitere in Scheiben geschnittene Schalotte zum Garnieren
  • 1 (1-Zoll) Knubbel frisches Kurkuma, geschält oder 1 Teelöffel (4 g) getrocknetes Kurkuma-Pulver
  • 1 Stängel frisches Zitronengras, nur untere 10 cm, fein geschnitten (trockene äußere Blätter vor dem Schneiden entfernen)
  • 1 (15-Unzen 425g) Dose Kokosmilch, geteilt
  • 2 Esslöffel (30ml) asiatische Fischsauce
  • Koscheres Salz
  • 1 1/2 Pfund (680 g) ohne Knochen, ohne Haut Hähnchenschenkel, in 1-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 Rezept Erdnuss-Tamarinde Dip Sauce zum Servieren
  • 1 kleine Gurke, in mundgerechte Stücke geschnitten

Koriander und weißen Pfeffer in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze unter ständigem Schütteln ca. 1 Minute rösten, bis sie duften. Alternativ auf einen hitzebeständigen Teller in die Mikrowelle stellen und in 15-Sekunden-Intervallen in die Mikrowelle stellen, bis es duftet. In den Mörser geben und mit dem Stößel zu Pulver zerstoßen. Palmzucker, Knoblauch, Ingwer, Schalotten, Kurkuma und Zitronengras hinzufügen und zu einer Paste zerdrücken. Die Paste in eine mittelgroße Schüssel geben und die Hälfte der Kokosmilch, die gesamte Fischsauce und 1 Teelöffel (4 g) Salz einrühren. Abschmecken und nach Belieben mehr Salz oder Zucker hinzufügen. Die Mischung sollte ziemlich süß und salzig sein.

Hühnchen hinzufügen und wenden, um zu beschichten. In einen 1-Gallonen-Reißverschlussbeutel umfüllen, so viel Luft wie möglich entfernen (dafür können Sie die Wasserverdrängungsmethode verwenden) und mindestens 1 bis 8 Stunden kühlen.

Nehmen Sie das Huhn aus dem Beutel und fädeln Sie es auf Bambus- oder Metallspieße auf. Verwenden Sie eine Zwiebel oder eine Kartoffel, um dies schneller und sicherer zu machen. Packen Sie Hühnchen fest auf Spieße, während Sie gehen.

Feuer 2/3 Schornstein voller Holzkohle. Wenn alle Holzkohle angezündet und mit grauer Asche bedeckt ist, gießen Sie die Kohlen aus und ordnen Sie sie auf einer Seite des Holzkohlerosts an. Grillrost einsetzen, Grill abdecken und 5 Minuten vorheizen lassen. Alternativ die Hälfte der Brenner eines Gasgrills auf mittlere bis hohe Hitzestufe stellen, abdecken und 10 Minuten vorheizen. Grillrost reinigen und ölen.

Legen Sie das Hühnchen direkt auf die heiße Seite des Grills und kochen Sie es, wenden Sie es gelegentlich und bestreichen Sie es jede Minute mit der restlichen Kokosmilch, bis das Hühnchen durchgegart ist, insgesamt etwa 6 Minuten.

Vom Grill nehmen und sofort mit Erdnuss-Tamarinden-Sauce, Gurke und in Scheiben geschnittenen Schalotten servieren.


Zutaten

FÜR DIE SATAY

  • ¼ Tasse verpackter hellbrauner Zucker
  • 1 Esslöffel gemahlener Koriander
  • 1 Esslöffel gemahlene Kurkuma
  • 2 Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • 1 Esslöffel koscheres Salz, plus mehr zum Grillen
  • ½ Teelöffel gemahlener weißer Pfeffer
  • 1 Tasse vollfette Kokosmilch
  • 2 Pfund knochenlose, hautlose Hähnchenbrust oder -schenkel
  • Pflanzenöl, zum Grillen

