Neue Rezepte

Rezept für fermentierte Paprika

Rezept für fermentierte Paprika

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Konserven
  • Gurken

Fermentieren Sie Paprika für einen sättigenden Snack oder eine leckere Ergänzung zu Sandwiches. Einfach zu machen und auch gut für Sie, da sie voller guter Bakterien sind.

2 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 8 (500 ml) Gläser

  • 3L Wasser
  • 25 Pimentbeeren
  • 3 Teelöffel Salz
  • 1,5 kg rote Paprika, entkernt und geviertelt
  • 10 Knoblauchzehen, geschält und halbiert
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 8 Lorbeerblätter
  • 4 Zweige frischer Fenchel oder Dill

MethodeVorbereitung:15min ›Kochen:25min ›Extra Zeit:5Tage › Fertig in:5Tage40min

  1. Für die Sole Wasser, Piment und Salz zum Kochen bringen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.
  2. Paprika, Knoblauch, Pfefferkörner, Lorbeerblätter und Fenchel oder Dill in sterilisierte Gläser verteilen. Mit der abgekühlten Salzlake bedecken. Deckel aufschrauben.
  3. Bewahren Sie die Gläser einige Tage bei Raumtemperatur auf, bis sich Schaum bildet (die Anzahl der Tage hängt von der Umgebungstemperatur ab). Sobald Schaum erscheint, stellen Sie die Gläser für 2 bis 3 Tage an einen kühlen Ort (bei etwa 10 °C).
  4. Nach der Fermentation Gläser im Kühlschrank aufbewahren.

Anmerkung des Kochs

Rote, gelbe oder orange Paprika liefern das beste Ergebnis; grüne Paprika werden nicht empfohlen.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(0)

Bewertungen auf Englisch (0)


Rezept für fermentierte scharfe Sauce

Ach, pass auf.
Hüten Sie sich nicht vor dem feurigen Biss des fermentierten Pfeffers (obwohl er heftig sein kann!) und schütteln Sie sie in den nächsten 11 Monaten bei jeder Mahlzeit, die Sie essen. Das ist vielen von uns hier passiert (siehe unseren Artikel aus dem letzten Jahr, Hot Saucy). Wie Sie sich vorstellen können, gibt es viele Möglichkeiten, ein so einfaches Rezept zu personalisieren. Fühlen Sie sich frei, daran zu basteln, wie Sie es tun möchten.

Hier ist das grundlegendste Rezept für fermentierte Hot Sauce. Einige Ideen für Variationen sind: Fügen Sie der Charge eine Viertelzwiebel hinzu oder ersetzen Sie ein paar Jalapenos durch eine Paprika, um die feurige Hitze zu mildern, während der fermentierte Geschmack erhalten bleibt. Natürlich kannst du auch andere Paprikaschoten als Jalapenos verwenden, aber die dünnsten Paprikaschoten erfordern möglicherweise die Zugabe einer weiteren Paprikaschote, damit die Bakterien genügend Zucker verdauen können.

Ergibt 1 Liter fertige scharfe Sauce, kann aber unendlich hochskaliert werden.


Fermentierte Jalapeno-Pfeffer-Sauce

Fermentationsrezepte

Ich liebe die lokale Bauernmarktsaison im Sommer / Herbst, da es in meiner Fermentationsküche so viele köstliche Bio-Lebensmittel zum Mitnehmen und Spielen gibt. Ich habe vor kurzem eine Schar schöner Jalapenos entdeckt und mit meinem Vater, der scharfe Speisen liebt, der in Kürze zu Besuch kommt, dachte ich, es wäre lustig und umsichtig, eine fermentierte Jalapeno-Pfeffer-Sauce zuzubereiten und das Rezept hier zu teilen. Es kam köstlich heraus und war eine sehr aktive Fermentation, daher sollte es auch einen guten probiotischen Nutzen haben

Vorbereitungszeit: 5 Minuten
Fermentationszeit: 1 – 2 Wochen (meiner war 9 Tage)
Ertrag: 3 Tassen

Zutaten:

1 Pfund Jalapenopfeffer, Stiele entfernt, aber Samen übrig
5 Knoblauchzehen
1/2 große rote Zwiebel
Saft von 1 Zitrone
1 TL Salz
1/2 TL Kurkuma (frische Kurkuma schön, wenn Sie es bekommen können)
1/4c lebender Essig (ich habe Kombucha-Essig verwendet, aber nicht pasteurisierter Apfelessig wäre auch großartig). Wenn Sie keinen lebenden Essig haben, sollte dieses Rezept auch gut funktionieren, aber es kann länger dauern, bis die Gärung richtig in Gang kommt

