Neue Rezepte

Rezept für Buttercroissants

Rezept für Buttercroissants

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Brot
  • französisches Brot
  • Croissants

Es gibt nichts Schöneres als hausgemachte Croissants. Zum Frühstück, als Sandwich oder einfach als Snack servieren.

25 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 24 Croissants

  • 2 Esslöffel Mehl
  • 340 g ungesalzene Butter, bei Zimmertemperatur
  • 500g Mehl, geteilt
  • 1/2 Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 2 (7g) Beutel getrocknete aktive Backhefe
  • 60ml lauwarmes Wasser
  • 250ml Milch
  • 125ml Doppelrahm
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Wasser

MethodeVorbereitung:2h20min ›Kochen:25min ›Extra Zeit:1Tag2h Kühlen › Bereit in:1Tag5h45min

  1. 2 EL Mehl über die Butter streuen und mit den Händen in einer Rührschüssel oder auf einer Arbeitsfläche vermischen. Übertragen Sie die Butter auf ein Stück Folie oder Backpapier und klopfen Sie sie in ein 15 cm großes Quadrat. Falten Sie die Folie zu einem Päckchen zusammen und kühlen Sie sie etwa 2 Stunden, bis sie gekühlt ist.
  2. 250 g Mehl mit Salz und Zucker in einer Rührschüssel mischen. Die Hefe im lauwarmen Wasser (138 °C) auflösen und etwa 10 Minuten schaumig stellen. Währenddessen Milch und Sahne lauwarm erwärmen. Hefe, Milch und Sahne zur Mehlmischung geben und gut verrühren. Der Teig wird eine teigartige Konsistenz haben.
  3. Die restlichen 250 g Mehl 4 Esslöffel auf einmal einrühren, bis ein weicher Teig entsteht. Es sollte nicht mehr klebrig sein. Den Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche geben und ca. 5 Minuten glatt kneten. Den Teig in eine Rührschüssel geben und mit Frischhaltefolie abdecken. 1 Stunde kalt stellen.
  4. Um den Roll- und Faltvorgang zu beginnen, sollten sowohl die Butter als auch der Teig eine kühle Raumtemperatur haben. Den Teig auf eine bemehlte Fläche legen und zu einem 25 cm großen Quadrat ausrollen. Setzen Sie den Butterblock diagonal auf den quadratischen Teig. Bringen Sie jeden Teigpunkt in die Mitte des Butterquadrats; Die Teigränder sollten sich überlappen. Drücken Sie die Kanten zusammen, um sie zu versiegeln.
  5. Beginnen Sie in der Mitte des Quadrats und rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz nach außen zu einem Rechteck aus. Die Butter sollte geschmeidig genug sein, um sich glatt mit dem Teig zu rollen; Wenn er zu weich ist und aus den Ecken herausquillt, wickeln Sie den Teig in Frischhaltefolie und kühlen Sie ihn, bevor Sie fortfahren. Rollen Sie den Teig zu einem langen Rechteck von etwa 20 x 45 cm aus. Falten Sie die Teiglänge in Drittel, wie bei einem Geschäftsbrief.
  6. Wenn der Teig noch kühl ist, können Sie mit einem weiteren Falten fortfahren. Ansonsten in Frischhaltefolie wickeln und 45 Minuten bis 1 Stunde kühl stellen. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und lassen Sie ihn etwa 10 Minuten warm werden, bevor Sie ihn wieder ausrollen.
  7. Positionieren Sie den Teig so, dass sich die offenen Enden bei 12 und 6 Uhr befinden. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen, dabei von der Teigmitte aus arbeiten und nach außen drücken. Positionieren Sie den Teig nach Bedarf neu, damit er in Ihren Arbeitsbereich passt. Sie sollten ein langes Rechteck für die "Buchfaltung" haben. Falten Sie beide Enden des Teigs in die Mitte; die Enden müssen sich nicht berühren, sollten aber eng sein. Falten Sie den bereits gefalteten Teig in zwei Hälften; es wird wie ein dickes Buch aussehen. Den Teig gut mit Frischhaltefolie umwickeln und 1 bis 2 Stunden kühl stellen.
  8. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und etwa 20 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Rollen Sie den Teig wieder zu einem Rechteck aus und falten Sie ihn wie einen Geschäftsbrief in Drittel. In Frischhaltefolie einwickeln und 4-6 Stunden oder über Nacht kühl stellen.
  9. Um die Croissants zu formen, rollen Sie den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von 25 x 95 cm aus. Es sollte etwa 5 mm dick sein. Verwenden Sie ein Pizzarad oder ein scharfes Gemüsemesser, um die Ränder des Teigs abzuschneiden. Teilen Sie das Rechteck in zwei Hälften, sodass Sie zwei 12,5 cm breite Teigstreifen haben. Verwenden Sie ein sauberes Lineal, um jeden Streifen in Dreiecke zu markieren, die an der Basis 12,5 cm breit sind. Schneiden Sie die Dreiecke aus und legen Sie sie auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche. 15 bis 20 Minuten kalt stellen, ggf.
  10. Beginnen Sie an der Basis des Dreiecks und rollen Sie den Teig zu einem Baumstamm auf; Die Spitze des Dreiecks sollte sich unter dem Körper des Croissants befinden, damit es sich nicht auflöst. Biegen Sie die Ecken, um die traditionelle Halbmondform zu bilden. Mit dem restlichen Teig wiederholen.
  11. Die Croissants auf mit Backpapier ausgelegten Backblechen anrichten und etwa 1 bis 2 Stunden gehen lassen, bis sich ihr Volumen verdoppelt hat.
  12. Backofen auf 220 C / Gas vorheizen 7. Das Ei mit dem Esslöffel Wasser verquirlen, damit das Ei gewaschen wird. Die Croissants mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen 22 bis 25 Minuten tiefbraun backen. Vor dem Servieren auf einem Rost abkühlen lassen.

