Neue Rezepte

Rezept für Pekannuss-Karamell-Kürbiskuchen

Rezept für Pekannuss-Karamell-Kürbiskuchen

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Kuchen und Torten
  • Süße Torten und Torten
  • Nusskuchen
  • Pekannusskuchen
  • Kürbis-Pekannuss-Kuchen

Das perfekte Rezept für Kürbiskuchen. Nach Belieben mit gesüßter Schlagsahne servieren.

47 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 8

  • 2 Eier
  • 425g Kürbispüree
  • 125ml Einzelcreme
  • 150g Puderzucker
  • 1 Esslöffel normales Mehl
  • 1 Teelöffel abgeriebene Zitronenschale
  • 1/2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1/4 Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1/4 Teelöffel gemahlene Muskatnuss
  • 1/8 Teelöffel gemahlener Piment
  • 1 (23cm) vorbereitete süße Gebäckdose
  • 165g abgepackter hellbrauner weicher Zucker
  • 120g Pekannüsse, gehackt
  • 50g ungesalzene Butter

MethodeVorbereitung:25min ›Kochen:40min ›Fertig in:1h5min

  1. Backofen auf 190 C / Gas vorheizen 5.
  2. Eier, Kürbis und Sahne in einer Rührschüssel glatt rühren. Zucker, Mehl, Zitronenschale, Vanille, Salz, Zimt, Muskatnuss und Piment gleichmäßig unterrühren. Gießen Sie die Kürbismischung in den vorbereiteten Teigmantel. Decken Sie die Ränder des Kuchens mit Folienstreifen ab, um ein Anbrennen zu verhindern.
  3. Im vorgeheizten Backofen 20 Minuten backen.
  4. Bereiten Sie in der Zwischenzeit das Pekannuss-Karamell-Topping vor, indem Sie den hellbraunen weichen Zucker, die Pekannüsse und die Butter in einer Schüssel miteinander vermischen, bis sie gleichmäßig vermischt sind. Vorsichtig über die Oberseite des Kuchens löffeln. Backen Sie den Kuchen weiter, bis der Belag golden und sprudelnd ist und ein in die Mitte eingeführtes Messer sauber herauskommt, etwa 20 Minuten mehr. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Zutaten

Kürbispüree kann online gekauft werden.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(59)

Bewertungen auf Englisch (43)

von HollyWood

Als erstes hasse ich Kürbiskuchen, ich hasse ihn so sehr, dass man meinen könnte, ich sei allergisch. Ich kann mich an keinen Urlaub erinnern, an dem ich mich dem Verzehr dieser klebrigen orangefarbenen Gewürzmasse ausgesetzt habe. Meine Familie LIEBT jedoch Kürbiskuchen, und da ich jedes Jahr an Thanksgiving Koch spiele ... dachte ich, ich würde dieses Rezept ausprobieren, bevor dieses Jahr die Extravaganz zum Essen kommt. Musste ich natürlich probieren...was für eine leckere, knusprige Explosion des Herbstgeschmacks! Es war nicht nur einfach zusammen zu stellen, sondern auch unglaublich lecker. Ich freue mich darauf, diesen Kürbiskuchen-Schatz in der kommenden Weihnachtszeit zu enthüllen... Vielleicht kombiniere ich ihn sogar mit Jenis "Maker's Mark/Buttered Pecan"-Eis, um einen dekadenten Kuchen ala mode zu machen.-06.10.2008

von LISACAS1

Ich bin der Einreicher dieses Rezepts und möchte eine Änderung hinzufügen ... Ich schlage vor, Sie ändern die erste 1/2 der Kochzeit auf 30 Minuten und halten die zweite 1/2 bei 20 Minuten, um sicher zu sein, dass der Kürbis richtig ist durchgekocht. Danke!-04 Jan 2011

von Quentonie

Endlich ein Kürbiskuchen ohne Kondensmilch und künstliche Zutaten! Dieser Kuchen lässt Sie sich fragen, warum jemand jemals ein anderes Rezept wählen würde. Meine einzige Vorsichtsmaßnahme wäre, die Pekannüsse genau zu beobachten, da sie verbrennen können, bevor Sie es wissen. Auch nachdem ich dieses Rezept mehrmals gemacht habe, stelle ich fest, dass mein Ofen weitere 20 Minuten oder so braucht. Wenn Sie wissen, dass Ihr Ofen lange braucht, würde ich 30 Minuten warten, um die Pekannüsse hinzuzufügen. Auch gut mit einer Walnuss-Pekannuss-Mischung.-25. Nov. 2009


Kürbiskuchen mit Pekannusskruste & Topping (glutenfrei, milchfrei, Paleo)