  1. Ganze Paprika, Knoblauch, Zwiebel, Limettensaft, Kurkuma, Essig und Salz in eine Küchenmaschine geben
  2. Mixen, bis alles ganz fein zerkleinert ist, bis eine fast flüssige Paste entsteht
  3. Legen Sie es in ein Gärgefäß. Ich habe ein 1,5 Pint Einmachglas mit einer Luftschleuse verwendet, aber Sie würden es auch einfach in ein Glas oder eine Schüssel geben und mit einem sauberen Tuch abdecken.

Beachten Sie die Gasblasen, die sich überall gebildet haben

Dies war eine sehr aktive Fermentation, bei der viele Gase produziert wurden, die dazu führten, dass die Luftschleuse auf ihrem Höhepunkt alle 10 Sekunden oder so blubbert. Das Ergebnis ist mehr Paste als Flüssigkeit. Du könntest es an dieser Stelle noch wesentlich stärker mit Essig verdünnen, um es auf die gewünschte Konsistenz zu bringen. Wenn Sie eine wirklich saubere flüssige scharfe Sauce wünschen, fügen Sie eine weitere Tasse Essig hinzu und lassen Sie alles einige Tage weiter schmoren und dann das Fruchtfleisch mit einem Nussmilchbeutel oder einem feinen Sieb abseihen.

Ich nehme die Paste und füge sie zu Saucen hinzu, füge einen Teelöffel davon zu Reis und gebratenen Leckereien hinzu, mische mit Reis und Bohnen und esse manchmal etwas direkt auf einem Chip, wenn ich mich besonders gewagt fühle. Die Temperatur variiert natürlich mit der Hitze der Paprika, die Sie kaufen. Wenn Sie Variationen dafür haben oder einfach nur Ihre Erfahrungen teilen möchten, können Sie diese gerne teilen. Genießen Sie….

Kommentare

Fermentierte Jalapeno-Pfeffer-Sauce — 3 Kommentare

Ich wünschte wirklich, ich hätte das gestern gelesen, bevor ich 4 Liter und 2 Pints ​​wunderschöner Jalapenos, die ich am Samstag bei unserem FMkt gekauft habe, aufgeschüttet habe, klingt fabelhaft! Etwas, was ich mit bestimmtem Gemüse getan habe, bevor ich es in die Gläser gegeben habe, ist, es eine Stunde lang in Quellwasser / gefiltertem Wasser einzuweichen, mit etwas ACV hineingespritzt – Ich denke, dies hilft, Giftstoffe und Fremdstoffe zu lösen und zu entfernen. und impft auch mit der Mutter vom ACV.

Gestern war ein intensiver Fermentationstag für mich, ich reise viel und habe daher nur begrenzte Zeitfenster, um Gemüse anzufangen. Ich trank meinen Kaffee gegen 6 Uhr morgens aus und sprang direkt in die Fermentationsvorbereitungen und beendete die Reinigung gegen 18:30 Uhr! Toller Tag, sehr beschäftigt, aber sehr erfreulich. In den Gläsern: 2 qts/1 pt grüne Tomaten, 4 qts/2 pts Jalapenos, 2 qts/1 1/2 pts Sauerkraut, 1 qt/2 pts Dilly Green Beans und 3 qts Brussel Sprout Kimchi. Kann es kaum erwarten, sie auszuprobieren! Letzten Mittwoch habe ich 5 Pkt Knoblauchzehen aufgestellt, whoa, eine ziemliche lästige Arbeit, diese Charge zu schälen! Und mein Zimmer riecht nach himmlischem Knoblauch, wenn die Gläser ausgasen.

Eine einfache Methode zum Schälen großer Mengen Knoblauch finden Sie hier: http://www.deliciousobsessions.com/2012/01/how-to-peel-a-head-of-garlic-in-less-than-10 -Sekunden/. Es funktioniert gut, aber ich stellte fest, dass ich viele der Nelken noch von Hand schälen oder neu schütteln musste, um die Arbeit zu erledigen. Ich habe im Handumdrehen 1-2 Köpfe Knoblauch geschüttelt, wenn Sie zu viel hineingeben, ist es anscheinend weniger effektiv, als nächstes werde ich mehr versuchen, um zu sehen, wie es funktioniert. Ich habe 6qt Plastiksalatschüsseln für die Apparatur verwendet. Sie werden Partikel der Knoblauchhaut haben, die herumflattern, aber nach Abschluss Ihrer Aufgabe leicht weggefegt werden können.