Spitze

Der Schlüssel zum Ausrollen der Butter- und Teigschichten besteht darin, dass beide zu Beginn die gleiche Temperatur haben. Die Butter sollte biegsam, aber nicht fettig sein; Wenn es zu kalt ist, wird es anfällig für Risse. Tipp: Nehmen Sie das Butterquadrat etwa eine Stunde vor dem Laminieren aus dem Kühlschrank.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(36)

Bewertungen auf Englisch (27)

von Zan

Ich liebe diese. Dieses Rezept ist auch sehr detailliert, so dass es leicht zu befolgen ist. Ein Problem war die Kochzeit. Ich fand, es dauerte nur 13-15 Minuten oder so. Nicht die 22-25 Minuten im Rezept.-09 Jan 2010

von art67

Achten Sie auf die Größe der Croissants. Wenn sie zu klein sind, werden sie knusprig mit sehr wenigen Falten im Inneren. Versuchen Sie, die letzten Dreiecke an der Basis größer als 5 Zoll zu halten. Der Faltvorgang ist eigentlich viel einfacher als es klingt. Es dauert nicht so viele Kühl-Auftau-Zyklen.-18. September 2010


Butteriges Rezept

Ich liebe sie geröstet, gebuttert und mit Erdbeermarmelade, abgewaschen mit einer Tasse Tee. Chalmers Bäckereien machen das Beste. Ich habe sie noch nie außerhalb Schottlands verkauft gesehen, daher ist unten ein Butterrezept für zu Hause. Inzwischen gibt es in vielen Geschäften vegetarische Butteries.

Neun trauernde Aberdeen-Familien, ein dunkles Geheimnis. Kann Liebe triumphieren?

Group ist die neue emotional rohe psychologische charaktergesteuerte Suspense-Romanze des schottischen Autors C.G. Buswell


Vorbereitung

Schritt 1


Backofen auf 500 Grad vorheizen. Croissants auf einem großen Backblech verteilen und mit der Schnittseite nach oben 5 bis 10 Minuten goldbraun rösten (aufpassen, dass sie nicht anbrennen). Auskühlen lassen, dann in große mundgerechte Stücke reißen.

In einer mittelgroßen Pfanne bei mittlerer Hitze das Olivenöl erwärmen. Fügen Sie geschnittene Frühlingszwiebeln und Wurstfleisch hinzu und kochen Sie das Fleisch mit einer Gabel auf, bis die Mischung gut gebräunt ist, ca. 5 Minuten. Salbei einrühren und vom Herd nehmen.

In einer großen Schüssel die Croissants und die Wurstmischung vermischen. In einer separaten Schüssel Eier, Milch, Sahne, 1 1/2 Tassen Käse, Salz und Pfeffer verquirlen.

Eine 9-x 13-Zoll-Auflaufform leicht einölen. Die Croissant-Mischung in eine Pfanne geben und gleichmäßig auf dem Boden verteilen. Pudding in die Pfanne geben und die Croissants leicht andrücken, damit die Flüssigkeit besser aufgenommen wird. Die Pfanne mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 4 Stunden oder über Nacht kühl stellen.

Wenn Sie bereit sind, den Auflauf zu backen, heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Den restlichen geriebenen Käse über den Auflauf streuen. In den Ofen geben und backen, bis der Auflauf goldbraun und fest ist, 45 Minuten. 10 Minuten stehen lassen. Vor dem Servieren mit geschnittenen Schalottenspitzen garnieren.


Wie man kohlenhydratarme Croissants macht

Alle Details zu diesem Rezept finden Sie in der druckbaren Rezeptkarte am Ende dieses Beitrags. Hier sind zunächst einige zusätzliche Tipps und Fotos, die Ihnen bei der Erstellung helfen:

Beide Käsesorten zusammen schmelzen

Der allererste Schritt besteht darin, den Frischkäse und den Mozzarella-Käse zusammen zu schmelzen. Das ist die Basis für den Dickkopfteig!

Ich habe sie in 30-Sekunden-Intervallen in der Mikrowelle geschmolzen und zwischendurch gerührt.

Wenn der Käse vollständig geschmolzen ist, dann Kokosmehl, Flohsamenschalenpulver, Backpulver, Ei und Salz untermischen.

Es ist einfacher, alles mit einem elektrischen Mixer zu mischen. Mein Standmixer ist so ein Lebensretter!

Croissants schneiden und rollen

Rollen Sie den Teig aus, bis er ¼-Zoll dick ist. Dann in vier gleich große Quadrate schneiden.

Spitze: Verwenden Sie einen Pizzaschneider oder ein Messer, um die Quadrate in zwei Hälften zu schneiden, sodass sie Dreiecke sind.

Als nächstes kommt der lustige Teil! Beginnen Sie am breitesten Ende jedes Dreiecks und rollen Sie es bis zum dünnsten Ende auf. Dadurch entsteht eine Croissant-Form.

Backen Sie sie, bis sie golden sind. Bestreichen Sie sie dann mit geschmolzener Butter, bevor Sie sie servieren.

Was man mit Keto-Croissants servieren sollte

Es gibt wahrscheinlich Hunderte von Möglichkeiten, wie Sie diese Croissants servieren können.

Sie können sie nicht nur mit zuckerfreier Marmelade für ein Low-Carb-Frühstück servieren, sondern auch als Beilage zu Ihren Lieblings-Low-Carb-Abendessen. Sie werden mit einer Schüssel Keto-Crockpot-Cheeseburger-Suppe fantastisch schmecken. Oder stellen Sie sie auf den Tisch, wenn Sie einen kohlenhydratarmen Schmorbraten servieren.

