Neue Rezepte

Rezept für Rote-Bete-Salat

Rezept für Rote-Bete-Salat

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Salat
  • Gemüsesalat
  • Rote-Bete-Salat

Dieser bunte Salat steckt voller Geschmack. Es ist perfekt für sommerliche Grillabende und Dinnerpartys. Frisch gekochte Rote Beete werden mit roten Zwiebeln und Gurken in einem leichten und cremigen Dressing geworfen.

22 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 4 - 6 Portionen

  • 6 mittelgroße Rote Bete
  • 1 rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1/2 Gurke, in Scheiben geschnitten
  • 5 Esslöffel Naturjoghurt
  • 2 Esslöffel Mayonnaise
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 1/2 Teelöffel Dijon-Senf
  • 1/2 Teelöffel Meerrettich
  • 2 Esslöffel getrockneter Dill
  • 1/3 Teelöffel Salz
  • 1/3 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer

MethodeVorbereitung:20min ›Kochen:45min ›Extra Zeit:2h kühlen › Fertig in:3h5min

  1. Scrub, Top und Tail Rote Beete. In Salzwasser etwa 45 Minuten kochen oder bis sie weich sind. Heißes Wasser aus dem Topf abgießen und mit kaltem Wasser auffüllen. Beiseite stellen, bis die Rote Bete kühl genug zum Anfassen ist.
  2. Rote Bete in dünne Scheiben schneiden und in eine Salatschüssel geben. Zwiebel und Gurke hinzufügen.
  3. In einer separaten Schüssel Joghurt, Mayonnaise, Essig, Senf, Meerrettich, Dill sowie Salz und Pfeffer vermischen. Über das Gemüse gießen und vermischen. 2 Stunden oder über Nacht kühl stellen. Gekühlt servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(16)

Bewertungen auf Englisch (12)

von mehoney

Von diesem Salat war ich etwas enttäuscht. Jeder bei unserem Treffen hat es gegessen, und ich habe keine schlechten Kommentare bekommen, aber ich habe auch keine Komplimente bekommen. Ich fand es etwas geschmacklos, aber am nächsten Tag war es auf jeden Fall etwas aromatischer. Es ist eine hübsche Präsentation, aber es fehlt der Pazazz, der es einprägsamer gemacht hätte, und die Art von Rezept, das jemand sagen würde "Ohhhh, könntest du DAS nochmal machen!?".-02 Sep 2008

von LITTLECHIL

fand das sehr lecker. Ich habe meine Kastenreibe benutzt und die Rüben gerieben, anstatt sie zu schneiden und liebte die Textur-02 Okt 2007


Backofen auf 200 °C/180 °C Umluft/Gas vorheizen 6.

Ein Backblech mit Küchenfolie auslegen und die Rote Bete in die Mitte legen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mit Öl beträufeln. Die Folie um die Rote Bete wickeln, verschließen und 1 Stunde backen.

Stellen Sie eine kleine Pfanne bei schwacher Hitze und rösten Sie die Nüsse und Kreuzkümmelsamen 2 Minuten lang. Vom Herd nehmen und in der Pfanne abkühlen lassen.

Die Rote Bete schälen und in 2 cm große Würfel schneiden und in eine große Glasschüssel geben. Apfel, Nüsse, Samen und Kräuter unterrühren.

Für das Dressing die Zutaten in einer Schüssel vermischen. Kurz vor dem Servieren den Salat anrichten und gut vermischen.


Zutaten von Navratri Special: Rote-Bete-Salat

  • 4 mittelgroße, gewürfelte, geschälte Rote Bete
  • 80 g frische Sahne
  • 6 gehackte Mandeln
  • schwarzer Pfeffer nach Bedarf
  • 5 Blätter gehackte Minze
  • 1 Teelöffel Senfpaste
  • sendha namak nach Bedarf
  • 4 gehackte Petersilie

Zubereitung von Navratri Special: Rote-Bete-Salat

Schritt 1 Rote Beete hacken und vorkochen

Um mit diesem einfachen Rezept zu beginnen, waschen, schälen und hacken Sie die Rote Bete. Die gehackten Rote Bete erhitzen und in der Pfanne anbraten. Als nächstes nehmen Sie eine Schüssel und fügen Sie Rote Bete (gekocht und gewürfelt), Minzeblätter, frische Sahne, Senf und Mandeln hinzu.