Etwas anderes, was ich getan habe, ist, die Jalapenos und grünen Tomaten der Länge nach zu halbieren, damit das Ferment leicht auf das innere Gewebe zugreifen kann. Hat im letzten Herbst mit den grünen Toms super funktioniert, also hoffe ich auf ähnliche Ergebnisse von den Jalapenos.

Als nächstes kommt Delicata-Kürbis, so ein wunderbarer Kürbis, ein bisschen süß mit essbarer Schale. Ich habe ein wirklich tolles Rezept für geröstete Balsamico-Delicata auf meiner Website, die Leute schwärmen die ganze Zeit davon. Schaut es euch an: http://www.extravagonzofoods.com – unsere Seite wird derzeit gewartet, aber wir sollten sie bald wieder öffnen.

Danke für all deine Rezepte und Ideen Ted, ich freue mich auf einen Winter mit schönem, gesundem, fermentiertem Gemüse.

Dies ist der Grund, warum ich zur Fermentation gekommen bin, es ist eine großartige Möglichkeit, Hyot-Sause herzustellen. Jetzt habe ich dieses Rezept im Laufe der Jahre mit 3 oder 4 verschiedenen Paprikasorten angepasst, auch Karotten und Rüben hinzugefügt und bis zu 7 Wochen gären lassen. Ich habe 3 Monate lang 1 Charge gemacht und es war einfach wunderbar. Ich empfehle, die Paprika nach Belieben anzupassen, sie etwa jede Woche zu probieren und sie zu verwenden, wenn Sie es für richtig halten.


Wie sicher ist das Fermentieren von Paprika?

Paprika fermentieren ist sehr sicher! Bevor ich mit meiner Erforschung der Fermentation begann, erlag ich dem weit verbreiteten Missverständnis, dass Fermentation leicht zu faulen oder sogar gefährlichen Lebensmitteln führen könnte, aber in Wahrheit ist Fermentation sehr einfach und schwer zu vermasseln.

Der Schlüssel ist, richtig zu fermentieren. Sie wissen, ob Sie sich am Geruch eines Fermentes geirrt haben. Es riecht &ldquooff&rdquo oder &ldquorotten&rdquo.

Tatsache ist, dass wir in einer kontrollierten Umgebung fermentieren, also stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Verfahren befolgen.


Rezept für laktofermentierte rote Paprika

Wir sind immer wieder begeistert, wie lecker die einfachsten Fermente sind. Etwas Zwiebeln, Knoblauch und Salz verwandeln rote Paprika in wenigen Tagen in einen würzigen und köstlichen Genuss. Wir versprechen Ihnen, dass dieses Ferment nicht lange in Ihrem Kühlschrank hält (unseres war innerhalb eines Abends weg), also überlegen Sie, zwei Chargen zuzubereiten oder zu verdoppeln und ein größeres Einmachglas zu verwenden.

Scrollen Sie weiter, um schnell ein kurzes Video-Tutorial zu erhalten.

Wir haben unsere fermentierten roten Paprikaschoten allein als Snack gegessen, aber sie könnten problemlos anstelle von rohen roten Paprikaschoten oder gerösteten roten Paprikaschoten in Salaten und auf Sandwiches verwendet werden. Sie sind nicht ganz so fest wie rohe Paprika und der Geschmack ist viel kräftiger, daher würden wir nicht empfehlen, sie zum Dippen in Hummus oder Ranch zu verwenden. Wie unsere Dilly Bohnen und Karotten ist dieses Ferment sehr familienfreundlich. Wenn Ihre Kinder rote Paprika mögen oder sie sogar nur tolerieren, werden sie diese lieben!