Grundsätzlich gilt: Wenn Ihnen eine Mahlzeit einfällt, die mit einem Brötchen lecker schmecken würde, dann servieren Sie sie mit diesen Keto-Croissants.


Traditionelle französische Buttercroissants für ein faules Bistro-Frühstück

Ich behaupte nicht, dass ich dies die ganze Zeit mache, wenn ich in Frankreich lebe, habe ich Zugang zu wunderbaren Croissants und anderen französischen Frühstücksgebäcken. Diese sind jedoch noch BESSER als das MEISTE, das ich in der Boulangerie kaufen kann, wirklich! Es ist ein zeitaufwändiger Prozess, sie herzustellen, aber die Ergebnisse sind die Mühe wert. Der mit Butter angereicherte Teig kann am Vorabend zubereitet und im Kühlschrank aufbewahrt werden, er kann auch eingefroren werden. Sobald Sie den Dreh raus haben, die Butter zum Teig zu geben und ihn zu drehen und zu rollen, um die Luft zwischen den Schichten einzuschließen, sind Sie mit der Technik fast am Ziel. Dies ist mein eigenes Rezept für Croissants, und die Menge ergibt zwischen 8 und 12 Croissants, je nachdem, wie genau Sie die Maße der Dreiecke vor dem Rollen haben. Normalerweise starte ich meinen Teig in meinem Brotbackautomaten zum Mischen, Kneten und Gären - so habe ich einfach mehr Zeit in der Küche, um mich mit anderen Dingen zu beschäftigen. Ich habe auch die traditionelle Methode von Hand gegeben, und der Teig kann auch mit einem Knethaken in einer Küchenmaschine gemischt werden - wählen Sie die Methode, die für Sie am besten ist! Diese Croissants können auch eingefroren werden - vor dem Backen über Nacht im Kühlschrank auftauen und dann ganz normal backen. Essen Sie diese mit frisch gemahlenem Kaffee, frisch gepresstem Orangensaft, frischer Butter und einer Auswahl an Konfitüren, Marmeladen und Konfitüren.


Galerie

  • 4 Tassen Allzweckmehl (ca. 17 Unzen), plus mehr nach Bedarf
  • 1/4 Tasse plus 1 Teelöffel Kristallzucker, geteilt
  • 2 1/2 Teelöffel feines Meersalz
  • 2/3 Tasse warmes Wasser (100 °F bis 110 °F)
  • 1 Esslöffel aktive Trockenhefe (aus 2 1/4-Unzen-Umschlägen)
  • 1 1/2 Tassen plus 3 Esslöffel kalte ungesalzene Butter nach europäischer Art (wie Échiré) (13 1/2 Unzen), geteilt
  • 1/2 Tasse Vollmilch

Mehl, 1/4 Tasse Zucker und Salz in einer mittelgroßen Schüssel beiseite stellen. Verrühren Sie 2/3 Tasse warmes Wasser, Hefe und den restlichen 1 Teelöffel Zucker in der Schüssel einer Küchenmaschine mit Knethaken. Etwa 5 Minuten stehen lassen, bis es schaumig ist. In der Zwischenzeit 3 ​​Esslöffel Butter in eine mikrowellengeeignete Schüssel geben, locker mit einem Papiertuch abdecken und auf hoher Stufe in die Mikrowelle stellen, bis sie geschmolzen ist, etwa 30 Sekunden. (Bewahren Sie die restliche Butter gekühlt auf.) Fügen Sie geschmolzene Butter und Milch zur Hefemischung hinzu. Während der Mixer auf niedriger Geschwindigkeit läuft, fügen Sie nach und nach die Mehlmischung zur Hefemischung hinzu und schlagen Sie, bis die trockenen Zutaten eingearbeitet sind, etwa 6 Minuten. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel-niedrig und schlagen Sie, bis der Teig glatt, elastisch und klebrig ist, etwa 8 Minuten. Teig zu einer Kugel formen, leicht flach drücken. Legen Sie den Teig auf einen leicht bemehlten großen Teller und wickeln Sie ihn fest in Plastikfolie ein. Für mehr Geschmack mindestens 2 Stunden oder bis zu 8 Stunden oder über Nacht kühlen.

Die restlichen 1 1/2 Tassen kalte Butter zwischen 2 Blätter Pergamentpapier legen und 10 Minuten bei Raumtemperatur stehen lassen. Mit einem Nudelholz die Butter glatt klopfen und etwas weicher machen. Entfernen und ersetzen Sie das Pergament nach Bedarf und verwenden Sie einen Bankschaber und ein Nudelholz, um Butter in einen 7 1/2-Zoll-Quadratblock von gleichmäßiger Dicke zu formen. Zwischen Pergamentpapierblättern 15 Minuten kühl stellen.

Den gekühlten Teig auspacken und auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben. Teigoberseite leicht bemehlen. Rollen Sie zu einem 12-Zoll-Quadrat, bürsten Sie überschüssiges Mehl ab. Entfernen und entsorgen Sie das obere Blatt Pergamentpapier vom Butterblock. Verwenden Sie das untere Blatt Pergamentpapier als Griffe und drehen Sie den Butterblock um 45 Grad, drehen Sie die Butter auf die Mitte des Teigquadrats. (Die Butter wird rautenförmig sein, sodass die Ecken des Teigquadrats freiliegen.) Entfernen Sie das Pergamentpapier und entsorgen Sie es. Mit einem Nudelholz und beginnend am Rand des Butterblocks jede Teigecke von der Mitte wegrollen, bis sie 20 cm lang ist (ca. 1/16 Zoll dick) und nach Bedarf bemehlen. Überschüssiges Mehl abbürsten. Falten Sie eine längliche Teigecke nach oben und über den Butterblock und dehnen Sie sie vorsichtig zu einem Quadrat, um die Butter vollständig zu bedecken. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Teigecken, um 4 Schichten dünn gestreckten Teigs zu schaffen, der den Butterblock bedeckt.