Sind Sie ein Kürbiskuchen- oder ein Pekannusskuchen-Liebhaber? Mit diesem Rezept können Sie beides sein! Das ist ein gesunder Pekannuss-Kürbiskuchen Das gibt Ihnen zwei Desserts für die Mühe, nur eines zu machen. Das üppige Kürbisfüllung ist überbacken Pekannusskruste und gekrönt mit Ahorn-Pekannuss-Praliné-Topping. Es vereint Aromen von Herbst, Thanksgiving und Weihnachten, aber ehrlich gesagt würde ich es zu jeder Jahreszeit genießen. Außerdem ist diese Kürbis-Pekannuss-Kreation milchfrei, glutenfrei und paläofreundlich. Was ist nicht zu lieben?

Als ich dieses Rezept recherchierte, wusste ich, dass einige Leute nach einem gesunden Pekannusskuchen ohne Maissirup suchten (so viele von ihnen verwenden das Zeug, eek!), einige wollten einen glutenfreien oder Paleo-Kürbiskuchen und andere wollten einen Kürbiskuchen mit Pekannusskruste oder Topping. Ich habe all diese Ideen in einem zusammengefasst und nach einer Testversion habe ich diese für den Blog gemacht und fotografiert.

Wir stellen Pekannuss-Kürbiskuchen vor

Dies ist keineswegs ein Originalrezept! Es gibt einige glutenfreie, paläo-, milchfreie und vegane Versionen, aber dieses Rezept hat für mich funktioniert und ist großartig geworden, also freue ich mich, es mit euch zu teilen.

Dieser Kuchen besteht aus drei Schichten: Pekannusskruste, Kürbis-Kokos-Füllung (mit Kürbispüree) und ein Pekannuss-Ahorn-Topping. Ich habe ein paar Schritt-für-Schritt-Fotos, die Ihnen zeigen, wie Sie es machen. Auch wenn es kompliziert erscheinen mag, ist es eigentlich nicht.

Ich habe es nicht ganz als komplett zuckerfreien Kuchen geschafft, aber ich habe hauptsächlich zuckerfreie / Keto-Süßstoffe und ein wenig Ahornsirup für das Topping verwendet. Plus der natürliche Zucker im Kürbispüree. Ansonsten ist es getreide- und glutenfrei und milchfrei. Es hat Eier!

WIE MAN PECAN KÜRBISKUCHEN HERSTELLT

Die vollständige Liste der Zutaten, Anweisungen und Nährwertangaben für diesen Kuchen finden Sie in der Rezeptkarte unten. Hier sind einige Prozessbilder und Schritte, um loszulegen.

Machen Sie die Pekannusskruste

Um die Kruste herzustellen, musst du Pekannüsse mit Mandelmehl, Tapioka-/Maniokmehl, Zimt, zuckerfreiem Süßungsmittel (z.B. Stevia), Kokosöl und Ei zu einer Konsistenz von Keksteig verarbeiten. Es wird ein wenig wie nasser Sand aussehen. Pekannüsse verleihen dieser Kruste eher eine schöne goldbraune Farbe als eine blassgelbe Kruste.

Legen Sie den Teig in eine gefettete Kuchenform und drücken Sie die Kruste vorsichtig in die Kuchenplatte und an den Seiten hoch. Die Ränder nach Belieben mit einer Gabel kräuseln. Mit der Gabel vorsichtig in die Kruste einstechen. 8 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind, wird die Kruste vorgebacken.

Machen Sie die Kürbisfüllung

Alle Zutaten für die Kürbiskuchenfüllung mischen und glatt rühren. In eine vorgebackene Tortenkruste gießen und 20 Minuten im Ofen backen. Schaut auf die Farbe dieser Mischung!

Machen Sie das Pekannuss-Ahorn-Topping

In der Zwischenzeit das Pekannuss-Topping vorbereiten. Das Ei verquirlen und die gehackten Pekannüsse, Ahornsirup und Zimt hinzufügen. Nach 20 Minuten den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Pekannussmischung gleichmäßig darüber verteilen und ein paar ganze Pekannüsse darüber legen oder in die Stadt gehen und die ganze Oberseite dekorieren.

Weitere 20-25 Minuten backen. Um die Krustenränder vor dem Anbrennen zu schützen, kannst du sie mit etwas Folie umwickeln oder einen Tortenkrustenschutz verwenden. Auf einem Kuchengitter 1 Stunde abkühlen lassen. Vor dem Servieren oder über Nacht mindestens eine Stunde kalt stellen.

Servieren Sie diesen Kürbis-Pekannuss-Kuchen mit Schlagsahne oder Eis nach Wahl. In den häufig gestellten Fragen zu Rezepten unten finden Sie Tipps zum Aufbewahren/Einfrieren.

