Neue Rezepte

6 Gewöhnliche Salzwasserfische und Schalentiere

6 Gewöhnliche Salzwasserfische und Schalentiere

Lassen Sie diese gängigen Fisch- und Schalentierarten die Stars des heutigen Abendessens sein. Fettarm, schnell kochend und super gesund, Sie können nichts falsch machen, wenn Sie Ihren IQ für Meeresfrüchte auffrischen.

Leitfaden für Fische und Schalentiere

Machen Sie Ihr Mittag- oder Abendessen mit etwas aus dem Meer: Fisch und Schalentiere kochen schnell und sind perfekt für schnelle Mahlzeiten unter der Woche oder ein Gourmet-Festmahl. Als magere Proteinquelle bieten sie alle möglichen gesundheitlichen Vorteile, einschließlich herzgesunder Omega-3-Fettsäuren. Dies sind gängige Arten von Meeresfrüchten, die Sie auf dem Markt finden können. Unser Fischartenführer kann Ihnen bei der Suche nach vielen anderen Fischarten helfen. Hier ist eine Anleitung zum Finden und Zubereiten dieser 6 gängigen Fisch- und Schalentierarten.

Pazifischer Lachs

Wählen Sie wilden pazifischen Lachs, insbesondere Alaska-Lachs, wenn Sie Wert auf Nachhaltigkeit legen. Lachspopulationen und Fischereien in Alaska werden sehr gut bewirtschaftet. Der hohe Fettgehalt des Lachses hält ihn auch bei leicht zu langem Garen feucht – daher ist er eine perfekte Option für die intensive Hitze des Grills. Um Abwechslung in Ihr normales Grillprogramm zu bringen, versuchen Sie, auf einem Zedernholzbrett zu grillen. Dies verleiht dem Lachs einen rauchigen Geschmack, wie in diesem Rezept.

Krabbe

Viele Rezepte verlangen nach klumpigem Krabbenfleisch. Beim Kauf von Krabbenfleisch sollte das Fleisch eine weiße oder cremige Farbe haben; Überspringen Sie Fleisch, das grau oder blau aussieht. Riechen Sie das Fleisch, wie Sie es mit Meeresfrüchten tun würden. Hochwertiges Krabbenfleisch sollte nach Meer riechen und die Textur sollte sich fest und feucht anfühlen. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schalenstücke entfernen, bevor Sie Krebsfleisch in Rezepten verwenden. Versuchen Sie, Krabbenfleisch in dieses köstliche Rezept zu verarbeiten, das zarte Krabben mit gesundem Maisbrot kombiniert.

Garnele

Nachhaltige Garnelen zu finden ist schwierig: Wilde Garnelen werden oft mit schädlicher Schleppnetzausrüstung gefangen und gezüchtete Garnelen können verdorben sein. Ein Standard für nachhaltige Garnelen wird vom Marine Stewardship Council festgelegt

Jakobsmuscheln

Jakobsmuscheln von schlechter Qualität werden oft mit einer Kochsalzlösung behandelt; sie werden einheitlich weiß und nass aussehen. Suchen Sie stattdessen nach einem Fischhändler, der „trocken verpackte“ Jakobsmuscheln anbietet. Diese wurden nicht behandelt und variieren in der Farbe von cremig bis hellorange. Entfernen Sie vor dem Kochen unbedingt den kleinen Muskel von der Seite der Jakobsmuschel, falls er noch befestigt ist, und tupfen Sie die Jakobsmuscheln trocken. Probieren Sie sie im folgenden köstlichen Rezept aus.

Miesmuscheln

Muscheln sind relativ günstig und umweltfreundlich. Da Zuchtmuscheln im Wasser schwebend angebaut werden, muss der Meeresboden nicht ausgebaggert werden, um sie zu ernten. Um sicherzustellen, dass Muscheln am Leben sind, tippen Sie auf sie, um zu sehen, ob sich ihre Schalen schließen. Werfen Sie alle Muscheln, die sich nicht schließen. Muscheln kochen schnell und können gedämpft, geräuchert, gegrillt und gebacken werden. Gedämpfte Muscheln sind einfach und es macht Spaß, mit der Brühe zu experimentieren. Die Kombination von Kokos und Basilikum ist köstlich, wie in diesem Rezept.

Hummer

Saftiger Hummer ist das ganze Jahr über erhältlich und im Sommer und Frühherbst am günstigsten. Ein lebender Hummer sollte seinen Schwanz beim Aufheben unter seinem Körper krümmen. Kochen Sie den Hummer so schnell wie möglich nach dem Kauf. Sie können es in einem Karton oder einer Papiertüte, die mit nassem Zeitungspapier bedeckt ist, einige Stunden im Kühlschrank aufbewahren. Der Hummer sollte noch am Leben sein, wenn Sie ihn zubereiten; Einige Köche töten den Hummer unmittelbar vor dem Kochen. Probieren Sie das Rösten und Servieren mit einer köstlichen Dip-Sauce, wie dieser Ingwersauce im folgenden Rezept.


Umgang mit Schalentier- und Fischallergien

Allergien gegen Fisch oder Schalentiere sind nicht heilbar, daher müssen Menschen, die eine Allergie gegen Meeresfrüchte entwickeln, selbst kleine Spuren der Lebensmittel vermeiden, die sie auslösen.

Es ist wichtig, dass Menschen mit einer Allergie gegen Meeresfrüchte immer Adrenalin bei sich tragen. (Sowie andere Medikamente, die ihre Allergologen empfehlen können, wie Asthmainhalatoren und Antihistaminika).

Es ist auch wichtig, sich daran zu erinnern, dass Epinephrin als Notfallmaßnahme und nicht als Behandlung angesehen wird, sodass Menschen unnötige Risiken vermeiden sollten. Aber mit ein paar einfachen Vorsichtsmaßnahmen sollten Menschen mit Allergien gegen Meeresfrüchte in der Lage sein, ein erfülltes, normales Leben zu führen.

Was ist sicher?

Es ist möglich, nur auf eine oder zwei Arten von Fisch oder Schalentieren allergisch zu sein – zum Beispiel können manche Menschen Hummer, aber keine Jakobsmuscheln essen, während andere Kabeljau, aber keinen Lachs essen. Es gibt jedoch in der Regel ein hohes Maß an Kreuzreaktivität innerhalb der Lebensmittelgruppen müssen so viele Menschen entweder Fisch oder Schalentiere in all ihren Formen vermeiden. Arbeiten Sie mit Ihrem Allergologen zusammen, um Ihre eigene Meeresfrüchteallergie oder -allergien zu verstehen.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die wichtigsten Allergene in Fisch und Schalentieren völlig unabhängig voneinander sind. Selbst wenn Sie allergisch gegen Schalentiere sind, kann Flossenfisch in Ordnung sein. (Es gibt Menschen, die sowohl auf Fisch als auch auf Schalentiere allergisch sind, dies ist jedoch nicht üblich.) Besprechen Sie Ihren Zustand erneut mit Ihrem Allergologen.

Die Allergie akzeptieren

Viele Menschen mit Meeresfrüchteallergien entwickeln sie erst später im Leben, was schwierig sein kann, da sie daran gewöhnt sind, ohne Einschränkungen zu essen. „Aber ich hatte noch nie ein Problem mit Meeresfrüchten“, ist ein weit verbreiteter Refrain, daher gehen die Leute manchmal unnötige Risiken ein und versuchen, das Essen zu essen, das sie zur Reaktion gebracht hat. Aber sobald Sie eine Meeresfrüchteallergie haben, ist es sehr wichtig, das Allergen ganz zu vermeiden. Obwohl Sie bei einer Gelegenheit eine relativ leichte Reaktion (z. B. Nesselsucht oder Schwellung) haben können, kann bei einer späteren Exposition eine schwere oder sogar lebensbedrohliche Reaktion auftreten.

Wissen Sie, was Sie essen

Meeresfrüchte gibt es in vielen verschiedenen Formen. Schaltier kann Weichtiere mit einer zweiteiligen Schale umfassen, wie Muscheln, Miesmuscheln und Austern. Schalentiere bezieht sich auch auf Krebstiere wie Garnelen, Garnelen, Hummer, Krabben und Krebse. Andere Formen sind Tintenfisch (der Hauptbestandteil von Calamari), Tintenfisch, Immergrün, Napfschnecken, Abalone, Herzmuscheln, Quahogs, Schnecken (oder "Schnecken"), Langusten und Seeigel. Die häufigste Schalentierallergie sind Garnelen.

