Neue Rezepte

Zusammenfassung: „Top Chef Masters“, Staffel 5, Folge 3

Zusammenfassung: „Top Chef Masters“, Staffel 5, Folge 3

In der Folge dieser Woche hat das Quickfire wirklich gezeigt, wie sehr die Souschefs die besten Pläne ihrer Chefköche torpedieren können, und die Elimination Challenge hat uns nicht nur ungeschickt einige der sinnlicheren Seiten der Köche vorgestellt, sie hat auch dazu geführt, dass eine der umstrittensten Eliminierungen in der jüngsten Erinnerung.

Als die Episode begann, kamen die Köche herein, und Curtis Stone war da, um ihnen vom Quickfire zu erzählen: Die Sous-Chefs machten anscheinend Wurst, ohne zu wissen, dass das Fleisch, das sie übrig hatten, alles sein würde, mit dem ihre Küchenchefs arbeiten müssten, und die Koch, der in 30 Minuten am meisten mit diesen Resten fertig war, würde 5.000 Dollar für seine Wohltätigkeitsorganisation gewinnen.

Einige Köche hatten viel zu tun, während die meisten nur Kleinigkeiten hatten, aber diejenigen, die das kurze Ende des Stocks bekamen, passten sich größtenteils gut an.

Zu den am wenigsten beliebten Gerichten gehörten Lynns Carbonara mit Rucola, Lauch und Pilzen, die eindimensional waren, und Sues verkohltes Schweinefleisch, Cannellini-Bohnen, Mangold und Salsa Verde, die trocken war. Auf der anderen Seite war Neals Ricotta Cavatelli mit Schweinefleisch und Entenwurst gut ausbalanciert, und der Daikon in Douglas' Entenbrust mit Mais, geröstetem Daikon und Ponzu setzte es obendrauf, aber Sangs würziges Schweinefleisch mit Kohl und Thai Chilis war hell und fast perfekt, und er wurde zum Gewinner gekürt.

Auf zur Eliminations-Challenge. Ihnen wurde gesagt, dass sie für die Besetzung von . kochen würden Tage unseres Lebens, die gerade ihre 12.000 aufgenommen hattenNS Folge. Die Herausforderer würden sich laut Stone von „den drei Eckpfeilern der Handlungsstränge von Seifenopern“ inspirieren lassen: Sex, Gier und Mord. Douglas, Bryan und Sue entschieden sich für Gier; Neal, David und Franklin bekamen Sex (und die Möglichkeit, jedem um sie herum Unbehagen zu bereiten, wenn sie ihre Gerichte beschrieben); und Odette, Jennifer und Sang wurden ermordet. Lynne, deren Souschef die frühere Schlacht gewonnen hatte, erhielt Immunität und ihre Themenwahl (sie wählte Sex). Anstatt mit ihren Teams zu konkurrieren, würden sie jedoch gegeneinander um das überlegene Gericht antreten. Bryan, Franklin und Sang bekamen mitten in der Vorbereitung eine 30-minütige Verzögerung, weil ihre Sous-Chefs schlecht abgeschnitten hatten, und ob es sie wirklich vom Spiel abwarf, blieb abzuwarten.

Hier waren die letzten Gerichte, beurteilt von Gail Simmons, Ruth Reichl und LA Magazine Dine-Redakteurin Lesley Suter:

Jennifer: Gebratene Entenbrust und Zitrus-Chili-Entenwurst mit Fregola und Selleriesalat

Odette: Ravioli mit Pilzen und weichem Eigelb
Gesungen: Hühnerleber, Oberschenkel und Fleischbällchen mit verbotenem schwarzem Reis und knuspriger Hühnerhaut

Jennifers Ente war ein großartiges Spiel mit Ente a l'Orange, Odettes Ravioli waren ein bisschen langweilig und Sangs Hühnchen war zu salzig.

Franklin: Lachs; Krabben, Yuzu und grüner Apfel; Jakobsmuschel mit Fenchel und Chili; Thunfisch und Avocado

Neal: Jakobsmuschel-Ceviche; Schnapper und Yuzu Kosho; uni und Blumenkohl-Ei mit Crème Fraiche und Kaviar
David: Hummer-Rührei mit XO-Toast, Paradieskörner und Kaviar
Lynn: Entenbrust im Speckmantel mit Karottenpüree, Weintrauben und Schokoladen-Port-Sauce

Franklins Gericht war laut einem der Darsteller eine „volle sexy Zeitexplosion“, Neals Schnapper war von der Sauce überwältigt, Davids „Frühstück im Bett“ war ein wenig durcheinander und Lynnes Gericht war zu reichhaltig.

Bryan: Steinbutt mit Miesmuscheln, Venusmuscheln, Krabbenbrühe und geräucherter Kartoffel
Verklagen: Tempura Dungeness-Krabbe mit Kaviar, Avocado, Karotten und Kokos-Limetten-Brühe
Douglas: Salem Sweet Shrimps mit DiMera Bitterkrabben

Bryans Garnelen waren zu salzig, aber konzeptionell gut, Sues war gut ausgeführt und würzig und Douglas' Gericht war überwältigend und verwirrt, aber Reichl liebte es.

Am Ende gewann Jennifers Ente den Wettbewerb und 10.000 US-Dollar gingen an ihre ausgewählte Wohltätigkeitsorganisation Work Options for Women. Unten waren Douglas, Lynne (die Immunität hatte) und Odette.

Lynnes Ente nahm ein gräuliches, schwammiges Aussehen an, und die Karotten-Schokoladensoße war zu schwer und seltsam. Odettes Gericht fehlte etwas, und das Eigelb überraschte die Besetzung, die es in dieser Anwendung wahrscheinlich noch nie zuvor gesehen hatte. Douglas' Garnelen waren zu aggressiv gewürzt und der Kardamom war überwältigend, obwohl die Garnelen und Krabben gut gekocht waren.

Am Ende lag es an Douglas und Odette, und Odette wurde rausgeschmissen, obwohl sie ihr Signature-Gericht zubereitet hatte und es perfekt zubereitet war. Es war jedoch langweilig, und das ist anscheinend der Todeskuss in einer Show, bei der so viel auf dem Spiel steht.


Für eine “reality”-Show gibt es diese Woche keinen wirklich dramatischen Haken Top-Koch-Duelle. Kein Teilnehmer hat dem anderen in irgendeiner Weise Schaden zugefügt. Keiner beschießt den anderen aus den geschlossenen Räumen des Eintopfs. Es gibt kein Rindfleisch —Kobe, Wagyu oder anderes. Das liegt daran, dass es nicht sein muss.

Schon seit Spitzenkoch: Meister Es wurde 2009 uraufgeführt und hat einen Kader etablierter Köche angezogen, die größtenteils für die Persönlichkeit ihrer Aromen und nicht für ihre Persönlichkeiten berühmt sind. Das Kochen im Allgemeinen hat die Aufmerksamkeit der Massenmedien gewonnen, insbesondere wenn Michelin sich einmischt𠅋ut Spitzenkoch: Meister suche die oben genannten Sterne, anstatt sie zu sehen. Sie interessieren sich viel mehr für gutes Essen als für Diners, Drive-Ins und Tauchgänge.

Selbst im Vergleich zu seinem berühmteren Vorgänger, Spitzenkoch: Meister ignoriert viele der Brioche-und-Compound-Butter-Tropen des Reality-Fernsehens. Meister Holen Sie sich einen Pass —von ihnen wird nicht wirklich erwartet, dass sie Drama kultivieren, sobald die Kameras rollen. Stattdessen gibt es Würde und Respekt in der Küche. Sie verwurzeln sich gegenseitig, zumindest sollte uns das Produktionsteam so denken. Und was an realitätsnahen Feuerwerken oft fehlt, macht es durch eine fesselnde Küche wett.

Aber es steht noch ein Duell aus, und diese Woche tritt der französisch-asiatische Stylist Takashi Yagihashi gegen den neuesten, etwas absurden Curtis-zertifizierten “Godfather of American Cuisine” David Burke an. Die beiden sind alte Freunde, die die beiden in einem Junggesellenabschied in Manhattan unterbringen, das einige großartige TV-Dinner produziert haben muss.

Obwohl ich eine heiß-kalte (oder süß-saure) Beziehung zur Starkochwelt habe, ist Andrew Zimmern einer der Guten. Seine Bizarre Lebensmittel, das 2007 debütierte, stellte einem immer mutiger werdenden amerikanischen Publikum zur richtigen Zeit neue Esswaren vor. Unabhängig von Ihrer Haltung zu den entlegensten Ecken der globalen Küche war es eine angenehme (und positive) Erfahrung, in den Staaten gut zu essen, wenn man dem Kerl beim Essen eines Augapfels zuzusehen und dies rechtfertigt. Als ich diese Rundbrille sah, wusste ich, dass wir etwas erleben würden.

Zum Abendessen gibt es diese Woche ein Paar Schnellfeuer, die an die Meister Ethos�h Koch wählt Küche, die im kulinarischen Steuerhaus des anderen landet. Sicher, die 10.000 US-Dollar sind für diese beiden Köche nicht so sehr motivierend (die umstrittenen Mittel auf Spitzenkochmeister gehen an wohltätige Zwecke), aber hier sehen wir einen willkommeneren, weniger halsbrecherischen Ansatz. Die Win-at-all-cost-Mentalität wird zugunsten des Wunsches aufgegeben, einen Freund in seinem eigenen Spiel zu schlagen. Es gibt keine Strategie. Nur Eier.

NÄCHSTER: Eine kulinarische Eierstravaganza

David Burke hat mehr als ein paar Signature-Gerichte im Aufbau, ich hatte auf einen Angry Lobster gehofft, aber Eier sind, wie er sagt, 𠇊 ein großartiges Medium, um das Kunstwerk eines Kochs auszudrücken.” Burke’s a eine Art Wandmaler: Seine großen, spritzigen Ideen breiten sich über den Raum aus und haben eine Art urban-kultivierte Beständigkeit. Für einen weniger etablierten Koch mag es ein alter Trick sein, den Eierpudding in seiner Schale zu kochen. Aber in diesem Fall hat Burke dazu beigetragen, es populär zu machen, und seine “sexy” Brunnenkresse-Flan-Pudding serviert en-shell mit einem Ragu aus Speck, Pilzen, Spargel und Karotten mit Fischer-Toast sieht aus wie der Klassiker.

Er ist am meisten begeistert von dem Toast 𠅊 Schwarzbrot mit tiefem Holzgeschmack mit Nori und Zitronenschale —und beschreibt es als den ’'s “wow”-Faktor. Ich verstehe, dass er den Pudding seit Jahrzehnten kocht, und die Herausforderung lässt ihn zum Teil fast in eine Schublade stecken: Welche andere Eierspeise? könnten er dient? Ich war besorgt, als er sagte, der Toast sei der Teil des Gerichts, auf den er sich am meisten freute. Jeder der Juroren gibt ihm jedoch gute Noten und erklärt die dicht geschichteten Aromen und die Einzigartigkeit des ergänzenden Toasts. Was weiß ich?

Im Vergleich zu Burkes Tellern ist der französisch-asiatische Stil von Chefkoch Takashi-san ’ raffinierter, wenn man so will, ein pointillistisches Projekt, das auf verschiedene Küchen seiner Region zurückgreift und sie zu etwas Großartigem synthetisiert. Als Teil seines Eierduos kreiert er seine Interpretation eines Klassikers, den es schon viel länger gibt als Burkes, indem er Chawanmushi in seiner Eierschale zubereitet und mit Seeigel und Kaviar belegt wird. Dazu serviert er ein “hot spring” (langsam gekochtes) Ei mit kalten Udonnudeln und Natto, einer fermentierten Sojabohnen-Delikatesse, die, wie Gail sagt, unterschätzt und schleimig ist. Das ist eine Kombination, der ich nicht unbedingt zuschreibe, aber Zimmern’ beeindruckt mit einem Duo von Gerichten, die sich tatsächlich ergänzen, und er und Gail stimmen für Takashi.

David’s Herausforderung ist ebenso gleichmütig: Krabben auf drei Arten kochen. Er scherzt, dass er hofft, Takashi mit Arbeit zu überlasten, aber auch hier gibt es zwischen den beiden Köchen wenig Vorwand für ein Drama. Für alles andere als zum Kochen bleibt kaum Zeit, da jeder Teilnehmer seine drei Gerichte in 30 Minuten zubereiten muss. Für David bedeutet das eine weitere Spezialität, seinen salzigen Krabbenkuchen mit Brezelkruste, gepaart mit würzigem Mangokrabben- und Zitrussalat mit Chilisauce und einer von Jersey inspirierten, auffallend orangefarbenen Krabben-Bier-Suppe.