Arbeitsfläche bei Bedarf leicht bemehlen. Drücken Sie das Nudelholz über den Teig, um Gräben zu bilden und die Butter gleichmäßig zu verteilen. Rollen Sie den Teig zu einem glatten 24-x12-Zoll-Rechteck. Beginnen Sie mit einer kurzen Seite und falten Sie den Teig wie ein Buchstabe in Drittel. Auf ein leicht bemehltes Backblech geben. Mit Frischhaltefolie fest abdecken und etwa 45 Minuten kühl stellen, bis sie fest ist. Wiederholen Sie den Roll-, Falt- und Kühlvorgang 2 Mal. Fahren Sie mit der Zubereitung von klassischen Croissants fort.


Soha Ali Khans Pariser Sonntagsfrühstück macht auch Lust auf leckere Croissants

Ein Sonntagsfrühstück ist keine ungewöhnliche Angelegenheit. Treffen Sie sich mit Familie und Freunden, sehen Sie sich Ihre Lieblingsenthüllungen, Filme an, studieren Sie das E-Book, das Sie für den Anfang brauchten, oder backen Sie Brot – all diese freudigen Aktionen können an einem Sonntag ausgeführt werden. Während wir uns für einen entspannten, stressfreien Tag aufsetzen, gibt es nichts Besseres als ein leckeres Essen. Das Glück, ein reichhaltiges Frühstück zu sich zu nehmen und tatsächlich die Zeit zu haben, jeden Kaubonbon ohne die Rushhour unter der Woche zu genießen, ist das Geschenk des Sonntags.

Es scheint, dass die Schauspielerin Soha Ali Khan ihre Sonntage genauso gut genießt. In einem neuesten Video, das sie auf ihren Instagram Tales geteilt hat, werden wir ein leckeres Frühstück mit Buttercroissants, Fleischchillschnitten mit Käse, Erdnussbutter, Marmelade und mehr sehen. Sicher, es lässt uns vor Sehnsucht und Hunger seufzen.

Hat Soha's leckeres Frühstück Lust auf das flockige, buttrig-leckere französische Brötchen gemacht? Wenn Sie sicher sind, klicken Sie hier für das Rezept.

Falls Sie Ihrem ausgefallenen Frühstück eine zusätzliche Auswahl hinzufügen möchten, finden Sie hier eine Reihe zusätzlicher Rezepte:

Es ist eine konventionelle Frühstücksmahlzeit Englands. Es ist ein Ei, das matschig gekocht und in leckeres Brät oder kühle Stücke gewickelt in Kräutersemmelbröseln gewickelt und frittiert oder gebacken wird. Verleihen Sie Ihren gewöhnlichen gekochten Eiern mit diesem Rezept eine angenehme und köstliche Note.

Machen Sie das gesunde und leckere russische Pfannkuchenmodell. Dieser herzhafte Pfannkuchen kann mit bitterer Sahne oder Honig und sogar etwas Räucherlachs oder kalten Stücken gegessen werden.

Eggs Benedict ist ein typisch amerikanisches Frühstück. Dieses Rezept verleiht dem normalen Rezept für pochierte Eier eine leckere Wendung mit etwas cremiger Avocado und pfeffrigem Spinat mit der würzigen Süße von Muskatnuss. Es ist nicht nur köstlich, sondern auch bekömmlich.

Ein Crpe ist ein dünner französischer Pfannkuchen, der sehr mild sein kann und aus Mehl, Milch und Honig hergestellt wird. Crpes können jedes Bohnenkraut und jede Süßigkeit geliebt werden. Dieses Rezept bietet den würzigen cremigen Feta in Kombination mit gesundem, nahrhaftem Spinat, um ein köstliches herzhaftes Crpe-Frühstück zu kreieren.

Sie fragen sich, was dieses Rezept ist? Es ist eine leckere eiartige Variante eines Standard-French-Toasts. Dieses Rezept mit Karamell-Jaggery und der Frische von Orangenschale und Marmelade ist gut für ein köstliches Sonntagsfrühstück.

Teilen Sie uns im Feedback mit, welches dieser Frühstücksrezepte aus verschiedenen internationalen Standorten Ihnen wahrscheinlich am meisten Freude gemacht hat.


Die besten Keto-Croissants

Portionen: 12 kleine Croissants

Zutaten:

  • 3/4 Tasse + 1/2 EL lebenswichtiges Weizengluten, 100g
  • 1/2 Tasse Mandelmehl, 60g
  • 1/4 Tasse Haferfaser, 28g
  • 2 EL Kokosnussmehl, 14g
  • 2 TL Instanthefe
  • 1 TL Zucker
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Xanthangummi
  • 1/4 TL Salz
  • 1 Tasse +1 TL kalte gesalzene Butter, 245g
  • 3/4 Tasse kalte Milch (1% 2% oder Vollmilch ist in Ordnung)
  • zusätzliches Kokosmehl für die Mehlfläche
  • Sahne zum Bürsten

Richtungen:

