Neue Rezepte

Tony Romas Eltern nennen Brad Smith COO

Tony Romas Eltern nennen Brad Smith COO

Romacorp Inc., Muttergesellschaft der Marke Tony Roma, hat Brad Smith zum Chief Operating Officer der Kette mit 168 Einheiten befördert, teilte das Unternehmen am Freitag mit.

Smith war zuvor Executive Vice President bei Romacorp und seit 10 Jahren für das Casual-Dining-Unternehmen mit Sitz in Orlando, Florida.

Ken Myres, Präsident von Romacorp, Inc., sagte in einer Erklärung, dass Smiths „Hintergrund und Erfahrung in Betrieb und Entwicklung es ihm ermöglichen werden, unsere strategischen Pläne für unser Unternehmen und unsere Franchise erfolgreich zu unterstützen“.

Romacorp gab am Freitag auch mehrere andere Änderungen in der Geschäftsführung bekannt. Chukk Mills wurde von seiner vorherigen Position als Director of Franchise Operations zum Vice President of Franchise Operations befördert. Und Jessie Bray wurde von ihrer vorherigen Position als Executive Director of Training zur Vice President of Training and Human Resources befördert.

Romacorp verfügt über 168 Einheiten in 21 Bundesstaaten und 32 Nationen und Territorien.

Kontaktieren Sie Ron Ruggless unter [email protected]
Folgen Sie ihm auf Twitter: @RonRuggless


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl waren.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl gewesen sind.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl waren.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl gewesen sind.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl waren.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl gewesen sind.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl waren.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl waren.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl gewesen sind.


Tony Romo

Antonio Ramiro Romo (* 21. April 1980) ist ein ehemaliger American-Football-Quarterback und Sportanalyst, der 14 Saisons in der National Football League (NFL) bei den Dallas Cowboys spielte. Er spielte College-Football für die Eastern Illinois University, wo er die Panthers 2001 zu einer Ohio Valley Conference-Meisterschaft führte und im folgenden Jahr den Walter Payton Award gewann. Romo unterschrieb 2003 als ungedrafteter Free Agent bei den Cowboys.

    (2003–2016)
  • Zweite Mannschaft All-Pro (2014)
  • 4× Pro Bowl (2006, 2007, 2009, 2014) (2014) (2014) (2002)
  • 2× OVC-Meister (2001, 2002)
  • 3× OVC-Spieler des Jahres (2000–2002)
  • 3× Erste Mannschaft All-OVC (2000–2002) im Ruhestand

Romo begann seine Karriere als Halter und wurde während der Saison 2006 der Quarterback der Cowboys. Als Hauptstarter des Teams von 2006 bis 2015 führte er die Cowboys zu vier Auftritten in der Nachsaison und wurde viermal in den Pro Bowl berufen. Romo zog sich nach der Saison 2016 zurück, als er aufgrund einer Rückenverletzung in der Vorsaison seine Ausgangsposition als Backup von Dak Prescott verlor. Nach seiner Pensionierung wurde er von CBS Sports eingestellt, um der führende Farbanalyst für ihre NFL-Fernsehsendungen zu werden, und schloss sich Jim Nantz in der Sendekabine an.

Romo hält mehrere Cowboys-Teamrekorde, darunter Passing Touchdowns, Passing Yards, die meisten Spiele mit mindestens 300 Passing Yards und Spiele mit drei oder mehr Touchdown-Pässen. Er hatte auch im vierten Quartal eine höhere Passerwertung als jeder andere NFL-Quarterback von 2006 bis 2013. [1] Romos Ruf wurde jedoch durch einen Mangel an Erfolg in der Nachsaison beeinträchtigt, nachdem er nur zwei der sechs Playoff-Spiele gewonnen hatte, in denen er auftrat, und nie über die Divisionsrunde hinaus. [2] [3] [4] [5] [6] Seine Trefferquote von 97,1 ist die höchste unter den Spielern im Ruhestand, die noch nie im Super Bowl gewesen sind.


Schau das Video: Whats up Beech. Chef Michael Adams. Tips #shorts (Januar 2022).