ZUTATEN

  • 2 rote Paprika, in Scheiben geschnitten
  • 1/4 weiße Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
  • 4 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 2 - 2,5 EL koscheres Salz (oder ein anderes jodfreies Salz)
  • 3 Tassen entchlortes Wasser
  • 1 Quart-großes Einmachglas mit weitem Mund und Schraubband
  • 1 Pickle Pebble Glasgewicht (Weitmund)
  • 1 Gurkenpacker
  • 1 Gurkenrohr-Luftschleuse (Weitmund)
  • Deckel für Wide Mouth Mason Jars (oder Disc-Deckel verwenden)

ANWEISUNGEN

  1. Wasser und Salz in einem Messbecher mischen und beiseite stellen. Sie können den Salzgehalt nach Ihren persönlichen Vorlieben anpassen. Wenn es zu salzig ist, einfach mehr Wasser hinzufügen.
  2. Füllen Sie das Einmachglas mit Paprika, Zwiebeln und Knoblauch und verteilen Sie sie gleichmäßig.
  3. Mit dem Pickle Packer leicht stampfen, um mehr Platz zu schaffen und mit dem Füllen fortzufahren.
  4. Gießen Sie Salzlake über das Gemüse und lassen Sie 1,75 Zoll Kopfraum.
  5. Legen Sie Pickle Pebble in den Mund des Einmachglases, so dass das Gemüse untergetaucht ist und der Pickle Pebble leicht untergetaucht ist.
  6. Pickle Pipe fixieren und an einem kühlen, dunklen Ort wie einem Küchenschrank gären lassen.
  7. Beginnen Sie nach 2 oder 3 Tagen mit der Verkostung. Wir stoppten unsere am Tag 4, bevor die Paprika zu weich wurden. Sobald Sie mit dem Geschmack zufrieden sind, schrauben Sie einen Deckel auf und stellen Sie ihn zum Essen in den Kühlschrank.

Natürlich können Sie auch die fermentierte Zwiebel und den Knoblauch essen. Wenn du so viel wie möglich hineinstopfen möchtest, versuche, deine Paprika und Zwiebeln in Quadrate statt in Scheiben zu schneiden.

Wenn Sie neu bei Masontops sind, enthält unser Complete Fermentation Kit alles, was Sie brauchen, um mit dem Fermentieren in Einmachgläsern zu beginnen, und ein Bonus-Schritt-für-Schritt-Rezeptbuch.


Diese scharfe Sauce verwendet frische Paprika aus dem Garten und Kapuzinerkresse. Es gibt zwei Variationen dieser scharfen Sauce, eine milde und eine scharfe.

Probieren Sie einige dieser Rezepte für fermentierte scharfe Saucen aus, während die Paprika reichlich vorhanden sind. Diese machen auch große Geschenke für Freunde und Familie.

Wenn Sie daran interessiert sind zu lernen, wie man scharfe fermentierte Speisen wie scharfe Saucen, scharfe Chutneys und Kimchis zubereitet, empfehle ich dringend, das Buch Fiery Ferments hier zu kaufen.

Wenn Sie die Werkzeuge benötigen, um zu Hause Ihre eigene scharfe Sauce zuzubereiten, sehen Sie sich hier unser Set für fermentierte scharfe Saucen an.


3 großartige Vorteile von Jalapeño-Paprika

Jalapeños sind meiner Meinung nach kleine grüne Kraftpakete.

#1 — Sie sind reich an Vitamin C. Dieses Antioxidans ist ein Immun-Booster und hilft bei der Bekämpfung von oxidativem Stress und freien Radikalen, die Zellen schädigen und zur Entwicklung von Krebs führen können.

#2 — Sie sind eine gute Quelle für Capsaicin. Capsaicin sorgt für die Schärfe in Paprika, hat aber auch andere große Vorteile. Es hat analgetische Eigenschaften, um Schmerzen und Entzündungen zu reduzieren (wie natürliches Tylenol!). Capsaicin wird seit Jahrhunderten verwendet, um Gelenk- und Muskelschmerzen, Rückenschmerzen und Arthritisschmerzen zu lindern. (Quelle).

Capsaicin hat auch die Fähigkeit gezeigt, Krebszellen abzutöten, indem es die Mitochondrien in Krebszellen auslöst, um praktisch “cell Selbstmord” (Quelle) zu begehen!

#3 — Sie bringen dich ins Schwitzen. Die Hitze in Jalapeños und anderen Peperoni verursacht einen fast sofortigen, aber vorübergehenden Anstieg der Körpertemperatur. Haben Sie bemerkt, dass sich Schweißperlen auf Ihrer Oberlippe oder Stirn bilden, wenn Sie scharfes Essen essen? Dann haben Sie das erlebt! Eine höhere Körpertemperatur ist mit einem starken, fettverbrennenden Stoffwechsel verbunden, der hilft, ein gesundes Gewicht zu halten. (Quelle und Quelle).