MEHR PALEO & GLUTENFREIE DESSERTS

HIER MEINE TOP 10 VIDEOREZEPTE ANSEHEN

Herz solides Herz solides Symbol


Könnte ich dieses Rezept für Karamell-Pekannuss-Schildkröten-Kürbiskuchen vorzeitig zubereiten und einfrieren?

Du könntest die meisten Mach dieses Rezept auf jeden Fall vorher und friere es ein. Sie können es sogar 2 Tage im Voraus zubereiten, bevor Sie es an Thanksgiving servieren, und es im Kühlschrank aufbewahren.

Wenn Sie es im Voraus zubereiten (insbesondere wenn Sie es einfrieren möchten), empfehlen wir, die Pekannüsse oder den Karamell erst dann hinzuzugeben, wenn es vollständig aufgetaut ist.

Das Karamell gefriert und taut etwas seltsam auf, und die Pekannüsse können beim Auftauen mehr in den Teig sinken.

Wenn Sie dies im Voraus zubereiten und einfrieren möchten, empfehlen wir, es einen Tag im Voraus aus dem Gefrierschrank zu nehmen und in den Kühlschrank zu stellen, damit es auftauen kann.

Wenn es nicht so schnell auftaut, wie Sie möchten, können Sie es auch für etwa ein oder zwei Stunden auf den Tresen legen, um den Vorgang etwas zu beschleunigen.

Wir empfehlen, diese nur für ca. 1-2 Wochen einzufrieren. Danach könnte es Gefrierbrand bekommen oder ein wenig komisch schmecken.


Richtungen

Füllung: Braunen Zucker, Mehl, Salz, Zimt, Ingwer, Muskatnuss und Kürbis mischen. Eier, Kondensmilch und Ahorn-Aroma unterrühren. In die Teigschale gießen, im heißen Ofen (400 Grad F.) 40 bis 45 Minuten backen oder bis die Füllung fest ist.

In der Zwischenzeit den Belag vorbereiten: In einer kleinen Pfanne den braunen Zucker und die Schlagsahne mischen. Zum Kochen bringen und 1 Minute kochen. Die heiße Karamellmischung auf heißem gebackenem Kuchen verteilen. Pekannüsse darauf legen und für 5 Minuten in den Ofen zurückgeben.


Kürbiskuchen mit Karamell-Pekannuss-Topping

Haben Sie besondere Pläne oder Traditionen für Thanksgiving?

Was ist dein Lieblingsrezept?

Oder haben Sie dieses Jahr etwas Neues, das Sie ausprobieren möchten?

Thanksgiving war hier ein den ganzen Monat über stattfindendes Ereignis mit all den Craft-Posts, die ich geschrieben habe.

Und ich werde die ganze Mahlzeit nächste Woche wieder bei meinem Vater machen (mit vielleicht ein paar zusätzlichen Beilagen und diesmal hoffentlich ein paar helfenden Händen).

Ich habe spezielle Anweisungen, um den Kürbiskuchen mit Karamell-Pekannuss-Topping zuzubereiten.

Thanksgiving wäre ohne es einfach nicht dasselbe.

Ich muss zugeben, dass ich ein bisschen nervös bin, allein mit den Kindern zu reisen.

Wir gehen etwas früher aus, damit die Kinder mehr Zeit mit Opa haben und Eric wird an Thanksgiving ankommen.

Ich habe noch nie Kinder im Flugzeug gemacht, ohne dass er mir geholfen hat.

Und ich liebe Ihre Vorschläge, wie Sie die Reise dorthin so einfach und kopfschmerzfrei wie möglich gestalten können.

Zumindest ist der Flug nonstop.

Mehr Thanksgiving-Desserts:

Wenn Sie neben diesem Pumpkin Pie mit Karamell-Pekannuss-Topping für Ihr Thanksgiving-Menü in diesem Jahr nach zusätzlicher Dessertinspiration suchen, finden Sie hier ein paar andere Lieblingsrezepte.

Schauen Sie sich das gesamte Thanksgiving-Rezepte-Archiv gleich hier an, wenn Sie Hilfe beim Erstellen des Rests Ihres Menüs benötigen.

Dieser Browned Butter Bourbon Apple Crisp ist ein garantierter Publikumsliebling und enthält viele Tipps, die Ihnen helfen, Ihre Thanksgiving-Vorbereitung zu vereinfachen.

Wenn Sie nach etwas ganz anderem suchen, sollten Sie sich unbedingt diese Cinnamon Pear Crostata mit Mandel-Hafer-Kruste ansehen. Crostatas sind ein Kuchen in freier Form, daher muss die Kruste nicht perfekt aussehen.