FÜR DIE GESCHMACKTE ERDNUSS-DIPPENSAUCE

  • ¾ Tasse trocken geröstete ungesalzene Erdnüsse
  • 1 (13,5-Unzen) Dose Vollfett-Kokosmilch
  • 1 Esslöffel rote Thai-Currypaste
  • 1 Esslöffel süße Chili-Marmelade, im Laden gekauft oder hausgemacht
  • 2 Esslöffel hellbrauner Zucker
  • 2 Teelöffel Fischsauce, plus mehr nach Geschmack
  • 1 Esslöffel frischer Limettensaft
  • Chile-Öl, zum Beträufeln (optional)

Wie man Chicken Satay macht &ndash die Rezeptmethode

FÜR DAS HUHN: Alle Zutaten in eine große Schüssel oder ein Baggie geben. Mischen, bis das Huhn gleichmäßig mit den Aromen überzogen ist. Abdecken und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Fädeln Sie das Huhn ein Stücke auf Holzspieße stecken, wenn Sie bereit zum Kochen sind.

Als nächstes einen Grill auf mittlere Hitze vorheizen und die Roste leicht einölen. Die Hähnchenspieße 4-5 Minuten pro Seite grillen, bis das Hähnchen gar ist. Es sollte messen 165 Grad F. intern.

Ich benutze gerne mein Thermapen Fleischthermometer von ThermoWorks (ich bin ein verbundenes Unternehmen), um jedes Mal die perfekte Temperatur zu erhalten. Funktioniert super!

Garnierung mit frischem Koriander und scharfen Chiliflocken. Mit der würzigen Thai-Erdnusssauce servieren.

FÜR DIE THAI ERDNUSSSAUCE: Alle Zutaten bis auf das Wasser in einer kleinen Schüssel gut verrühren, bis die Sauce schön glatt ist.

Wasser hinzufügen einen Teelöffel nach dem anderen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

BOOM! Das ist es, meine Freunde! Es gibt viele Zutaten hier, aber es ist immer noch ein recht einfaches Rezept. Die meiste Arbeit besteht darin, die marinierten Hähnchenstücke auf die kleinen Spieße zu stecken, aber selbst das ist keine große Sache.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Pfund Hähnchenschenkel ohne Haut, ohne Knochen, in 1/2-Zoll-Streifen geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 2 Teelöffel gehackte frische Ingwerwurzel
  • 1 Esslöffel Fischsauce
  • 2 Teelöffel Erdnussöl
  • 4 Schalotten, gehackt
  • 2 Teelöffel gehackter Knoblauch
  • 2 Teelöffel gehackte frische Ingwerwurzel
  • 2 kleine rote Chilischoten, entkernt und gehackt
  • ½ Tasse knusprige Erdnussbutter
  • 1 ¾ Tassen Kokosmilch
  • 2 Teelöffel Sojasauce
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • 1 ½ Esslöffel Fischsauce
  • 1 ½ Esslöffel Limettensaft
  • 12 Holzspieße, 1 Stunde in Wasser eingeweicht

Hähnchen, Knoblauch, Ingwer und 1 Esslöffel Fischsauce in einer Schüssel vermengen, bis das Hühnchen mit der Marinade überzogen ist. Abdecken und 1 Stunde marinieren.

Während das Hähnchen mariniert, erhitzen Sie das Erdnussöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze. Schalotten, Knoblauch, Ingwer und Chilischoten unterrühren. Kochen und rühren, bis die Schalotte anfängt, goldbraun zu werden, etwa 7 Minuten. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und rühren Sie Erdnussbutter, Kokosmilch, Sojasauce, braunen Zucker, 1 1/2 Esslöffel Fischsauce und Limettensaft ein, bis alles vermischt ist. 10 Minuten sehr sanft köcheln lassen, dann vom Herd nehmen und warm halten.

Einen Außengrill auf mittlere bis hohe Hitze vorheizen und leicht ölen. Hähnchen auf Spieße stecken.

