Neue Rezepte

Beste Rollatini-Rezepte

Beste Rollatini-Rezepte

Rollatini Shopping-Tipps

Beim italienischen Essen geht es um Einfachheit und darum, die Zutaten glänzen zu lassen. Stellen Sie also sicher, dass Sie Zutaten von hervorragender Qualität und Geschmack erhalten. Bauernmärkte und Fachgeschäfte werden großartige Produkte und Produkte anbieten. Stellen Sie sicher, dass Sie gutes Olivenöl haben.

Rollatini-Kochtipps

Im Gegensatz zu anderen hoch angesehenen Küchen ist die italienische Küche normalerweise einfach zuzubereiten, da viele Gerichte nur 4 bis 8 Zutaten enthalten. Italienische Köche setzen vor allem auf die Qualität der Zutaten und nicht auf eine aufwendige Zubereitung.


Kalbs-Rollatini

Kalbs-Rollatini ist für mich ein interessantes Gericht, nicht nur weil es lecker ist, sondern auch wegen des Namens. Kalbs-, Hühnchen- oder Auberginen-Rollatini-Gerichte stehen auf den Speisekarten italienisch-amerikanischer Restaurants. Wie das Wort Rollatini andeuten könnte, bestehen diese Gerichte aus der Hauptzutat gefüllt und aufgerollt. Wenn Sie jedoch in einem italienischen Wörterbuch nachsehen, ist das Wort Rollatini nirgendwo zu finden. Der richtige Begriff ist involtini. In Italien heißt ein Gericht in diesem Stil also Involtini, wie in meinem Involtini di Pesce Spada. Ich bin mir nicht sicher, woher der Begriff Rollatini stammt. Vielleicht dachte ein früher italienisch-amerikanischer Koch, der Name wäre für amerikanische Gäste intuitiver. Oder es könnte ein Dialekt aus einem bestimmten Gebiet in Italien sein. Wenn jemand Gedanken oder Erkenntnisse hat, teilen Sie ihn bitte in den Kommentaren mit. Wie auch immer, Kalbs-Rollatini wurde auf der Speisekarte meines Vaters genannt, also bleibe ich dabei. Wenn Sie möchten, können Sie dies ein italienisch-amerikanisches Gericht nennen. Drucken

Herz solides Herz solides Symbol


Rezeptzusammenfassung

  • 2 ganze Auberginen, geschält und längs in Scheiben geschnitten, etwa 1/4 Zoll dick, um etwa 12 Scheiben zu erhalten
  • 2 Tassen frischer Ricotta-Käse
  • 1- bis 1 1/2-Pfund-Stück frischer Mozzarella (1/2 Tasse wird zerkleinert, der Rest wird in Scheiben geschnitten)
  • 3 EL Parmesankäse (plus extra zum Bestreuen)
  • 1/2 Pfund geschnittener Schinken oder Schinken (optional)
  • 1 Eiweiß
  • 2-3 Tassen zubereitete Tomatensauce, hausgemacht oder im Laden gekauft
  • 1 Laib italienisches Brot zum Servieren

In einer großen Pfanne Auberginenscheiben in Olivenöl anbraten, bis sich die Auberginen zum Rollen biegen lassen, etwa 3 Minuten pro Seite. (Auberginen können auch im Ofen geröstet werden: Scheiben mit Olivenöl bestreichen und auf ein Backblech legen. Im 400-Grad-Ofen 20 Minuten braten, Auberginen nach der Hälfte der Garzeit wenden.)

Während die Auberginen braten/backen, machen Sie die Füllung: In einer großen Schüssel 2 Tassen frischen Ricotta, 3 Esslöffel geriebener Parmesankäse, 1/2 Tasse frisch geriebenen Mozzarella, 1 Eiweiß, Salz und Pfeffer vermischen und gut mischen.