Dieser Deep Dish Apple Cranberry Pie ist die Art von Pie, von der Sie sich selbst überzeugen, dass sie nach Thanksgiving zum Frühstück völlig in Ordnung ist.

Schokoladen-Kürbis-Käsekuchen mit Schokoladen-Ganache ist eine dekadente und unkonventionelle Möglichkeit, Ihren Kürbis zu Thanksgiving zu verschenken.

Wenn Sie auf der Suche nach dem perfekten, kinderfreundlichen Thanksgiving-Leckerei sind, schauen Sie sich diesen Easy Pumpkin Pudding an.

Mini-Süßkartoffel-Törtchen mit einer Ingwer-Pekannuss-Kruste sind göttlich, wenn Sie nach Desserts zum Zubereiten individueller Portionen suchen.

Auf der Suche nach weiteren Kürbisrezepten?

Schauen Sie sich diese unbedingt an 25 Kürbisrezepte, die Sie diesen Herbst ausprobieren sollten &ndash Wenn Sie also wie ich ein Problem mit dem Horten von Kürbissen haben, haben Sie jetzt eine sehr gute Ausrede. Ich habe gerade meine Lieblings-Kürbisrezepte geteilt, damit Sie diesen Herbst ausprobieren können.


Karamell-Pekannuss-Kürbis-Kuchen

Kürbisbuttercreme-mattierter Kürbiskuchen mit Karamell- und geröstetem Pekannusskern.

Zutaten

  • FÜR DEN KUCHEN:
  • 1 Tasse brauner Zucker
  • ½ Tassen Kürbispüree aus der Dose
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 1 Stick ungesalzene Butter, geschmolzen und abgekühlt
  • 1-¼ Tasse Allzweckmehl
  • 1-¼ Teelöffel Kürbiskuchengewürz
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Koscheres Salz
  • ¼ Tassen Karamellsauce
  • ½ Tassen Geröstete Pekannüsse, gehackt
  • FÜR DAS FROSTING:
  • 1 Stick ungesalzene Butter, bei Raumtemperatur
  • 2 Esslöffel Kürbispüree aus der Dose
  • ½ Teelöffel Kürbiskuchengewürz
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¾ Tassen Puderzucker

Vorbereitung

Für den Kuchen:
Den Ofen auf 350 F vorheizen. Eine 8-Zoll-Quadratpfanne einfetten und bemehlen.

In einer großen Schüssel braunen Zucker und Kürbispüree glatt rühren. Fügen Sie das Ei und den Vanilleextrakt hinzu und schlagen Sie, bis sich alles verbunden hat. Die geschmolzene Butter langsam einrühren.

Mehl, Kürbiskuchengewürz, Backpulver und Salz in die Schüssel mit der Kürbismischung geben. Mit einem Gummispatel die trockenen Zutaten einrühren, bis sie sich gründlich vermischt haben.

Gib die Hälfte der Mischung auf den Boden deiner vorbereiteten Pfanne. Verteilen Sie die Mischung gleichmäßig. Mit Karamell beträufeln und mit gerösteten Pekannüssen belegen. Verteilen Sie den restlichen Kuchenteig über der Karamell-/Pekannussschicht (es ist in Ordnung, wenn einige Karamell-/Pekannüsse durch den Teig lugen).

25-28 Minuten backen, oder bis ein Zahnstocher in der Mitte weitestgehend sauber herauskommt. Pfanne aus dem Ofen nehmen und auf einen Rost stellen. Den Kuchen 15-30 Minuten in der Form abkühlen lassen, bevor er zum vollständigen Abkühlen auf ein Kuchengitter gelegt wird.

Für die Kürbis-Buttercreme:
In der Schüssel Ihres Standmixers, der mit dem Paddelaufsatz verbunden ist, Butter cremig schlagen. Kürbispüree, Kürbiskuchengewürz und Vanilleextrakt hinzufügen. Schneebesen, bis es vollständig eingearbeitet und glatt ist. Den Puderzucker langsam einrühren. Schlagen Sie, bis glatt und flaumig, ungefähr 2 Minuten.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 (9 Zoll) ungebackene Tortenkruste
  • 36 einzeln verpackte Karamellen, unverpackt
  • ¼ Tasse Butter
  • ¼ Tasse Milch
  • ¾ Tasse weißer Zucker
  • 3 Eier
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Pekannusshälften

Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. In einem Topf bei schwacher Hitze Karamell, Butter und Milch mischen. Kochen Sie, rühren Sie häufig, bis glatt. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

In einer großen Schüssel Zucker, Eier, Vanille und Salz vermischen. Nach und nach die geschmolzene Karamellmischung unterrühren. Pekannüsse einrühren. Füllung in den ungebackenen Tortenboden gießen.