Takashi’s Angebote𠅊 Sunomono (Gurkensalat) mit Algen und Krabbenfleisch, simple Jumbo Klumpenkrabben mit Cocktailsauce und ein Krabben-Miso— sind dezenter, aber auch scheinbar raffinierter. So sehr das laute, freche Küstenleben von New Jersey das kulinarische Erlebnis von David Burke durchdringt, Takashi greift auf die Aromen und Sensibilitäten einer fernen Welt zurück. Und obwohl ich mir nicht ganz sicher bin, was Curtis meint, wenn er sagt, dass Takashi die Krabbe “intellektualisiert” hat, stechen die Teller, die er produziert, heraus, ohne es zu versuchen. Obwohl Gail für David stimmt, entscheiden sich Curtis und Andrew für Takashi.

Eine Sache, die an einem All-Meister Die Herausforderung besteht darin, ungewöhnliche Produkte zu finden, und als Zimmern auftauchten, dachte ich, dass uns etwas Bizarres bevorsteht. Es ist eine Win-Win-Situation für die Episode (und die Jury): Diese erfahrenen Hauben haben bestenfalls schon einmal mit den seltsamen Zutaten gekocht und im schlimmsten Fall finden sie heraus, was zu tun ist und produzieren immer noch feste Nahrung.

Die Enthüllung der Speisen sorgt für viel Gelächter, und es stellt sich heraus, dass weder David noch Takashi mit Seescheide, Gürteltier oder schwarzem Sapote gekocht haben. Tatsächlich hat Takashi noch nie zuvor ein Gürteltier (oder, wie David bemerkt, eine U-Bahn-Ratte mit einer harten Schale) gesehen.

Die Gastronauten Ben Pauker und Curtiss Calleo helfen New Yorkern seit acht Jahren (anscheinend) beim abenteuerlichen Essen und werden neben einem alten urteilen Spitzenkoch: Meister Liebling, James Oseland. Der schockierendste Spin-off-Rückkehrer ist jedoch Zac Young, der mit Feenstaub bestreute Konditor, der in der Eröffnungssaison von . den vierten Platz belegte Spitzenkoch: Nur Desserts. Sogar er ist in Bestform Meister-Level-Verhalten, aber er hat Recht… Desserts IST betont rückwärts geschrieben!

WEITER: Kampf bizarr

Im Guten wie im Schlechten, sobald die Teller aus der geselligen Küche herauskommen, ist Burke zu einem großen Teil damit beschäftigt, “his Food” mit den erforderlichen Gerichten zuzubereiten, die andere Proteine ​​​​oder Highlights einbinden. Nach ein paar Gängen mit Variationen bestehender David Burke-Gerichte wirkt ein Seescheide Benedict einfach nicht mehr so ​​aufregend, selbst mit Kartoffelpfannkuchen als englische Muffins und den Spritzern als kanadischem Speck. Obwohl ein Ragu Seescheide mit Rampen köstlich klingt und die prekär hochgestellten Teller Davids kulinarische Handschrift tragen, ist es einfach nicht das Maß an Risikobereitschaft oder Experimentierfreude, nach dem man gesucht hat.

Takashi hingegen bereitet einen ersten Gang zu, der die Küche einer ganzen Region synthetisiert, aber dennoch seine Identität behält. Sea Squirt Rolls sind der Star auf einem Teller, der aus China (Doubanjiang oder fermentierte Bohnenpaste), Korea (Gochujang, ein weiteres scharfes Pastenprodukt) und Japan (Miso) in Takashis dezentem, aber großzügigem Stil stammt. Er hat sogar eine Riesengarnele „tete, um zu helfen.”

Obwohl Andrew Davids Angebot vorzog, argumentieren die “Gastronauten”, dass Takashi’s 𠇋rave” war). Dies kann eine häufige Überkritik an sein Spitzenkoch Wichtig ist nur, wer das beste Essen anbietet.

Trotz des klaren Vorteils von Takashi in den Augen der Jury sieht Davids in Rotwein gekochter Gürteltier-, Speck-, Schnecken- und Taubenfleischpastete mit trockenen Preiselbeeren, zerdrückter Taubensauce und frisch gebackenen Keksen wie das beste Essen der Welt aus Woche. Es ist rustikal und beruhigend, sogar durch den Fernsehbildschirm. Obwohl die Gastronauten es schnell kritisieren, zitieren sie die strukturelle Ein-Noten-Beziehung, aber es scheint der Lieblingsteller der Jury zu sein, insbesondere im Vergleich zu Takashis Trio von Gürteltieren.

Wenn man Davids dreiteilige Herausforderung mitzählt, wurden die Köche gebeten, diese Woche mindestens sieben Gerichte zuzubereiten. Takashi hat 10 gemacht. Mindestens einer würde die extrem hohen Standards, die sie gesetzt haben, nicht erfüllen, daher ist es nicht verwunderlich, dass sautiertes Gürteltier neben Rotwein und Blutwurst die “meh”-Note war -gefüllte Angebote.

In fünf Folgen sehen wir immer mehr Konditoren. Zugegeben, die Herausforderungen erfordern komplette Drei-Gänge-Menüs, aber abgesehen von der Befriedigung der süßen Zähne der Jury gibt es nicht viel Nutzen, Desserts zu beurteilen. Die Köche machen sie nicht in ihrer Freizeit, und die Konditoren selbst sind nicht diejenigen, die konkurrieren. Aber andererseits hat Dessert nie wirklich ein Zuhause in der normalen Show gefunden (erinnern Sie sich an den Kuchen, den Hung im Finale der dritten Staffel serviert hat?), und zumindest mit Konditoren an Bord bekommen wir komponierte Desserts, die tatsächlich gelingen, aber wie? Kannst du mit einer schokoladenartigen Persimone falsch gehen?

Davids goldene Schokoladenkuppel mit brauner Butter-Sapote-Eiscreme, Erdnussbutter-Ganache und Sapote-Mousse ist hübsch, aber es fühlt sich immer noch eher wie eine alternative Version eines �vid Burke-Gerichts an als ein Spitzenkoch Neuinterpretation. Und obwohl Takashis Gericht nicht wirklich besonders erscheint, stellt er sich klar der Herausforderung, indem er einen schwarzen Sapote-Reispudding mit Sapote-Kuchen, Macaron und Eiscreme überzieht.

Letztendlich erweist sich die 𠇎pische”-Natur von Davids Küche als unausweichlich, und sein Stil glänzt durch mehr als nur die Zutaten, die er hervorheben musste. Obwohl sein Essen im Sinne des Reality-TV nicht 𠇍ramatisch” ist, in der Schlacht von Meister, Takashi-san ’s dezente Würde und Herangehensweise —, selbst mit einigen der seltsamsten Zutaten, die die Show je gesehen hat—verdienen ihm einen wohlverdienten Sieg und eine Reise zum Finale.


Nehmen Sie einen Bissen aus der Food Truck-Szene von Denver im Civic Center Eats

In dieser Folge von Spitzenkoch Colorado&aposs Eliminierungsherausforderung wurden die Köche damit beauftragt, ein Drei-Gänge-Menü aus den Grenzen eines Food Trucks zuzubereiten. Straßenessen, insbesondere von Food Trucks, sind ein Grundnahrungsmittel des kulinarischen Klimas von Denver, und es gibt kein besseres Sammeln von Mahlzeiten auf Rädern als Bürgerzentrum EATS, eine unter der Woche stattfindende Foodtruck-Bonanza, die sich dienstags, mittwochs und donnerstags von Mai bis Anfang Oktober im Civic Center Park, dem Herzstück der Grünfläche von The Mile High City, entfaltet.

Das Lineup wird als die größte Ansammlung von Food Trucks in Denver bezeichnet und umfasst mehr als 70 wechselnde Verkäufer, von denen 20 jeden Tag auftauchen, an dem das Civic Center EATS die Massen füttert. 

Hier eine verkürzte Liste der teilnehmenden Food Trucks und ihrer besten Häppchen:

Steuben’s: Der Foodtruck von Steuben mit dem Spitznamen “Pearl serviert Klassiker der Hausmannskost, darunter einen hervorragenden Burger, dekadente Makkaroni und Käse und ein viel gepriesenes Hummerbrötchen voller süßem Fleisch. 

Was würde Cheesus tun?: Das Wortspiel ist skurril—und so sind die vielseitigen gegrillten Käsesandwiches, die im Zickzack vom Go Fig Yourself mit Brie, Granny Smith Äpfeln, Feigenmarmelade, karamellisierten Zwiebeln und einer Balsamico-Reduktion auf den Forsaken Bacon gestapelt mit Cheddar, Schinken und Speck und bestrichen mit hausgemachter Apfelbutter und gesalzenem Honig.

Äthiopischer Imbisswagen: In der Farbe der äthiopischen Flagge bietet dieser ausgezeichnete Food Truck alles von einem vegetarischen Kombiteller bis hin zu zarten Hühnchen- und Rindfleischtibs, die alle mit Injera serviert werden.

Kolumbianische Küche von La Chiva: Traditionelle kolumbianische Küche trifft auf moderne Wendungen in diesem köstlichen Food Truck, der geschmacksintensive Eintöpfe und Arepas neben frisch gepressten tropischen Säften zubereitet.

Aiko Pops: Die besten hausgemachten Eis am Stiel der Stadt stammen aus Christopher Moseras gefrorenem Leckereienwagen, der mit endlosen Aromen von mit Obst und Gemüse angereicherten Gourmet-Eispops von Minze-Orange bis Karotten-Apfel die Hitze der Sonne verhungert zu Gurken-Limette und süßem Tomaten-Basilikum.


Top Chef Staffel 16 Episode 3 Zusammenfassung: Dessert ist möglicherweise kein Geschenk

Spitzenkoch Die Zusammenfassung von Staffel 16, Episode 3, war voller Weihnachtsstimmung und Fröhlichkeit. Obwohl diese Episode alle Urlaubsrezepte enthüllte, die Fans für ihren Feiertagstisch replizieren können, hatte die Episode ein paar unerwartete Wendungen. War diese feiertagsbezogene Episode ein bisschen vom Grinch in der Küche?

Als die Episode&rsquos Quickfire enthüllt wird, haben die Köche ein kollektives Stöhnen. Der Titel der Episode war frech und nett.Die erste Herausforderung war viel mehr frech als schön.

Mit nur zwei Minuten Einkaufszeit in der Speisekammer mussten die Köche auf die Beine kommen. Das Chaos, als Köche Zutaten in Geschenkboxen warfen, war extrem. Obwohl einige Köche einen klaren Plan hatten, waren andere völlig verwirrt. Für einige Köche war es ziemlich unklar, wie aus dieser Zutatenkiste ein Festtagsgericht werden würde.

TOP CHEF — “Naughty and Nice” Episode 1603 — Im Bild: (l-r) Adrienne Wright, Brian Young, Kelsey Barnard, Eddie Konrad — (Foto: Michael Hickey/Bravo)

Natürlich ist eine zweiminütige Speisekammer der Top Chef Season 16 nicht würdig. Die Wendung kam, als alle Kisten der Köche in einen weißen Elefanten-Geschenktausch verwandelt wurden. Einige Köche haben tolle Boxen bekommen und andere Köche waren total im Unkraut.

Eigentlich ist dieses Quickfire eine sehr interessante Herausforderung. Mit den gleichen Zutaten können zwei Köche ganz unterschiedliche Herangehensweisen an die gleiche Box haben. Noch wichtiger ist, dass diese Herausforderung zeigt, wie anpassungsfähig die Köche sind.

Neben Padma bei der Beurteilung waren Richard Blais und Brooke Williamson. Angesichts der Tatsache, dass diese beiden Köche als Top Chef ausgezeichnet wurden, war ihr Kommentar zu den Quickfire-Gerichten ziemlich nett. Die Richter hatten ein paar kleine Sticheleien und Ausgrabungen. Einige der Gerichte waren fragwürdig (würden Sie wirklich einen Kimchi-Hackbraten essen?).