Auberginen auf Küchenpapier abtropfen lassen, wenn sie frittiert werden. Wenn die Aubergine etwa 10 Minuten abgekühlt ist, beginnen Sie mit dem Ausrollen. Auf jede Scheibe etwa 2 Esslöffel Ricotta-Käse-Mischung geben. Auf der Aubergine verteilen. Als nächstes eine Scheibe Schinken/Prosciutto auf den Käse legen, falls verwendet, und dann rollen. Mit allen Auberginenscheiben wiederholen.

Den Boden einer tiefen Auflaufform mit Tomatensauce bestreichen. Beginnen Sie, die gerollten Auberginen auf den Boden der Pfanne zu legen. Wenn die Pfanne gefüllt ist, etwas Sauce auf die Auberginen geben. Noch etwas geriebenen Käse darüberstreuen. Schließlich schneiden Sie Scheiben frischen Mozzarella-Käse, um sie auf jeden Rollatini zu legen.

In einem 400-Grad-Ofen etwa 20 Minuten backen. (Wenn die Aubergine gebacken wurde, sind 30 Minuten besser.) Der Käse sollte geschmolzen sein und ein wenig sprudeln. Aufschlag.


Lidia’s italienisch-amerikanische Küche

Den Ricotta in ein großes, feinmaschiges Sieb oder ein Sieb geben, das mit einem doppelt dicken Käsetuch oder einem korbartigen Kaffeefilter ausgelegt ist. Stellen Sie das Sieb über eine Schüssel und decken Sie den Ricotta gut mit Plastikfolie ab. Den Ricotta mindestens über Nacht oder bis zu 24 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen. Entsorgen Sie die Flüssigkeit am Boden der Schüssel.

Von den Auberginen Stiele und Enden abschneiden. Entfernen Sie etwa 2,5 cm breite Schalenstreifen von den Auberginen und lassen Sie etwa die Hälfte der Schale intakt. Schneiden Sie die Aubergine der Länge nach in 1/4 Zoll dicke Scheiben und legen Sie sie in ein Sieb. Großzügig mit dem groben Salz bestreuen, schwenken, um alle Scheiben freizulegen, und 1 Stunde abtropfen lassen. Die Auberginen unter fließendem kaltem Wasser abspülen, gut abtropfen lassen und trocken tupfen.

Gießen Sie jeweils ½ Tasse Oliven- und Pflanzenöl in eine mittelgroße Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Während das Öl erhitzt, verquirlen Sie 2 der Eier und 1 Teelöffel Salz in einer breiten, flachen Schüssel. Verteilen Sie das Mehl in einer gleichmäßigen Schicht in einer separaten breiten, flachen Schüssel oder auf einem Blatt Wachspapier. Die Auberginenscheiben in Mehl wenden und den Überschuss abschütteln. Tauchen Sie die bemehlten Auberginen in die Eimischung und wenden Sie sie gut, um beide Seiten gleichmäßig zu bestreichen. Lassen Sie überschüssiges Ei zurück in die Pfanne tropfen.

Wenn eine Ecke einer beschichteten Auberginenscheibe beim Eintauchen in das Öl ein lebhaftes Zischen abgibt, ist sie bereit zum Braten. Fügen Sie so viele der überzogenen Auberginenscheiben hinzu, wie Sie möchten, ohne sie zu berühren, und kochen Sie sie unter 1 Mal wenden, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind, ca. 4 Minuten. Die Auberginen in eine mit Küchenpapier ausgelegte Backform geben und mit den restlichen Auberginenscheiben wiederholen. Passen Sie die Hitze während des Garens der Aubergine an, um zu verhindern, dass der Eimantel zu schnell kocht oder zu stark braun wird. Geben Sie während des Kochens nach Bedarf Öl in die Pfanne, um den Füllstand mehr oder weniger gleich zu halten. Lassen Sie das Öl erhitzen, bevor Sie weitere Auberginenscheiben hinzufügen.

