Neue Rezepte

Champignon-Crepes mit Poblano-Chile-Sauce

Champignon-Crepes mit Poblano-Chile-Sauce

Zutaten

CREPES

  • 2 Esslöffel (1/4) ungesalzene Butter, geschmolzen, abgekühlt

PILZFÜLLUNG

  • 2 Tassen gehackte weiße Zwiebeln
  • 1 Pfund frische Shiitake-Pilze, ohne Stiel, Kappen, in dünne Scheiben geschnitten
  • 2 Esslöffel gehackter frischer Epazote oder frischer Koriander
  • 4 Teelöffel fein gehackter Knoblauch

SOSSE

  • 6 große frische Poblano-Chilis
  • 2 Esslöffel (1/4 Stick) ungesalzene Butter
  • 1/4 Tasse gehackte weiße Zwiebel
  • 1 kleine Knoblauchzehe, gehackt
  • 3 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 Tasse grob geriebener Queso Manchego oder Münsterkäse (ca. 4 Unzen)
  • 1/2 Tasse frische Maiskörner

Rezeptvorbereitung

CREPES:

  • Milch, Eier, 2 Esslöffel geschmolzene Butter und Salz im Mixer 5 Sekunden pürieren. Fügen Sie Mehl hinzu, jeweils 1/2 Tasse, und mischen Sie den Teig nach jeder Zugabe, bis er glatt ist. 1 bis 2 Stunden ruhen lassen. Teig 5 Sekunden vor Gebrauch erneut mixen.

  • Erhitzen Sie eine beschichtete Pfanne mit einem Boden von 7 bis 8 Zoll Durchmesser bei mittlerer bis hoher Hitze; mit zerlassener Butter bestreichen. Gießen Sie 3 Esslöffel Teig in die Pfanne; schwenken Sie die Pfanne, um den Boden gleichmäßig zu beschichten. Kochen, bis die Unterseite des Crpes goldbraun ist, etwa 30 Sekunden. Kanten vorsichtig mit Spachtel lösen und Crpe umdrehen. Kochen, bis der Boden in Flecken braun ist, etwa 30 Sekunden. Crpe auf Küchenpapier ausrollen. Wiederholen Sie dies, machen Sie etwa 16 Crpes und stapeln Sie sie zwischen Papiertüchern. DO AHEAD: Kann 2 Tage im Voraus erfolgen. Einwickeln und kalt stellen.

FÜLLUNG:

  • Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebeln hinzu und braten Sie sie etwa 3 Minuten lang an, bis sie durchscheinend sind. Fügen Sie Pilze, Epazote und Knoblauch hinzu. Anbraten, bis die Pilze braun sind und die Pilzflüssigkeit verdampft ist, etwa 10 Minuten. Mit Salz und Pfeffer würzen.

SOSSE:

  • Saiblings-Chilis direkt über der Gasflamme oder im Grill, bis sie von allen Seiten geschwärzt sind. 10 Minuten in Papiertüte legen. Chilis schälen, entkernen und in dünne Scheiben schneiden.

  • Butter in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel hinzufügen; sautieren, bis sie weich sind, etwa 2 Minuten. Knoblauch hinzufügen; 30 Sekunden rühren. Mehl einrühren (Mischung kann fest sein). 1 Minute länger anbraten. Warme Milch einrühren und unter ständigem Rühren aufkochen. Hitze auf mittel-niedrig reduzieren; köcheln lassen, bis die Sauce eindickt, dabei gelegentlich umrühren, etwa 5 Minuten. Sauce in den Mixer geben. Sahne und die Hälfte der gerösteten Chilis hinzufügen (die restlichen Chilis zum Garnieren aufbewahren). Sauce glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. DO AHEAD: Kann 1 Tag im Voraus gemacht werden. Abdecken und kalt stellen. Bei mittlerer Hitze verquirlen, bis sie gerade warm ist, bevor Sie fortfahren.

  • Kleines Backblech mit Öl bestreichen. 1 Crpe, braune Flecken nach oben, auf der Arbeitsfläche anrichten. In die Mitte 2 gefüllte Esslöffel füllen. Crpe halbieren. Wieder halbieren, so dass ein Dreieck entsteht. Gefüllten Crpe auf das vorbereitete Blech legen. Wiederholen Sie dies mit 11 weiteren Crpes und der gesamten Füllung. Mit Folie abdecken und kalt stellen.