Es gibt viele verschiedene Fischarten, einschließlich Sardellen, Barsch, Blaubarsch, Wels, Saibling, Döbel, Kabeljau, Aal, Flunder, Zackenbarsch, Schellfisch, Seehecht, Heilbutt, Hering, Makrele, Mahi-Mahi, Marlin, Seeteufel, Barsch, Hecht, Hecht, Seelachs, Rockfish, Lachs, Sardinen, Hai, Stint, Schnapper, Seezunge, Stör, Schwertfisch, Forelle, Thunfisch, Steinbutt, Felchen und mehr.

Es ist sehr wichtig, dass Sie die verschiedenen Namen der Lebensmittel kennen, auf die Sie allergisch sind, und alle Lebensmitteletiketten sorgfältig lesen, damit Sie sie vermeiden können.

Eine Sache, auf die Sie bei Meeresfrüchteallergien achten sollten: importierte Lebensmittel. Nicht alle Länder haben die strengen Kennzeichnungsvorschriften der USA, Kanadas und der Europäischen Union. Gehen Sie kein Risiko ein, wenn Sie vermuten, dass Fisch oder Schalentiere Zutaten eines Imports sein könnten.

Versteckte Quellen für Meeresfrüchte

Während Fisch und Schalentiere gesetzlich auf verpackten Lebensmitteln gekennzeichnet werden müssen, ist es wichtig, diese Etiketten zu lesen, da Meeresfrüchte an unerwarteten Orten auftauchen können. Beispiele sind: einige Marken von Worcestershire-Sauce, Salatdressings, Saucen, Sushi, Scampi, Gumbo, Jambalaya, Bouillabaisse, Frühlingsrollen, Chowder und einige Arten von Pizza. Asiatische Lebensmittel enthalten in der Regel Fisch und Schalentiere in ihren Zutaten. Seien Sie also beim Lesen der Etiketten besonders vorsichtig und beachten Sie, dass bei der Verarbeitung Kreuzkontakt auftreten kann.

Seien Sie sich bewusst, dass die meisten “imitate-Meeresfrüchte” tatsächlich Meeresfrüchte enthalten – zum Beispiel enthalten imitate Krabben oft Krabben – gehen Sie also nicht davon aus, dass das Produkt sicher ist, und lesen Sie alle Zutaten sorgfältig durch.

Einige der häufigsten versteckten Quellen für Meeresfrüchte sind nicht in der menschlichen Nahrung enthalten. Dazu gehören Pflanzendünger, Fischfutter, Lippenbalsam, Hautpeelingprodukte und in Tiernahrung. Wenn Sie sich bei den Inhaltsstoffen nicht sicher sind, wenden Sie sich an den Hersteller.

Denn viele Schalentiere sind reich an Jod, glauben einige Muschelallergiker, dass sie Jod vermeiden müssen – ein üblicher Bestandteil von Kochsalz bis hin zu Röntgenfarbstoffen. Dies ist falsch: Das Allergen in Schalentieren befindet sich im Fleisch des Lebensmittels und nicht im Jod, daher sollte Jod sicher verzehrt werden. (Manche Menschen können Jod nicht vertragen, aber dies ist ein separates Problem.)

Carrageenan wird aus Meeresalgen, nicht aus Fisch oder Schalentieren, hergestellt und gilt daher als sicher für Menschen mit Fisch- und Schalentierallergien.

Achten Sie auf Ergänzungen

Eine der wichtigsten versteckten Quellen für Meeresfrüchte ist Omega-3 Nahrungsergänzungsmittel, die oft aus Zutaten wie Lebertran und anderen Fischölen hergestellt werden. Viele dieser Produkte sind für Meeresfrüchte-Allergiker sicher, da die Öle so stark raffiniert sind, dass sie keine allergischen Proteine ​​mehr enthalten.

Eine weitere Ergänzung namens Glucosamin, das häufig zur Behandlung von Arthritis verwendet wird, wird aus den Schalen von Krebstieren hergestellt. Jüngste Studien haben gezeigt, dass das Nahrungsergänzungsmittel für Menschen mit Schalentierallergien normalerweise als sicher gilt, da die Schalen keine Schalentierproteine ​​​​enthalten. Es gibt jedoch Berichte über Reaktionen auf Glucosamin bei Menschen mit Schalentierallergie, daher sollten Sie bei den vegetarischen Formen von Glucosamin bleiben, die überhaupt keine Meeresfrüchte enthalten.

Erkundigen Sie sich einfach bei Ihrem Allergologen und beim Hersteller des Produkts, bevor Sie Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren.

Essen und Meeresfrüchte

Meeresfrüchte können in einer Restaurantumgebung besonders schwer zu vermeiden sein. Für Menschen mit Fisch- oder Schalentierallergien sollten die meisten Fischrestaurants ganz vermieden werden. Chinesische, japanische, vietnamesische, koreanische und thailändische Restaurants können besonders viel Fisch und Schalentiere enthalten, daher ist es wichtig, sich die Speisekarte anzusehen und mit jemandem im Restaurant zu sprechen, bevor Sie sich entscheiden, dort zu essen.

Manche Menschen mit schweren Allergien gegen Fisch oder Schalentiere können sogar auf Proteine ​​​​in der Luft beim Kochen von Meeresfrüchten reagieren. Der Aufenthalt in einem Fischrestaurant kann daher zu Symptomen führen, insbesondere wenn Sie in unmittelbarer Nähe der Koch- oder Dampfquelle sitzen.

Wenn Sie ein Restaurant gefunden haben, das nicht auf Meeresfrüchte ausgerichtet ist, rufen Sie vorher an und fragen Sie den Manager oder Koch nach Menüpunkten und wie sie mit Pfannen und dem Grill umgehen, um Kreuzkontakt zu vermeiden. Wenn Sie keine soliden Antworten erhalten oder die Einrichtung Sie nicht aufnehmen kann, gehen Sie in ein anderes Restaurant.

Wenn Sie im Restaurant ankommen, informieren Sie Ihren Kellner über Ihre Allergie und besprechen Sie die Menüpunkte, die sicher sind. Wenn Sie der Meinung sind, dass er oder sie Ihre Fragen nicht richtig beantworten kann, wenden Sie sich an den Koch oder den Manager. Wenn Sie sich immer noch unsicher sind, gehen Sie zur Tür oder bleiben Sie bei einem Getränk.

Meeresfrüchte Cross-Contact

Es ist wichtig, sicherzustellen, dass die Nahrungsmittel, auf die Sie allergisch sind, nicht mit den Nahrungsmitteln in Kontakt kommen, die Sie essen. Kreuzkontakt ist ein besonderes Problem in Restaurants, wo Pfannen und Utensilien geteilt werden können. Stellen Sie sicher, dass Ihr Kellner und das Küchenpersonal verstehen, dass selbst Spuren von Meeresfrüchten ein Problem für Sie sein können.

Fragen Sie in einem Pub, in dem viele frittierte Speisen serviert werden, ob die Fritteuse frei von Schalentieren ist. (Oft ist es nicht.) Wenn Sie beispielsweise eine Garnelenallergie haben, bestellen Sie diese frittierten Zucchini-Sticks nicht, wenn sie im gleichen Frittieröl wie die Popcorn-Garnelen gekocht werden.

Rufen Sie den Hersteller an

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob ein bestimmtes Produkt Meeresfrüchte enthält, wenden Sie sich per E-Mail oder Telefon an den Hersteller. Die meisten Unternehmen sind es gewohnt, Produktanfragen aus der Öffentlichkeit zu bekommen und helfen gerne weiter. Wenn sie Ihnen keine klaren Antworten geben können, probieren Sie stattdessen ein anderes Produkt aus.

Schule und Fisch oder Schalentiere

Obwohl es bei Erwachsenen häufiger vorkommt, können Kinder auch eine Meeresfrüchteallergie haben. Für Eltern eines Kindes mit Meeresfrüchteallergie ist es wichtig, klar mit dem Lehrer und dem Schulleiter Ihres Kindes zu kommunizieren und einen Notfallplan für Anaphylaxie (auch als Aktionsplan für Nahrungsmittelallergien bezeichnet) zu erstellen, um Ihr Kind zu schützen.

Sehen Sie sich die bundesstaatlichen 504-Pläne sowie die Richtlinien der örtlichen Schulbehörde und die Lebensmittelallergiegesetze Ihres Bundesstaates (oder Ihrer Provinz in Kanada) an, sofern vorhanden. Ein solcher Plan sollte sicherstellen, dass neben der Schulkrankenschwester auch der Hauptlehrer in den Symptomen einer Nahrungsmittelallergie und den Notfallprotokollen für Allergien geschult wird.

Stellen Sie sicher, dass Ihr allergisches Kind weiß, dass es kein Essen mit Gleichaltrigen teilen und von niemandem, einschließlich des Lehrers, Essen nehmen darf, es sei denn, Sie haben gesagt, dass es in Ordnung ist.