  1. Mischen Sie in einer Schüssel alle Ihre trockenen Zutaten, einschließlich der Hefe.
  2. Schneiden Sie Ihre Butter in grobe Scheiben von etwa 1/8 Zoll Dicke und fügen Sie sie der Mehlmischung hinzu. Rühren Sie ein paar Mal um, um die Butter zu bestreichen, dann fügen Sie Ihre kalte Milch hinzu und rühren Sie erneut, bis Sie einen sehr rauen Teig erhalten, den Sie zu einer Kugel formen können.
  3. Wickeln Sie den Teig ein und legen Sie ihn für 1 Stunde in den Kühlschrank, um ihn zu kühlen.
  4. Als nächstes auf einer mit Kokosmehl bemehlten Oberfläche den Teig so gut wie möglich zu einem Rechteck ausrollen (es ist in Ordnung, wenn es beim ersten Mal etwas rau ist, einfach die Ränder vorsichtig eindrücken, wenn sich die Stücke lösen &ndash siehe auch meine Tipps zum Ausrollen des Teigs, wenn er trocken ist oder kleben).
  5. Falten Sie eine Seite des Rechtecks ​​nach innen, dann die andere, bis der Teig so aussieht (siehe Foto).
  6. Den Teig um 90* drehen und den Teig wieder zu einem Rechteck ausrollen, dabei die gerade gebildeten Schichten nach unten drücken. Wiederholen Sie dies 4-6 Mal. (Ich habe es 5 mal gemacht).
  7. Falten Sie den Teig noch einmal und wickeln Sie ihn dann ein und stellen Sie ihn für eine weitere Stunde in den Kühlschrank, um ihn abzukühlen.
  8. Nach dem Abkühlen auf einer gut bemehlten Oberfläche den Teig zu einem dicken Rechteck ausrollen (es wird jetzt schwer, ihn sehr dünn zu bekommen) und den Teig mit einem scharfen Messer halbieren. Die Hälfte des Teigs einwickeln und wieder in den Kühlschrank stellen.
  9. Jetzt mit der Hälfte des Teigs arbeiten und ihn zu einem Rechteck mit einer Dicke von etwa 1/8 Zoll ausrollen (siehe Fotos). Schneiden Sie optional die Kanten dieses Rechtecks ​​mit einem Pizzaschneider ab, um schärfere Kanten und schönere Croissants zu erhalten.
  10. Schneiden Sie nun den Teig in 3 kleinere Rechtecke und schneiden Sie diese Rechtecke dann von einer Ecke zur anderen zu großen, langen Dreiecken (siehe Fotos).
  11. Um die Croissants zu rollen, nehmen Sie das dickste Ende und rollen Sie es zum kleineren Ende hin. Ich ziehe das kleinere Ende gerne vorsichtig darüber und drücke es in den Teig, um sicherzustellen, dass das Croissant nicht ausgerollt in den Ofen kommt (wieder, siehe Fotos). Ziehen Sie dann die Enden des Croissants leicht nach innen, sodass es eine C-Form erhält.
  12. Wiederholen Sie diesen Vorgang für den Rest des Teigs, einschließlich der zweiten Hälfte im Kühlschrank.
  13. Die gerollten Croissants in gleichmäßigem Abstand auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und mit Sahne bestreichen.
  14. Decken Sie die Croissants leicht mit Saran Wrap ab und lassen Sie sie an einem warmen Ort aufgehen

20min oder länger. (* Ich empfehle, ein Test-Croissant zu backen, um zu überprüfen, wie lange es in Ihrem Ofen dauert) Mein Ofen backt langsam und es dauerte

Nährwerte für 1/12 des Rezepts (1 kleines Croissant): 178 Kalorien | 18,2 g Fett | 2,2 g Netto-Kohlenhydrate | 7,5g Eiweiß | 3,2g Ballaststoffe

Haftungsausschluss: Dieser Beitrag enthält einige Affiliate-Links


UPDATE: SIEHE MEINE VERBESSERTE VERSION 2021: Das beste Keto-Croissants-Rezept (2021) SOWIE DAS VIDEO OBEN!


Bewertungen

Diese waren spektakulär. Ich habe sie zum ersten Mal gemacht und sie sind perfekt geworden! Sie waren besser als die echten französischen Croissants, die ich in einer Bäckerei gekauft habe! Sie waren schuppig und butterartig! Ich habe ein paar Änderungen am Rezept vorgenommen, nur weil ich die Rezensionen gelesen habe. Ich habe sie die ersten zehn Minuten auf 400 gebacken und dann die letzten 5 Minuten auf 375. Die zweite Backzeit habe ich verkürzt, weil mein Backofen heiß backt. Als ich sie herausgezogen habe, waren sie perfekt! Als ich schließlich den Croissant-Teig machte, fror ich den Teig über Nacht ein und zog ihn ein oder zwei Stunden heraus, bevor ich ihn ausrollen wollte. Das hat mit meinem vollen Terminkalender perfekt geklappt! Insgesamt ist es sehr zeitaufwendig, aber es lohnt sich am Ende zu 100%.

Ja, sie waren unglaublich, ABER, die Temperatur des Ofens war einfach zu hoch. die Böden waren 30 Sekunden abgebrannt. Ich würde vorschlagen, die Temperatur nach den ersten 10 auf 400 und dann auf 375 zu senken. Außerdem würde ich ein mit doppeltem Pergament ausgelegtes Backblech verwenden und vielleicht die Backbleche verdoppeln, um die Luft dazwischen wie eine Luftpfanne zu erzeugen. Mit 425 viel zu heiß, aber auf jeden Fall lecker.

Bei meinem ersten Versuch, Croissants zuzubereiten, fühlte ich mich mit diesem Rezept wie ein Profi. Obwohl die Rollen zum Wenden und Aufstehen Zeit benötigen, ist nur sehr wenig aktive Zeit erforderlich. Sehr zufriedenstellend!

Wow - so viel einfacher als ich erwartet hatte! Ja, sie brauchen Zeit. Ich habe gegen 5 Uhr abends angefangen, die 4 "Drehungen" gemacht, die Nacht im Kühlschrank gemacht, dann geformt, aufgegangen und am Morgen gebacken. 1/2 Buttercroissants, 1/2 Schokolade gemacht. Werde diese auf jeden Fall wieder machen.