  • Backofen auf 350 °F vorheizen. Gießen Sie 1/4 Tasse Sauce in die Mitte von jedem der 6 ofenfesten Teller. Mit je 2 gefüllten Crpes belegen. Gießen Sie 1/4 Tasse Sauce darüber. Mit Käse bestreuen. Backen, bis der Käse schmilzt, etwa 12 Minuten.

  • In der Zwischenzeit 3 ​​Esslöffel Öl in einer schweren Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie reservierte Poblano-Chilis und Mais hinzu; braten, bis sie durchgeheizt sind, etwa 2 Minuten. Mit Salz bestreuen.

  • Crpes mit sautierten Chilis und Mais, dann Korianderzweigen garnieren und servieren.

Rezept von Marilyn Tausend, Ricardo Mu oz Zurita,Reviews Section

Pilz-Crpes


2. Bereiten Sie die Chilis vor. Dann in einer großen Pfanne das Öl bei mittlerer Hitze erhitzen und die Pilze und Zwiebeln unter häufigem Rühren anbraten, bis die Feuchtigkeit verdampft ist. Chili hacken und zusammen mit Epazote, Salz und Pfeffer in die Pfanne geben. Rühren, um zu mischen. Vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten abkühlen lassen, bevor die Crpes gefüllt werden.

3. Den Backofen auf 350 ° vorheizen. Fetten Sie eine 8 × 12-Zoll-Backform ein. Auf jeden Crpe etwa 1/3 Tasse Füllung geben. (Nicht überfüllen, sonst werden sie schwer zu rollen.) Rolle im Burrito-Stil - mit dem Boden zur Mitte gefaltet, den Seiten über den Boden gefaltet und dann zu einem Zylinder gerollt - um die Füllung zu umhüllen. Mit der Naht nach unten in die vorbereitete Auflaufform legen. Die Sauce wieder erhitzen und über alles gießen. Mit geriebenem Käse belegen. Backen, bis sie heiß und sprudelnd sind, etwa 20 Minuten. Je 2 Crpes auf 4 Teller verteilen. Mit Petersilie bestreuen. Sofort servieren.

Aus "1.000 mexikanische Rezepte". Copyright 2001 von Marge Poore. Verwendung mit Genehmigung des Herausgebers Wiley Publishing, Inc. Alle Rechte vorbehalten.

Nährwerte:

Dies Pilz-Crpes Rezept ist von 1.000 mexikanische Rezepte Kochbuch. Laden Sie dieses Kochbuch noch heute herunter.


Champignon-Crepes mit Poblano-Chile-Sauce - Rezepte

Diese Enchiladas sind nicht das fotogenste Essen, aber sie sind wirklich sehr lecker. Wir haben uns von einem Rezept von Bon Appétit für Pilz-Crpes inspirieren lassen. Das Ergebnis ist eines unserer Grundnahrungsmittel. Sie können diese Sauce auf jeden Fall für alle möglichen anderen Dinge verwenden oder die Füllung in den Enchiladas austauschen, wenn Pilze nicht Ihr Ding sind.

Shiitake-Pilz-Enchiladas mit Poblano-Sauce (dient 4)
Adaptiert von Bon Appétit

- 1 Maiskolben, trocken geröstet (siehe unser Rezept für schwarze Bohnenkuchen für eine Anleitung)
- 8 Maistortillas (6 Zoll Durchmesser)
- Pilzfüllung (siehe unten)
- 1 Tasse Poblano-Sauce (siehe unten)
- Etwa 1 Tasse geriebener Pfeffer-Jack-Käse

Pilzfüllung
- Speiseöl
- 2/3 einer kleinen weißen Zwiebel, gehackt (den Rest für die Sauce verwenden)
- 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
- 3 EL gehackter frischer Koriander
- 1/2 Pfund Shiitake-Pilze, gewaschen, entstielt und in dünne Scheiben geschnitten
- Salz und Pfeffer nach Geschmack

Das Speiseöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen, dann die Zwiebeln hinzufügen. Kochen Sie, bis sie gerade weich sind, ungefähr drei Minuten, dann fügen Sie Knoblauch hinzu und kochen Sie eine weitere Minute. Champignons und Koriander untermischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Kochen, bis das gesamte Wasser aus den Pilzen herausgekocht ist und sie anfangen zu bräunen (ca. 10 Minuten).