Hähnchenspieße auf dem vorgeheizten Grill grillen, bis sie in der Mitte nicht mehr rosa sind, ca. 3 Minuten pro Seite. Mit warmer Erdnusssauce servieren.


Ich bin ein großer Fan von Thai Chicken Satay mit Erdnusssauce. Das gleiche Rezept kann auch mit Schweine- oder Rindfleisch verwendet werden, die auch in thailändischen Restaurants beliebt sind. Schweinefleisch ist hier in Thailand das Fleisch der Wahl, aber Thai Chicken Satay mit Erdnusssauce ist das beliebteste hier in Großbritannien.

Obwohl es nicht notwendig ist, sollten Sie das Huhn mindestens einen Tag marinieren. Sie könnten mit 30 Minuten davonkommen, aber die längere Marinierzeit bringt Ihnen bessere und schmackhaftere Ergebnisse.

Wenn das Hühnchen diese unglaubliche Marinade aufsaugt, wird es nicht nur zart, sondern auch viel saftiger, wenn es gekocht wird.

Für dieses Rezept habe ich eine im Laden gekaufte thailändische rote Currypaste verwendet. Sie könnten auch meine hausgemachte Version hier verwenden.

Denken Sie daran, dass es bei der Zubereitung von thailändischem Essen darum geht, während des Essens zu schmecken, damit Sie den perfekten Geschmack für sich erhalten.

Dies gilt insbesondere für die rote Currypaste, den Zucker, die Fischsauce und das Limetten- und Tamarindenwasser in diesem thailändischen Hühnchen-Satay-Erdnuss-Sauce-Rezept.

Die folgenden Fotos von mir, wie ich diesen thailändischen Hühnchen-Satay mit Erdnusssauce mache, sollten Ihnen helfen, es genau richtig zu machen.

Kreuzkümmel und Koriandersamen anrösten.

Kreuzkümmel und Koriander zuerst zu Pulver zerstoßen, dann weißen Pfeffer, Zitronengras und Galgant hinzufügen und zu einer Paste zerstoßen.

Ich möchte hier darauf hinweisen, dass Sie die Paste so fein wie möglich bekommen möchten, aber Sie werden keine sehr fündige Paste bekommen. Das ist okay. Das Zusammenklopfen der Zutaten bringt ihre Aromen wirklich besser zur Geltung, als es jeder gute Verarbeiter könnte.

Fügen Sie die restlichen Marinadenzutaten hinzu und gießen Sie die Marinade über die Hähnchenteile.

Die Erdnusssauce zuzubereiten ist ganz einfach! Sie können dies am Tag der Herstellung der Marinade oder früher tun. Es wird beim Abkühlen dicker. Um es zum Servieren wieder zu verdünnen, einfach aufwärmen. Manchmal füge ich dazu einen Tropfen Wasser hinzu.

Die rote Currypaste etwa 30 Sekunden im Öl anbraten.

Dann die Erdnussbutter hinzufügen und gut verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

Ob Sie glatte oder stückige Erdnussbutter verwenden, liegt ganz bei Ihnen. Ich mag meine Erdnusssauce mit etwas Crunch. Der Rest meiner Familie mag es glatt, was ich für dieses Rezept verwendet habe.

Fügen Sie die Fischsauce hinzu. Dadurch bekommt die Sauce einen schönen salzigen Geschmack. Schmecken Sie unterwegs!

Der saure Geschmack der Sauce wird mit Limettensaft und/oder Tamarindenwasser erzielt. Schmecken Sie unterwegs!

Alles erledigt! Köstliche Erdnusssauce in wenigen Minuten!

Wenn Sie bereit sind zu kochen, brauchen Sie nur noch das marinierte Hähnchen aufzuspießen. Manche Leute bevorzugen längere, flachere Hähnchenstücke. Das ist auch in Ordnung. Ich mag meine in Stücke geschnitten.