Im vorgeheizten Ofen 45 bis 50 Minuten backen oder bis der Teig goldbraun ist. Abkühlen lassen, bis die Füllung fest ist.


Kürbiskuchen mit geheimer Zutat

Bewertungen

Bewerten oder bewerten

Bewertungen (6 Bewertungen)

Der beste Kürbiskuchen aller Zeiten und er ist definitiv am besten, wenn er leicht warm serviert wird. Je frischer desto besser! Und nebenbei bemerkt, ich bin mir nicht sicher, ob es schlechte Bewertungen von Leuten verdient, die kein Karamell herstellen können. Wenn Sie Karamell nicht zubereiten können, ist dies wahrscheinlich nicht das Rezept für Sie! Aber wenn Sie können, werden Sie sicherlich nicht enttäuscht sein.

Ein guter "traditioneller" Kürbiskuchen sieht gut aus - ich mag die dunklere Farbe - aber es ist eine Qual, das Karamell zu machen, und ich bin mir nicht sicher, ob das Endergebnis es wert ist.

Ich mache gerade diesen Kuchen und er sieht gut aus und riecht gut. Ich wollte erwähnen, dass dieses Rezept viel Füllung macht. Ich mache 2 Kuchen, also habe ich das Rezept verdoppelt. Ich wette, ich habe genug Füllung übrig, um einen weiteren Kuchen zu backen. Ich war ein wenig misstrauisch beim Blindbacken der Kruste, da sie auch lange backt, aber ich habe es gemäß den Anweisungen gemacht. Ich hoffe, es kommt gut an.


Bewertungen

Ich mache diesen Kuchen jedes Jahr zu Thanksgiving nach dem Originalrezept in der Ausgabe des Gourmet-Magazins vom November 1985 - ja, ich habe ihn noch! Mein Mann liebt Pekannusskuchen und ich denke, es ist ein schöner Kompromiss zwischen den beiden Arten von Kuchen. Keiner überwältigt den anderen – sie ergänzen sich gut.

Mein Mann und meine Schwiegermutter mögen weder Kürbis- noch Pekannusstorte, aber dies war ein RIESIGER Erfolg. Ich habe ein paar kleine Änderungen vorgenommen: Ich habe den Zimt durch eine halbe geriebene Tonkabohne ersetzt und 50% Maissirup und 50% Ahornsirup verwendet, aber ansonsten dem Rezept wie beschrieben treu geblieben. Ich werde es auf jeden Fall wieder machen.

Nachdem ich es das erste Mal gemacht hatte, wollte ich eine tiefere Kürbisschicht. Ich habe etwa 1 1/4 Tasse Kürbis, 3 Eier, 3 T Sauerrahm verwendet, den Zimt erhöht und eine Prise Nelken hinzugefügt. Für die Pekannussschicht habe ich die Pekannüsse vor dem Hinzufügen geröstet. Ich nahm Sandis Vorschlag und backte es 15 Minuten lang bei 450 und senkte es dann für etwa 25 auf 350. Alle waren sich einig, dass es köstlich war.

Nachdem ich alle Rezensionen gelesen hatte, hatte ich ein wenig Angst vor diesem Rezept. Ich habe mein eigenes Kuchenkrustenrezept gebacken und bei der Herstellung von Kürbiskuchen hatte ich noch eine Kürbismischung übrig, also beschloss ich, nach einem Rezept zu suchen, um ein wenig zu riskieren. Ich habe das Pekannussrezept in diesem Rezept verwechselt. geschichtet es, wie es sagte. Gebacken es eher wie ein Kürbiskuchen. 15 Minuten bei 450 Grad und dann 25 Minuten auf 350 Grad abgesenkt. Es sieht toll aus kann es kaum erwarten es auszuprobieren. Ich habe einen Cilicone-Ring verwendet, den ich gerade von meiner Enkelin-Spendenaktion bekommen habe und er funktionierte großartig für die Kanten Noch warm, aber ich kann es kaum erwarten, ein Stück zu haben. Wir feiern Thanksgiving heute statt gestern, wegen eines Arbeitskonflikts

Es war nicht schrecklich, aber ich würde es nicht wieder machen. Die Kürbisportion war zu weich, selbst nachdem ich sie 6 Stunden stehen lassen und gekühlt habe. Ich würde es weder als leicht noch zufriedenstellend beschreiben, also bin ich mir nicht sicher, was der Sinn einer erneuten Herstellung für mich wäre. Insgesamt nur mittelmäßig.

Ich habe das mehrmals nach dem Rezept gemacht und alle lieben es einfach. Eine schöne, leichte Alternative zu traditionellen Thanksgiving-Kuchen, die für uns zu einer Feiertagstradition werden.