Ein Erwachsenenplan

Auch Erwachsene benötigen bei Meeresfrüchteallergien einen Notfallplan. Halten Sie Ihre Adrenalin-Autoinjektoren und andere Medikamente bereit und stellen Sie sicher, dass Ihre Lieben wissen, wie der Autoinjektor verabreicht wird. Und vergessen Sie nicht, ein medizinisches ID-Armband oder eine Halskette zu tragen.

Machen Sie es zu Ihrer Regel – kein Adrenalin-Autoinjektor bedeutet kein Essen und wenn Ihr Kind allergisch ist, stellen Sie sicher, dass es diese Regel ernst nimmt.

Informieren Sie Ihre engen Freunde, Angehörigen und Kollegen über Ihre Allergie und scheuen Sie sich nicht, nach dem zu fragen, was Sie brauchen, um sicher zu sein. Manchmal verstehen Menschen Nahrungsmittelallergien nicht vollständig – und haben möglicherweise viele Fragen. Aber bald werden sie das Bild bekommen.

Gut leben!

Lassen Sie nicht zu, dass Ihre Meeresfrüchteallergien Ihr Leben bestimmen. Mit der notwendigen Vorsicht, Wachsamkeit und ein wenig mehr Planung kann die überwiegende Mehrheit der Allergiker ein erfülltes, normales und gesundes Leben führen.


6 Gewöhnliche Salzwasserfische und Schalentiere - Rezepte

Die Küstengewässer von Louisiana beherbergen Hunderte verschiedener Fischarten (von LDWF auch als Flossenfische bekannt). Unser Bundesstaat belegt den 2. Platz bei der Ernte von Flossenfischen in den Vereinigten Staaten (nach Volumen, einschließlich Menhaden). Elf Millionen Pfund Salzwasserflossenfisch wurden 2016 von kommerziellen Fischern in Louisiana mit einem Hafenwert von 26,5 Millionen US-Dollar (ohne Menhaden) angelandet.

Fisch ist sehr leicht verderblich und sollte bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahrt werden.

So lagern Sie Ihren Fisch

Kühlen: Bevor Sie einen Fisch in den Kühlschrank legen, waschen Sie ihn in kaltem Wasser und trocknen Sie ihn mit einem sauberen Tuch oder Papiertuch ab. Wickeln Sie es mit Aluminiumfolie oder Plastikfolie ein, um die Luftexposition weiter zu verhindern, und legen Sie es auf Eis oder in den Kühlschrank. Kann normalerweise bis zu 2 Tage gelagert werden.

Einfrieren: Gefrorener Fisch ist je nach Zubereitung bis zu 12 Monate haltbar. Sobald der Fisch gereinigt ist, kann er in einen Gefrierbeutel aus Plastik gelegt werden, wobei so viel Luft wie möglich entfernt wird. Sie können den Fisch auch zu einem Eisblock mit nur so viel Wasser einfrieren, dass der Fisch bedeckt ist. Der Eisblock verhindert, dass Luft das Fleisch des Fisches erreicht.

Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Fischarten, die wir gerne essen, nicht nur hier in Louisiana, sondern im ganzen Land, klicken Sie auf eine der folgenden Registerkarten.

Schwarze Trommel

Schwarze Trommel, Pogonien cromis, ist eine häufig gefischte Handelsart in Louisiana. Diese Fische sind im ganzen Golf verbreitet und haben eine schwarze oder rötlich-graue Farbe. Jugendliche haben vertikale Balken an den Seiten ihres Körpers, die mit zunehmendem Wachstum verblassen. Die Erwachsenen werden aufgrund der kräftigen Natur ihrer Kiefer und der abgerundeten Zähne häufig an Austernriffen gefunden. Dies ist die größte Art innerhalb der Trommelfamilie, die möglicherweise auf über 100 Pfund anwächst.

Schwarze Trommeln laichen zwischen Januar und April und werden das ganze Jahr über kommerziell gefangen.

Essen und Kaufen von Black Drum

Einst als "Trash"-Fisch angesehen, feiert die Black Drum ein Comeback in Restaurants in Süd-Louisiana. Während viele andere Fischarten bevorzugen, sind kleinere schwarze Trommeln, wenn sie richtig zubereitet und gereinigt werden, eine ausgezeichnete Wahl. In den kälteren Monaten sind die gefangenen Fische tendenziell fetter und in einem besseren Zustand als in den wärmeren Monaten (nach dem Laichen).

Enthäuten Sie Ihre Trommel, skalieren Sie sie nicht nur. Die Haut verleiht diesem Fisch seinen „fischigen Geschmack“. Je größer die Trommel, desto gröber ist das Fleisch, vergleichbar mit Hühnchen.

Roter Schnappfisch

Roter Schnappfisch, Lutjanus campechanus, ist ein sehr verbreiteter Fisch im Golf von Mexiko. Sie haben eine rosarote Farbe, die von oben nach unten von einem dunkleren Rot zu einem helleren Rot verblasst. Sie haben auch ein rotes Auge.

Kleinere Red Snapper neigen dazu, in Richtung jeder Art von Bodenrelief oder Hindernis zu wandern. Wenn sie größer werden, verbringen sie mehr Zeit in offeneren Bodenlebensräumen. Sie essen hauptsächlich kleinere Fische wie Seenadeln, Schlangenaale und Sardellen mit einer sekundären Ernährung aus Königsgarnelen und Seeläusen.

Das Laichen erfolgt von Ende Mai bis Anfang Oktober und erreicht seinen Höhepunkt von Juni bis August. Typischerweise findet das Laichen am frühen Abend statt. NOAA Fisheries ist ein von Fischern an der ganzen Küste geschätzter Fisch und hat die Menge an Fisch, die jedes Jahr gefangen werden darf, aufgrund von Bedenken hinsichtlich der Überfischung erheblich eingeschränkt. Kommerziell darf Red Snapper nur von Fischern gefangen werden, die eine IFQ (individuelle Fangquote) von NOAA Fisheries haben. Sie bekommen eine bestimmte Anzahl von Pfund Fisch zugeteilt und dürfen nur diese Menge fangen. Im Freizeitbereich arbeitet der Staat an der staatlichen Verwaltung der Ressource – im Jahr 2018 wurde Louisiana eine bestimmte Anzahl von Pfund zugeteilt, die Freizeit- und Charterfischer im Sommer fangen konnten.

Essen und Kaufen von Red Snapper

Macht ausgezeichnete Tischgerichte und wird sowohl von Berufs- als auch von Freizeitfischern geschätzt. Es hat eine schlanke, feste Textur mit einem leicht süßlichen Geschmack und einer leichten rosa Tönung. Snapper kann auf verschiedene Arten zubereitet werden: gebacken, gebraten, gegrillt, pochiert oder gegrillt. Die besten Gewürze sind in der Regel einfach, Zitrone, Butter und Chilischote.

Gefleckte Meerforelle

Gefleckte Meerforelle (gesprenkelte Forelle), Cynoscion nebulosus, ist ein dunkler, silbriger Fisch oben, der zur ventralen Seite weiß verblasst. Es gibt Flecken in der oberen Hälfte des Fisches, die in der Anzahl variieren, wobei jüngere Fische mehr Flecken haben. Die Rücken- und Schwanzflosse sind immer gefleckt. Oft haben diese Fische gelbe Pigmente an den Rändern und im Maul. Die kleineren Forellen fressen kleine Krebstiere, während sich die größeren Erwachsenen von kleinen Fischen wie Pogies und Quaken ernähren.

Gesprenkelte Forellen kommen im Westatlantik und im Golf von Mexiko vor, von Massachusetts bis zur Halbinsel Yucatan. Im Frühjahr und Sommer sind diese Fische in der Nähe von Seegraswiesen in flachen Buchten und Flussmündungen auf der Suche nach Nahrung zu finden. Wenn sich der Herbst und die kühleren Temperaturen nähern, bewegen sie sich tiefer in die Gewässer der Bucht und den Golf von Mexiko. Gesprenkelte Forellen sind auch in Baggerhäfen und Kanälen zu finden.

Gesprenkelte Forellen laichen von März bis November und ziehen dann bei sinkenden Temperaturen in tiefere, stille Gewässer. Sie sind bei Freizeit- und Charterfischern beliebt und dürfen nicht kommerziell mitgenommen werden.

Gesprenkelte Forelle essen und kaufen

Gesprenkelte Forelle ist ein sehr köstlicher, gut gewürzter Fisch. Es ist jedoch sehr wichtig, den Fisch sofort nach dem Reinigen auf Eis zu legen. Das zarte Forellenfleisch verdirbt schnell, wenn es ungekühlt bleibt, da es durch natürlich vorkommende Enzyme zersetzt wird. Dieser Fisch schmeckt am besten frisch gegessen und nicht gefroren. Die meisten Rezepte empfehlen Backen als bevorzugte Garmethode.