Tipps für die Zubereitung von polnischem Rübensalat

Die Rote Bete vor oder nach dem Kochen schälen.

Es liegt ganz bei Ihnen, das Schälen ist jedoch etwas einfacher, wenn die Rüben gekocht werden.

Sie können die Rüben zerkleinern oder pürieren.

Es ist in Ordnung, die Rüben entweder zu zerkleinern, zu pürieren oder sogar zu pürieren. Der Geschmack wird genau gleich sein.

Jede polnische Hausfrau hat ihre eigene Art, Buraczki zuzubereiten.

In der Regel, wikła [kalter Rübensalat mit Meerrettich] und buraczki zasmażane [warmer Rübensalat] werden püriert serviert, während der kalte Rübensalat normalerweise aus den zerkleinerten Rüben besteht.


  • 2 Pfund Rote Beete
  • 2 Esslöffel frische Petersilie (gehackt)
  • 2 1/2 Esslöffel Zitronensaft
  • 2 Esslöffel Pflanzenöl
  • Optional: Salz (nach Geschmack)
  • Optional: Pfeffer (nach Geschmack)
  • Optional: rote Zwiebel (gehackt oder gerieben, nach Geschmack)

Die Rote Bete abspülen. In einen Topf oder Schnellkochtopf geben und mit kaltem Wasser bedecken. Kochen oder kochen Sie die Rüben, bis sie weich sind. Testen Sie, indem Sie die Rüben mit einem scharfen Messer durchstechen, ob es in die Mitte eingeführt werden kann, die Rüben sind gekocht. Dies kann beim Kochen bis zu anderthalb Stunden dauern, beim Druckgaren bis zu 40 Minuten – wie lange hängt davon ab, wie groß die Rüben sind. Wenn die Rüben unterschiedlich groß sind, einfach in Abständen den Garvorgang kontrollieren und die Rüben einzeln herausnehmen, die Rüben abtropfen lassen, unter fließendem kaltem Wasser abspülen und die Schalen abziehen, solange die Rüben noch warm sind .

Schneiden Sie die Rüben in 1/4-Zoll- bis 1/2-Zoll-Scheiben von gleichmäßiger Dicke und schneiden Sie dann jede Scheibe in gleichmäßig große Würfel.

Die Rübenwürfel in eine große Schüssel geben und mit den restlichen Zutaten vermengen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fest abdecken und mindestens eine Stunde oder über Nacht kühl stellen.

Vor dem Servieren den Salat abschmecken und nach Belieben nachwürzen. Der Salat kann mit frisch geriebener Zwiebel oder etwas mehr Petersilie garniert werden.


Rote-Bete-Kartoffel-Salat nach skandinavischer Art

Für ein leichtes Abendessen mit gekochten Eiern, Roggenbrot und grünem Salat servieren. Oder als Teil eines Picknicks servieren.

Zutaten

  • 1 Bund Rote Bete, ca. 450 g, von Blättern beschnitten
  • 400 g neue Kartoffeln
  • 0,5 Gurke, gewürfelt
  • 1 Apfel, entkernt und gewürfelt
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 2 große Gurken, fein geschnitten oder gewürfelt
  • 1 Bund Radieschen, fein geschnitten (optional)
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL Joghurt
  • 2 EL Dill, gehackt
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 1 Bund Rote Bete, ca. 450 g, von Blättern beschnitten
  • 14.1 Unzen neue Kartoffeln
  • 0,5 Gurke, gewürfelt
  • 1 Apfel, entkernt und gewürfelt
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 2 große Gurken, fein geschnitten oder gewürfelt
  • 1 Bund Radieschen, fein geschnitten (optional)
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL Joghurt
  • 2 EL Dill, gehackt
  • 2 EL Petersilie, gehackt
  • 1 Bund Rote Bete, ca. 450 g, von Blättern beschnitten
  • 14.1 Unzen neue Kartoffeln
  • 0,5 Gurke, gewürfelt
  • 1 Apfel, entkernt und gewürfelt
  • 2 Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 2 große Gurken, fein geschnitten oder gewürfelt
  • 1 Bund Radieschen, fein geschnitten (optional)
  • 2 EL Crème fraîche
  • 2 EL Joghurt
  • 2 EL Dill, gehackt
  • 2 EL Petersilie, gehackt