TOP CHEF — “Naughty and Nice” Episode 1603 — im Bild: (l-r) Richard Blais, Brooke Williamson, Padma Lakshmi — (Foto: Michael Hickey/Bravo)

Ein paar Köche fangen an, herausragend zu sein. Nini, nach dem Siegerbrot der letzten Woche, hatte ein Spitzengericht. Obwohl ihr Gericht einfach war, waren die Aromen stark. Es verwandelte eine Vorspeise in ein zusammengesetztes Gericht. Sie scheint sich an die Spitze des Rudels zu bewegen.

Davids Gericht, eine Lauch-Carbonara, gewann den Quickfire. Dieses Gemüsespiel mit Pasta war innovativ und lecker. Seine Kreativität wurde belohnt. Es ist Davids zweiter Quickfire-Sieg in Folge. Könnte dieser zusätzliche Sieg ihm ein Ziel in den Rücken legen?

Wenn der Koch nach Hause fährt, kommen immer wieder Überraschungen. Die Richter Tom und Graham warten auf sie. Darüber hinaus wird der gefeierte Küchenchef Eric Ripert an einem traditionellen französischen Weihnachtsfest teilnehmen. Wenn die Köche dachten, dass es eine Wendung oder Überraschung geben würde, waren sie ziemlich naiv.

Wenn das Abendessen endet, werden die Köche vor ihre Herausforderung gestellt. Das traditionelle französische Weihnachtsfest endet mit 13 Desserts. Bei 13 verbleibenden Köchen im Wettbewerb würde jeder Koch ein Dessert zubereiten. Diese Herausforderung ist definitiv kein Geschenk für die Köche.

Obwohl jeder Top-Chef-Kandidat darauf vorbereitet sein sollte, mindestens ein Dessert zuzubereiten, sehen diese Ausdrücke der Köche aus wie damals, als man zu Weihnachten nur ein Paket Socken bekam. Es scheint, dass viele Köche sich wünschten, sie hätten Immunität gewonnen.

Eines der größten Hindernisse bei dieser Herausforderung bestand darin, einfach nur ein Dessert zuzubereiten. Es wurde in der Küche gekocht. Die Hausküche ist ein Traum für einen Hausmann, aber ein Albtraum für 13 Köche, die Desserts zubereiten. Vom Öffnen und Schließen von Öfen bis hin zu fehlendem Platz auf der Theke war es ein Kampf um Platz.

TOP CHEF — “Naughty and Nice” Episode 1603 — im Bild: (l-r) Richard Blais, Padma Lakshmi, Brooke Williamson, David Viana — (Foto: Michael Hickey/Bravo)

Es war klar, dass zwei Köche gut abschneiden würden. Nini und Kelsey haben Erfahrung in der Konditorei. Dieses Wissen würde ihnen eindeutig einen Vorteil verschaffen. Wenn sie sich ihre Desserts ansehen, verstehen sie, dass ein Teil dieser Herausforderung die Strategie war. Köche mussten ein Dessert auswählen, das sie unter den gegebenen Umständen ausführen konnten.

Neben Nini und Kelsey in der Top-Kategorie war Eddie. Nach dem Überausgabenszenario der letzten Woche schien Eddie sich seiner selbst unsicher zu sein. Aber dank kluger Entscheidungen brachte ihm sein Dessert einen Platz unter den ersten drei.

Mehr von Essen TV

Darüber hinaus waren die Aromen in diesen Desserts stark. In Eddie's Gericht schuf er ein Stück über Erdbeerkuchen. Die Auswahl an Erdbeeren und Fenchel war klug und die Mandelstreusel haben es gut ausbalanciert. Kelseys Topf mit Crèveme war der Favorit von Chefkoch Ripert. Die Üppigkeit der Creme war gut mit den Biscotti ausbalanciert.

Das Gewinnergericht dieser Woche war Ninis Brombeer-Zitronen-Vacherin. Das Dessert war einfach und elegant. Mit einem Schuss Säure und einer klaren Vision konnte er sich im Meer der Desserts abheben. Nini gewann die Eliminationsherausforderung. Wie David das Quickfire gewann, war es ihr zweiter Sieg in Folge.

Die unteren Desserts litten unter technischen Mängeln. Kevins Dessert war übersalzen. Selbst als er das Dessert in der Küche probierte, wusste er, dass das Dessert zu salzig war. Während es schwierig (oder fast unmöglich) ist, ein Gericht zu entsalzen, ist es fraglich, warum er dieses Gericht mit einem offensichtlichen Fehler serviert hat.

Brians Dessert war wirklich ein Dessert. Was ist eine eingelegte Kakaonib? Der Essig war unglaublich überwältigend. Es war ein angenehmer Bissen, weil es so sauer war. Es war zu scharf.

Pablo's Dessert fehlte etwas Cremiges. Die Schokolade hatte sich festgefressen und das Gebäck war richtig. Jede Komponente war ausgeschaltet, einschließlich der Himbeeren. Es war ein gutes Gericht, aber es war genauso anstößig wie die anderen Desserts.

TOP CHEF — “Naughty and Nice” Episode 1603 — Im Bild: Kevin Scharpf — (Foto: Michael Hickey/Bravo)

Leider wurde Kevin nach Hause geschickt. Er hätte das übersalzte Element aus der Schüssel entfernen sollen. Dieses Element hätte entfernt und das Gericht hätte gerettet werden können. Er wusste, dass es falsch war und hat es beseitigt.

Es ist bedauerlich, Kevin gehen zu sehen. Er hat ein fantastisches Restaurant im Mittleren Westen und ich dachte, er hätte in Top Chef weit kommen können. Vielleicht war er im Wettbewerb ein wenig überfordert.

Die Zusammenfassung von Top Chef Staffel 16 Episode 3 ist zu Ende. Für Top-Chef-Fans sind die Weihnachtsleckereien vorbei. Nächste Woche ist der Liebling der Fans, Restaurant Wars. Was für ein Jahresabschluss.


'Top Chef'-Oscar-Rezepte: Silver Linings Pasta, Zero Dark 'Tinis' und mehr

Ein Cocktail hätte uns während des Angstmachens sicherlich gemildert Zero Dark Thirty. Und wer hat nach den revolutionären Liedern von Les Miserables? Wenn Themengerichte für die Oscar-Nacht auf Ihrer Party-Agenda stehen, schauen Sie sich diese Rezepte an, die von . kreiert wurden Spitzenkoch‘s Season 10 Cheftestants, inspiriert von den Nominierten für den besten Film. Aber Sie müssen möglicherweise bis zum nächsten Jahr ’s Show für Josh’s �ghan Sun” warten, inspiriert von Zero Dark Thirty – dauert es drei Wochen, um die benötigten Orangen zu reifen!

Klicken Sie sich durch jede Seite oder gehen Sie mit den untenstehenden Links direkt zum Film Ihrer Wahl. Guten Appetit!

Silver Linings Playbook:Bucatini & Spinat Bacalao Zitrone, Chili Flake, Semmelbrösel, rasierte Botarga

Bestien der südlichen Wildnis: Zweimal gekochter Schweinebauch mit Langusten Maque Choux

Argo: Lammwurst und Joghurtsauce

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger: Gebratene Onaga (Hawaiian Ruby Red Snapper), Namasu, Schwarzes Knoblauchpüree, Tamarindensauce

Liebe:Pot-au-feu (“pot on the fire”)

Les Elende: New York Strip, Radicchio, Wacholderbeere und Brombeerjus

Lincoln: Gegrillter Speck und Maisbrot-Püree. Ofenpfeifenhut Sauc

Django Unchained: Süße Rache

Bucatini & Spinat Bacalao Zitrone, Chili Flake, Semmelbrösel, rasierte Botarga, inspiriert von Silver Linings Playbook — Brooke Williamson

Dieses Rezept schreit Familie für mich und erinnert mich an etwas, das nicht nur die schönen verwendeten Zutaten hervorhebt, sondern sich anfühlt wie etwas, das bei einem besonderen Familientreffen serviert würde.

Zutaten:

1 Pfund al dente gekochte Bucatini-Nudeln

2 Unzen eingeweichter Kabeljau

Saft und Schale einer Zitrone

1/4 Tasse frischer pürierter Spinat

1/4 Tasse frisch geröstete Semmelbrösel

1 Esslöffel geraspelte oder geriebene Meeräsche Botarga

Sahne, eingeweichten Kabeljau, Knoblauch, Chiliflocken und Zitrone ca. 45 Minuten köcheln lassen, bis der Kabeljau weich und flockig ist.

Sahnemischung im Mixer pürieren, bis sie glatt ist. Spinatpüree hinzufügen und mit heißer Pasta vermengen.

Mit Semmelbrösel und Botarga garnieren und servieren. Nach Belieben noch etwas Zitronenschale darüber rasieren.

Zweimal gekochter Schweinebauch mit Langusten Maque Choux, inspiriert von Bestien der südlichen Wildnis — Josh Valentin

Zutaten für knusprigen Schweinebauch:

3 Pfund frischer Schweinebauch

1 Liter Apfelessig

Zwiebel, Knoblauch, Tomatenmark, Salz und Zucker mischen. Den Schweinebauch damit einreiben und zwei Tage im Kühlschrank ruhen lassen. Nach zwei Tagen den Rub abwischen und in einem 200er Ofen vier Stunden lang schmoren. Auf Raumtemperatur abkühlen. Nach dem Abkühlen den Bauch aus der Flüssigkeit nehmen und über Nacht zwischen zwei beschwerte Bleche drücken. Portionieren und bei 375 knusprig frittieren.

Zutaten für den Langusten Maque Choux

9 Tassen frische Maiskörner

2 gelbe Zwiebeln, fein gehackt

2 Unzen Speck, gekocht und gehackt

Mais in Öl anbraten, bis er leicht karamellisiert ist. Zwiebel, Chili und Knoblauch dazugeben. Kochen, bis es weich ist. Fügen Sie Maissaft und Sahne hinzu und kochen Sie, bis sie dick sind. Speck und Langusten unterheben.

In einer Schüssel mit knusprigem Schweinebauch servieren und mit geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren

Silver Linings Playbook:Bucatini & Spinat Bacalao Zitrone, Chili Flake, Semmelbrösel, rasierte Botarga

Bestien der südlichen Wildnis: Zweimal gekochter Schweinebauch mit Langusten Maque Choux

Argo: Lammwurst und Joghurtsauce

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger: Gebratene Onaga (Hawaiian Ruby Red Snapper), Namasu, Schwarzes Knoblauchpüree, Tamarindensauce

Liebe:Pot-au-feu (“pot on the fire”)

Les Elende: New York Strip, Radicchio, Wacholderbeere und Brombeerjus

Lincoln: Gegrillter Speck und Maisbrot-Püree. Ofenpfeifenhutsauce

Django Unchained: Süße Rache

Lammwurst und Joghurtsauce, inspiriert von Argo — Kristen Kish

Zutaten:

2 Pfund Lammschulter, gereinigt

1/2 Teelöffel gemahlener Kardamom

Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Fleisch in 1-Zoll-Stücke würfeln.

Das Fett in etwa einen halben Zentimeter große Stücke würfeln.

Mit den restlichen Zutaten vermengen und auf das Blech legen und 20 Minuten oder bis zum teilweisen Gefrieren einfrieren (nicht vollständig einfrieren).

Fleischwolfaufsatz mit mittlerer Matrize aufstellen.

Lassen Sie die Mischung zweimal durchlaufen und geben Sie sie dann in eine Rührschüssel, die mit dem Paddelaufsatz ausgestattet ist.

Die Mischung bei mittlerer Geschwindigkeit etwa fünf Minuten lang aufschlagen, bis sie glatt und emulgiert aussieht. Kochen Sie etwas von der Fleischmischung, um die Würze zu testen. Bei Bedarf nachjustieren.

Mit einem Spritzbeutel oder Wurstaufsatz Masse in Schweine- oder Lammdärme spritzen.

Zum Abschluss die Wurst in einer Bratpfanne anbraten, bis die Innentemperatur 155 Grad F erreicht hat.

Alternative Methode: Fleischmischung in Saucen verwenden oder zu frischen Nudeln zerbröselt.