Natürlich müssen die Paprikaschoten roh bleiben – nicht gekocht oder in Dosen – um all diese Vorteile zu bieten.


Rezept: Fermentierte Zwiebeln mit schwarzem Pfeffer

Wenn es darum geht, den Geschmack von fast allem zu verbessern, ist schwarzer Pfeffer genau das Richtige. Fügen Sie etwas zerstoßenen schwarzen Pfeffer mit etwas Salz zu den Zwiebeln hinzu. Lassen Sie es gären, und Sie haben diese fermentierten schwarzen Pfefferzwiebeln! Und sie sind erstaunlich. Sie werden dieses Rezept lieben.

Zwiebeln mit schwarzem Pfeffer sind unglaublich herzhaft, mit diesem deutlich süßen und würzigen Geschmack, der aus der Lacto-Fermentation kommt. Außerdem haben sie einen tiefen pfeffrigen Kick, der nur zeigt, warum schwarzer Pfeffer eine so wichtige Zutat für so viele Dinge ist, die wir gerne kochen. Es schmeckt großartig und kombiniert mit der Fermentation verbessert es wirklich die besten Aspekte frischer gelber Zwiebeln.

Diese fermentierten Zwiebeln passen zu allem.

Diese Vielseitigkeit bedeutet, dass diese fermentierten schwarzen Pfefferzwiebeln in einer Vielzahl von Umgebungen gut spielen. Sie eignen sich perfekt für Burger, Sandwiches und andere Grillgerichte. Ihr heller Geschmack durchschneidet die schleimige Güte eines gegrillten Käsesandwiches und sie funktionieren perfekt in Salaten.

Und da wir zuerst mit den Augen essen, schadet es nicht, dass diese Zwiebeln auffallend mit Pfeffer gesprenkelt sind und jeden Teller beleben.

Warum wir so begeistert von der Lacto-Fermentation sind.

Fermentation ist für uns nicht nur ein Hobby, sondern eine Lebenseinstellung. Wir sind so leidenschaftlich daran interessiert, die Bekanntheit der Lacto-Fermentation zu verbreiten, nicht nur, weil es eine unterhaltsame und köstliche Möglichkeit ist, den Geschmack und die Textur von Lebensmitteln zu verbessern, sondern auch, weil die gesundheitlichen Vorteile nicht von dieser Welt sind. Außerdem ist die Lacto-Fermentation so einfach – Sie brauchen nur Salz, Gemüse, Wasser und alle Gewürze, die Sie gerne probieren möchten.

Nun ein wenig Hintergrundwissen darüber, wie die Lacto-Fermentation tatsächlich funktioniert. Der Prozess beinhaltet das Hinzufügen von Salz zu Gemüse – entweder durch Einmassieren des Salzes in das Gemüse oder durch Einlegen des Gemüses in eine Salzwasser-Sole. Im Laufe der Zeit wandeln nützliche Bakterien (genauer gesagt Lactobacillus) den natürlich vorkommenden Zucker im Gemüse in Milchsäure um. Dies konserviert sowohl das Gemüse als auch den unverwechselbaren Geschmack, den fermentierte Lebensmittel haben.

Lasst uns gären!

Fühlst du dich inspiriert, dieses Rezept auszuprobieren? Scrollen Sie nach unten für den vollständigen Schritt-für-Schritt-Prozess.

Sobald Sie ein Glas davon in Ihrem Kühlschrank hatten und gesehen haben, wie vielseitig sie sind, sind wir bereit zu wetten, dass sie schnell zu einem Ihrer Rezepte werden, die Sie immer zur Hand haben.

Neu im Fermentieren? Schauen Sie sich unser eigenes Fermented Vegetable Kit an, um alles zu finden, was Sie brauchen, um zu Hause leicht mit der Lacto-Fermentation zu beginnen. Auf der Suche nach mehr fermentierten Zwiebelrezepten? Schauen Sie sich unser Rezept für laktofermentierte rote Zwiebeln an.