Um die Sauce zuzubereiten, haben Sie ein wenig Spaß mit dem Feuer. Das Anbraten des Chilis über (oder unter) einer direkten Flamme macht die Haut blass und lässt sich leicht entfernen. Es ist essbar, aber ein bisschen zäh, daher ist es besonders bei dieser Anwendung, bei der das Chili in die Sauce gemischt wird, besser, es zu entfernen.

- 1 großes Poblano-Chili
- 2 EL Butter
- 1/3 einer kleinen Zwiebel, gehackt
- 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
- 2 EL Mehl
- 1 Tasse Milch
- 1/2 TL Chilipulver
- Prise Cayennepulver
- Salz und Pfeffer nach Geschmack

Schalten Sie den Grill auf hohe Stufe ein und platzieren Sie den Poblano-Pfeffer so nah wie möglich an der Flamme (wie Sie dies genau tun, hängt von Ihrer Grilleinrichtung ab). Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, das Chili entweder auf ein Backblech oder ein Stück Folie zu legen, damit Sie es leicht hinein- und herausbewegen können. Behalte das Chili im Auge und sobald die Haut Blasen wirft und Blasen wirft, drehe es mit einer Zange um und setze eine andere Seite der Flamme aus. Drehe den Pfeffer weiter, bis die meiste Haut Blasen wirft. Übertragen Sie es in eine Plastik- oder Papiertüte und schließen Sie die Tüte, lassen Sie es etwa 10 Minuten ruhen.

Die Paprika aus dem Beutel nehmen und mit den Fingern die Haut abziehen. Chili grob hacken und beiseite stellen.

Zum Schluss alles zusammenfügen. Heizen Sie den Ofen auf 375 Grad vor und holen Sie eine Auflaufform heraus (unser 8-Zoll-Quadrat war ein wenig zu klein, wir mussten einige Überlauf-Enchiladas in eine andere kleine Schüssel geben, also wenn Sie etwas Größeres haben, verwenden Sie das). Etwas von der Poblano-Sauce auf den Boden der Schüssel geben (gerade so viel, dass der Boden leicht bedeckt ist und die Enchiladas nicht kleben).

Die Champignons in 8 Portionen teilen und eine Portion in eine Tortilla schöpfen. Etwas Käse darüberstreuen (um alles zusammenzuhalten), dann die Tortilla rollen und mit der Naht nach unten in die Auflaufform legen. Fahren Sie damit fort, bis Sie alle Tortillas gefüllt haben, und packen Sie sie nebeneinander. Den Rest der Sauce über die Enchiladas geben, dann den Mais darüberstreuen und mit Käse bedecken. Backen, bis der Käse sprudelt und anfängt zu bräunen (ca. 30 Minuten). Servieren Sie mit Bohnen oder Reis oder was auch immer Ihnen gefällt.


Rezeptzusammenfassung

  • 5 mittelgroße Poblano-Paprikaschoten. gestielt und gesät
  • 1 Schalotte, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • ½ Teelöffel gemahlener Kreuzkümmel
  • ¼ Teelöffel gemahlener Koriander
  • 1 kleine rote Chilischote, entstielt und entkernt
  • 1 (14,5 Unzen) Dose Hühnerbrühe
  • ½ Tasse Wasser
  • 2 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Turbinado-Zucker
  • 1 Scheibe Schmelzkäsenahrung (wie Velveeta® Queso Blanco)

Stellen Sie den Ofenrost etwa 15 cm von der Wärmequelle entfernt und heizen Sie den Grill des Ofens vor. Ein Backblech mit Alufolie auslegen. Paprika auf das vorbereitete Backblech legen.

Unter dem vorgeheizten Grill kochen, bis die Haut der Paprika geschwärzt und Blasen wirft, 5 bis 8 Minuten. Geschwärzte Paprika in eine Schüssel geben und fest mit Plastikfolie abdecken. Lassen Sie die Paprika beim Abkühlen etwa 20 Minuten dämpfen. Haut entfernen und entsorgen.

Einen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Schalotten und Knoblauch in die heiße Pfanne geben und ca. 5 Minuten goldbraun braten. Fügen Sie Kreuzkümmel und Koriander hinzu und kochen Sie, bis sie duften, etwa 1 Minute. Poblano-Paprika, rote Chilischote, Hühnerbrühe, Wasser, Butter und Zucker einrühren. 5 bis 7 Minuten kochen, bis sie durchgeheizt sind. Käse hinzufügen und schmelzen lassen, 2 bis 3 Minuten. Die Mischung in einen Mixer geben oder mit einem Stabmixer zu einer Saucen-Konsistenz mixen.