Zutaten für die Joghurtsauce

1 Tasse griechischer Joghurt — Ich mag Sofias Marke.

2 Esslöffel eingelegte Zitronenschale — oder die Schale von 2 Meyer-Zitronen

Alle Zutaten miteinander vermischen

Babyminzblätter, Petersilienblätter, Sellerieblätter, Dill

Olivenöl und frisch gepresster Zitronensaft

Silver Linings Playbook:Bucatini & Spinat Bacalao Zitrone, Chili Flake, Semmelbrösel, rasierte Botarga

Bestien der südlichen Wildnis: Zweimal gekochter Schweinebauch mit Langusten Maque Choux

Argo: Lammwurst und Joghurtsauce

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger: Gebratene Onaga (Hawaiian Ruby Red Snapper), Namasu, Schwarzes Knoblauchpüree, Tamarindensauce

Liebe:Pot-au-feu (“pot on the fire”)

Les Elende: New York Strip, Radicchio, Wacholderbeere und Brombeerjus

Lincoln: Gegrillter Speck und Maisbrot-Püree. Ofenpfeifenhutsauce

Django Unchained: Süße Rache

Gebratene Onaga (Hawaiian Ruby Red Snapper), Namasu, Schwarzes Knoblauchpüree, Tamarindensauce, Inspiriert von Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger — Sheldon Simeon

Zutaten für die sautierte Onaga:

Etwa 2 Esslöffel Rapsöl (genug, um den Boden der Pfanne zu beschichten)

Vier 6-Unzen-Fischfilets mit Haut (wie gestreifter Barsch oder Lachs)

Frisch gemahlener weißer Pfeffer

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Das Öl in einer großen, ofen- und feuerfesten Bratpfanne auf dem Herd erhitzen, bis das Öl sehr heiß ist, aber nicht raucht.

Den Fisch von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen und mit Wondra-Mehl bestäuben. Überschuss abblasen.

Den Fisch mit der Hautseite nach unten in die Pfanne geben und mit einem Spatel auf den Fisch drücken. (Die Haut zieht sich sofort zusammen und krümmt sich, aber Sie möchten, dass alles in Kontakt mit der Pfanne bleibt, damit sie maximal knusprig wird.) Auf der Herdplatte bei mittlerer Hitze etwa 3 Minuten anbraten, bis sie unten goldbraun ist.

Drehen Sie den Fisch um, stellen Sie die Pfanne in den Ofen und kochen Sie weitere 2 bis 3 Minuten.

Zutaten für die Namasu:

1 englische Gurke, der Länge nach halbiert und in dünne Scheiben geschnitten

2 Unzen Karotten, in dünne Scheiben geschnitten

2 Unzen Daikon, in dünne Scheiben geschnitten

Gurke, Karotten und Daikon in einer Schüssel vermischen. Mischen und beiseite stellen

In einem kleinen Topf Reisessig, Zucker und koscheres Salz bei mittlerer Hitze erhitzen. Vorsichtig mischen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

Sobald der Zucker aufgelöst ist, über die Gurkenmischung gießen. Im Kühlschrank vollständig abkühlen lassen

Silver Linings Playbook:Bucatini & Spinat Bacalao Zitrone, Chili Flake, Semmelbrösel, rasierte Botarga

Bestien der südlichen Wildnis: Zweimal gekochter Schweinebauch mit Langusten Maque Choux

Argo: Lammwurst und Joghurtsauce

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger: Gebratene Onaga (Hawaiian Ruby Red Snapper), Namasu, Schwarzes Knoblauchpüree, Tamarindensauce

Liebe:Pot-au-feu (“pot on the fire”)

Les Elende: New York Strip, Radicchio, Wacholderbeere und Brombeerjus

Lincoln: Gegrillter Speck und Maisbrot-Püree. Ofenpfeifenhutsauce

Django Unchained: Süße Rache

Pot-au-feu (“pot on the fire”) inspiriert von Liebe — Micah Fields

Zutaten:

2 Pfund Rinderhaxe, mit Knochen

2 Pfund Rindfleisch Chucks

2 Pfund große Rindermarkknochen

1 große weiße Zwiebel, geschält

1 Teelöffel schwarze und rosa Pfefferkörner (kann durch alle schwarzen ersetzt werden)

1 Esslöffel grobes Meersalz

5 Stangen Sellerie, in große Stücke geschnitten, Blätter intakt

12 mittelgroße Karotten, geschält und geviertelt

8 Lauch, gewaschen, längs und dann in große Stücke geschnitten

1 1/2 Pfund Rüben, geschält und geviertelt

1 1/2 Pfund kleine neue Kartoffeln

1 frisches Baguette oder ein Tag altes Baguette, in Scheiben geschnitten und in Croûtes . geröstet

Binden Sie die Rinderhaxe, das Futter und die Rippen mit der Schnur zu einem festen Bündel und legen Sie es in den Suppentopf. Wickeln Sie die Markknochen in das Käsetuch, befestigen Sie es fest mit der Schnur und legen Sie es in den Suppentopf. Gießen Sie genug kaltes Wasser in den Suppentopf, um die Zutaten zu bedecken.

Bringen Sie die Mischung zum Kochen und schöpfen Sie sie oft ab. Sobald das Wasser kocht, die Hitze reduzieren, sodass es nur noch schwach köchelt. Drücken Sie die Nelken in die Zwiebel und legen Sie sie in den Suppentopf, zusammen mit einem separaten Käsetuchbündel, das das Bouquet garni, die Zimtstange, die Pfefferkörner und die Lorbeerblätter enthält. Die Masse mit dem Salz würzen und ohne Deckel 2 1/2 Stunden weiterköcheln lassen. Bei Bedarf Wasser hinzufügen, damit das Fleisch und die Markknochen bedeckt bleiben. Lassen Sie die Mischung nicht aufkochen.

Wickeln Sie Sellerie, Karotten, Lauch, Rüben und Kartoffeln jeweils in ein separates Käsetuchbündel und befestigen Sie sie fest mit einer Schnur. Sellerie, Karotten, Lauch und Rüben in den Topf geben und 40 Minuten weiterköcheln lassen. Überprüfen Sie, ob das Gemüse gar ist, und entfernen Sie dann alles, was zart und durchgegart ist. Das Kartoffelbündel in den Topf geben und weitere 20 bis 25 Minuten köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind. Nehmen Sie jedes Gemüse- und Fleischbündel aus dem Topf, wickeln Sie es aus und ordnen Sie das Gemüse in Gruppen um das Fleisch auf der Servierplatte an.

Die mit Nelken übersäte Zwiebel wegwerfen und die Brühe durch ein feinmaschiges Sieb streichen. Geben Sie die Brühe in einen sauberen Topf zurück und bringen Sie sie etwa 10 bis 15 Minuten zum Kochen, bis sie an Volumen reduziert ist und einen guten, kräftigen Geschmack hat. Bei Bedarf mit zusätzlichem Salz würzen. Die heiße Brühe neben der Fleisch- und Gemüseplatte in eine Servierschüssel geben.

Das weiche Mark von den Knochen schöpfen und auf den gerösteten Croûtes verteilen. Die Croûtes zusammen mit grobem Meersalz, Cornichons, Senf und Meerrettich als Garnitur zum Pot au feu servieren.

Silver Linings Playbook:Bucatini & Spinat Bacalao Zitrone, Chili Flake, Semmelbrösel, rasierte Botarga

Bestien der südlichen Wildnis: Zweimal gekochter Schweinebauch mit Langusten Maque Choux

Argo: Lammwurst und Joghurtsauce

Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger: Gebratene Onaga (Hawaiian Ruby Red Snapper), Namasu, Schwarzes Knoblauchpüree, Tamarindensauce

Liebe:Pot-au-feu (“Topf auf dem Feuer”

Les Elende: New York Strip, Radicchio, Wacholderbeere und Brombeerjus

Lincoln: Gegrillter Speck und Maisbrot-Püree. Ofenpfeifenhutsauce

Django Unchained: Süße Rache


Top Chef Masters 2013 – Episode 5 Live Recap: Restaurant Wars

Erwarte das Unerwartete am Spitzenkochmeister 2013. Überraschende prominente Gäste, Überraschungspartys und überraschende Herausforderungen halten die Spitzenkochmeister Die Teilnehmer der fünften Staffel sind auf Trab. Finden Sie heraus, wer heute Abend eliminiert wird Spitzenkochmeister Live-Rückblick 2013!

Letzte Woche am Spitzenkochmeister 2013 mussten die Köche für ihre Quickfire-Challenge ein Curry- und Biergericht zubereiten. Sang Yoon gewann erneut mit seinem Thai-Curry. Er dominiert die Herausforderungen wird er es an die Spitze schaffen?

Für die Eliminierungsherausforderung wurde den Köchen gesagt, dass sie eine globale Verkostung machen würden, aber es war alles eine Handlung für den Gastgeber Curtis Stein. Mit Hilfe von Curtis Verlobter bereiteten die Köche Gerichte für eine überraschende Verlobungsfeier für Curtis zu. Die Party war ein Erfolg, aber nicht alle Gerichte der Köche waren es.

Franklin Becker, Neal Fraser, und Jennifer Jasinski hatte der Richter am wenigsten Lieblingsgerichte des Abends. Jedes Gericht hatte unverzeihliche Mängel, aber die Fehler in Franklins Cocktail- und Donutgerichten waren zu groß, um die Jury zu übersehen. Franklin wurde letzte Woche eliminiert Spitzenkochmeister Staffel 5.

Am heutigen Abend Spitzenkochmeister 2013 treten die Köche in Restaurantkriegen an. Neben bereits harten Kritikern müssen sie auch die Gastjurorin beeindrucken Beschäftigter Philips.

WARNUNG! DIESER POST ENTHÄLT TOP CHEF MASTERS 2013 SPOILER. WENN SIE NICHT WISSEN MÖCHTEN, WAS PASSIERT IST, HÖREN SIE JETZT AUF ZU LESEN!!

Heute Abend Spitzenkochmeister 2013 begann mit der Enthüllung der Sous Chef Challenge. Sang, Douglas Keane, David Burke, und Sue Zemanicks Sous-Chefs hatten die unbeliebtesten Gerichte, also mussten sie für die Eliminierungsherausforderung zusammen in einem Team sein. Sie waren nicht enttäuscht über die Zusammenarbeit, aber sie waren verärgert darüber, dass sie keine 2 Stunden Vorbereitungszeit mit ihren Sous Chefs hatten!

Die besten Sous-Chef-Gerichte stellen Neal, Lynn Crawford, Bryan Voltaggio, und Jennifer in einem Team. Neals Souschef verschaffte ihm Immunität.

Eliminationsherausforderung: Heute Abend Spitzenkochmeister Die Eliminierungsherausforderung in Staffel 5 bestand aus Restaurantkriegen.

Für die Herausforderung mussten die Köche das Traumrestaurant von Busy Philips in L.A. kreieren. Die Teams teilen sich auf Menüplan und Shop auf. Beim Einkaufen ließ sich Jennifer ein wenig hinreißen und rief ständig Bryan an. Bryan hörte schließlich auf zu antworten. Ich hoffe, sie brauchte nichts Wichtiges!

Als die Vorbereitungen begannen, war Jennifer froh, ihren Souschef zu haben. Sie musste zwei Gerichte zubereiten und musste sich auch um die Vorderseite des Hauses kümmern. In der anderen Küche haben die Köche ihre Souschefs wirklich vermisst und sind ein bisschen schnippisch geworden.

72 & Sunny Team: Sue, Douglas, David und Sang

Handwerksteam: Neal, Bryan, Jennifer und Lynn

Restaurantkriege sind immer eine Episode, die für die Köche immer stressig ist. Ein „Restaurant“ in so kurzer Zeit zu eröffnen, macht alle Köche besonders nervös und gestresst.

Im 72 & Sunny-Team fühlte sich Sue ein bisschen wie ein Sous-Chef. Die Jungs baten sie immer wieder, die kleinen Dinge zu tun, wie zum Beispiel Hacken. Sie sagte, sie sei daran gewöhnt, weil Frauen in der Restaurantwelt immer die Außenseiter sind. David leitet das Haus für das Team und Sang hatte ein wenig Probleme, die Macht loszulassen. Eine Entscheidung, die David getroffen hat, war, eine von den Servern zu beschleunigen. Könnte dies dazu führen, dass das Team untergeht? Sang war überwältigt und ließ seine Wut an der Bedienung aus. Douglas billigte Sangs Handlungen nicht, hielt aber den Mund.