Atlantischer Blauflossenthun, Thunnus thynnus, ist einer der größten und am schnellsten schwimmenden Fische der Welt. Sie sind torpedoförmig und auf Geschwindigkeit und Ausdauer ausgelegt. Atlantischer Blauflossen-Thunfisch hat eine metallisch blaue Färbung auf der Oberseite und eine silbrige Unterseite, die beim Tarnen im Wasser hilft. Die Finlets sind gelb gefärbt. Diese Art kann von anderen Thunfischarten durch die kurze Länge ihrer Brustflossen unterschieden werden.

Warmblüter. Gefunden in kalten nördlichen Gewässern sowie im tropischen Golf von Mexiko und im Mittelmeer. Sie wandern weit und breit am häufigsten aus den Gewässern des Golfs zum nordöstlichen US-Schelf und der Sargassosee. Diese Migrationen können mehrmals im Jahr stattfinden.

Atlantischer Blauflossen-Thunfisch isst viel. Sie ernähren sich von kleineren Fischen, Krebstieren, Tintenfischen und Aalen. Sie können auch Futter filtern.

Das Laichen erfolgt an zwei Orten, dem Golf von Mexiko und dem Mittelmeer. Im Golf findet das Laichen von Mitte April bis Mitte Juni statt. Im Mittelmeer findet das Laichen von Juni bis August statt.

Roter Thun hat das dunkelste und fetteste Fleisch aller Thunfische. Sein Geschmack wird als mittelvoll und sehr markant beschrieben. Am besten serviert als Sushi oder gekocht selten bis mittel-selten.

Atlantischer Großauge, Thunnus obesus, ist ein wichtiger Speisefisch und geschätzter Freizeitfisch. Sie können bis zu 6 Fuß lang und 400 Pfund werden. Ihre Körper sind stromlinienförmig zum schnellen Schwimmen mit großem Kopf und großen Augen. Großaugen sind gegenschattiert, was bedeutet, dass ihre Körper oben dunkel und am ganzen Körper silbrig sind, wobei die erste Rückenflosse gelb und ein dunkleres Gelb ist und die zweite Rücken- und Afterflosse eher blassgelb ist. Diese Art sieht dem Gelbflossenthun sehr ähnlich und ist ohne Erfahrung schwer zu unterscheiden.

Sie ernähren sich am oberen Ende der Nahrungskette und essen viele epipelagische und mesopelagische Fische, Krebstiere und Kopffüßer.

Gefunden im offenen Ozean aller tropischen und gemäßigten Ozeangewässer mit Ausnahme des Mittelmeers.

Sie laichen das ganze Jahr über, die meisten laichen jedoch in den wärmeren Sommermonaten. Das Laichen erfolgt im offenen Wasser nahe der Oberfläche und ist stark temperaturabhängig.

Großaugenthun wird für Sashimi geschätzt. Sie neigen dazu, einen reicheren Geschmack als Gelbflossenthun mit einem hohen Fettgehalt zu haben. Die Fleischtextur ist fest und fleischig, am besten mittel-selten oder als Sushi serviert. Über gekochter Thunfisch ist zäh und geschmacklos.

Atlantischer Gelbflossenthun, Thunnus albacares, sind eine torpedoförmige Art mit dunkelblauem Rücken, gelben Seiten und einem silbernen Bauch. Ihre Flossen und Finlets sind leuchtend gelb. Sie sind erheblich kleiner als Roter Thun, können aber immer noch eine Länge von fast 2 Metern erreichen.

Gelbflossenthunfische sind epilagisch, das heißt, sie verbringen ihre Zeit direkt über der Thermokline, in den oberen 100 m. Sie ernähren sich ähnlich wie andere Thunfische, einschließlich Myctohpids, Sardellen, Sardinen, pelagische Krebstiere und Tintenfische.

Yellowfin wird oft als Ahi vermarktet. Es wird hauptsächlich in rohen Gerichten wie Sushi und Sashimi verwendet, eignet sich aber auch hervorragend, wenn es gegrillt/gebraten wird. Gelbflossen-Thunfisch wird aufgrund der extremen Erschöpfung zu einem üblichen Ersatz für den südlichen Blauflossen-Thunfisch.

Atlantischer Pompano

Der Atlantic Pompano oder besser bekannt als Florida Pomano, Trachinotus carlolinus, ist ein silbriger, flacher Fisch mit einer grünlich-grauen Färbung dorsal und einer gelblichen Färbung ventral.

Diese Fische sind an Golfstränden verbreitet und haben ein großes Verbreitungsgebiet im Norden von Massachusetts im Süden bis nach Brasilien, einschließlich des Golfs von Mexiko und Mittelamerikas. Sie wurden in tiefen Gewässern gefunden, sind jedoch häufig Küstenfische, die küstennahe und küstennahe Gewässer fressen. Besonders gern mögen sie dunkles, trübes Wasser. Bevorzugte Wassertemperaturen reichen von 82-90 Grad und bevorzugter Salzgehalt von 28-37 ppt. Kommerzielle Anlandungen werden von Virginia bis Texas durchgeführt, aber der größte Teil des Fangs befindet sich in Florida-Gewässern. Das ganze Jahr über gefangen, aber von März bis Mai findet große Fischerei statt.

Sie ernähren sich von Weichtieren, Krebstieren und anderen Wirbellosen und kleinen Fischen.

Dieser Fisch wird oft als "der essbarste Fisch der Welt" bezeichnet.” Seine silbrige Haut ist ebenfalls essbar. Das Fleisch ist fest und feinflockig mit einem süßen, milden Geschmack. Da dieser Fisch so leicht vom Knochen zu essen ist, neigen die Leute dazu, ihn im Ganzen zuzubereiten. Der Fisch kann auch der Länge nach halbiert werden, so dass zwei Filets entstehen. Am besten kochen Sie Pompano, indem Sie ihn mit Zitrone und Butter braten.

Knebel Zackenbarsch

Knebel Zackenbarsch, Mycteroperca microlepis, ist ein bräunlich-grauer Fisch mit braunen wurmartigen Markierungen am Körper. Es gibt dunkle Linien, die vom Auge ausgehen und Flossen sind ebenfalls dunkel gefärbt. Die Unterseite der Wange hat einen gezackten Sporn, der diese Art vom Schwarzen Zackenbarsch unterscheidet. Diese Fische können bis zu 36 Zoll lang und durchschnittlich etwa 20 Pfund erreichen.

Gag Zackenbarsche können in brackigen bis marinen Küstengewässern gefunden werden. Inshore auf felsigen und grasbewachsenen Böden sowie offshore. Sie sind entlang der Felsvorsprünge entlang des östlichen Golfs verbreitet.

Der größere Gag-Zackenbarsch ernährt sich hauptsächlich von kleineren Fischen, Krabben, Garnelen und Kopffüßern. Die Jungtiere ernähren sich von kleinen Krebstieren, die in den flachen Grasbetten vorkommen.

Zackenbarsche beginnen alle als Weibchen und verwandeln sich nach einigen Laichzeiten ab einer bestimmten Größe oder einem bestimmten Alter in Männchen. Sie laichen von Dezember bis Mai und erreichen ihren Höhepunkt zwischen Februar und Anfang April bei Vollmond.

Zackenbarsch ist ein sehr schmackhafter Fisch. Er hat einen milden, aber ausgeprägten Geschmack, irgendwo zwischen Barsch und Heilbutt. Einige Leute denken, dass Gag Grouper aufgrund des festeren Fleisches und der höheren Ausbeute der Zackenbarsch der Wahl ist, obwohl der Gag Grouper auf dem Markt immer noch als schwarzer Zackenbarsch bezeichnet wird. Die beliebteste Art, Zackenbarsch im Süden zuzubereiten, ist geschwärzt, aber er ist sehr vielseitig und kann auf verschiedene Arten zubereitet werden.


Lachstatar

Jakobsmuschel Ceviche

Aufgrund der natürlich zarten Eigenschaften von Fisch und Meeresfrüchten werden viele Sorten in roher Zubereitung serviert, einschließlich Sashimi, Sushi, und Tatar. Ceviche ist ein beliebtes rohes Gericht, das Zitronensäure zum Marinieren verwendet und „kalt kochen“ der Fisch. Gesalzener, gepökelter oder eingelegter Fisch sind weitere internationale Favoriten. Auch rohe Muscheln und Austern auf der Halbschale sind beliebt. All dies erfordert frischen Fisch von höchster Qualität und einen sorgfältigen Umgang mit strenger Temperaturkontrolle und hohen Hygienestandards.