Mariniert und kochfertig.

Ich baue das Feuer nur auf einer Seite auf oder verwende meinen Kamado Joe mit einer Heizplatte auf einer Seite.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse ungesüßte Kokosmilch
  • 2 Teelöffel gelbes Currypulver
  • 1 Teelöffel weißer Zucker
  • 1 Teelöffel Fischsauce
  • ½ Teelöffel granulierter Knoblauch
  • 1 Pfund Hähnchenbrust ohne Haut, ohne Knochen, in Streifen geschnitten
  • 8 Spieße
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • ¾ Tasse ungesüßte Kokosmilch
  • 1 Esslöffel gelbes Currypulver
  • ½ Tasse Hühnerbrühe
  • ¼ Tasse cremige Erdnussbutter
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Esslöffel Fischsauce

Kombinieren Sie 1/2 Tasse Kokosmilch, 2 Teelöffel Currypulver, 1 Teelöffel Zucker, 1 Teelöffel Fischsauce und granulierten Knoblauch in einer Schüssel, fügen Sie Hühnchenstücke hinzu und werfen Sie sie zum Überziehen. Abdecken und mindestens 2 Stunden kühl stellen.

Marinierte Hähnchenstücke auf Spieße stecken.

Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Hähnchenspieße in heißem Öl braten, bis sie gebräunt und in der Mitte nicht mehr rosa sind, 3 bis 4 Minuten auf jeder Seite.

3/4 Tasse Kokosmilch in einem kleinen Topf oder einer Pfanne bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen. 1 EL Currypulver in die Kokosmilch einrühren und 4 Minuten köcheln lassen. Hühnerbrühe, Erdnussbutter, 1 EL Zucker, Limettensaft und 1 EL Fischsauce 1 Minute köcheln lassen. Dip-Sauce mit Hähnchenspießen servieren.


Welche anderen Möglichkeiten kann ich Satay zubereiten?

Das Schöne an Satay ist der rauchige Saibling, den Sie beim Kochen über Holzkohle oder einem Grill erhalten, aber natürlich können Sie ihn auch in der Pfanne braten, im Ofen oder in der Heißluftfritteuse kochen.

  • Gebratener Satay: Träufeln Sie leicht etwas Öl in eine beschichtete Pfanne und kochen Sie den Satay bei mittlerer Hitze, wenden Sie ihn nach Bedarf, bis er goldbraun und durchgegart ist.
  • Ofengebackener Satay: Legen Sie den Satay auf ein leicht geöltes Gitter und backen Sie ihn 15-20 Minuten lang in einem Ofen bei 400 ° F, drehen Sie ihn zur Hälfte, bis er goldbraun und durchgegart ist.
  • Heißluftfritteuse satay: Ölen Sie den Fritteusenkorb leicht ein (wenn Sie einen Rost haben, verwenden Sie den Rost) und frittieren Sie ihn 8 Minuten lang bei 400 ° F. Wenden und weitere 8 Minuten an der Luft braten, oder bis das Huhn goldbraun und durchgegart ist.

Chicken Satay mit Erdnusssauce

Ertrag: 6 Portionen

Vorbereitungszeit: 2 Stunden 30 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Gesamtzeit: 2 Stunden 50 Minuten

Perfekt gegrillte Hähnchen-Satay-Spieße in der würzigsten Marinade. Serviert mit DER BESTEN cremigen Erdnusssauce aller Zeiten.