Mittwoch, 25. Januar 2006

Gebratene Poblano Guacamole mit Knoblauch und Petersilie

Gebratene Poblano Guacamole mit Knoblauch und Petersilie

2 mittelgroße (insgesamt etwa 6 Unzen) frische Poblano-Chilis
6 Unzen (1 mittlere runde oder 2 Pflaume) reife Tomaten
2 Knoblauchzehen, ungeschält
3 Esslöffel gehackte glatte Petersilie
3 mittelgroße reife Avocados
Salz nach Geschmack
1 bis 2 Esslöffel frischer Limettensaft
2 Esslöffel fein zerbröckeltes mexikanisches Queso Anejo oder anderes trockenes Reiben
Käse wie Romano oder Parmesan
Radieschenscheiben zum Garnieren

Den Grill vorheizen. Poblanos, Tomaten und Knoblauch auf ein Backblech legen. Legen Sie das Blatt 4 Zoll unter einen sehr heißen Grill. Braten und alle paar Minuten wenden, bis die Chilis und Tomaten weich, Blasen und stellenweise geschwärzt sind und der Knoblauch weich ist, insgesamt 12 bis 13 Minuten.

Die Chilis in eine Schüssel geben, mit einem Handtuch abdecken und 5 Minuten stehen lassen, dann die geschwärzte Haut abwischen. Ziehen oder schneiden Sie die Stiele, Samenkapseln und Samen heraus und spülen Sie sie schnell ab, um verstreute Samen und Saiblinge zu entfernen.

Wenn die Tomaten abgekühlt sind, die Haut abziehen und entsorgen.

Die papierartigen Schalen vom Knoblauch lösen.

In einem Mörser oder mit einer Küchenmaschine ein grobes Püree aus dem gerösteten Knoblauch und den Poblanos herstellen (mit Mörser und Küchenmaschine am besten mit dem Knoblauch beginnen und dann die Poblanos hinzufügen) das Püree in eine große Schüssel geben.

Die gerösteten Tomaten hacken (für dieses Rezept am besten keinen Saft vom Backblech verwenden) und zusammen mit der Petersilie zur Poblano-Mischung geben.

Avocados der Länge nach um den Kern halbieren, die Hälften auseinanderdrehen und die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch mit den Aromen in die Schüssel geben. Mit einem Kartoffelstampfer oder der Rückseite eines großen Löffels alles grob zerdrücken. Abschmecken und normalerweise mit Salz würzen
einen knappen Teelöffel, dann fügen Sie genug Limettensaft hinzu, um alle Aromen zu beleben.

Decken Sie die Mischung mit Plastikfolie ab, legen Sie sie direkt auf die Oberfläche und kühlen Sie sie, bis Sie sie essen möchten.

Zum Servieren die Guacamole in eine dekorative Schüssel oder einen mexikanischen Mörser geben, mit Queso Anejo bestreuen und mit Radieschenscheiben belegen.

ANMERKUNG DES KOCHS: Die gerösteten Poblanos, Tomaten und Knoblauch können etwa einen Tag im Voraus zubereitet werden, aber pürieren Sie sie erst, wenn Sie bereit sind, Guacamole zuzubereiten. Die Guacamole ist am besten etwa 30 Minuten vor der Verwendung fertig, damit sich die Aromen vermischen können. Im Kühlschrank hält er sich mehrere Stunden fest verschlossen
letzter Moment.


Rezeptzusammenfassung

  • 8 Poblano-Paprika
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 ¾ Pfund Schweinehackfleisch
  • 2 Tassen geschälte, entkernte und gehackte Tomaten
  • 1 reife Kochbanane, gehackt
  • 1 Apfel, gehackt
  • 1 frischer Pfirsich, gehackt
  • 1 Bund frische Petersilie, gehackt
  • 2 Esslöffel gehackte kandierte Orangenschale
  • 2 Esslöffel Pinienkerne
  • 2 Esslöffel Rosinen
  • 2 Esslöffel blanchierte Mandeln, gehackt
  • 4 ganze Nelken, gemahlen
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 2 ½ Tassen gehackte Walnüsse
  • 1 ¾ Tassen Milch
  • ¾ Tasse weicher Ziegenkäse
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 (1 Zoll) Stück Zimtstange
  • 1 ½ Tassen Granatapfelkerne
  • ½ Tasse gehackte frische Petersilie

Poblano-Chilis über offener Flamme auf einem Gasherd oder Grill rösten, bis die Haut von allen Seiten schwarz und verkohlt ist, dabei oft wenden, 10 bis 15 Minuten.