Die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) verlangt, dass Fische, die für den rohen Verzehr bestimmt sind, mindestens 24 Stunden lang unter einer Temperatur von -4˚F/-20˚C eingefroren werden, um alle Parasiten einschließlich Würmern abzutöten, und mindestens . unter Kühlung aufgetaut werden 12 Stunden. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass das Einfrieren nicht alle schädlichen Mikroorganismen abtötet, da einige erst nach vollständigem Kochen abgetötet werden. Obwohl die FDA-Regelung nicht für Schalentiere gilt, sind Mollusken auch anfällig für verschiedene Arten von Viren und Parasiten und sollten vor der Zubereitung und dem Verzehr sorgfältig behandelt werden. Einige Schalentiere werden jetzt pasteurisiert oder bestrahlt, um einige dieser Gesundheitsprobleme zu reduzieren.


Wie bereitet man eine Auster zu


Geschlossene Austern müssen „geschält“ werden, was alle Fischhändler für Sie tun können, aber wenn Sie es selbst mitnehmen möchten, verwenden Sie am besten ein spezielles Austernmesser, das kurz und stumpf ist und einen Fingerschutz hat.

1. Halten Sie die Auster sehr fest Legen Sie das Messer in ein dickes Tuch, um Ihre Hände zu schützen, und führen Sie dann das Messer in das Scharnier oder das spitze Ende der Auster ein.

2. Drehen Sie die Messerspitze in das Scharnier einen ganz festen Stand zu bekommen. Sobald Sie das Gefühl haben, dass das Messer sicher an Ort und Stelle ist, lassen Sie den Druck vom Messer los und hebeln oder drehen Sie das Messer vorsichtig, um den Muskel der Auster zu brechen – Sie können normalerweise das „Schreiben“ hören, wenn sich die beiden Halbschalen trennen.

3. Lösen Sie die geöffnete Auster faus der Schale, um es leicht zu essen.

Wie man Austern serviert


Der übliche Ansatz, Austern zu essen, besteht darin, sie zu servieren roh. Typischerweise werden rohe Austern auf der Halbschale mit viel Zitrone zum Auspressen, Tabasco-Sauce und Schalotten-Vinaigrette (Mignonette) serviert. Der salzige, natriumreiche Geschmack der Austern passt gut zu würzigen asiatischen Dressings wie dieser würzigen Sauce

Was ist Muschel:-

Muschel ist eine gebräuchliche Bezeichnung für mehrere Muschelarten Muscheln haben zwei gleich große Schalen, die durch zwei Adduktoren verbunden sind, und haben einen kräftigen Grabfuß Muscheln kommen im Süßwasser vor und werden manchmal auch roh gegessen, sind aber auch gute Kandidaten zum Braten und Panieren. Muscheln werden mehr in den Küstenregionen Indiens gegessen, insbesondere in Konkan, Kerala, Bengalen und den Küstenregionen der Regionen Karnataka. In Kerala werden Muscheln für Currys verwendet und mit Kokos gebraten.

Die Dampfgarmethode zum Garen von Muscheln eignet sich hervorragend zum Garen kleiner bis mittelgroßer Muschelsorten. Zu den typischen Muschelgerichten gehören New England Clam Chowder und Manhattan Clam Chowder. Gebratene Muschelkrapfen (auch bekannt als Fannie Daddys und Boat-Steerers) und Clams Casino mit verführerischen Zutaten wie Speck, Butter und roter Paprika sind zwei weitere amerikanische Favoriten. Lämmer können in den meisten Rezepten für Austern, Jakobsmuscheln und Muscheln ersetzt werden und umgekehrt.

Was ist Jakobsmuschel?

Jakobsmuscheln sind zweischalige Weichtiere der Familie der Pectinidae und sind mit Muscheln, Miesmuscheln und Austern verwandt. Es gibt viele Arten von Jakobsmuscheln, aber die häufigste ist die winzige Jakobsmuschel, die in Buchten und Mündungen der Ostküste zu finden ist, und die größere Jakobsmuschel, die in den tiefen kalten Gewässern des Meeresbodens vorkommt. Jakobsmuscheln sind meistens billiger als Jakobsmuscheln, besonders wenn die Jakobsmuscheln sehr groß sind. Unabhängig von der Art sollte die Jakobsmuschel eine blassrosa oder hellbeige Farbe mit einer weichen Textur haben.

In der Schale haben Jakobsmuscheln einen weißen Adduktorenmuskel (der Teil, den wir essen), der die Schale öffnet und schließt, sowie einen leuchtend orangefarbenen Abschnitt, der Koralle genannt wird. Der Muskel ist rund und zart, wenn er gekocht wird, mit einem Hauch von Süße und salziger Salzigkeit.

Es gibt zwei Arten von Jakobsmuscheln: Bay-Jakobsmuscheln und Meeres-Jakobsmuscheln. Die Buchtsorte ist kleiner (ungefähr so ​​groß wie ein Cent) und zarter, während Jakobsmuscheln größer sind und bis zu fünf Zentimeter groß werden.

Was ist Muschel-

EIN Muschel ist eine Art von zweischalige Weichtiere, die in Süßwasserseen, Bächen und Bächen vorkommen, zusammen mit der salzigen Gezeitenzone, in der Ozeane auf die Küste treffen. Wie viele andere Schalentiere werden sie in freier Wildbahn angebaut und gefangen, um dem Menschen als Nahrung zu dienen, und sie haben auch eine Reihe von Raubtieren in der natürlichen Umgebung. Diese Molluske ist auch in Europa und Teilen Asiens viel beliebter als in Nordamerika, wo nur ein kleiner Teil der Bevölkerung an Muscheln als Nahrungsquelle interessiert ist.

So wählen Sie die beste Qualität von Muscheln-

Versuchen Sie, keine Muscheln mit abgebrochenen, gebrochenen oder beschädigten Schalen zu wählen. Frische Muscheln neigen dazu, fest verschlossen zu sein. Nehmen Sie etwa 500 g pro Person für eine Hauptmahlzeit und die Hälfte davon für eine Vorspeise oder wenn sie zu Pasta oder Suppe hinzugefügt werden sollen. Muscheln sind leicht verderblich und sollten am Tag des Kaufs verzehrt werden.


6 Gewöhnliche Salzwasserfische und Schalentiere - Rezepte

Atlantischer Kabeljau:
Diese Fische sind die Tiefseeschätze der Küste von Massachusetts (eine Schnitzerei eines Kabeljaus hängt im Motto des Massachusetts State House ist Land of the Sacred Cod). Sie sind der beliebteste Fisch, der von Charterbooten nördlich von Cape Cod gesucht wird. Sie sind im gesamten Golf von Maine zu finden, im Tiefwasser und an der Küste, während das Wasser kalt ist.
Saison: Ganzjährig
Köder und Köder: Meereswürmer, Muscheln, Makrelen, Streifen aller Fische, Krabben, Jigs.
Methoden und Ausrüstung: Angeln mit Ködern vom Ufer und vom Boot, Angeln vom Boot mit mittelschwerer bis steifer Bootsrute, konventioneller Rolle und mindestens 50 lb Testschnur.
Mass. Saltwater Fishing Derby Mindestgewicht: 30 lbs
Staatsrekord: 92 lbs

Schwarzer Wolfsbarsch:
Obwohl er hauptsächlich südlich von Cape Cod vorkommt, kann man gelegentlich einen Schwarzen Wolfsbarsch in der Cape Cod Bay finden. Diese Wanderfische kommen im späten Frühjahr an. Die meisten dieser Fische beginnen ihr Leben als Weibchen und verwandeln sich dann im Alter von etwa drei Jahren in Männchen. Sie bevorzugen Lebensräume mit Bodenstruktur, wie Felsriffe, Felsvorsprünge und Wracks.
Saison: Mai - September
Köder und Köder: Schneiden Sie Tintenfische, Muscheln, grüne Krabben.
Methoden und Tackle: Grundfisch vom Boot aus.
Mass. Saltwater Fishing Derby Mindestgewicht: 4 lbs
Staatsrekord: 8 Pfund

Blauer Hai:
Blauhaie kommen in unseren Offshore-Gewässern häufig vor und werden von Freizeitanglern gesucht. Blauhaie sind dafür bekannt, Menschen zu beißen. Wagen Sie sich daher mit einem erfahrenen Haifischer zusammen, um unerwartete Überraschungen zu vermeiden und sicherzustellen, dass Sie das Haifleisch sofort bluten und vereisen. Angler werden ermutigt, Haie freizulassen, die nicht zum Verzehr bestimmt sind.
Saison: Juni-Oktober
Baits and Lures: Chumming and baited hooks (preferably oily fish)
Methods and Tackle: Trolling, drifting medium to heavy tackle,
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weights: 150 lbs
State Records: 454 lbs