EINFACH und KÖSTLICH. Dieser Kuchen war so einfach zu machen, dass ich Angst vor dem Endergebnis hatte. Ich hatte auch Angst, dass sich beide Füllungen vermischen würden. Ich habe das Rezept befolgt und es ist perfekt geworden! Als ich in den Kuchen schnitt, war die Pekannussportion wie Karamell und die Kürbisportion war unglaublich! ! Alle haben es geliebt. Es war nicht zu süß, es war einfach perfekt. Ich werde das für Thanksgiving UND Weihnachten machen. Früher habe ich immer einen Pekannusskuchen und einen Kürbiskuchen gemacht, aber jetzt kann ich dieses Rezept einfach machen, weil es das Beste aus beiden Welten ist.

Für meine Rezension zitiere ich einfach einen meiner Thanksgiving-Gäste: "Ich mag keinen Kuchen und wollte kein Dessert. Nur um höflich zu sein, nahm ich das erste Stück. Das zweite Stück war, weil es SO GUT ist!“ Auch ich verstehe die Probleme nicht, die andere mit diesem Rezept hatten. Ich habe die Bewertungen nicht gelesen, bevor ich den Kuchen gemacht habe, und ich habe die Anweisungen genauso befolgt wie geschrieben. Ich hatte keine Probleme und werde das auf jeden Fall wieder machen. Bessere Textur, interessanterer Geschmack als einfacher Kürbiskuchen, keine zahnlockende Süße wie bei den meisten Pekannusstorten.

Ich habe diesen Kuchen nicht gemacht. Ich folgte dem Link von den Empfehlungen der Redaktion auf der Thanksgiving-Seite und war schockiert, dass die Redaktion einen Kuchen mit so vielen negativen Benutzererfahrungen wählte! Ganz besonders möchte ich dem Koch aus Toronto dafür danken, dass er 1. mich zum Lachen gebracht hat, 2. seine Katze und die Waschbären verschont hat und 3. mir geholfen hat, einen Urlaubsalptraum zu vermeiden!

Die Schlagsahne war übrigens super!

Unser Kuchen wurde matschig wie die Kuchen der vielen anderen, die vor uns gegangen sind. Die Kruste war jedoch großartig, und so gossen wir die Füllung aus, reservierten einige der Pekannüsse und gaben etwas Schlagsahne darauf. Nicht genau das, was der Rezeptautor beabsichtigt hatte, aber alle Geschäfte waren geschlossen und wir wollten ein Dessert. Die Köchin aus Torontos Klage ist eine der besten, die ich je gelesen habe. Bravo!

Ein echter Hit bei unserer frühen Thanksgiving-Feier! Ich habe einen zusätzlichen 1/8 TL Zimt und Muskatnuss hinzugefügt. Aus Zeitgründen eine vorgefertigte Tortenkruste verwendet. Benutzte eine Suppenkelle, um die Pekannussmischung vorsichtig darauf zu geben - sie drang nicht in die Kürbisschicht ein. Stimmen Sie den Bewertungen zu, die besagten, dass Sie die Kruste NICHT anstechen sollten, da ein Teil der Maissirup-Mischung durchsickerte und ein paar Stücke schwer zu entfernen waren. Die Kürbisschicht war in der Mitte weicher, als ich es gerne hätte, aber nicht "suppig" oder "flüssig". Ich habe vor, es noch einmal mit zusätzlichem Eigelb als Bindemittel zu versuchen, fest verpackten Kürbis auf ein Papiertuch in einem Sieb zu legen, um ihn zu festigen, und meinen eigenen Kürbis zu rösten.

Ich bin mir nicht sicher, ob Kürbiskonserven in den USA anders sind als in Kanada, aber nach dem Hinzufügen der zusätzlichen Kürbisfüllungszutaten war der Kürbisteil des Kuchens ziemlich weich. Ich bin an Kürbiskuchen mit einer gewissen Dichte gewöhnt. Ich denke, das nächste Mal werde ich meinen eigenen Kürbis von Grund auf verwenden.

Ich weiß, warum dieses Rezept umstritten ist. Das Problem bei diesem Kuchen ist, dass er wirklich ein paar Stunden fest werden muss, bevor Sie ihn essen. Wenn es aus dem Ofen kommt, ist es ziemlich suppig. Sobald es jedoch eingestellt ist, ist es sehr gut. Nicht zu süß, schöne Textur. Probieren Sie es aus, wenn die Einsätze niedrig sind, und sehen Sie, ob Sie es erneut versuchen möchten.