Legen Sie die verkohlten Chilis in eine Plastiktüte oder in eine große Schüssel, die mit Plastikfolie bedeckt ist. 5 bis 10 Minuten einwirken lassen, dann öffnen und die Haut abziehen. In jede Chili einen Schlitz längs einschneiden und die Kerne entfernen.

Olivenöl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Knoblauch hinzu und kochen Sie, bis sie weich und durchscheinend sind, 3 bis 4 Minuten. Fügen Sie Schweinehack hinzu und kochen Sie es, bis es gebräunt ist, und brechen Sie es während des Kochens mit einem Löffel auf, etwa 7 Minuten. Tomaten, Wegerich, Apfel, Pfirsich, Petersilie, kandierte Orangenschale, Pinienkerne, Rosinen, Mandeln, Nelken, Salz und Pfeffer untermischen. Etwa 10 Minuten köcheln lassen, bis die Füllung durch ist und sich die Aromen gut vermischt haben.

Kombinieren Sie Walnüsse, Milch, Ziegenkäse, Zucker und Zimtstange in einem Mixer, bis die Walnusssauce glatt und cremig ist.

Jede Poblano Chili mit der Schweinefleischfüllung füllen und auf einen Teller legen. Walnusssauce über Chili geben und mit Granatapfelkernen und Petersilie bestreuen.


Hühnchen in Poblano-Sahnesauce: Pollo Poblano

Dieses einfache Rezept ist einer der wenigen Fälle, in denen poblanos werden verwendet, ohne geröstet und geschält werden zu müssen. Die Sauce kann im Voraus zubereitet und das Gericht vor dem Servieren schnell zusammengebaut werden. Es kann in größeren Mengen hergestellt werden, wobei die Proportionen gleich bleiben, was es ideal für große Partys macht. Die Sauce eignet sich auch hervorragend zum Topping von Champignons oder huitlacoche Crpes, oder zum Mischen mit gekochten Nudeln, mit Käse belegt und in den Ofen geschoben, bis der Käse schmilzt.

  • 3-4 poblano Chilis, entkernt und gehackt
  • 1/2 Tasse Milch
  • 4 Esslöffel Butter
  • 1 Esslöffel Mehl
  • 1 Tasse Mexikaner Creme oder Sahne
  • Salz nach Geschmack
  • 2 ganze Hähnchenbrust, halbiert
  • 1 Tasse geriebener Manchego-, Jack- oder Gouda-Käse

Die Chilis in einem Mixer mit der Milch glatt pürieren. In einem mittelgroßen Topf 2 Esslöffel Butter schmelzen, das Mehl hinzufügen und leicht bräunen. Fügen Sie das Chili-Püree hinzu und rühren Sie ständig mit einem Holzlöffel oder einem Schneebesen, bis es glatt ist. Die Hitze reduzieren, die Sahne hinzufügen und ständig rühren, bis die Sauce zu sprudeln beginnt. Vom Herd nehmen und mit Salz abschmecken. Diese Sauce kann einen Tag im Voraus zubereitet und gekühlt werden.
Die restlichen 2 Esslöffel Butter in einer großen Pfanne schmelzen und die Hähnchenbrusthälften 4 Minuten auf jeder Seite anbraten. In eine gebutterte Auflaufform legen, mit der Poblano-Sahnesauce übergießen, mit dem geriebenen Käse belegen und ohne Deckel im vorgeheizten Backofen bei 350º 20 Minuten backen. Der Käse wird golden und sprudelnd.
Sofort servieren.
Dient 4.


Frontera’s neue Speisekarte: Inspiration für Mexiko-Stadt

“Nachdem wir die Flaute des Chicagoer Winters durchgemacht haben, kommt endlich etwas Grünes aus dem Boden,”, sagte Küchenchef Richard James und bewunderte die Knoblauchgüte des neuen gegrillten Hühnchens im lokalen Rampen-Mojo-Gericht vor ihm.

“Wir sind hier normalerweise sehr aufgeregt, wenn Rampen verfügbar sind.”