Den Ofen auf 375 Grad F vorheizen. Den abgetropften Ricotta, 2/3 Tasse des geriebenen Käses und die Petersilie in einer Rührschüssel verrühren. Abschmecken und mit Salz und Pfeffer würzen. Das restliche Ei in einer separaten kleinen Schüssel verquirlen und unter die Ricotta-Mischung rühren. Gießen Sie 1 Tasse Tomatensauce über den Boden einer 10x 15-Zoll-Auflaufform. Mit 2 Esslöffeln des restlichen geriebenen Parmigiano-Reggiano-Käses leicht bestreuen. (Wenn Sie keine Auflaufform dieser Größe haben, teilen Sie die Sauce und die Brötchen auf zwei kleinere Schüsseln auf, in die sie bequem hineinpassen.)

Legen Sie eine der frittierten Auberginenscheiben mit den kurzen Enden zu Ihnen hin vor sich hin. Etwa 2 Esslöffel der Ricottafüllung über das schmale Ende der Scheibe geben und mit einer Mozzarellastange belegen. Zu einer kompakten Rolle rollen und mit der Nahtseite nach unten in die vorbereitete Auflaufform legen. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Auberginenscheiben und der Füllung und legen Sie die Rollen nebeneinander.

Schöpfkelle die restliche Tomatensauce über die Auberginenröllchen, um sie gleichmäßig zu beschichten. Den restlichen geriebenen Parmigiano-Reggiano-Käse über die Auberginen streuen und die Basilikumblätter, falls verwendet, über den Käse reißen.

Die Form locker mit Alufolie abdecken und backen, bis die Ränder des Auflaufs sprudeln und die Füllung durchgewärmt ist, ca. 30 Minuten. Vor dem Servieren 10 Minuten ruhen lassen.


Verwandt: Ich bekomme alle meine grasgefütterten Rind- und Weidehühner aus der Metzgerei. Lesen Sie hier meine ehrliche Bewertung.

Dieses Rezept scheint einschüchternd, aber es kommt wirklich schnell zusammen!

Um mit diesem einfachen Rezept für Hähnchen-Rollatini zu beginnen, nehmen wir zuerst zwei Hähnchenbrust, schneiden sie der Länge nach in zwei Hälften und klopfen sie mit einem Fleischhammer dünn.

Jetzt würzen wir jedes Hähnchenschnitzel großzügig mit Salz und Pfeffer.

Jedes Schnitzel mit einer Schinkenscheibe belegen, gefolgt von 1/4 Tasse Schweizer Käse.

Jede Hähnchenbrust von einem Ende zum anderen rollen und mit einem Zahnstocher fixieren.

Als nächstes das Avocadoöl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen.

Jede Hähnchenbrust von allen Seiten anbraten, bis das interne Fleischthermometer 165F anzeigt. Hähnchen aus der Pfanne nehmen.

Jetzt können wir die Sauce in derselben Pfanne bearbeiten.

Reduzieren Sie die Hitze der Pfanne auf mittlere und fügen Sie die Pilze hinzu. Braten, bis die Pilze weich sind. Dies dauert etwa 5 Minuten.

Fügen Sie den Knoblauch und die Hühnerbrühe hinzu und kratzen Sie alle braunen Stücke vom Boden der Pfanne.

Fügen Sie die Sahne hinzu und lassen Sie sie köcheln, bis sie eindickt.

Die Zahnstocher von den Hähnchen-Rollatini entfernen und in Ringe schneiden. Mit Pilzsauce darüber servieren.


Colcannon kombiniert traditionell Kartoffelpüree und Kohl, aber es gibt so viele Varianten, wie es Köche in Irland gibt. Dieser verwendet weiches und knuspriges Wirsing sowie Knoblauch und Lauch für zusätzliche Tiefe.