Bevor das Essen ausging, gefiel Jennifer nicht, wie Lynn ihren Salat anrichtete. Beide Vorspeisen waren Jennifers Kreationen. Sie machte einen Salat und eine Blumenkohlsuppe. Das Dressing war ein wenig süß und die Jury fand, dass die Komponenten nicht gut vermischt waren.

Als nächstes probierten die Juroren Bryans Lachs-Cobb-Salat und Neals New Yorker Streifensteak. Bryans Gericht war wunderschön und lecker. Die Jury fand Neals Steak gut, aber war es kreativ genug für L.A.?

Als Nachtisch kreierte Lynn einen Brownie-Eisbecher mit geröstetem Bananen-Buttermilch-Eis und Neal kreierte einen Olivenölkuchen. Die Jury fand es gut, aber es fehlte ein wenig an Geschmack. Busy freute sich auf Lynns Eisbecher, aber sie fand den Brownie etwas zu reichhaltig und das Eis hatte einen seltsamen Geschmack.

Die Jury begann mit Davids langsam pochiertem Lachs und Sues Quinoasalat. Über die Gerichte wurde nichts Spektakuläres oder Schreckliches gesagt.

Als nächstes wurde Snapper auf Maispüree von David und Douglas serviert, Brokkoli und ein Rindfleischgericht von Sang. Der Schnapper hatte ein Element, das hätte eliminiert werden können, und das Rindfleisch war ein großer Hit

David machte eine Panna Cotta und Sue spielte ein Stück mit S’mores. Beide Desserts waren sehr beliebt und passten zum L.A.-Thema. Das S’more war Busys Lieblingsdessert des Abends.

72 & Sunny war das erste Team, das den Kritikertisch sah. Das Team war Koch Favoriten. Der Gewinner von 10.000 US-Dollar für ihre Wohltätigkeitsorganisation war Sang. Trotz des Anschreiens der Kellner und des Stresses machte Sang immer noch das Lieblingsgericht der Köche! Er ist auf Hochtouren Spitzenkochmeister Staffel 3. Wird ihn jemand aufhalten können?

Team Artisan hatte die unbeliebtesten Gerichte, und da Neal Immunität hatte, konnten nur Lynn, Jennifer oder Bryan nach Hause gehen. Die Richter fanden Jennifers Suppe ein wenig dickflüssig und überwältigend Neals Steak war nicht einzigartig genug Bryans Salat war den ganzen Tag Curtis' Lieblingsgericht und Lynns Brownie war zu reichhaltig und nicht wirklich ein Eisbecher. Nachdem die Jury gehört hatte, sah es so aus, als ob der Koch nach Hause gehen würde, Lynn oder Jennifer.

Die Richter beschlossen, Lynn am heutigen Abend zu eliminieren Spitzenkochmeister 2013.

Bevor die Episode endete, musste Davids Souschef aus der Konkurrenz aussteigen. Wird er sich einen neuen Souschef aussuchen müssen, der für ihn antritt?


Wer wurde bei den Top Chef Masters 2013 von letzter Nacht eliminiert?-Episode 9

Spitzenkochmeister 2013 stieg von vier Köchen auf drei letzte Nacht. Wer sind die drei verbleibenden Köche? Spitzenkochmeister Staffel 5 und wer in der letzten Nacht eliminiert wurde’s Spitzenkochmeister 2013?

In der letzten Nacht Spitzenkochmeister 2013 standen die Köche vor der schnellen Herausforderung, Burger zu erhöhen. Nachdem sie ihre besten Burger gemacht hatten, wurden sie von den kürzlich ausgeschiedenen Personen beurteilt Sang Yoon! Sangs unbeliebteste Burger waren Douglas Keane nimm einen japanischen Burger und Bryan Voltaggios überarbeiteter Burger. Seine Favoriten waren David Burkes Meeresfrüchte-Burger und Jennifer Jasinskis Burger mit Ketchup-Sauce. Trotz Sangs Hass auf Ketchup gewann Jennifers Burger die Schnellfeuer-Herausforderung.

Vor der Eliminationsherausforderung Curtis Stein gab bekannt, dass Bryans Sous-Chef die Sous-Chef-Challenge gewonnen hat. Bryan hat Immunität und einen garantierten Platz in der Spitzenkochmeister Finale der 5. Staffel.

Für die Eliminationsherausforderung mussten die Köche Gerichte zubereiten, die von einigen ganz besonderen Lehrern inspiriert waren. Zu den Gerichten gehörten: Tintenfisch Bolognese von Bryan Soufflé von David, Lamm und Porridge von Jennifer und Lachs und Kaviar von Douglas.

Wenn die letzten vier Köche von Spitzenkochmeister 2013 ging an den Kritikertisch Bryan und Douglas hatten die Lieblingsgerichte der Jury. Bryan hatte Immunität, brauchte sie aber nicht, er hatte das Lieblingsgericht der Richter. Jennifers Lamm war zu wenig gekocht, aber ihr Brei war sehr gut und David ging ein Risiko ein, indem er ein Soufflé zubereitete, das gut war, aber fehlerhaft war.

Obwohl die Mängel in den Gerichten der Köche klein waren, gab es nur drei Plätze für die Spitzenkochmeister Finale 2013. David wurde gestern Abend eliminiert Spitzenkochmeister 2013. Bryan, Douglas und Jennifer werden in der Spitzenkochmeister Saisonfinale 2013 nächste Woche!


Spitzenkoch: Die schnellsten 2 Minuten beim Kochen

Es mag einfach meine momentane schlechte Einstellung sein, aber ich bin nicht optimistisch, was diese Saison angeht. Ich habe das Gefühl, dass all die City-Slicker-Juroren, die nach Kentucky kommen, eine übermäßig stereotype Staffel des Staates produzieren werden. Auch von den fünfzehn Kochtestanten kommen nur zwei aus dem Süden. Kelsey kommt aus Alabama und Sara ist der symbolische Chefkoch des Heimatstaates. Beide müssen dem üblichen Vagizid von Tom Colicchio entkommen. Aber mal sehen, wie die erste Folge aussieht. Es ist zumindest eine willkommene Vergeltung von Real Housewives. Ich sollte wahrscheinlich etwas Bourbon für diese Zusammenfassungen kaufen.

Beim ersten Schnellfeuer teilt sich die Gruppe in Dreierteams auf. Zu Ehren des Kentucky Derbys, das als die aufregendsten zwei Minuten im Sport bekannt ist, hat jedes Team nur zwei Minuten Zeit, um seine Mise en place für das Gericht vorzubereiten. Nach zwei Minuten werden ihnen die Messer weggenommen und sie haben zwanzig Minuten Zeit, um ihr Gericht zu vervollständigen. Sie spielen in dieser Saison nicht herum.

Kelsey bekommt schon zu viel Sendezeit. Das verheißt nichts Gutes für mein Südstaaten-Mädchen.

Beim Schnellfeuer haben sich alle gut geschlagen. Eine Minute lang sah es so aus, als würde das Team von Kelsey’s gewinnen, aber Sarah’s Team zog es irgendwie mit einer Eierschale heraus. So weit, ist es gut.

Die Eliminierungsherausforderungen sind super verdreht. Die Teams bleiben alle zusammen, treten aber gegen ihre Teamkollegen an. In jedem Trio wird einer gewinnen, einer platzieren und einer zeigen. Der Gewinner wird aus den fünf Gewinnern kommen, und jemand wird aus den Drittplatzierten eliminiert.

Herr, noch mehr Kelsey-Sendezeit. Sie ist wahrscheinlich Toast. Hoffentlich bemerke ich sie nur mehr, weil sie mein Favorit ist. Kentucky Kaitlyn macht einen Tomatenschuster mit im Laden gekauften Traubentomaten. Quelle Horreur! Ich dachte, es wäre Sara und ich war beschämt für sie. Ich kann mir den starken Fokus auf Kelsey definitiv nicht vorstellen. Sie macht teuflische Eier. Kelsey und Kentucky bilden bereits eine Dixie Alliance.

Seit dem Schnellfeuer hat Brandon die dickishe Diktatorrolle übernommen. Er wird nicht die Klappe halten und jedes Wort verunglimpft seine Gegner. Ich bin nicht der einzige, dem es so geht. Ich denke, wir hoffen alle auf einen ersten Stiefel, aber die Arschlöcher gehen nie zuerst. Kaitlyn und ihr ekelhaft aussehender Tomatenschuster stehen ganz oben auf der Liste, um die ersten vertrieben zu werden.

Ich mag Justin aus Minnesota sehr. Seine Auswahl an Garnelen und Grütze war klug. Wir lieben es und du kannst es wirklich nicht versauen. Es gibt elf Milliarden Möglichkeiten, es zu schaffen, und sie sind alle gut. #ForestGump

Kelseys Team wird zuerst bewertet. Eric machte eine Jakobsmuschel nach westafrikanischer Art. Kelseys Teufelsei war ein Hit. Kaitlyns Tomatenschuster war der klare Verlierer. Kelsey hat gewonnen!

In Brandons Gruppe schlug Nini, eine vietnamesische Köchin, Brandon. Er wurde Zweiter und der Koch, den er die ganze Zeit beschimpfte, Adrienne wurde Dritte. Ich hoffe, sie bleibt lange genug, um Brandon zu besiegen.

Chefkoch David, dem ich nicht viel Aufmerksamkeit schenkte, machte eine Art meisterhafte Suppe, die als Umami-Bombe bezeichnet wurde. Das ist ihr Lieblingswort, wenn sie Gewinner auswählen.

Justin ist in der letzten Gruppe und sie mögen seine Shrimps und Grütze. Die Mädchen aus der Heimatstadt Sara ist auch in der letzten Gruppe, sie hat Bourbon geschmorter Schweinebauch mit BBQ-gewürzten Karotten und eingelegten Pekannüssen gemacht. Sie mochten es, aber Tom sagte, dass sie in der Präsentation ihre eingelegten Nüsse hätte spielen sollen. Wow, Pablo ist auch in dieser Gruppe. Er ist sehr gut. Er machte einen Tilapia Crudo mit einer grünen Apfelvinaigrette. Sara steckt in Schwierigkeiten. Pablo hat gewonnen, Justin wurde Zweiter und Sara muss in die Ausscheidungsrunde. Saras Gruppe war bei weitem die wettbewerbsfähigste.

Oh wow. Wir gehen direkt zum Richtertisch. Ich bin schon nervös. Natalie, aus der weißen Gruppe, die ich zu langweilig fand, um sie zu kommentieren, hat irgendwie alle mit ihrem Ceviche besiegt.

Sara landete nicht in den unteren drei! Sie ist sicher. Ich bin mir ziemlich sicher, dass Schustermädchen nach Hause gehen wird. Es war von Anfang an schrecklich. Ja! Sie ist weg. Das erste Opfer des Vagizids. Sie geht in die Küche der letzten Chance. Ich wusste, dass sie an der Kasse von Whole Foods Mist gebaut hat.


„Top Chef“-Recap: Die 12 All-Stars werden Vegetarier und leben dabei das Motto „You’re So Fresh“

In der Staffel 17 der letzten Woche von &ldquoTop Chef&rdquo Jamie Lynch schied der All-Star aus, weil er nicht genug Zeit hatte, seinen Jus über seine angebratene Hähnchenbrust zu gießen, so dass sein von Barockmalereien inspirierter Teller eher geschmacklos blieb. Er hatte die Chance, sich in der &ldquoLast Chance Kitchen&ldquo eine Erlösung zu verdienen, aber Joe Sasto besiegte ihn in einer anderen Geflügel-Herausforderung. In dieser Woche bereiten die 12 verbleibenden Köche in der Los Angeles-Ausgabe von Bravo&rsquos Reality-Show Gerichte zu, die vom Animationsfilm &ldquoTrolls World Tour&rdquo inspiriert sind, und nehmen an einem vegetarischen Sechs-Gänge-Menü teil die Saison, &ldquoYou&rsquore So Fresh&rdquo (alle Zeiten ET/PT).

22:02 Uhr Wir beginnen in den malerischen Ausgrabungen der Küchenchefs in den Hollywood Hills. Nini Nguyen, der jüngste Koch in dieser Saison, stellt fest, dass es eine interessante Energie im Haus gibt, während sich die Männchen geräuschvoll in der Küche versammeln. &ldquoEs gibt &rsquos wie den Jungenclub. Die Energie der Jungs ist viel übermütiger. Aber ich denke, die Frauen im Haus haben einfach mehr ein ruhiges Selbstbewusstsein.&rdquo Wenn man bedenkt, dass bisher drei Männer den Stiefel erwischt haben, könnte Nini etwas auf die Spur kommen.