Zutaten:

  • 1/4 Tasse Kokosmilch
  • 2 Esslöffel reduzierte Natrium-Sojasauce
  • 2 1/2 Teelöffel gelbes Currypulver
  • 1 1/2 Teelöffel Kurkuma
  • 3 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Esslöffel frisch geriebener Ingwer
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Fischsauce
  • 2 Pfund Hähnchenschenkel ohne Knochen, ohne Haut, in 1-Zoll-Stücke geschnitten
  • 1 Esslöffel Rapsöl
  • Koscheres Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Für die Erdnusssauce

  • 3 Esslöffel cremige Erdnussbutter
  • 1 Esslöffel reduzierte Natrium-Sojasauce
  • 1 Esslöffel frisch gepresster Limettensaft
  • 2 Teelöffel brauner Zucker
  • 2 Teelöffel Chili-Knoblauch-Sauce oder mehr nach Geschmack
  • 1 Teelöffel frisch geriebener Ingwer

Richtungen:

  1. Für die Erdnusssauce Erdnussbutter, Sojasauce, Limettensaft, braunen Zucker, Chili-Knoblauchsauce und Ingwer in einer kleinen Schüssel verquirlen. 2-3 EL Wasser einrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist, beiseite stellen.
  2. In einer mittelgroßen Schüssel Kokosmilch, Sojasauce, Currypulver, Kurkuma, Knoblauch, Ingwer, braunen Zucker und Fischsauce vermischen.
  3. Hühnchen-Kokosmilch-Mischung in einem Ziploc-Beutel oder einer großen Schüssel in Gallonengröße mindestens 2 Stunden bis über Nacht marinieren und den Beutel gelegentlich wenden.
  4. Das Hähnchen aus der Marinade abtropfen lassen, die Marinade wegwerfen.
  5. Grill auf mittlere Hitze vorheizen. Hähnchen auf Spieße stecken. Mit Rapsöl bestreichen, mit Salz und Pfeffer würzen, abschmecken.
  6. Fügen Sie Spieße zum Grill hinzu und kochen Sie, indem Sie sich gelegentlich wenden, bis das Huhn vollständig durchgegart ist und eine Innentemperatur von 165 Grad F erreicht, ungefähr 12-15 Minuten.
  7. Sofort mit Erdnusssauce servieren.

Hast du dieses Rezept gemacht?

Tagge @damn_delicious auf Instagram und hashtag it #verdammtlicious.


Hühnchen-Satay-Auflauf mit thailändischer Erdnusssauce und Reis

Ich habe mein nächstes inoffizielles Geschäft eröffnet: Phoebe’s Cozy Casserole Kitchen. Es ist ein kostenloser Abonnementdienst, der derzeit nur einen Kunden hat, meine Freundin, die sich kürzlich die Hüfte gebrochen hat.

In den ersten beiden Folgen habe ich in meine übliche Trickkiste gegriffen, angefangen mit diesem provenzalischen Hühnchen- und Reisauflauf – ein ewiger Publikumsliebling – und gefolgt von Not-Deine-Großmutters Thunfisch-Nudel-Auflauf.

Da beide solche Slam-Dunks waren, wusste ich, dass ich ihnen etwas ganz Besonderes folgen lassen musste. Ich dachte daran, wieder in die Archive einzutauchen und diesen kokosnussartigen thailändischen Hühnchenauflauf wiederzubeleben, der von der Tom Kha Gai-Suppe inspiriert wurde. Aber dann kam die kreative Inspiration: Was wäre, wenn ich eine ähnliche Kombination aus thailändischen Zutaten – Kokosmilch, Fischsauce, Limettensaft, Chilis – aber auch mit Erdnussbutter geschichtet würde, damit der Reis schmeckt, als wäre er in Satay-Sauce gekocht.

Und so, meine Freunde, wurde dieser Hühnchen-Satay-Auflauf geboren. Es könnte einfach mein Meisterwerk sein.

Lassen Sie uns zunächst regional akklimatisieren, bevor wir Südostasien in den Mittleren Westen bringen.