Rezepte, die Sie machen möchten. Kochtipps, die funktionieren. Restaurantempfehlungen, denen Sie vertrauen.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Guten Appetit kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Zutaten

  • 2 mittelgroße Auberginen (insgesamt etwa 2 Pfund)
  • Koscheres Salz
  • ½ einer (10-Unzen) Schachtel gefrorener gehackter Spinat, aufgetaut
  • 1 ½ Tassen frischer Ricotta
  • ¾ Tasse frisch geriebener Grana Padano
  • 1 ½ Tassen Mozzarella mit niedrigem Feuchtigkeitsgehalt, gerieben
  • 2 Esslöffel gehackte frische italienische Petersilie
  • 3 große Eier
  • 3 Tassen zubereitete Tomatensauce
  • Pflanzenöl, zum Braten
  • Allzweckmehl
  • Natives Olivenöl extra, zum Beträufeln

Interessante Fakten zu Rouladen

  • Verschiedene Versionen von Rouladen (vermutlich aus dem Französischen) gibt es in ganz Europa: Italien hat Braciole, Franch hat Papiette, Tschechisch hat panělsképtáčky, Ungarn hat Szüztekercsek, und Ungarn sowie Deutschland haben Rouladen.
  • Einige der interessanten Namen sind Rindervögel, Olivenvögel, Steakvögel, Speckröllchen und gefüllte Brötchen. Diese sind mit einer Vielzahl von Zutaten wie Gemüse, Käse und anderem Fleisch gefüllt.
  • Ursprünglich wurden Wild- und Schweinefleisch verwendet, jetzt aber Rindfleisch (Rindsrouladen) oder Kalbfleisch verwendet. Ich habe aber auch gerne dünn geschnittene Hähnchenbrust dafür verwendet. 

Auberginen Rollatini

Backofen auf 350 °F vorheizen. Besprühen Sie 3 Backbleche und eine 13 x 9 x 2 Zoll große Backform aus Glas mit Antihaftspray. Mehl in eine breite flache Schüssel geben, Eier in eine zweite Schüssel und Semmelbrösel mit 1 Tasse Parmesan in eine andere Schüssel geben. Jede Auberginenscheibe mit Salz und Pfeffer bestreuen. Bestreichen Sie jede Scheibe mit Mehl, dann mit geschlagenem Ei und schließlich mit Paniermehl. Auberginenscheiben einlagig auf vorbereiteten Blättern anrichten. Auberginen portionsweise backen, bis die Beschichtung goldbraun ist, nach 15 Minuten wenden, insgesamt etwa 30 Minuten. Auf Blechen abkühlen.

Schritt 2

Mischen Sie Mozzarella-Käse, Ricotta-Käse, Basilikum und 1 Tasse Parmesan in einer mittelgroßen Schüssel. Füllung mit Salz und Pfeffer würzen. Füllung auf Auberginenscheiben (ca. 3 Esslöffel pro Scheibe) verteilen und gleichmäßig verteilen. An einem kurzen Ende beginnend Auberginenscheiben aufrollen, Füllung umschließen. Rollen mit der Naht nach unten in die vorbereitete Auflaufform legen. DO AHEAD Kann 1 Tag im Voraus gemacht werden. Abdecken und kalt stellen.

Schritt 3

Backofen auf 350 °F vorheizen. Löffel Marinara-Sauce über Brötchen bestreuen mit restlichen 2/3 Tasse Parmesan-Käse. Ohne Deckel backen, bis die Rollatini durchgewärmt sind und der Mozzarella-Käse schmilzt, ca. 30 Minuten.


Galerie

  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • 2 große Auberginen (insgesamt ca. 3 Pfund), längs in Scheiben geschnitten (insgesamt ca. 16 Scheiben)
  • koscheres Salz und schwarzer Pfeffer
  • 1 ½ Tassen Marinara-Sauce
  • 2 große Eier
  • 1 15-Unzen-Behälter Ricotta
  • 2 Teelöffel getrockneter Oregano
  • 2 Tassen geriebener Mozzarella (8 Unzen)
  • ½ Tasse geriebener Parmesan (1½ Unzen)

Ofen auf 450° F erhitzen. Das Öl auf 2 Backbleche mit Rand verteilen. Gleichmäßig teilen, die Auberginenscheiben in einer Lage auf den Backblechen anrichten und in der Ölsaison mit ½ TL Salz und ¼ TL Pfeffer bestreichen.