22:04 Uhr Die Frauen versammeln sich im Badezimmer, um ihre morgendlichen Haar- und Make-up-Routinen zu machen. &ldquoWir &rsquor wie eine kleine Mädchengang&rdquo sagt Stephanie Cmar. &ldquoKleine Attentäterinnen, die sie einzeln ausschalten&ldquo beobachtet Karen Akunowicz. Nini erklärt dann, dass sie &ldquoPadma&rsquos Angels sind.&ldquo Karen fährt mit dem Thema fort und sagt, sie seien &ldquoschöne Mastermind-Attentäter. Dafür sind wir hier. Töte sie alle. Oder lassen Sie sie einfach eliminieren.&rdquo Sie alle verwandeln ihre Hände in Pistolen.

22:05 Uhr Die Köche gehen in die Küche und werden vom Gastgeber begrüßt Padma Lakshmi. Es gibt haufenweise Zutaten, die nach einem Farbthema unterteilt sind. Stephanie bemerkt, &bdquoEs&rsquos wie ein Regenbogen, der sich überall erbrach.&rdquo Die Farben umfassen Orange, Gelb, Lila, Blau, Pink und Rot, mit einer bestimmten Figur aus dem kommenden Zeichentrickfilm &ldquoTrolls World Tour&rdquo in der Nähe. Padma stellt dann den Gastjuror für die Runde vor &ndash nämlich &rdquoAmerican Idol&rdquo-Superstar, Coach bei &ldquoThe Voice&rdquo und Grammy-Gewinnerin Kelly Clarkson, der eine Figur im Film ausspricht.

22:07 Uhr Kelly sagt ihnen, &bdquo ich bin froh, dass du mich kennst. Ich mache mir immer Sorgen, wenn ich eine Überraschung bekomme. Oh Mann, wir bekommen einen kleinen Vorgeschmack auf den Film! Kelly sagt, sie spiele eine Figur namens Delta Dawn, den Anführer der Country-Trolle. Sie erzählt uns, dass es sechs verschiedene Musikgenres gibt und das gesamte Thema des Familienfeatures ist „Inklusivität&rdquo. Padma bemerkt, dass die Speisekammer für die Immunitätsherausforderung voller Zutaten ist, die die Farben der sechs Trollwelten repräsentieren. Jeder Koch muss eine Zutat aus jeder Farbgruppe in seinem Gericht verwenden. Wie unser Gastgeber sagt: &bdquoIn musikalischer Hinsicht sollte es stimmig sein.&rdquo

22:09 Uhr Der Siegerkoch der Challenge erhält nicht nur Immunität, sondern kann auch an der Premiere auf dem roten Teppich der &ldquoTrolls World Tour&rdquo teilnehmen. Ich vermute, dass dies möglicherweise nicht der Fall ist, da wir alle an Ort und Stelle Schutz suchen, während der Film am Freitag, den 10.

DIE QUICKFIRE-HERAUSFORDERUNG

22:10 Uhr Die Köche bekommen 30 Minuten auf die Uhr und der Wahnsinn nach Troll-Esswaren beginnt. Jennifer Carroll sagt, das Essen reicht von &bdquofreaking Zuckerwatte, blauem Zuckertoffee, Seeigel, Drachenfrucht, verrücktem Zeug da oben, das nichts miteinander zu tun hat&rdquo Ihr Verstand dreht durch, während sie versucht, all diese Dinge miteinander zu kombinieren.

22:12 Uhr Bryan Voltaggio fragt Kevin Gillespie, wer das letzte Schnellfeuer gewonnen hat, wenn er einen Plan hat. Er sagt, dass er sich für ein Ceviche nach peruanischer Art entscheidet, während wir sehen, wie er Garnelen hackt. Bryan V. sagt, er gehe dort in die gleiche Richtung.&rdquo Lee Anne Wong fragt Lisa Fernandes wie sie ihre Zuckerwatte verwendet. Sie sagt, dass sie es auf meinem Steak schmelzen und Chilis darauf geben wird. &bdquoSo rolle ich,&rdquo sagt Lisa. Gregory Gourdet macht eine Butternut-Kürbis-Suppe. Er hat sich Chilis, Blaubeeren und Äpfel geschnappt. Er weist darauf hin, dass er in seiner vorherigen Saison &bdquo.Schnellfeuer zerstört habe&rdquo. Und Stephanie macht eine regenbogenfrittierte Frühlingsrolle.

22:14 Uhr Eric Adjepong sagt, er habe &ldquoalle Zutaten für einen Salat gesammelt. Ich denke, es wird wirklich alle Farben hervorheben und hoffentlich kann ich die Geschmacksprofile zum Laufen bringen.&rdquo Er fügt flüssigen Stickstoff hinzu, um aus seinen verschiedenen Beeren &ldquoFeenstaub&rdquo zu machen. Nini sagt: &bdquoIch möchte Gnocchi machen, obwohl ich es noch nie mit lila Kartoffeln gemacht habe&ldquo, fragt Karen Brian Malarkey was er geplant hat. Sie fragt ihn, was er mit der Zuckerwatte macht, und er sagt: &bdquoI&rsquom iss' sie nur.&rdquo Sollst du sie kochen? Er beschließt, Curry-Eis zuzubereiten.

22:15 Uhr Melissa King beobachtet, wie Brian M. an der Eismaschine ein &ldquocrazy Chaos&rdquo anrichtet. Nur noch fünf Minuten vor Schluss versucht er zu retten, was er mit flüssigem Stickstoff gemacht hat. Und die Zeit ist um. Karen hat ein Rinder-Granatapfel-Tartar gemacht. Kelly sagt, dass sie den Crunch liebt. Melissa serviert gebratenen Lachs mit einer fruchtigen Süß-Sauer-Sauce. Sie bekommt ein &ldquoreally good&rdquo von Padma. Eric liefert einen Shrimps-Prosciutto-Salat &ldquomit etwas gefrorenem Beerenstaub.&rdquo

22:16 Uhr Bryan V. hat Garnelen-Ceviche mit Uni und Beerenessig gemacht. Kevin bringt pochierte Garnelen aus Zitrusfrüchten mit lila und blauen Kartoffeln. Lee Anne&rsquos Gericht ist Ananas-Wegerich-Curry mit braunem Butterlachs. Lisa hat ein zitrusbraunes Butter-Rib-Eye mit Bratkartoffeln gemacht. Kelly mag ihre Mischung aus Süße und Salzigkeit. Als nächstes kommt Gregory's Butternut-Kürbis- und Kochbananen-Suppe, er hat auch eingelegte Früchte und Chilis, und er fügt hinzu, dass sein Gericht vegan ist. Kelly lacht und sagt: &bdquoDu hast mich ausgetrickst.&rdquo Stephanie hat eine Regenbogen-Reisrolle mit Garnelen und Zuckerwatte-Erdnuss-Sauce gemacht. Nini liefert die lila Kartoffelgnocchi mit Garnelen und Currybrühe. Currys sind nach wie vor angesagt, denn Jennifer gibt Padma und Kelly Bananencurry mit knusprigem Prosciutto. Padma erklärt es für &ldquoreally interessant.&rdquo

22:18 Uhr Brian M. hat seine Art Curry-Kürbis-Eis geschöpft. Padma, deren Geschmacksknospen selten lügen, fragt ihn, ob er das Eis quarkartig meinte. Brian erzählt eine kleine Notlüge und sagt mit einem teuflischen Grinsen: &bdquoDas ist genau das, was ich wollte.&ldquo Jennifer lacht ihn aus, da sie die Wahrheit kennt. Padma auch.

22:19 Uhr Kelly sagt den Köchen, dass sie der Meinung sind, dass sie alle &bdquofantastisch waren.&ldquo Sie sagt dann: &ldquoIch liebe dich und ich hasse es, was gleich passieren wird.&rdquo Sie sagt, Ninis Gnocchi-Gericht sei eines ihrer unbeliebtesten Gerichte. Padma ruft Stephanies Frühlingsregenbogen-Reisschüssel aus, weil der Dip zu süß sei und das Reispapier besser hätte eingewickelt werden sollen. Kelly dingt Bryan V. &rsquos Garnelen-Textur und erklärt, &ldquoIch kann alles Matschige vertragen. Die Textur der Shrimps, Bryan, war das, was mich umgehauen hat.&rdquo

22:20 Uhr Zu ihren Favoriten gehörte Gregory's Kürbis- und Kochbananensuppe, und Kelly schwärmte davon, dass es &ldquor ein Bissen der Großartigkeit war.&ldquo Lisa&rsquos Rib-Eye war auch an der Spitze Kelly sagt, sie isst viel rotes Fleisch, „aber es war wirklich, wirklich gut gemacht. &rdquo Und da Kelly Knusprig liebt, liebte sie Karens Rindertatar. Aber der Gewinner ist &hellip Gregory ! Er hat offenbar sein Quickfire-Mojo wiederbelebt.

DIE ELIMINATION-HERAUSFORDERUNG

22:21 Uhr Padma fragt: &bdquoWer ist bereit für einen Neuanfang?&rdquo Sie sagt weiter, dass der Santa Monica Farmers Market &ldquoder Traum jedes Küchenchefs ist.&rdquo Sie rühmt die Fülle an saisonalen frischen Produkten, die dort mit über 75 Bio-Bauern und 9.000 Käufern zu Fuß präsentiert werden jede Woche durch. Entschuldigung, Vollwertkost. Die Köche sammeln diesmal ihre Zutaten im Freien. Es ist Zeit zum Messerziehen, da sie sich in zwei Gruppen aufteilen.

22:22 Uhr Brian M. ist im roten Team, macht sich aber Sorgen, dass das blaue Team voller Talente ist: Melissa, Karen, Kevin, Eric, Jennifer und Gregory. Seine eigenen Teamkollegen bestehen aus Stephanie, Lee Anne, Nini, Bryan V. und Lisa. Padma sagt, dass sie ein progressives Sechs-Gänge-Menü zubereiten werden und jeder für einen Gang verantwortlich ist.Und einer von ihnen muss Dessert sein. Aber es gibt einen Kicker: &ldquoWeil Sie die schönen Produkte hervorheben möchten, müssen Ihre Menüs „hellip vegetarisch sein.&rdquo

22:24 Uhr Die Challenge beginnt am nächsten Tag und jedes Team erhält 1.200 US-Dollar und 45 Minuten zum Shoppen. Der Haken ist, Sie wissen, womit Sie arbeiten müssen, bis Sie morgen früh einkaufen gehen. Außerdem kochen sie für ein Restaurant voller Gäste. Nein, überhaupt kein Druck, da einer ihrer Gäste ein geschätzter lokaler Koch sein wird Jeremy Fox. Als Challenge-Location stellt er sein Lokal Birdie&rsquos G zur Verfügung. Padma bemerkt, dass Fox einen Michelin-Stern für ein vegetarisches Restaurant verdient hat und dass er das Buch buchstäblich über Gemüse geschrieben hat.

22:25 Uhr Die Teams brechen ab, um ihre Menüs zu planen. Blue Teammitglied Gregory und Jennifer melden sich freiwillig für herzhafte Kurse. Karen sagt, sie könnte einen Nudelkurs machen und Melissa möchte eine Suppe machen. Eric nimmt das Dessert und Kevin will einen gekühlten ersten Gang mit Gemüse servieren. Brian M. übernimmt die Leitung des roten Teams, wo Bryan V. sagt, er könne als Hauptgang ein Demi-Pilzgericht zubereiten. Lisa holt Rosenkohl und Nini will Gebäck machen. Als sie zu ihren Ausgrabungen zurückkehren, entdecken sie einen großen Korb voller Trollutensilien mit einem Dankesschreiben von Kelly. Karen nimmt Kontakt mit ihrem fünfjährigen Ehepartner LJ auf und erhält die dringend benötigte Liebe und Unterstützung.