Einzelheiten

  • Küche: skandinavisch
  • Rezepttyp: Salat
  • Schwierigkeit: Einfach
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten
  • Kochzeit: 45 Minuten
  • Dient: 6

Schritt für Schritt

  1. Die Rote Bete je nach Größe ca. 30-45 Min. kochen, bis sie weich ist. Wenn sie wirklich groß sind, können sie bis zu einer Stunde oder so dauern.
  2. Abtropfen lassen und abkühlen lassen, bis man sie anfassen kann, dann die Häute abreiben (sie sollten sich leicht lösen). Die Kartoffeln 12-15 Minuten kochen, bis sie weich sind. Abgießen und abkühlen lassen.
  3. Die Rote Bete und die Kartoffeln in mundgerechte Stücke schneiden. In eine große Schüssel geben und Gurke, Apfel, Zwiebeln, Essiggurken und Rettich, falls verwendet, hinzufügen.
  4. Crème fraîche, Joghurt, Dill und Petersilie in einer kleinen Schüssel vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Vorsichtig unter das Gemüse mischen.

Rezept und Bild mit freundlicher Genehmigung von Riverford

Das könnte Ihnen auch gefallen:

Kommentare

Möchten Sie diesen Artikel kommentieren? Sie müssen für diese Funktion angemeldet sein


Rübensalat Tipps

Das Originalrezept sah zwei Rüben statt einer Rübe, eine Karotte und gehackte Minze statt Koriander vor. Ich habe die Nüsse geröstet (es ist eine Qual, fügt aber so viel Geschmack hinzu!) und bastelte ein wenig an dem Dressing. Ich liebe es, wie es geworden ist!

Ich habe keinen Spiralisierer (der Apparat, der Gemüse in Nudeln verwandelt), also habe ich ein Rezept ausgewählt, für das nicht unbedingt eines erforderlich ist (obwohl Sie beim Kauf des Buches auch einen Spiralisierer benötigen). Ich habe mich mit meinem Mandoline- und Julienneschäler begnügt. (Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links.)

Alles in allem, machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie eines dieser Dinge nicht haben! Sie können diesen Salat auch mit einem scharfen Kochmesser zubereiten. (Oder noch besser, Charlotte rieb die Rüben und Karotten auf ihrer Kastenreibe!)

Lass mich gerne in den Kommentaren wissen, wie dieser Salat für dich wird! Ich liebe es, von dir zu hören.

Lust auf buntere, gesunde Rezepte? Ich glaube, du wirst mein Kochbuch lieben! Hier sind ein paar weitere Optionen im Blog:


Rote-Bete-Käse-Salat

Ein neuer Tag, ein neuer Salat! Bereiten Sie sich auf eine der besten Kombinationen für einen Salat vor - Rote Beete und Feta-Käse. Rote Beete hat diesen süßen Geschmack und wird durch den Feta-Käse perfekt ausbalanciert - SO gut! Dieses vierte Salatrezept unserer #30DaysOfSalads-Serie ist eine großartige Möglichkeit, im Sommer einige der benötigten Nährstoffe aufzunehmen!

Rübenwurzeln. Wir haben einfach das Gefühl, dass sie nicht die Anerkennung bekommen, die sie verdienen. Dieses Gemüse ist einfach köstlich und absolut vielseitig. Wir haben auch festgestellt, dass sie wirklich gut funktionieren, wenn Sie sie als Füllung in Ihre Burger oder Sandwiches geben - YUM (wir spüren, dass ein neues Rezept auf dem Blog erscheint!).

Wir geben unser Bestes, damit jedes Rezept auch schön aussieht – denn im Ernst, hübsches Essen sollte man nicht nur in Restaurants essen müssen. Dieser trifft ziemlich genau den Nagel, wenn es um hübsch geht! Aena bezweifelte tatsächlich einmal, ob Gemüse jemals „hübsch“ sein könnte (vorher war sie eindeutig kein Fan davon!). Aber auch sie musste zugeben (und natürlich alles essen), als wir das erste Mal gemeinsam mit diesem Rezept experimentierten. Das ist also eindeutig ein Signal, dass es im Blog nach oben gehen muss! Die von uns verwendete Zitronenvinaigrette ist super einfach zuzubereiten, weil wir wollten, dass die Hauptzutaten des Rezepts am besten glänzen!