Satay (oder Sate, je nachdem, wo Sie sich befinden) ist ein allgegenwärtiges Streetfood in Südostasien, insbesondere in Indonesien (wo es seinen Ursprung haben soll), Malaysia, den Philippinen, Singapur und Thailand. Es besteht normalerweise aus geschnittenem oder gewürfeltem Fleisch, das auf Spieße aufgereiht, in Gewürzen, insbesondere Kurkuma, mariniert ist, um ihm einen charakteristischen gelben Farbton zu verleihen, und mit eingelegtem Relish und / oder Erdnusssauce serviert.

Offensichtlich haben wir das Konzept eines Satays für diesen Auflauf dekonstruiert, die Spieße ganz weggelassen und die Erdnusssauce nach thailändischer Art nicht zum Dippen, sondern als ganze cremige Schicht verwendet, um Ihr Hühnchen einzustreichen.

Obwohl das Marinieren des Hühnchens in einer Mischung aus gemahlenem Kurkuma, Ingwer, Koriander und Limettensaft wie ein unnötiger zusätzlicher Schritt erscheinen mag – und sicherlich einer, den ich beim Zubereiten eines Dumps und einer Auflaufform überspringe – lohnt es sich wirklich, wenn Sie gewöhnen Sie sich an den reichen Geschmack des Fleisches, den Sie bekommen, wenn Sie Satay in einem Restaurant bestellen.

Die Zutatenliste mag lang erscheinen, aber es sind alles Grundnahrungsmittel, die einfach zusammengeschlagen und in eine Auflaufform geworfen werden. Sparen Sie nicht an den knackigen Gurken als Garnitur. Zusammen mit einigen frischen Kräutern (Koriander, falls vorhanden) oder grünen Frühlingszwiebeln helfen sie, den Reichtum der Erdnussbutterbrühe zu reduzieren. Sie können sie sogar mit etwas Reisessig vermischen, um eine schnelle Gurke zu erhalten.

Dieses Rezept kann auch leicht FODMAP-arm zubereitet werden, wenn Sie die folgenden Hinweise beachten.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Publikumsmagneten sind, der genauso einfach ist wie zum Mitnehmen, ist dieser Hühnchen-Satay-Auflauf Ihr Ticket. Leider werden Sie es nicht selbst machen, bis Phoebe’s Cozy Casserole Kitchen über nur einen nicht zahlenden Kunden hinaus skaliert wird.


Hühnchensatay

Satay, das als Nationalgericht Indonesiens gilt, ist ein beliebtes südostasiatisches Streetfood, bei dem normalerweise ein mariniertes Fleisch aufgespießt und gegrillt und dann mit einem einfachen süssen Dip serviert wird. Je nach Region gibt es unzählige Satay-Variationen mit unterschiedlichen Fleischsorten, Marinaden, Gewürzen und sogar Spießmaterial.

Wir verwenden hier würziges Hähnchenschenkelfleisch, aber Sie können alles von Brustfleisch über Schweine- oder Rindfleisch bis hin zu Tofu und Gemüse ersetzen, obwohl die Garzeiten variieren. Und diese Erdnusssauce? Unverzichtbar für das Esserlebnis. Es ist der ultimative Wingman für Satay und enthält alle duftenden Noten von Zitronengras, Kokosnuss, Fischsauce und frischer Limettenschale.

Nur ein Ratschlag: Verwenden Sie eine Zange, um Hühnchen und Kurkuma zusammenzuwerfen, es sei denn, Sie haben schon immer gelb verfärbte Hände geträumt.

Wenn Sie dieses Rezept gemacht haben, schreiben Sie uns unten in die Kommentare und lassen Sie uns wissen, wie es gelaufen ist! Jetzt, wo Sie den Grill angefeuert haben, schauen Sie sich unsere anderen Grillideen an.

Anmerkung der Redaktion: Diese Einführung zu diesem Rezept wurde am 4. November 2020 aktualisiert, um weitere Informationen über das Gericht zu enthalten.


Schau das Video: Bestes in Krabi. Neues Mikrofon Hollyland Lark 150. Essen und Abenteuer in Thailand (Januar 2022).