22.31 Uhr Endlich erreichen wir den Bauernmarkt. Melissa sagt: &bdquoDie Herausforderung besteht darin, flexibel zu sein, basierend auf dem, was auf dem Markt sein kann. Kommunikation miteinander und in der Lage zu sein, sich zu drehen, wird hier der Schlüssel sein.&rdquo Sie brennen darauf, Mais zu bekommen, aber bisher, nix. Lisa ist auch verärgert, dass es keine Brüsseler Tüllen gibt. Lee Anne macht eine &ldquohummusartige Sache&rdquo und kauft frisches Gemüse zum Dippen. Sie sagt, sie macht Butternut-Kürbis-Hummus mit dem &ldquot;schönsten Crudité, das du je gesehen hast"&8221 Sie sammelt Fenchel und Gurken.

22:33 Uhr Jennifer warnt: &bdquoWir haben noch 24 Minuten&rdquo Leider ist Bryan V. verärgert, dass der Pilzverkäufer aufgetaucht ist. Lisa gießt Salz auf seine Wunde, als sie damit prahlt, dass sie ihre Sprossen gefunden hat. Er greift zu einem Hülsenfruchtgericht mit gekeimtem Grün, das er sagt, &ldquodass er sehr gut zu Rüben passt.&rdquo Er ist zuversichtlich, dass er damit eine wirklich fleischige Textur aufbauen kann. Kevin freut sich, Datteln frisch vom Baum gefunden zu haben. Nini schwebt über Pfirsichen. Sie macht eine knusprige Pastete, einen Brandteig, einen Windbeutel und muss nur noch Obst hinzufügen. Jennifer schreit nach Kevin, als sie Mais gefunden hat.

22:35 Uhr Schließlich verlassen die Köche den Markt und machen sich auf den Weg zu Birdie G&rsquos. Lee Anne sagt: &bdquoWir bedienen 40 Gäste und die Jury. Das ist eine Menge Mise en Place. Brian M. macht seinen ersten Gang mit Tomate und Burrata, gefolgt von Lee Annes Hummus und Crudité. Der dritte Gang ist Lisas Rosenkohl mit Äpfeln und Stephanie serviert ihren verkohlten Blumenkohl und Körner. Brian V. bekommt sein fleischiges Rübengericht und zum Nachtisch Ninis Pfirsiche und Sahne. Ich würde das alles essen!

22:37 Uhr Lisa bittet Nini, ihr eine Tasse Zucker aufzuheben, damit sie ihr Apfelmus karamellisieren kann. Sie sagt, ihr Angebot sei vielleicht weniger raffiniert als die anderen, aber sie fügt hinzu: &bdquoSo koche ich gerne.&ldquo Kevin schreit: &ldquoHey, rotes Team, hör auf, alle Uhren in Beschlag zu nehmen. Wie spät ist es?&rdquo Brian M. sagt, &bdquoZeit für Sie, eine Uhr zu bekommen!&rdquo Kevin macht alte Tomaten mit Melonen-Avocado-Tofu-Püree, Sprossen mit Körnern.

22:38 Uhr Kevin fügt hinzu, dass Melissa eine Kokosnuss-Maissuppe für ihren zweiten Gang zubereitet. Gregory macht seinen dritten Gang, bestehend aus gerösteten gegrillten Karotten und verkohlten Frühlingszwiebeln. Viertens auf der Speisekarte ist Karen&rsquos Pasta mit Minz-Pistazien-Pesto, während Jennifer einen Jerk-Blumenkohl macht. Den krönenden Abschluss bildet Eric&rsquos Ziegenmilch- und Butternut-Kürbis-Pudding. Gregory teilt mit, dass er jetzt einen gesunden Lebensstil führt, nachdem er vor über 11 Jahren nüchtern geworden ist, und er einige extreme Lebensstiländerungen einschließlich Bewegung vorgenommen hat.

22:39 Uhr Melissa sagt, dass sie als Kind davon besessen war, Maissuppe zu essen. Sie glaubt, dass Suppe wirklich zeigen kann, was ein Koch mit all den kleinen Schritten tun kann, die erforderlich sind. Sie macht eine Brühe mit ihren Kolben, was geschmacklich nach einer guten Idee klingt. Sie findet, man sollte alles verwenden, was zu so schönem Gemüse gehört. Währenddessen zerlegt Jennifer ihren Blumenkohl, damit sie ihn mit Jerksauce einreiben kann.

22:40 Uhr Brian M. sagt Bryan V., dass er herunterschaltet und ganz einfach geht — Malarkey macht etwas Einfaches? Sicher scherzen Sie! Er gibt zu, dass er im Schnellfeuer zu viel versucht hat und es eine Katastrophe war. Er erklärt, sein Gericht sei „super sauber und einfach“. Und, oops, die Richter kommen. Sie sitzen an einem langen Tresen, wo als Oberrichter Tom Colicchio sagt, sie sehen den Köchen zu, wie sie ihr Ding machen.

NAHRUNGSMITTELSERVICE

22:43 Uhr Jennifer hat sich damit abgefunden, mit ihrer Nussbutter von vorne anzufangen, aber sie hat nur noch so viele Cashews übrig. Nur noch 16 Minuten zu gehen, strömen die Gäste ins Restaurant. Es bleiben nur noch fünf Minuten, bis sie mit dem Servieren beginnen. Und einfach so ist die Zeit um. Brian stellt seinen Teller vor Padma ab, die es &bdquobeautiful&rdquo nennt. Aber Tom scheint sein Gericht zu einfach zu finden. Als nächstes kommt Kevins Version eines Tomatensalats, der etwas gehobener aussieht.

22:44 Uhr Tom glaubte, wie ich vermutet hatte, dass Brian M. genug getan hatte, als er Tomaten und Mozzarella servierte. &bdquoEs ist allgegenwärtig. Wir haben es gesehen. Das fasst es ziemlich gut zusammen. Padma bemerkt auch, dass seine Vinaigrette “warn&rsquot so lecker war.&rdquo Gast-Juror Jeremy Fox fand Kevins Tomatenteller &ldquor viel interessanter zu essen.&rdquo Gail Simmons sagt, sie liebte die Aromen und fügte hinzu: &bdquoSie waren sehr saisonal.&rdquo Kevin mischt sich ein und hilft Melissa, indem sie ihre Suppe in Schüsseln schöpft. Lee Anne sagt, sie brauche Meersalz und ein wenig Olivenöl, um fertig zu werden. Melissensuppe bekommt von Padma ein &ldquosehr schön&rdquo. Lee Anne präsentiert ihren Butternut-Kürbis-Hummus mit Rohkost&Eakute Tom war besorgt, dass die Maissuppe zu süß sein würde, aber &bdquoist war überhaupt&rsquot.&rdquo Gail schätzte all die Texturen und den Maisgeschmack. Es hat sich wirklich durchgesetzt.&rdquo Jeremy sagt, er wisse wirklich, wie die Leute mit dem rohen Gemüse umgehen. &bdquoWie knusprig sie noch sind und präzise Schnitte drauf. Das habe ich beim roten Team mit dem Hummus gesehen.&rdquo Gut für Lee Anne! Tom kritisiert das rote Team jedoch dafür, dass es zwei rohe Gerichte hintereinander herausbringt. Und Gail wünschte, es wäre mehr Salz auf dem Teller.

22:47 Uhr Lisa legt ihre Sprossen hin und achtet darauf, dass die, die zu wenig gekocht sind, nicht auf den Teller kommen. Karen serviert ihre Pasta mit Minz-Pistazien-Pesto. Tom fragt: &bdquoIst der Spargel roh?&rdquo Karen verliert ihr Lächeln und sagt: &bdquoNein, ich habe ihn blanchiert.&ldquo Jeremy fand, Lisas Sprossen schmeckten gut, aber &bdquoich war von der Temperatur überwältigt&bdquo Tom drückte es unverblümter aus: &bdquoThe Rosenkohl war ausgetrocknet. Gail mochte es, dass Karens Pasta fast im Hintergrund war und dass sie vorne grün war. Stephanie liefert ihren Blumenkohl mit Quinoa und Gewürzsauce. Gregory bringt seine gegrillten Karotten und sein verkohltes Schalottengericht hervor. Padma liebt Stephanies Gericht – kein indischer Taco in Sicht. Jeremy nennt es &bdquoeines meiner Lieblingsgerichte bisher.&rdquo Was das blaue Team angeht, ist Gail &ldquoverrückt auf die gerösteten Karotten.&rdquo

22:48 Uhr Tom stellt fest, dass das blaue Team mit seinen Kursen viel besser vorangekommen ist. Gail stimmt zu. Jennifer ist nervös, dass ihr Jerk-Blumenkohl neben Bryan V's eleganterem Gericht aus geräucherten Rüben und Hülsenfrüchten mit vegetarischer Demiglace ausgeht. Tom sagt, Bryans Rüben seien "fantastisch". Gail sagt, sie mag Jen&rsquos Jerk-Aroma und sie schätze die Art, wie sie es zubereitet hat. Jeremy sagt: &bdquoEs war ziemlich erfolgreich.&rdquo

22:50 Uhr Nini macht ihr Ding mit ihren Pfirsichen und Windbeutel, während Eric seine Puddingschüssel zusammenstellt. Er findet, es ist eines der besten Desserts, die er je gemacht hat, &ldquobesonders bei Top Chef.&ldquo Gail sagt, Ninis Dessert sei mit Sorgfalt zubereitet worden: &ldquoIch will dieses Dessert jeden Tag.&ldquo Tom mag Eric&rsquos auch: &bdquoIch dachte, der Schoko-Crunch wäre... fantastisch mit dem pudding.&rdquo

22:52 Uhr Gail sagt, dass das blaue Team großartige Arbeit geleistet hat. &bdquoEs gab im Allgemeinen nur sehr wenige Fehltritte.&rdquo Was das rote Team anbelangt, sagt sie, &ldquoSie begannen etwas langsamer, endeten aber wirklich, sehr stark.&ldquo Ein Gastgast bemerkt, dass Brian M. und Lee Anne beide Vorspeisenkurse gemacht haben, und fügt hinzu: &ldquoDid sprechen sie nicht miteinander?&rdquo

RICHTER&rsquo TISCH

22:54 Uhr Padma sagt, dass es ein Team gab, dessen Entwicklung der klare Gewinner war. Was könnte das sein. Das blaue Team, das ist wer. Tom sagt: &bdquoWas mir an der ganzen Mahlzeit gefallen hat, war, dass sie einen Anfang hatte, sie endete und alles war durch und durch solide.&ldquo Jeremy lobt Kevins Tomate und Melone und sagt, es fühlte sich &ldquor sehr sommerlich an.&rdquo Er liebte besonders seine rohen süße Datteln. Padma lobt die Textur und Viskosität Ihrer Maissuppe als „perfekt“. Jeremy sagt Gregory, ich bin ein Karottentyp. Karotten sind eines meiner Lieblingsgemüse zum Kochen.&rdquo Er schätzte, dass er sie auf einem Holzfeuergrill zubereitete. Tom mochte Karens Pasta, und auch Jen wurde gelobt. Gail schwärmt von Erics Pudding-Dessert und sagt, es fühlte sich sehr organisch an. Und der Gewinner ist &hellip Melissa! Zweimal hintereinander, Mädchen!

22:57 Uhr Das rote Team tritt an. Tom erwähnt die Tatsache, dass sie zwei rohe Gänge herausgebracht haben, um zu beginnen. Jeremy fordert Brian M. auf, weil er keine Komponente mit gerösteten Tomaten gemacht hat. Lisa wird von Padma gerufen, weil sie ihren Rosenkohl ungleichmäßig gekocht hat. Jeremy sagt, dass Lee Anne mehr Öl auf ihrem Hummusteller braucht. Und der eliminierte Koch ist &hellip Lisa! Sie hatte in ihrer Saison &ldquoLast Chance Kitchen&rdquo, aber dieses Mal hat sie eine Chance auf Wiedergutmachung, da sie gegen Joe antritt.

Das nächste Mal auf &ldquoTop Chef&rdquo: Die Lieben der Köche sind in der Stadt und das Gericht, das sie essen werden, ist das gleiche für ihre Schnellfeuer-Herausforderung.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Vorhersagen treffen, damit die Teilnehmer sehen können, wie sie in unseren Rennstreckenquoten abschneiden. Sie können Ihre Vorhersagen bis kurz vor der Ausstrahlung der nächsten Folge jeden Donnerstag auf Bravo ändern. Sie konkurrieren um einen Platz in unserer Bestenliste und ewige Angeberrechte. Sehen Sie sich unsere Wettbewerbsregeln an und hören Sie mit anderen Fans in unserem Reality-TV-Forum. Lesen Sie mehr Unterhaltungsnachrichten über Gold Derby.