Bluefin Tuna:
All the tunas are very swift swimmers, provide a thrilling and sometimes backbreaking fight and are literally hot blooded. The giant bluefin tuna is the biggest and most lucrative of the tunas and thus creates much competition amongst fishermen. Stellwagen bank is known for the largest bluefin tuna in the world. Ernest hemingway fished in Mass Bay for giant tuna.
Jahreszeit: Late June-October
Baits and Lures: Bait fish used with chum slick plastic squids, multi-
chains, jigs, artificial lures
Methods and Tackle: Trolling, chunk baits with chum medium to heavy
State Record: 1,228

Bluefish:
Bluefish are usually ravenous and will strike at just about anything you give them. Watch out for those teeth! They average around 3-15 lbs along the coast and tend to be larger just offshore in the rips. The juveniles, referred to as &ldquosnappers,&rdquo can be found in the estuaries and are fun to catch with light tackle. In all cases, they put up an excellent fight all the way to your boat or shore.
Season: June-mid October
Baits and Lures: All small bait fish, jigs, spoons, plugs, spinners, flies.
Methods and Tackle: Casting from shore or boat (you may want to use a wire leader) with spin and fly fishing gear, trolling.
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight: 12 lbs
State Record: 27 lbs- 4 oz

Cusk:
Like the cod, the cusk is a cool water fish and is found on hard, rough bottom habitat. Look for the continuous dorsal fin to assist with identification. very good eating although they are dificult to filet.
Season: Year round
Baits and Lures: Same as cod.
Methods and Tackle: Same as cod.
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight: 20lbs
State Record: 34 lbs - 4 oz.

The Fluke is one of the best eating fish nice white meet with a sweet taste. They are very accessible and provide the angler with thick fillets to take home.
Season: June to Sept
Baits and Lures: Sand worms, bloodworms, clams, strips of squid.
Methods and Tackle: Chum pot (crushed clams), still-fishing from boats, piers, jetties, bridges, breakwaters light tackle
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight:
State Record: 21 pounds 8 ounces

Haddock:
Haddock is a member of the cod family and is a delicious fish for the dinner table. The black spot and lateral line distinguishes it from the Cod and Pollock.
Season: May-November
Baits and Lures: Same as Cod Sea worms, clams
Methods and Tackle: Drift or Still-fishing from a boat, medium action rod
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weights: 8 lbs
State Record: 20 lbs

Halibut:
This is the largest of the Atlantic flatfishes, which if you do happen to hook one, can be very challenging to reel up from deep water.
Season: Year round
Baits and Lures: Sea worms, clams, strips of fish, sand lance, jigs.
Methods and Tackle:Drift Bottom Fishing from a boat with medium to stiff rod.
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight: 50 lbs
State Record: 321 lbs

Mackerel:
Mackerel are fast swimmers and voracious feeders, which offers the angler many options for catching them. They are also an important food fish for many other species of fish and marine mammals.
Season: May-September
Baits and Lures: Sabiki Rigs, Small bait fish, crab, clams, sea worms, squid strips, jigs, spoons, flies.
Methods and Tackle: Trolling, jigging, casting from shore or boat: light tackle.
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight: 2 lbs
State Record: 3 lbs - 8 oz.

Mako's are the more aggressive of the shark fish and will put up an exciting fight. considered to be the Marlin of the shark species. Mako's are know to be a man eater so Venture with an experienced shark angler to prevent unexpected surprises and make sure you bleed and ice the shark flesh immediately. Anglers are encouraged to release sharks not intended for consumption.
Season: June-October
Baits and Lures: Chumming and Chunking baited hooks (preferably oily fish)
Methods and Tackle: Trolling, drifting medium to heavy tackle, wire leader.
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weights: 150 lbs
State Records: 1,324 lbs

Porbeagle's look allot like a great white but have a prominent white patch at the bottom of the dorsal fin. Porbeagle sharks are very agresive and will eat live bait as big as tuna. They are a fairly rare fish and should be released. Porbeagles bite so Venture with an experienced shark angler to prevent unexpected surprises and make sure you bleed and ice the shark flesh immediately. Anglers are encouraged to release sharks not intended for consumption.
Season: June-October
Baits and Lures: Chumming and Chunking baited hooks (preferably oily fish)
Methods and Tackle: Drifting Trolling
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weights:
State Records: 455 pounds caught by Capt. Mike Evens of Mass Bay Guides 2007

The Pollock is more available to the angler than its Cod fish relative. These aggressive fighters offer the thrills of a bluefish and the flesh of a cod.
Season: May-October with the best runs in May
Baits and Lures: In deeper water use the same as for cod (jigs, clams. ). Inshore waters try small plugs, mackerel jigs, metal lures with a strip of squid.
Methods and Tackle: Drift or Still-fishing, casting, trolling. For deep water use same set up as for cod. Lighter spinning gear can be used for inshore fishing.
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weights: 20 lbs
State Record: 48 lbs - 2 oz.

Striped Bass:
Striped Bass is the number one sport fish in the Massachusetts area. Easily caught from shore and aggressive fights make stripers a favorite amongst fisherman. These fish are easy to identify with black stripes running along the length of their body
Season: May to October
Baits and Lures: Sea worms, clams, mackerel, strips of all fish, crabs, Lures and jigs. Live Bait is a favorite use circle hooks to prevent gut hooking small fish
Methods and Tackle: Bait-fishing from shore and boats, fishing from boats using medium to light rod, spinning or conventional reel and at least 30 lb test leaders.
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight: 35 lbs
State Record: 73 lbs

Winter Flounder:
The winter flounder (black back) provides good fishing during the cold weather months. They are very accessible and provide the angler with thick fillets to take home.
Season: May - February
Baits and Lures: Sand worms, bloodworms, clams, strips of squid.
Methods and Tackle: Chum pot (crushed clams), still-fishing from boats, piers, jetties, bridges, breakwaters light tackle
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight: 3 lbs
State Record: 8 lbs -2 oz.

The Thresher Shark is probably the most exciting shark to catch these extremely strong animals are able to leap 20 feet in the air one of the most prized of the shark species Threshers are probably the most dangerous shark to capture the tail can knock a man overboard or cut you bad so venture with an experienced shark fisherman to avoid surprise .
Season: July through Sept.
Baits and Lures: chum Oily fish Live Bait
Methods and Tackle: Chumming and chunking, Drifting and Trolling
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight:
State Record: 548 pounds

Wolfish:
Wolfish are distinguished by their large size, pronounced molar and canine teeth, and the lack of ventral fins. They do not school and prefer hard bottom, not mud, in deep waters.
Season: Year Round
Baits and Lures: sea worms, shellfish, crustaceans, jigs
Methods and Tackle: Drift- or still-fishing from a boat
Mass. Saltwater Fishing Derby Minimum Weight: 20 lbs
State Record: 55 lbs - 8 oz.

See Our MBG Fishing Reports on Facebook

Website built by Fishermen for Fishermen
All Rights Reserved ™ and ® Mass Bay Guides This Content Protected ©


Fish & Shellfish : The Definitive Cook's Companion

Every few decades a chef or a teacher writes a cookbook that is so comprehensive and offers such depth of subject matter and cooking inspiration that it becomes a virtual bible for amateur and professional alike. Author James Peterson, who wrote the book Sauces, a James Beard Cookbook of the Year winner, and the incomparable Splendid Soups, once again demonstrates his connoisseurship with Fish & Shellfish, a monumental cookbook that will take its rightful place as the first and last word on seafood preparation and cooking.

If it's shellfish you prefer, there are pages and pages of recipes for baking, frying, steaming, or serving raw everything in a shell, including mussels, clams, oysters, scallops, lobster, shrimp, crab, and crayfish. Peterson explains how to judge freshness and how to prepare shellfish delights, including lemony-flavored Steamed Mussels with Thai Green Curry aromatic Littleneck Clams in Black BeanScented Broth a simple and comforting Linguine with Clam Sauce elegant Hot Oysters with Leeks and White Wine Sauce rich and savory Braised Scallops with Tomatoes and Fresh Basil Steamed Lobster with Coconut Milk and Thai Spices Shrimp with Tomato Sauce, Saffron Aioli, and Pesto hit-the-spot Sautéed Crab Cakes and Japanese Style Grilled Squid, to name but a few of the brilliant and vast array of wonderful seafood selections.Fish & Shellfishalso offers techniques for preparing raw, marinated, cured, and smoked fish.

As you exploreFish & Shellfish, you'll learn not only the essentials of seafood preparation but everything in between, including how to make a curry sauce, which red wines to cook with, how to fry parsley, and how to make Vietnamese dipping sauces. You'll learn the secrets of a variety of coatings, how to blacken fish, add stuffings, and deglaze the pan for sauces, as well as discover the delights of salsas, chutneys, relishes, mayonnaises, and butters.