Ich habe dieses Rezept letzte Nacht gemacht und es war absolut fantastisch. Sehr einfach zu handhaben. Ich habe den Teig etwas weich gemacht und sobald ich mit dem Mischen des Teigs fertig war, knete ich ihn und lasse ihn etwa 5 Minuten ruhen. Auch am Anfang habe ich die Butter zwischen einem Stück Saran Wrap gerollt und im Gefrierschrank abkühlen lassen. Sobald das Douh fertig war, dauerte der gesamte Vorgang etwa eine Stunde. Die Sache mit dieser Art von Teig ist, dass Sie schnell arbeiten müssen, damit die Butter nicht schmilzt. Meine Familie isst, während ich diese Bewertung schreibe, und sie lieben es. Werde diese flockige Köstlichkeit auf jeden Fall wieder machen.

Diese mache ich jedes Jahr zu Ostern. Sie sind eine Liebesarbeit – sehr zeitaufwändig, aber absolut lecker.

Obwohl ich mich nie vor kulinarischen Herausforderungen gescheut habe, hatte ich aus irgendeinem Grund immer Angst, Croissants in Angriff zu nehmen. Vielleicht ist es die Ehrfurcht, mit der ich meinen Nachbarschaftspattiser betrachtete, als ich in Frankreich aufwuchs. Aber dieses Jahr fand ich mich bei meinem Vater mit ein paar zusätzlichen Pfund Kate's Maine-Butter wieder (ich bringe immer etwa 10 Pfund davon mit, bei weitem die frischeste und üppigste Butter, die ich gefunden habe, für die Feiertage) , also habe ich mich entschlossen, dieses Rezept auszuprobieren. Ich bin süchtig. Das Rezept ist ein Kinderspiel und die Ergebnisse sind fantastisch. Ich habe nur eine Änderung vorgenommen, die ich denen empfehle, die wie ich Croissants mit einem Hauch Süße bevorzugen. In der letzten Phase, wenn ich die Teigdreiecke aufrolle, um die letzten Croissants zusammenzustellen, streue ich etwas Vanillezucker auf meine Arbeitsfläche und ziehe eine leichte Abdeckung auf beiden Seiten des Dreiecks, bevor ich es aufrolle. Ich habe auch eine Variation von einigen der Croissants probiert. Bevor ich das Dreieck rollte, streute ich eine Mischung aus gemahlenen gerösteten Nüssen – variiert zwischen Walnüssen, Haselnüssen und Pekannüssen – und vermengte sie mit etwas Mehl und einer Prise Vanillepulver. Dies verleiht den fertigen Croissants eine köstliche Nussigkeit.

Übrigens benutze ich die Brotmaschine nicht mehr, ich mache den Teig mit meinem Mixmaster.

Ich denke, dies ist die dritte Rezension, die ich für das Rezept schreibe. Ich werde jedes Mal, wenn ich sie mache, von diesen Croissants schwärmen. Habe sie letzte Woche für Gäste aus Frankreich gemacht und sie haben sie verschlungen. Es lohnt sich die Mühe und Zeit. Siehe meine anderen Bewertungen für den Unterschied beim Backen, den ich gemacht habe.

Dies ist ein wunderbares Rezept. Ich habe nur Höhenanpassungen vorgenommen. Durch den geringeren Druck einer höher gelegenen Küche können die Gärzeiten erheblich verkürzt werden. Der letzte Proof vor dem Schneiden/Rollen der Croissants betrug nur 2 Stunden gegenüber 8. Nach dem Schneiden/Rollen betrug die Proof-Zeit nur 45 Minuten. Da ich in einem trockeneren Klima lebte, reichte das in den Ofen gesprühte Wasser nicht aus, also stellte ich eine Backform mit Wasser auf die unterste Schiene des Ofens, in der die Croissants während der gesamten Backzeit gedünstet wurden. Keine Butterlachen, keine verbrannten Böden. Sehr sehr gut.

Obwohl es zeitaufwändig war, hat sich die Zubereitung dieser Croissants gelohnt. Sie waren flockig und butterartig, wie man es erwarten würde. Meine einzige Beschwerde war, dass sie etwas zu salzig waren, daher würde ich in Zukunft weniger als einen vollen Esslöffel hinzufügen.

Der Hauptgrund, warum die Butter schmilzt, liegt meiner Meinung nach an der zu niedrigen Backtemperatur. Backen Sie sie 12 Minuten lang bei 475, ein Backblech nach dem anderen, und Sie werden dieses Problem nicht haben. Gestern noch eine Charge gemacht, die Zeit hat sich gelohnt!

Ich habe vergessen zu erwähnen, dass ich Backbleche nicht mehr verwenden würde. Der Abfluss der schmelzenden Butter in den Croissants bedeckte den Boden meines Ofens.

Die ersten paar Male, als ich diesen Teig probierte, kam ich mit Croissants heraus, die die Konsistenz von Brot hatten. Ich hatte fast aufgegeben, als mir eine befreundete Konditorin sagte, der einzige Fehler, den ich gemacht hatte, war wahrscheinlich, dass der Teig nicht ausreichend fest wurde, und sie hatte Recht - ich hatte den letzten Anstieg verpasst! Ich schneide den Teig in zwei Hälften, lasse einen wie beschrieben im Kühlschrank gehen und den anderen bei Raumtemperatur gehen. Obwohl sie immer noch schwerer waren als die im Laden gekauften Croissants, die ich früher hatte, waren sie immer noch wunderbar flockig und croissantartig. Angesichts des Zeitbedarfs werde ich dies jedoch wahrscheinlich für die Gesellschaft aufheben und bei im Laden gekauften Croissants bleiben.