Zusammenfassung: „Top Chef Masters“, Staffel 5, Folge 3 – Rezepte

Willkommen zu einer weiteren dösen-würdigen Ausgabe von Top Chef! Ich habe DC und Politik immer als langweilig empfunden, und Top Chef 7 passt genau zu meiner negativen Meinung. Selbst die künstliche Spannung und die falschen Romanzen verleihen dieser Saison nicht den Durchschlag, den diese Saison wirklich braucht.

Bevor ich einschlafe, lass mich hier anfangen.

Die Köche beginnen den Tag wie immer mit dem üblichen prickelnden Nervenkitzel des Zähneputzens, der Feuchtigkeitspflege und des Nachdenkens über die Elemente der vorherigen Herausforderung.

Es ist dieser sehr aufregende beige Bademantel. Grr! Also Sex!

Die Kochtestanten finden Padma mit Anzug in der Küche. Er ist definitiv kein Koch.

Der heutige Gastrichter ist Seite Kongressabgeordneter Aaron Schock. Er wurde ungefähr zwei Monate nach der Erschießung von Reagan geboren, was mir das Gefühl gibt, uralt zu sein, da ich zu dieser Zeit in der High School war.

Er erzählt den Kochtestanten, dass der erste Tag eines neuen Kongressmitglieds mit Ethik verbracht wird.

Und dann denken sie nie wieder an sie, oder?

Padma geht zu dem fast leeren Tisch neben ihr und hebt die Glocke von dem einzelnen Teller, wobei ein kleines Käsequadrat mit einem Fahnenzahnstocher zum Vorschein kommt.

Vor kurzem hat unsere Regierung die „Zahnstocherregel“ verabschiedet. Gesetzgeber und Kongressabgeordnete können jedoch keine Mahlzeiten von Lobbyisten mehr annehmen, sie können jedoch Hors d'oeuvres essen, oder Essen, das auf das Ende eines Zahnstochers passt. Ich bin mir nicht sicher, ob es Einschränkungen bei der Größe des Zahnstochers gibt.

Für das Quickfire müssen die Küchenchefs also eine Vorspeise kreieren, die nicht nur auf das Ende eines Zahnstochers passt, sondern auch die Schlagkraft eines vollen Gerichts hat. Dies ist ein QF mit hohen Einsätzen, bei dem der Gewinner Immunität UND einen 20.000-Bonus erhält, der höchstwahrscheinlich von der American Toothpick Lobby bereitgestellt wird.

Drei der Köche beschließen, etwas mit Jakobsmuscheln zu machen. Ok alle zusammen, wiederhole nach Fabio:

Nach 30 Minuten machen Padma und Aaron die Runde. Der kleine Kongressabgeordnete ist sehr großzügig mit seinen Komplimenten, während Padma ihre übliche steinerne Miene zeigt.

Es ist schwer zu sagen, was Schock nicht mag. Er macht leckere Geräusche für fast alle, besonders Kevins Schweinefleisch-Kabob und Eds Thunfisch-Duo. Aber nein! Er mag Eds Gericht nicht wirklich und wählt ihn zusammen mit Alex dem Perversen und Kelly für den Boden aus. An der Spitze stehen Kevin, Inigo und Überraschungsüberraschung - regelmäßiger Bottom-Feeder Stephen, der es tatsächlich geschafft hat, Surf and Turf, Kartoffel und Sauce auf seine Auswahl zu bringen. Er verbringt bereits die 20K in Gedanken, aber natürlich bekommt Inigo den Sieg.

Ernsthaft, Kevin? Chinesisch? Wollten Sie diese Bigotterie ausstoßen? Sind Sie mit ethnischen Küchen so unbekannt? Während Inigo gerne asiatische Aromen in seine Gerichte integriert, glaube ich nicht, dass ein einziges als "chinesisch" bezeichnet werden könnte.

Die Kochtestanten werden dann sofort mit der Elimination Challenge konfrontiert: ein fabelhaftes Power-Lunch für Macher und Shaker zu kreieren, die im The Palm speisen, unter Verwendung der eigenen gigantischen Proteine ​​des Restaurants. Die Köche ziehen Messer, um festzustellen, wer womit kocht.

Kevin und Alpha bekommen beide Lamm Kelly und Amanda bekommen Porterhouse Steak Alex der Perverse und Stephen bekommt Lachs Ed und Inigo bekommen Hummer und Andrea und Tiffany bekommen Schwertfisch. Die Küchenchefs gehen zu Whole Foods, um Zutaten zu kaufen, und haben dann zwei Stunden Zeit, um sich vorzubereiten.

Zurück in der Top Chef Your Name Here Kitchen arbeiten die Köche an ihren Gerichten. Ed ist völlig verblüfft über die Größe der 4 Pfund Hummer, die er verwenden muss. Er und Inigo verbringen einen Großteil ihrer Zeit damit, die Bestien zu dämpfen und zu zerlegen, aber Ed schafft es, eine Erbsenpüree-Begleitung zuzubereiten.

Amanda zerlegt ihre Steaks in Filets und Streifensteaks, weil sie der Meinung ist, dass sie zu groß sind. Kelly ist tsk tsking, weil die Steaks nicht mehr Porterhouse sind, und das ist der Schnitt, den sie zubereiten sollen.

Alex der Perverse hat keine Ahnung, was er vorhat.

Nachdem die Zeit gerufen ist, machen sich die Cheftestants auf den Heimweg. Ed und Tiffany sind Kumpels und unterhalten sich in einem der Schlafzimmer. Er fängt an, an sich selbst zu zweifeln, nachdem er im Quickfire ganz unten angekommen ist, und Tiffany baut ihn schnell auf und sorgt dafür, dass er sich gut fühlt. Aber sie sagt uns auch schnell, dass sie einen Mann zu Hause hat und nicht mit Ed flirtet. Richtig.

Am nächsten Nachmittag erhalten die Küchenchefs im The Palm einen Küchenbesuch von Bruce Bozzi, dem Besitzer des Restaurants. Er sagt, sein Großvater habe das Restaurant 1926 gegründet und in all den Jahren haben sie die Küche nie jemand anderem überlassen. Mit anderen Worten - vermasseln Sie die Dinge nicht und räumen Sie hinter sich auf.

Apropos Scheiße: Kelly denkt, Amanda muss nach Hause. Sie ist zu jung und unerfahren und natürlich hat sie dieses wunderschöne Steak in Stücke geschnitten! Und sie denkt nicht daran, die nötigen Gewürze für ihr Gericht einzupacken. Während Amanda um Salz bettelt, beschließt Kelly stattdessen, ihren gesamten Vorrat zu horten und/oder zu verwenden.

Tom geht in die Küche, um sicherzustellen, dass die Küchenchefs die Küche von The Palm nicht völlig durcheinander bringen. Außerdem weißt du, dass er es liebt, sie beim Kochen unbequem und unsicher zu machen.

Inzwischen kann Ed sein Erbsenpüree nicht finden. Er sucht überall und Tiffany hilft, aber es ist nirgends zu finden. Dann sehen wir, wie Alex der Perverse auf die Idee kommt, Erbsenpüree unter seinem Lachs zu verwenden.

Eines dieser Dinge, die dich dazu bringen, "hmmmm" zu sagen, nicht wahr?

Zeit für den Dienst! Kelly und Amanda gehen zuerst mit ihren Steakgerichten. Padma und Gail sitzen im Esszimmer an zwei separaten Tischen. Haben sich Spaltungskriege zugespitzt?

Die Gäste an Padmas Tisch sind: Mika Brzezinski und Joe Scarborough von "Morning Joe" John Podesta, Präsident des Center for American Progress Executive VP des Palm Restaurants, Bruce Bozzi Jr. und Virginia Senator Mark Warner.

An Gails Tisch sitzen: die NBC-Korrespondenten Kelly O'Donnell, Luke Russert und Savannah Guthrie und der einst fette Chefkoch Art Smith.

Amandas Duo aus New Yorker Steak und Filet Mignon wird von der Jury für seine Würze und Garheit gelobt. Inzwischen ist Kellys viel zu viel gesalzen. Als nächstes präsentieren Andrea und Tiffany ihren Schwertfisch. Während Tiffanys Fisch leicht verkocht ist, schätzen die Richter ihre Oliven-Rosinen-Tapenade. Andreas Vanille-Senf-Sauce ist kein so großer Hit, obwohl Padma sagt, dass ihr die Überdosis Vanille nichts ausmacht.

Alex the Pervert und Stephen präsentieren dann ihren Lachs. Die Jury schwärmt von dem herrlichen Erbsenpüree unter Alex' Fisch und wie gut es zum Lachs passt.

Umfrage sagt: JA! Satte 90% der Bravo-Zuschauer, die an der Umfrage dieser Woche teilnahmen, stimmten mit Ja zu der Frage: "Hat Alex der Perverse Eds Erbsen gestohlen?"

Aber. sollen wir weitermachen? Stephens Lachsgericht schmeckt nicht annähernd so gut und wird als "ein Chaos" bezeichnet. Inigo und Ed sind die nächsten mit ihren mutierten Hummern. Inigos ist zäh und die Richter, die keine Feinschmecker sind, finden, dass seine Verwendung von Schaum seltsam ist. Sie nur denken es ist schaum. Eds Hummer ist gut gemacht und die Auberginenbegleitung, die seine fehlenden Erbsen ersetzt, wird auch gelobt.

Schließlich bringen Kevin und Alpha ihre Lammgerichte heraus. Alphas Soße ist für die meisten Gaumen etwas zu süß und sein Gericht „ruft nach etwas Grünem“. (Hier, Kermit, Kermit, Kermit!) Kevins scheint überhaupt nicht zu gefallen und ruft Klagen über zu starke Aromen und verkochtes Fleisch hervor.

Nach dem Mittagessen kehren die Köche ins Hinckley Hilton zurück und setzen sich in das Not Very Glad and Where's the Booze? Stew Room, um von Stephen unterhalten zu werden, der ein Seminar zum Thema Being on the Bottom anbietet.

Ich erlaube Ihnen, Ihre Vorstellungskraft so zu nutzen, wie Sie es wünschen.

Padma kommt nach dem Nickerchen herein, das die Richter nach all dem schweren Essen einlegen mussten, und bittet mürrisch darum, Alex den Perversen, Ed und Tiffany zu sehen. Tiffany ist sich sicher, dass sie am Boden liegt, weil sie weiß, dass ihr Schwertfisch verkocht war, aber zu ihrer Überraschung wird den dreien gesagt, dass sie die besten Gerichte zubereitet haben.Während ihr Fisch verkocht war, war er immer noch saftig und der Rest ihres Gerichts entschädigte dafür.

Art Smith lobte das Erbsenpüree von Alex dem Perversen zum Himmel und sagte, er wolle eine ganze Schüssel davon. Und das ist gut genug, um Alex den Perversen den Sieg zu bescheren. Sein Gericht, möglicherweise dank Ed, kommt auf die Speisekarte von The Palm DC und eine Karikatur von ihm mit einer Nutte und einem Achter wird im Restaurant an die Wand hängen.

Die drei Kochtestanten gehen zurück in den Stew Room und rufen Kelly, Andrea und Kevin heraus, um sich den Richtern zu stellen. Kevins Tomaten-Concassée war für alle zu scharf und zu scharf, obwohl er es für in Ordnung hielt. Er wurde auch bestraft, weil er die Knochen seiner Lammkoteletts nicht gut genug gereinigt hatte, was Art Smith dazu brachte, sich darüber zu wundern, wie sorgfältig er mit dem Gericht umgegangen war oder nicht.

Andreas Sauce war zu vanillig und ihr Cous Cous Risotto war zu "gloopy". (Ist das ein Fachbegriff?) Und Kellys Essen war zu salzig, das wusste sie. Und worüber sie in der Casa de Stew schreit.

Nach der letzten Überlegung wird Andrea gebeten, ihre Messer zu packen und zu gehen. Sie ist ein wirklich guter Sport und hat ein kleines Umarmungsfest mit Kevin und Kelly direkt vor den Richtern. Dies veranlasst einen verschrobenen Padma zu bellen: "Das wird alles sein, danke."


Schau das Video: Corona: Tod nach Impfung. Panorama. NDR (Januar 2022).