Here is seafood in every incarnation, from soups, stews, and pastas to mousses, soufflés, and salads. Try everything from pureed Marseilles-Style Fish Soup and Moroccan Swordfish Tagine with Olives and Saffron to Homemade Cuttlefish-Ink Linguine, and Crayfish Stew with Tomatoes, Sorrel, and Vegetables.

Jim Peterson has traveled the world and brought back the best international seafood flavors, textures, and techniques. Now you can improvise on your own with Thai marinades, Indian spices and condiments, and Japanese grilling methods, all of which play off more familiar ingredients to produce memorable dishes.

Am Ende von Fish & Shellfish you'll find a complete Finfish Dictionary, where you'll learn all you need to know about more than sixty species of saltwater and freshwater fish. There's also a 32-page section of color photographs that pictures many of the mouthwatering recipes in the book. And the step-by-step pictorials in the color section will show you how to prepare fish and shellfish for cooking.

James Peterson's books have been hailed as the most companionable and dependable of cooking guides. Replete with tables, timing charts, advice about equipment, safety preparations, a glossary of foreign ingredients, and an exhaustive index, Fish & Shellfish will give you the power of flexibility and spontaneity as it transforms you into an accomplished seafood cook. Here is a fundamental cookbook that you will come to depend on every time you think seafood-and now you'll be thinking seafood all the time.


Top 10 Ugly Fish

Some of the top 10 ugliest fish include:

10. White Sturgeon

The white sturgeon weighs close to a ton and is considered to be one of the largest fish in North America. Their skeletons have cartilage rather than bone and use their suction cup-like mouths to feed on small invertebrates and mollusks.

What makes them have a prehistoric appearance is the bony plates that cover their skin called scutes. When you look closely, you’ll realize that this fish resembles a shark, especially its tail. That combined with their weight and length, makes the white sturgeon a highly sought after gamefish.

The sturgeon has a huge mouth without any tongue. It also uses its four barbells to sense food.

9. Frilled Shark

The frilled shark also called the living fossil is one of the scariest and ugliest fish species. It has 300 triangular shaped needle-sharp teeth divided into 25 rows. Its mouth continues to the rear of its head, giving it an appearance of a gaping mouth. The throat also has six frilled gills.

The frilled shark closely resembles an eel, the only difference is that the former has fins. It also resembles a snake-like appearance with its elongated body. Scientists also believe that these fish species hunt in a similar way as snakes. Although a few people have spotted this shark, scientists claim that the frilled shark uses caves and crevices to hunt for its prey.

You can spot the frilled shark in the Caribbean, Australia, Chile, New Zealand, and Southeast Asia. Although this shark can be scary, it doesn’t feed on humans. It feeds on other sea animals like the octopus, squid, cuttlefish, mollusks, and other sharks.

8. Northern Stargazer

The northern stargazer can reach 18 inches, but there are some reports of one that is 22 inches in length. This fish gets its name from how it has its eyes positioned on top of the head. This fish species lives at the bottom of deep and open waters, waiting for its prey. They attack any fish within reach by shocking them with an electrical charge and poisoning them with venom. The poison is found in the spine near the pectoral fins.

Northern stargazers are popular in the lower Chesapeake Bay, although sometimes you can spot them along the Atlantic coast.

The strange-looking fish has a flattened body and a huge head. Its blackish-brown body has white spots that get bigger from the head to its tail. The northern stargazer also has its eyes and mouth on top of its head, facing upward. On its tail are three dark horizontal lines.

Despite their strange appearance, the Northern stargazers do not prey on humans, but instead prefer to feed on crustaceans, crabs, and small fish.

7. Wolffish

The wolffish is also known as the devil fish or the sea wolf weighs close to 50 pounds and is about five feet in length. This species is easy to recognize due to its unique and distinct features. You’ll notice its protruded canine-like teeth, absent pelvic fins, and continuous dorsal fin.

The fish got its name from its canine-like teeth as they resemble that of a wolf. Their powerful jaws and strong teeth make it simple for them to eat crabs, sea urchins, shrimp, brittlestars, and other marine organisms.

Wolffish are blue to grey in color, and their underside is lighter compared to the top part. Adults have dark vertical patches along the length of their bodies.

Commonly found in the North Atlantic and Arctic, the wolf fish prefer cold water temperatures. You’ll find them in different bottom types, with the most common being large rocks, stony areas, and where boulders are present.

Although the wolffish have a scary appearance, they are shy. Still, their feeding habit helps maintain the marine ecosystem balance. Wolffish are hunted for their skin as it’s used as leather to make certain items.

6. Catfish

Catfish belong to a group of ray-finned fish. You can find over 3000 species of catfish all around the world apart from Antarctica. Catfish differ in behavior and size. The catfish’s average size is 1.6 meters. They got their name from the protruded barbs that look that a cat’s whiskers. It’s these whiskers and an elongated mouth that give them a scary appearance.

Most catfish species have spines in front of the dorsal and pectoral fins. The spines are thought to contain venom glands that could cause injuries. No catfish has scales, as they have armored bony plates.

Unlike other fish species, the catfish can live in freshwater, saltwater, and brackish water. The catfish eat fish, fish eggs, snails, and insects. Some eat algae and wood. The main predators of catfish are reptiles, large fish, mammals, and humans. Catfish have a lifespan of 20 years, but this depends on the species.
(You might be interested in reading about the other Largest Freshwater Fish)

5. Monkfish

Monkfish are not your ordinary-looking fish. They have their mouths facing upward, eyes on top of the head, and a wide head. They are also called the American anglers or goosefish. This species looks like a cross between a rug and a stingray.

Monkfish have extensive pectoral fins and large triangular fins. They have two dorsal fins before the tail fin.

Adult monkfish are around 50 pounds and measure up to five feet long. Most of them are muddy brown with dark or light brown speckles. Their underbelly is white. While monkfish are not as tall, they have a large width, something that makes them appear fat. They also lack scales, something that makes them slippery and challenging to grab.

Monkfish eat anything they come across, including lobsters, squid, zooplankton, shrimp, small fish, crabs, seabirds, octopus, and other monkfish.

These fish are common in the western North Atlantic, although there have been sightings of them in the Gulf of Mexico. You’ll spot them on shallow waters and close to the shore. Common predators include thorny skates, swordfish, and sharks.

Female monkfish have a lifespan of 13 years, while the male monkfish can survive for only seven years.
(Please visit Fish with Longest Lifespan if you are interested in knowing their age numbers)

4. Stingray

Stingrays do not look like a fish due to their wide and flat bodies. This fish species lack a bony skeleton and instead has a body made of cartilage. Like sharks, stingrays have sensors around their mouths that allow them to detect the electrical signals released by their prey.

Another thing that makes them scary is their poorly-placed eyes. Stingrays are common in warm ocean waters and you can spot them around the tropical and subtropical coastal areas.

Although stingrays appear harmless, they can be dangerous. Their spine or barb has a sharp point and serrated edges. The spine is dangerous to humans, and the underside produces the venom that is also fatal.
(You might be interested in reading about the other Most Dangerous Fish in the Ocean)

The fish uses camouflage to protect itself from bigger rays and predatory sharks. They mimic the seafloor as they hide from predators and as they lie in wait for their prey. A stingray’s diet includes mussels, clams, crabs, shrimp, and oysters.

Stingrays’ natural predators include other large fish, sea lions, seals, and sharks. Their lifespan varies between 15-25 years.

3. Goblin Shark

Some people refer to the goblin shark as one of the creepiest fish in the world. Apart from being the ugliest fish, the goblin shark is the only living species of its kind left. It measures close to 13 feet in length and has an oddly-shaped jaw. Its shark teeth are soft and delicate.

The shark lives deep in the sea and can be found at depths of 1300 meters. Despite being scary, this fish species don’t pose any real threat to humans. It lives in deep water, has poor eyesight, and it’s not a good swimmer.

Its color acts as a good camouflage as it allows the shark to blend in with the surrounding when hunting for prey. The shark has an elongated snout that resembles a giant blade and acts as a prey detector. Goblin sharks feed on shrimps, crabs, lobsters, prawns, rattail fish, squid, and octopus.

2. Anglerfish

The deep-sea anglerfish is angry-looking and ranked as one of the ugliest sea creatures. It lives at the bottom of the sea. Most of them are found in the Antarctic and Atlantic oceans, while a few prefer more tropical, shallow environments.

Anglerfish have a dark brown to dark gray color. They have huge crescent-shaped mouths with sharp teeth. The teeth are designed for maximum bite. Their huge heads are oddly-shaped. Most range between 8-40 inches in size and weigh about 100 pounds.