Das Rezept war großartig für meinen Verlobten, der das "Verhältnis von Kruste zu Kürbispüree" in normalen Kürbiskuchen nicht mag. Ich stimme den anderen Bewertungen nicht zu, Sie müssen die Kruste auf jeden Fall zuerst ein wenig kochen, da ich es aufgrund der Bewertungen nicht getan habe und sie überhaupt nicht knusprig wurde. Fügen Sie auch etwas mehr Kürbis und auch mehr Gewürze hinzu, um etwas mehr Geschmack zu verleihen. Eine gute Möglichkeit, beide Geschmacksrichtungen in einem Gericht zu erhalten.

Collingswood.. wenn Sie lesen, was Seattle gesagt hat, hat sie es gemäß den Anweisungen mit dem Rezept wieder aufgewärmt! Das habe ich mir überlegt, also könnte ich es einfach verpassen!

Toller Kuchen. Als ich das Foto sah, erinnerte ich mich, dass ich den gleichen Kuchen- / Tortenständer habe, der meiner verstorbenen Schwiegermutter gewesen war. Sehr lecker!!

Ich habe den Kuchen etwas länger gebacken als vorgeschlagen (um etwa 7 Minuten) und er ist gut geworden. Ich liebe Kürbiskuchen, aber ich habe mich entschieden, diesen zur Abwechslung zu probieren. Ich hatte das Gefühl, dass der Kürbisanteil etwas höher hätte sein können - der Kuchen fällt sowieso zusammen, wenn man hineinbeißt - aber das kann nur an mir liegen, da ich Kürbiskuchen gegenüber Pekannuss bevorzuge. Auch das nächste Mal würde ich die Pekannüsse vorher anrösten, da die Textur der unterdurchschnittlichen Pekannüsse, die ich schließlich (Danksagungsabend) aufhob, auf diese Weise verbessert worden wäre. Außerdem schlage ich nicht vor, eine tiefere Kuchenform zu verwenden (ich habe eine 9-Zoll-Emile-Henry-Keramikpfanne verwendet, die viel zu tief war). ein Standard sollte gut funktionieren.

Ich habe diesen Kuchen gemacht, bevor ich die Bewertungen gelesen habe. Es ist ein hartes Rezept, ich habe sogar das Krustenrezept gemacht. Ich habe ein wenig von der abgeblätterten Kruste geschmeckt und es ist wirklich gut. Ich mache mir Sorgen um den Kuchen selbst, weil er wackelig ist. Ich ging weiter und drehte den Ofen auf etwa 350 herunter, wie in einigen anderen Bewertungen (nachdem ich ihn herausgenommen und die Bewertungen gelesen hatte, war er so wackelig). Ich habe es noch etwa 20 Minuten bei 350 gelassen. Es ist nicht so wackelig, aber ich weiß, dass es abkühlen soll und das wird sich einstellen. Ich hatte es sitzen lassen, bevor ich es wieder gebacken habe, aber es wurde nie fest. Daher würde ich vorschlagen, länger zu kochen, wenn überhaupt. Mal sehen wie es morgen schmeckt. Es sieht absolut göttlich aus und es riecht auch gut!!

Wenn Sie Ihre eigenen backen, ist diese hier ausgezeichnet. Ich habe es vor ein paar Jahren gemacht und es ist eine großartige Variante von Kürbiskuchen. Wenn Sie einen Kürbiskuchen kaufen, gibt es auch einige Richtlinien. http://ilovepumpkins.com/2008/11/24/official-guide-to-pumpkin-pie-is-live/ und http://ilovepumpkins.com/pumpkin-pie/.

Dieses Rezept verdient jede einzelne 4-Gabel-Bewertung, die es erhalten hat. Ich bin weder verrückt nach Pumpkin Pie, noch nach Pecan Pie, aber dieser Kuchen war fabelhaft saftig, leicht, würzig, warm mit Gewürzen und Pekannuss, aber nicht aufdringlich. Die Whisky-Butter-Sauce verlieh eine raffinierte Note, eine deutliche Steigerung sogar von frisch geschlagener Sahne. Ich habe das Rezept nicht genau befolgt. Ich folgte den Ratschlägen früherer Rezensenten und verdoppelte die Menge an Kürbis. Die Flasche von dem, was ich für Karo-Sirup in der Speisekammer hielt, stellte sich als Reisweinessig heraus, also habe ich stattdessen mit großem Erfolg Ahornsirup verwendet. Angesichts der Ergebnisse sehe ich keine Notwendigkeit, den Maissirup zu probieren, wenn der Ahorn so großartig war. Dies wurde sofort zu einem Klassiker in meinem Haus und ich werde es das dritte Jahr in Folge wieder machen.