Also, wie läuft die #30DaysOfSalads für euch? Wir haben gelesen, dass es 21 Tage dauert, eine Gewohnheit zu machen. Angesichts der Tatsache, dass die meisten von uns heutzutage aufgrund unseres Lebensstils die Angewohnheit haben, verarbeitete Lebensmittel zu verarbeiten, ist es immer wichtiger geworden, Gewohnheiten zu ändern, solange wir noch können. Arvin hat jahrelang nichts gegessen, ohne Dinge wie McDonald's zu essen, und das trägt wirklich zu seiner allgemeinen Energie und seinem gesunden Lebensstil bei. Es ist auch für keinen von euch zu spät, darauf zu verzichten.


THERMOMIX ® REZEPT

Alle Zutaten in den Mixtopf geben 2 Sek. auf Stufe 5.5 zerkleinern, abkratzen und noch 1 Sek. auf Stufe 5 zerkleinern.

So viele Servieroptionen Tablett eines der folgenden !!

Fügen Sie dem Salat einige frische Korianderblätter hinzu.

Sie können geröstete Pepitas oder Pistazien darüberstreuen.

Mit Feta oder Ziegenkäse servieren.

Fügen Sie etwas Protein hinzu, entweder abgetropften Thunfisch oder Kichererbsen.

Dieses Rezept wurde Ihnen von einem Thermomix ® -Kunden zur Verfügung gestellt und wurde nicht von Vorwerk Thermomix ® oder Thermomix ® in Australien und Neuseeland getestet.
Vorwerk Thermomix ® und Thermomix ® in Australien und Neuseeland übernehmen keine Haftung, insbesondere in Bezug auf die verwendeten Zutatenmengen und den Erfolg der Rezepturen.
Bitte beachten Sie immer die Sicherheitshinweise in der Thermomix ® Bedienungsanleitung.


  • 350g Karotte – geschält und gerieben
  • 350g rohe Rote Bete – geschält und gerieben
  • 2 Schalotten – in feine Scheiben geschnitten
  • 2 TL Kreuzkümmelsamen
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Rotweinessig
  • Handvoll Petersilie – gehackt
  • 20g Kürbiskerne – geröstet

Das geriebene Gemüse vermischen.

Kreuzkümmel 2-3 Min. erhitzen und unter das Gemüse mischen

Ölessig und Petersilie mischen und über das Gemüse gießen und marinieren und mit den gerösteten Samen bedecken.


Rezeptzusammenfassung

  • Vinaigrette*:
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Balsamico-Essig
  • 1 Teelöffel Honig
  • ¼ Teelöffel koscheres Salz
  • ¼ Teelöffel Pfeffer
  • 1 Teelöffel fein gehackter frischer Rosmarin
  • Salat:
  • 2 Tassen Spinat
  • ¼ Tasse Erdbeeren
  • ¼ Tasse Blaubeeren und Brombeeren
  • ½ Tasse dünn geschnittene rohe Rüben
  • ¾ Unze zerbröckelter Ziegenkäse
  • 1 ½ Esslöffel gehackte geröstete Walnüsse

Für die Vinaigrette die ersten 6 Zutaten in einer kleinen Schüssel vermischen und mit einem Schneebesen gut verrühren. 1 EL Vinaigrette reservieren. Restliche Vinaigrette in einem luftdichten Behälter bis zu 1 Woche kühl stellen.

Um Salat zuzubereiten, kombinieren Sie Spinat, Obst und Rote Bete auf einem Teller mit Käse und Walnüssen bestreuen. 1 Esslöffel Vinaigrette gut schwenken.

Top-Tipps zum leichten Streuen: Krümeliger Käse (100 Kalorien pro Unze), gehackte Nüsse (50 Kalorien pro Esslöffel), Speck (25 Kalorien pro Scheibe) und Trockenfrüchte (25 Kalorien pro Esslöffel) sind lecker, aber kalorienreich. Fügen Sie diese am Ende hinzu. Plate It: Servieren Sie Ihren Salat auf einem Teller, um zu verhindern, dass sich all die leckeren (und schweren) Beläge unten ansammeln, wie sie es in einer Schüssel tun könnten. Kleiden Sie sich mit weniger: Ein wenig von unserem Dressing reicht weit. Beginnen Sie mit 1 Esslöffel gut werfen. Wenn das Grün immer noch trocken erscheint, fügen Sie jeweils 1 Teelöffel hinzu.