Eine Sache habe ich vergessen, ich verwende eine Tasse Brotmehl zu 3 Tassen Allzweckmehl. Heute gerade eine Charge gemacht, 12 Minuten im Ofen bei 475 Grad waren ausreichend.

Ich habe das Rezept von Julia Child viele Jahre lang gemacht und es war fast immer gelungen, aber das Rezept machte nur ein Dutzend und die einzige Möglichkeit, sich zu verdoppeln, bestand darin, zwei Chargen herzustellen. Dieses Rezept ergibt 24 Croissants und ist meiner Meinung nach einfacher zu machen. Ich habe zwei Änderungen vorgenommen. Ich benutze meine Brotmaschine zum Kneten, breche den Vorheizzyklus ab und takte 7 Minuten Kneten. Ich benutze auch die Backanleitung von Julia Child, bemale die Croissants mit einer Eierglasur und backe bei 475 Grad 13 Minuten lang eine Charge nach der anderen. Ich friere sie ein, wenn sie abgekühlt sind und lege sie zum Essen auf ein bei 400 Grad gefrorenes Backblech für 4 Minuten. Perfekt

Diese Croissants waren mein erster Versuch und waren perfekt. Butterig, mit wunderschönen Schichten und einer leicht knusprigen braunen Kruste. Das perfekte Gebäck. Dieses Rezept enthält eine fantastische Anleitung.

Meine Croissants sind eher wie Pillsbury's Crescent Rolls geworden, die man im Laden kauft. Ich bin mir nicht sicher, was ich falsch gemacht habe - vielleicht hat die große Höhe (5280 ft) die Hefe beeinflusst? Die Hefe schäumte anfangs, aber nach all dem Falten und dem Ruhen für 8 Stunden dehnte sie sich nicht sehr aus. Alle Weisheitstipps sind willkommen. Werde ich wieder machen und hoffentlich wird das 2. Mal besser!

Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht, aber ich habe die Anweisungen befolgt: Als ich die Bettwäsche wechseln wollte, waren meine Croissants so schön aufgegangen. Nachdem ich sie manipuliert habe (nach dem Rezept), sind sie zusammengebrochen. Und ja, sie werden unten zu braun, selbst mit dem silbernen Blech. Also beim nächsten Mal: ​​ein Blech nach dem anderen backen. Eine andere Sache, mein Freund, der in der Bäckerei arbeitete, sagte, dass sie, als sie ihre machten (und die sind großartig!), sie vom Kühlschrank in den Ofen gingen, also nicht bei der Raumtemperatur. Dies ist auch die Richtung für den normalen Blätterteig (damit die Butter kalt wird und Schichten bildet). Dieser Teig enthält jedoch Hefe. Was denken Sie?

Gerade auf meinem 4. direkt aus dem Ofen mit hellem Frischkäse und Brombeermarmelade - lecker erster Versuch und einfach. Wollte es versuchen, nachdem ich Meryl Streep in ihrem komplizierten Film gesehen hatte. Immer durch Rollen der Butter aufschieben. . Also habe ich sie 20 Sekunden lang in der Mikrowelle erhitzt, bis sie weich ist und bis sie glatt ist, und dann wieder in den Kühlschrank gestellt, um gelegentlich zu rühren. Dann einfach weiter verteilen. Auch für 8 Minuten gebacken und eine halbe Charge als Pains au Chocolat hergestellt und sie beweisen - kann es kaum erwarten!

Perfekt bei meinem ersten Versuch. Sehr gute Wegbeschreibungen. Lecker.

Diese sind unglaublich. Ich habe zum ersten Mal Croissants gemacht und dieses Rezept ist sehr gründlich. Ich hatte auch schwarze Böden - aber das lag daran, dass ich alte Backbleche habe. Solange Sie ein gutes Silberblech und etwas Pergament haben, werden diese gut ausfallen. Es ist zeitaufwendig, aber die Mühe lohnt sich. Gar nicht so schwer wie ich erwartet hatte. Außerdem dauerte meine ungefähr 8 Minuten pro Schalter, nicht 10. Behalte sie einfach im Auge. Sehr empfehlenswert!

Dies ist das außergewöhnlichste Croissant, das ich je in den Mund genommen habe. Mein Schatz, der schwer zu beeindrucken ist, hat diese tagelang kalt gegessen, nachdem ich sie gemacht hatte. Meine Kollegen wollen, dass ich sie verkaufe. Wirklich exquisit. Denken Sie daran, Backbleche mit Rand zu verwenden, damit die Butter, die sie abwerfen, Ihren Ofen nicht in Brand setzt. Danach braucht die Wohnung einige Tage zum Lüften.

Diese waren absolut fantastisch! Wahrscheinlich die klarste Anleitung zum Ausrollen des Teigs, die ich auch in einem Croissant-Rezept gesehen habe. Ein Vorbehalt: Versuchen Sie nicht, Teig einzufrieren - es macht verrückte Dinge, wenn Sie auftauen und verwenden (ich kennen den Mechanismus nicht, aber Sie erhalten ein schönes, zähes Gebäck, das in einem Meer aus geschmolzener Butter schwimmt). Es ist besser, die ganze Charge zu backen und die gebackenen Croissants einzufrieren. Aber das sind wirklich unglaubliche Croissants.

Diese sind göttlich. Ich habe das Rezept schon seit einiger Zeit zum Testen vorgemerkt und kann nicht verstehen, warum ich so lange gewartet habe, um es zu machen. Ich werde diesen Fehler nicht noch einmal machen. Ein Tipp für diejenigen, die verbrannte Böden hatten, dunkle Pfannen werden Ihnen dunkle Ergebnisse liefern. Wenn Sie ein neues, silberglänzendes Backblech finden, haben Ihre Croissants eine perfekte goldene Farbe.