Wie man fermentierte Jalapenos macht

Es kann etwas nervig werden, wenn Sie einen feurigen Kick erwarten, während Sie in diesen saftigen Jalapeno beißen, und alles, was Sie erhalten, ist ein milder Vorgeschmack auf das, was hätte sein können. Wie können Sie bei der Auswahl von Jalapenos (für das untenstehende Rezept) das Würzige vom Weichen unterscheiden? Als Faustregel gilt: Je jünger der Pfeffer, desto milder der Geschmack. Der Hitzefaktor einer Jalapeno steigt mit dem Alter. Die Haut einer älteren Jalapeno sieht stumpfer und weniger glänzend aus, oft begleitet von kleinen weißen Linien/Falten. Für das volle Erlebnis entscheiden Sie sich natürlich für die rote Sorte - halten Sie auch hier Ausschau nach stumpferer Haut, die mit diesen kleinen weißen Linien gekennzeichnet ist.

Was du brauchst

  • 1 Quart große Einmachglas
  • 10-12 Jalapenopfeffer oder genug, um ein Glas in Quartgröße zu füllen
  • 3 EL unraffiniertes Salz
  • 1 Liter frisches, ungechlortes Wasser
  • 1/2 Zwiebel, in Scheiben geschnitten
  • 4-5 mittelgroße Knoblauchzehen, geschält
  • Easy Fermenter Deckel (nicht erforderlich)
  • Gärgewichte (nicht erforderlich)

Anweisungen

  1. In einem Topf Wasser erhitzen. Fügen Sie Salz hinzu und rühren Sie, bis es aufgelöst ist. Auf Raumtemperatur abkühlen.
  2. Schneiden Sie jede Jalapeno in zwei Hälften, genau in der Mitte (das Tragen von Handschuhen wäre ratsam, wenn nicht, stellen Sie sicher, dass Sie sich direkt danach die Hände waschen.)
  3. Die Knoblauchzehen und die Zwiebel in Scheiben geschnitten auf den Boden eines vorsterilisierten Einmachglases mit weitem Mund geben. Als nächstes fügen Sie die Jalapenos hinzu.
  4. Gießen Sie die abgekühlte Salzlake vorsichtig über die Pfeffermischung, bis sie vollständig bedeckt ist, aber 1 1/2 Zoll Luftraum lässt.
  5. Es wird immer empfohlen, dass Sie Ihr Gemüse (oder in diesem Fall technisch Obst) unter der Sole aufbewahren. Wenn Sie nach Tipps suchen, wie Sie Ihr Gemüse unter Wasser halten können, lesen Sie unseren Leitfaden hier: Tipps zum Untertauchen Ihres Gemüses.
  6. Decken Sie das Glas mit dem Easy Fermenter Deckel ab und legen Sie die Gärgewichte in das Glas, um perfekte Gärergebnisse zu gewährleisten.
  7. An einem kühlen, dunklen Ort (Raumtemperatur 60-70 °F wird bevorzugt) für 4-7 Tage lagern. Sie können beginnen, Ihr Ferment an der 4-Tage-Marke zu testen. Wenn es nicht fertig ist, verschließen Sie es einfach und testen Sie es in einem Tag oder so erneut.
  8. Nach dem Öffnen des Glases in den Kühlraum stellen. Der Geschmack entwickelt sich mit der Zeit weiter.

Fermentierte Jalapenos intensivieren sich in Hitze und Geschmack, je länger sie eingelegt werden. Sie bringen eine neue Dimension des Geschmacks in den Kochalltag. Freunde und Verwandte werden von dieser kulinarischen Kompetenz begeistert sein.


Jalapeños konservieren

Diese Paprika sind ein Grundnahrungsmittel in unserem Kühlschrank. Am liebsten esse ich sie mit Tacos, Nachos und Salaten. Normalerweise kaufe ich gegen Ende ihrer Vegetationsperiode eine große Menge Paprika und konserviere genug, um uns das nächste Jahr zu überstehen. Dieses Rezept hält sie die ganze Zeit fest, aber würzig und würzig.

Und das Beste daran? Es hat nur zwei Zutaten, ohne Wasser. Zwei. Jalapenos und etwas gesundes Salz Ihrer Wahl. Beim Fermentieren oder Kultivieren von Gemüse, einschließlich dieser Paprika, wechsle ich gerne zwischen meinen Lieblingssalzen: Keltisches Salz, Himalaya-Salz und Echtes Salz, da sie alle einen unterschiedlichen Mineralstoffgehalt haben.