Backen Sie die Auberginen, drehen Sie die Backbleche zur Hälfte, bis sie weich sind und anfangen zu bräunen, 12 bis 15 Minuten abkühlen lassen. Reduzieren Sie die Hitze auf 400 ° F.

In der Zwischenzeit auf dem Boden einer 9 x 13 Zoll oder einer anderen 3-Liter-Auflaufform ½ Tasse der Marinara-Sauce verteilen. In einer großen Schüssel Eier, Ricotta, Oregano, 1 Tasse Mozzarella und jeweils ¼ Teelöffel Salz und Pfeffer verquirlen.

Etwa 3 Esslöffel der Ricotta-Mischung auf ein Ende einer Auberginenscheibe geben, aufrollen und in die vorbereitete Auflaufform geben. Mit den restlichen Auberginenscheiben und der Ricotta-Mischung wiederholen.

Die Auberginenröllchen mit der restlichen Tasse Marinara-Sauce und der restlichen Tasse Mozzarella belegen. Mit Parmesan bestreuen.

20 bis 25 Minuten backen, bis der Käse geschmolzen ist und die Sauce sprudelt. Vor dem Servieren 5 Minuten abkühlen lassen.


Auberginen Rollatini

  • Autor: Seonkyoung Längste
  • Vorbereitungszeit: 5 Minuten
  • Kochzeit: 45 Minuten
  • Gesamtzeit: 50 Minuten
  • Ausbeute: 2 bis 4 1 x

Beschreibung

Zutaten

Für die Aubergine

  • 1 lb / 453 g Auberginen, in 1/2 bis 1/4 Zoll dünne 8 Scheiben geschnitten
  • 1 TL / 4g Salz
  • 1/2 TL / 2g Pfeffer
  • 3 EL / 45ml Olivenöl

Für die Füllung

  • 1/2 Tasse Ricotta-Käse
  • 1 Ei
  • Handvoll frisches Basilikum, in Scheiben geschnitten, plus mehr zum Garnieren
  • Schale von 1 frischen Zitrone
  • 1/2 TL / 2g Salz
  • 1/4 TL / 1g Pfeffer
  • 3 EL / 60 g geriebener Parmigiano-Käse
  • 1 1/4 Tasse / 300 ml Marinara-Sauce
  • 8 oz / 226 g Mozzarella, gerieben oder in dünne Scheiben geschnitten

Anweisungen

  1. Backofen auf 220°C vorheizen
    Auf eine mit Backpapier ausgelegte Backform die Auberginenscheiben in einer einzigen Schicht legen. Mit Salz, Pfeffer und Olivenöl bestreuen. 13 bis 15 Minuten backen oder bis die Auberginen weich sind. Aus dem Ofen nehmen und beiseite stellen.
  2. In der Zwischenzeit alle Zutaten zum Feilen in eine Rührschüssel geben und beiseite stellen. Verteilen Sie 1/4 Tasse Marinara gleichmäßig auf dem Boden einer Auflaufform (möglicherweise 11 "x 8").
  3. Legen Sie eine Auberginenscheibe auf eine Arbeitsfläche, löffeln Sie 1 EL Füllung, die wir zuvor gemacht haben, an einem Ende in Ihrer Nähe. Auberginen vorsichtig längs rollen und mit der Naht nach unten in eine vorbereitete Auflaufform legen. Fahren Sie mit den restlichen Auberginen und der Füllung fort.
  4. Gießen Sie die restliche Marinara (1 Tasse) und bedecken Sie sie mit Mozzarella. 25 bis 30 Minuten backen, bis die Sauce sprudelt und der Käse goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten gehen lassen. Nach Belieben mit gehacktem Basilikum garnieren. Genießen!