Für die Köchin aus Seattle, die enttäuscht war, NACHDEM sie den Kuchen am nächsten Tag wieder aufgewärmt hat, sollte der gesunde Menschenverstand vorschreiben, dass Sie aus den von Ihnen genannten Gründen NIEMALS einen auf Pekannuss basierenden Kuchen aufwärmen. Sie sollten nichts, das Maissirup enthält, erneut backen, da Sie die Konsistenz des Kuchens "verändern". Das ist nicht das Rezept, sondern deins! Sie können ein Stück Kuchen in Scheiben schneiden (d. h. ein Stück von der Kuchenplatte nehmen) und einige Sekunden lang vorsichtig in der Mikrowelle erhitzen, aber im Grunde genommen war es ein dummer Gedanke, den Kuchen ein zweites Mal im Ofen zu backen!


Bewertungen ( 13 )

Ich habe dieses köstliche Rezept jedes Thanksgiving und Weihnachten sowohl für meine Familie als auch für meine Kirchenessen gemacht und alle haben es geliebt. Ich habe es natürlich in der größten Pfanne gemacht und habe nie Reste übrig

Tolles Rezept! Es schmeckt wie eine Kombination aus Kürbiskuchen und Pekannusskuchen, aber mit einer Pudding-Textur, und die Reste sind mehrere Tage lang sehr gut haltbar. Ich habe die große Version in einer 9x13-Backform gemacht und ein paar Dinge anders gemacht, um die Textur genau richtig zu machen. Zuerst schneide ich den Brotlaib in kleine Stücke, verteile sie auf einem Backblech und toaste sie im Ofen, backe 25 Minuten bei 350 Grad, drehe die Pfanne um und schiebe sie nach der Hälfte der Backzeit in die untere Schiene. Das Brot ist auf diese Weise eher wie Croutons und verhindert, dass es zu matschig wird, wenn Sie die Flüssigkeit darübergießen. Dann, nach Schritt 1, beschwerte ich die Mischung, um das Brot unter Wasser zu halten. Ich tat dies, indem ich eine leere 9x13-Pfanne darauf (über die Plastikfolie) legte und dann einige Dosen hineinstellte. Auch die Kochzeiten habe ich etwas geändert. Ich habe es 35 Minuten zugedeckt gebacken, dann den Deckel entfernt, den Belag hinzugefügt und weitere 30 Minuten offen gebacken. Perfektes Ergebnis!


Kürbiskuchen mit Pekannuss-Karamell-Sauce und süßer Sahne

Für die Kruste: In einer Küchenmaschine die trockenen Zutaten pulsieren, bis sie sich vermischt haben. Fügen Sie das Schmalz hinzu und pulsieren Sie, bis die Mischung körnig ist. Fügen Sie etwa ½ Tasse Eiswasser in einem gleichmäßigen Strahl hinzu, bis der Teig zusammenhält. Legen Sie den Teig in Plastikfolie, drücken Sie ihn in eine Scheibenform und kühlen Sie ihn 10 bis 15 Minuten im Gefrierschrank ab.

Für die Füllung: In der Zwischenzeit Eier und Zucker in einer Schüssel verquirlen, bis sich alles vermischt hat, die restlichen Zutaten hinzufügen und mischen, bis es gerade eingearbeitet ist.

Rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Oberfläche zu einer 13-Zoll-Scheibe aus, die eine Tortenform ausrichtet, und schneiden Sie überschüssiges an den Rändern ab. Gießen Sie die Kürbisfüllung in den Kuchenboden und backen Sie eine Stunde lang oder bis die Füllung in der Mitte zu knacken beginnt. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Bei Zimmertemperatur mit der Pekannuss-Karamell-Sauce und der süßen Sahne servieren. (Rezepte unten).

Für die Pekannuss-Karamell-Sauce: Erhitzen Sie den Zucker in einem großen 2-Liter-Topf mit schwerem Boden bei mittlerer Hitze. Wenn der Zucker zu schmelzen beginnt, mit einem Schneebesen oder Holzlöffel ständig umrühren und zum Kochen bringen. Hören Sie auf zu rühren, aber schwenken Sie die Pfanne gelegentlich, um den Zucker in Bewegung zu halten. Sobald der Zucker eine tief goldbraune Farbe angenommen hat, Butter und Rum in die Pfanne geben und rühren, bis die Butter geschmolzen ist. Vom Herd nehmen und die Sahne langsam in die Pfanne geben, dabei ständig rühren, bis sie glatt ist (die Mischung schäumt auf). Einige Minuten abkühlen lassen, dann die Pekannüsse hinzufügen. Vor dem Servieren erwärmen.

Für die süße Sahne: Sahne, Zucker und ausgekratzte Vanilleschote verquirlen, bis sich weiche Spitzen bilden.