Anglerfish do not pose a threat to humans as it’s impossible for humans to reach the depths of the sea. They feed on shrimp, snails, squid, small fish, and other marine creatures.

1. Blobfish

The blobfish has a reputation of being the ugliest marine creature on the planet. Its regular habitat is 4000 feet underwater. However, when brought up to the surface, it loses its shape. This is because blobfish do not have muscle mass or bones.

Blobfish feed on shellfish, sea urchins, and crabs. Their lack of muscle mass makes movement a challenge, and they have to conserve this energy to survive. Since they are found at great depths, not much is known about their lifespan or preferred habitat.


6 Common Saltwater Fish and Shellfish - Recipes

Bralow's School of Fish - Shellfish Education

Where we teach you everything you need to know about the world's best Shellfish found only at Bralow's Fresh Fish & Seafood.

Premium Pink Shrimp - There are a vast number of different kinds of shrimp throughout the world, all divided into four basic categories tiger shrimp, brown shrimp, white shrimp and premium pink shrimp. Tiger shrimp (usually found in supermarkets) are mostly farmed in Asia and treated with sulfites and other chemicals to prevent deterioration. Brown shrimp have a high iodine content that leaves a lasting chemical taste and are therefore inexpensive. White shrimp are found in the Gulf of Mexico and considered to be a high-end shrimp second only to Pink Shrimp. Premium Pink Shrimp are relatively scarce, inhabit cold waters and are the best-tasting shrimp in the world.

We ONLY carry Premium Pink Shrimp in the following sizes:

Medium - 41 to 50 per pound.

Large - 26 to 30 per pound.

Extra Large - 16 to 20 per pound.

Jumbo - under 15 per pound.


Little Neck Clams - Clams are bivalve mollusks with two shells (valves). Hard-shell Clams have a thick grayish shell and can live for more than 150 years. Clams do not have a head or eyes, but do have kidneys, a heart and mouth. Little Neck Clams, named after Little Neck Bay on Long Island, once a center of the clam trade, are the smallest hard clam. A live hard-shell Clam will have a tightly closed shell or will close if tapped. Make sure that Clams are alive before cooking.

Mussels - Mussels are bivalve mollusks with two shells (valves). Mussels are sweet, tender, delicate, plump and juicy. They vary from creamy colors in males and apricot for females. Cultivated mussels are grown on ropes suspended above the sea floor. Their beards are removed and they are cleaner than wild mussels. Live mussels should have tightly closed shells full of juice. Take care that Mussels are alive before cooking.

The aquaculture industry most prized for culture grown mussels is located on Prince Edward Island, Canada. Shellfish aquaculture activities in PEI are conducted in nineteen bay systems around the island. Because PEI aquaculture occurs in a natural environment, the industry has a requirement for pollution-free waters. Over the years, PEI mussels have gained international reputation as superior quality shellfish.

We ONLY carry Prince Edward Island cultured Mussels.

Sea Scallops - The Scallop is possibly best known for its beautiful and distinctive shell. Botticellii and many others have captured them in works of art. Scallops are bivalve mollusks with two shells (valves). Scallops are said to have eyes, but in reality they have sensory tentacles and can actively swim by propelling water. The most common Sea Scallop in North American markets are found in deep waters from Newfoundland to North Carolina.

Because Scallops cannot survive outside of water like Clams, Mussels and Oysters they are shucked quickly after being caught. However, since they are found in deep waters, many ships go out for multiple days. This means longer voyages that force fisherman to catch and shuck scallops up to a week before returning to shore. Only Day-boat Scallops are caught within a 24-hour period and brought to market immediately.

Additionally, because of the need for ships to travel far from the coast to catch Scallops there is a tendency to treat early caught Scallops with chemical phosphates that will help to retain moisture and soak up additional water.

We only carry "Day-Boat" Scallops that are "Chemical-Free."

Oysters - Oysters are saltwater bivalve mollusks. Because they filter so much saltwater they are high in minerals. The Native American or Eastern Oyster thrives from New Brunswick to the Gulf of Mexico and includes Bluepoints from Long Island and Wellfleets from Cape Cod. Oysters are at their best in winter months, with the main season lasting from late September through April. Oysters spawn in summer months though edible, they tend to be flabby and insipid. This is the reason they are traditionally only eaten in months with names containing an R.


Blue Claw Crabs

Blue Claw Crabs - These hard-shell crabs have an olive-green top shell with a white underbelly with blue tipped claws for males and red tipped claws for females. Immature female crabs are know as "Sally" or "She-crab." Mature female crabs are know as "Sook." The larger, meatier males, called Jimmies," are the most desired.

Blue Claw Crab meat has a rich, sweet, succulent , and buttery flavor. The body meat is white, tender, and delicately flavored, while the claw meat is brownish with a nuttier flavor. Crabs should be kept alive prior to cooking by keeping them cool and dry. Crabs should never be placed in a container of water as they will quickly die from lack of oxygen. Crabs that have been chilled may appear dead, but will begin showing movement as they warm.

Picked Blue Crab meat is packed in 1 pound containers and sold in retail markets. Colossal or Jumbo lump is the largest and most expensive Super Lump is a bit smaller, followed by Lump and finally backfin the smallest bits from the body. The darker, stringier Claw meat is also packaged and relatively inexpensive.

Soft-shell Crabs - Blue Claw Crabs that have shed their shell are known as Soft-shell Crabs. Over its two-to-three year life span, a Blue Crab out grows and sheds its shell about 20 times. The actual molting process lasts for only a few minutes as the crab pushes out the rear of the old shell. Once the crab has molted, it can increase in size up to 35% of its prior state and the new shell takes about 4 days to harden.

Soft-shell Crabs are separated by size, not sex, with the largest called Whales, then smaller Jumbos, then Primes, and the smallest are called Hotels. They are almost entirely edible, with a salty, sweet taste.

Alaskan Snow Crab Clusters

Brazilian Rock Lobster Tails

Brazilian Rock Lobster Tails - A Lobster's body is divided into two main parts: the head and thorax (midsection) and the abdomen (called the tail) with its small, scissor-like feelers. Female Lobsters are plumper than males. The first set of feelers below the thorax are soft on a female and hard on males. Females have shorter, wider tails. Lobster meat is mild and sweet in flavor, with and incomparable meaty texture and satisfying flavor.

Brazilian Rock Lobster are warm water Lobster. Many different warm water Lobster Tails inhabit the waters of the world, and each are named for their specific country of origin. By far, the best and most sought after warm water Lobster Tails come from Brazil.


List of fish that are (probably) okay to eat in the Arab Gulf:

The Sordid Sweetlips, oder Yanam in Arabic, comes from the Haemulida family that are found in fresh, brackish, and salt water. Their coloring changes throughout their lives, and are so-called because of their large fleshy lips.

The Pink Eared Emperor is known in Arabic as the Shaari Eshkeli. They favor reef/rocky and sandy places and typically eat crustaceans and other small fish.

The Angel Fish. If you are anything like me, this Angel fish might just be too cute to eat, but EWS-WWF does have it on their list of sustainable options for the Gulf. Called Anfooz in Arabic and also known as the Red Sea Angelfish, the largest of its species grows up to about 8 inches. They lose their bright colors when they are dead and on ice. In the photo below the fish eyes are not clear at all or are sunken indicating that this fish is not fresh.

The Black Streaked Monocle Bream oder Ebzimi in the Emirates is an incredible fish. Though this small image might not be a great indicator, the male can reach up to 10 pounds in size, while the female grows even larger. The female Bream can also live up to 17 years, making it a wonderful, resilient option for fish-eaters in the Emirates and beyond.

The Two Bar Seabream is another great option. Called Faskar in Arabic, this fish also likes to huddle around the reef at depths between 2 and 20 meters. Consider that when you see it in the market or buy it frozen, the fish may have lost its bright colors.

The Ehrenberg’s Snapper (Lutjanus ehrenbergii) is also known as the Blackspot Snapper and Ehrenberg’s Seaperch. They are common inhabitants of rubble areas.

The last fish on our list of seven is The Orange Spotted Trevally oder Jesh umalhala. Another English name for this fish is the Gold Spotted Trevally, which can grow to be as large as 2 feet. This fish is a powerful predator that feeds on a variety of small fish and crustaceans.

Even if you aren’t a lover of the taste of fish, it’s a healthier alternative to red meat. There are always spicy Middle East and North African recipes that will make any fish taste like heaven, even to fussy eaters.

Try Moroccan fish stew or our Persian fish stew recipe. These recipes work also well for tasteless farmed fish like the gilt-head bream, known in placs like Israel as Denise.


Schau das Video: Leguan. Information für Kinder. Anna und die Haustiere (Januar 2022).