Es ist nicht nur dieses salbungsvolle Gericht, das unsere Küche in seinen Bann gezogen hat – das Frühlingsmenü von Frontera bietet viele Gründe, sich zu freuen, wie das verrückt-gute Queso Fundido mit Salsa a la Mexicana, geräuchertem Schweinefleisch und hausgemachtem Ricotta-Käse.

Oder die erdigen Pilz-Enchiladas, inspiriert von der Fülle hongos wächst in Mexiko-Stadt. Hier werden frisch zubereitete Tortillas mit einem Waldpilzschmorbraten (braune Butter, karamellisierte Zwiebeln, Kartoffeln) gefüllt und in Pasilla-Chilisauce getränkt, mit hausgemachter Crema und Añejo-Käse für einen unverwechselbaren Punsch.

Wir sind auch verrückt nach dem von Mexiko-Stadt inspirierten roten Pipian, einer komplexen Sauce aus Guajillo-Chilis, gerösteten Kürbiskernen und Gewürzen, die die gegrillte Schweineschulter von Gunthorp Farms ergänzt.

Ein weiteres Highlight? Der Chicken Mole Tamal, ein frischer Mais-Masa-Tamal, gefüllt mit Hühnchen und gegrillten Zwiebeln, serviert mit Josefina Velazsquez de Leóns Maulwurf nach Mexiko-Stadt, einer schillernden Symphonie aus rotem Chili, Nüssen und Samen.

Und natürlich unsere neuen Desserts. Butterige Crpes, begleitet von Ziegenkäseeis. Mango-Sorbet mit Honig-Manila-Mangos und pochiertem Rhabarber und Chamoy. Ein Flan-Duo, das eine mit klassischer mexikanischer Vanille und das andere mit Butterpopcorn. Wie immer sind sie außer Kontrolle gut.


Veganer Pfannen-Pizza-Dip

Dieser vegane Pizza-Dip aus der Pfanne eignet sich hervorragend als Vorspeise oder Snack für Partys. Die käsige, cremige Mitte wird mit meiner hausgemachten veganen Mozzarellasauce zubereitet und der Dip wird mit veganen Peperoni belegt. Es ist umringt mit veganen Knoblauchbutterbrötchen, die sich so gut zum Dippen eignen! Ganz zu schweigen davon, dass es für eine so schöne Präsentation sorgt. &hellip


Rezepte für Poblano-Pfeffer

Dieses einfache Rezept ist einer der wenigen Fälle, in denen Poblanos verwendet werden, ohne dass sie geröstet und geschält werden müssen. Die Sauce kann im Voraus zubereitet und das Gericht vor dem Servieren schnell zusammengebaut werden. Es kann in größeren Mengen hergestellt werden, wobei die Proportionen gleich bleiben, was es ideal für große Partys macht. Die Sauce eignet sich auch hervorragend zum Bestreichen von Pilz- oder Huitlacoche-Crepes oder zum Mischen mit gekochten Nudeln, die mit Käse überzogen und im Ofen geschoben werden, bis der Käse schmilzt.
Zutaten:

* 3-4 Poblano-Chilis, entkernt und gehackt
* 1/2 Tasse Milch
* 4 Esslöffel Butter
* 1 Esslöffel Mehl
* 1 Tasse mexikanische Crema oder Sahne
* Salz nach Geschmack
* 2 ganze Hähnchenbrust, halbiert
* 1 Tasse geriebener Manchego-, Jack- oder Gouda-Käse

Die Chilis in einem Mixer mit der Milch glatt pürieren. In einem mittelgroßen Topf 2 Esslöffel Butter schmelzen, das Mehl hinzufügen und leicht bräunen. Fügen Sie das Chili-Püree hinzu und rühren Sie ständig mit einem Holzlöffel oder einem Schneebesen, bis es glatt ist. Die Hitze reduzieren, die Sahne hinzufügen und ständig rühren, bis die Sauce zu sprudeln beginnt. Vom Herd nehmen und mit Salz abschmecken. Diese Sauce kann einen Tag im Voraus zubereitet und gekühlt werden.
Die restlichen 2 Esslöffel Butter in einer großen Pfanne schmelzen und die Hähnchenbrusthälften 4 Minuten auf jeder Seite anbraten. In eine gebutterte Auflaufform legen, mit der Poblano-Sahnesauce übergießen, mit dem geriebenen Käse belegen und ohne Deckel im vorgeheizten Backofen bei 350º 20 Minuten backen. Der Käse wird golden und sprudelnd.
Sofort servieren.
Dient 4.