Schnelle und einfache Buttercroissants

  • Autor: Sam | Vor Thymian
  • Vorbereitungszeit: 20 Minuten (+ mindestens 4 Stunden Wartezeit)
  • Kochzeit: 22 Minuten
  • Gesamtzeit: 4 Stunden 42 Minuten
  • Ausbeute: 8 Croissants 1 x
  • Ernährung: Vegetarisch

Beschreibung

Schnell und einfach Buttercroissants sind flockig, butterig, luftig und authentisch und werden mit einer speziellen, vereinfachten Technik im Bruchteil der Zeit hergestellt.

Zutaten

  • ½ Teelöffel Trockenhefe
  • 160 Gramm Wasser (160ml)
  • 330 Gramm Allzweck-Weißmehl (2 + ¼ Tassen)
  • 30 Gramm Kristallzucker ( 2 Esslöffel )
  • 5 Gramm Salz ( 1 Teelöffel )
  • 200 Gramm ungesalzenButter, auf Raumtemperatur aufgeweicht, geteilt
  • 1 Ei, geschlagen (zum Eierwaschen)

Anweisungen

Bereiten Sie den Teig vor :

  1. In einer kleinen Tasse Hefe in Wasser auflösen und umrühren (die Mischung sollte anfangen zu sprudeln und ein hefiges Aroma entwickeln). Lassen Sie es für 2 Minuten sitzen.
  2. In einer großen Schüssel Mehl, Zucker und Salz hinzufügen. Gießen Sie die Hefemischung ein und rühren Sie, bis sie vollständig vermischt ist, und kratzen Sie die Seiten der Schüssel ab (es sollten keine trockenen Mehlpartikel sichtbar sein). 20 Gramm Butter in die Teigmischung geben und in den Teig einarbeiten, indem man sie einige Sekunden knetet.
  3. Mit Frischhaltefolie abdecken und 1,5 bis 2 Stunden bei Raumtemperatur ruhen lassen, bis sich der Teig verdoppelt hat. (Beachten Sie, dass eine höhere Raumtemperatur den Fermentationsprozess beschleunigt und den Teig schneller aufgehen lässt).
  4. Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche legen und leicht andrücken, um die Luft herauszudrücken. Rollen Sie den Teig zu einer Rolle und schneiden Sie ihn dann in 12 gleiche Stücke.
  5. Nehmen Sie ein Stück Teig und rollen Sie es mit einem Nudelholz zu einem Rechteck von etwa 6 x 10 Zoll aus. Eine großzügige Menge Butter auf den Teig auftragen und gleichmäßig darauf verteilen.
  6. Nehmen Sie ein weiteres Stück Teig und rollen Sie es in die gleiche Größe und stapeln Sie es auf das erste Stück. Tragen Sie eine großzügige Menge Butter auf und verteilen Sie sie gleichmäßig. Wiederholen Sie diesen Vorgang, um einen mehrschichtigen Teig mit abwechselnden Schichten aus ausgerolltem rechteckigem Teig und Butter herzustellen, der mit einer Teigschicht endet.
  7. Wickeln Sie den gestapelten Teig mit Frischhaltefolie ein und kühlen Sie ihn für mindestens eine Stunde oder über Nacht, um vollständig abzukühlen.

Den Teig formen:

  1. Nehmen Sie den gestapelten Teig heraus und rollen Sie ihn zu einem größeren Rechteck von etwa 10 x 18 Zoll aus.
  2. Machen Sie 3 gleichmäßige horizontale Schnitte mit einem Pizzaschneider, um 4 kleinere Rechtecke zu bilden, die jeweils etwa 4,5 x 18 Zoll messen. Schneiden Sie jedes dieser Rechtecke diagonal in zwei Hälften, um 8 Dreiecke zu bilden (oder schneiden Sie den Teig zunächst im Zickzackmuster in 8 gleiche Dreiecke).
  3. Nehmen Sie jedes Dreieck und rollen Sie es von der Basis des Dreiecks zu einer Sichelform auf. Stecken Sie die Spitze darunter und legen Sie das Croissant mit der Spitze nach unten auf eine mit Backpapier ausgelegte Backform. Dies ist wichtig, denn wenn die Spitze nicht darunter gesteckt wird, wird sie aufsteigen und sich möglicherweise vom Croissant lösen. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Dreiecken und legen Sie sie 2 Zoll auseinander auf die Backform.
  4. Die Croissants 1,5 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen oder 2-3 Stunden an einem kühleren Ort. Sobald sie fertig sind, werden die Croissants aufgehen und ihre Größe fast verdoppeln.

Backen Sie die Croissants:

  1. Backofen auf 425 F vorheizen.
  2. Tragen Sie Eiwaschmittel auf jedes Croissant auf.
  3. Bake at 425 F for 10 minutes, then turn the temperature down to 375 F and continue to bake for another 12 minutes until they turn golden brown.
  4. Remove croissants from the oven and place on a wire rack to cool for at least 10 minutes.

Anmerkungen

Use a digital scale. For the most accurate measurements, I highly recommend investing in a digital scale.

How to store croissants. Croissants are best and flakiest when served fresh on the day that they are baked. You can store them for up to 3 days in a ziploc bag at room temperature, or for up to 3 months in the freezer. To get them crispy and flaky again, just reheat for a few minutes in the air fryer or in the oven at 350 F.

Keep the dough cold. When you are rolling out the stacked and cooled dough, make sure that the dough stays cold to prevent the laminating butter from melting and getting pressed into the dough. If you find that the butter is starting to get soft from the rolling, and is being squeezed out from the edges, then place the dough back into the refrigerator for 20-30 minutes to cool down.