Neue Rezepte

Hühnchen-Curry nach meinem Rezept

Hühnchen-Curry nach meinem Rezept

  • Rezepte
  • Zutaten
  • Fleisch und Geflügel
  • Geflügel
  • Hähnchen
  • Hähnchenstücke
  • Hühnerbrust

Für Puristen sieht es vielleicht nicht nach einem authentischen indischen Curry aus, aber ich mag es so, nur eine gute Prise Currypulver macht dieses schöne Gericht für mich gut genug!

3 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 4

  • 4 EL Olivenöl, geteilt
  • 4 Hähnchenbrustfilets, in Würfel geschnitten
  • 2 Knoblauchzehen, gehackt
  • 1 Zwiebel, fein gehackt
  • 1kg frische Tomaten, gehackt
  • 1 großzügige Prise Currypulver

MethodeVorbereitung:10min ›Kochen:15min ›Fertig in:25min

  1. 2 EL Öl in einer Pfanne bei schwacher Hitze erhitzen. Fügen Sie die Hähnchenbrüste hinzu und kochen Sie sie 10 Minuten lang, bis sie goldbraun und in der Mitte gekocht sind. Beiseite legen.
  2. Restliche 2 EL Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und Knoblauch und Zwiebel weich kochen; Tomaten und Currypulver dazugeben, verrühren und 10 Minuten köcheln lassen oder bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  3. Hühnchen in Tomatenmischung einrühren; über Reis servieren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)


Slow Cooker Hühnchen-Curry

In Ordung! Wer ist also mit mir, wenn ich sage, dass Slow Cooker großartig sind? Vor allem, wenn Sie Rezepte haben, bei denen Sie eine ganze Menge Zeug hineinwerfen können und nach ein paar Stunden nur noch köstliche Gerichte übrig sind.

Geben Sie ein: Slow Cooker Chicken Curry.

Hier ist das Ding. Ich hatte immer ein kleines Problem mit Hühnchen, das in einem Slow Cooker gekocht wurde. Aus diesem Grund werden Sie auf dem Blog keine Slow Cooker-Hühnchenrezepte finden. Weil die meisten Rezepte, die ich ausprobiert habe, zu trockenem oder überkochtem Hühnchen oder viel Wasser in der Schüssel führen.

Dieses Rezept brauchte ein paar Versuche, aber ich habe es genau so bekommen, wie wir es mögen. Zartes, saftiges Hühnchen, eine Soße, die jedes Hähnchenstück umhüllt, anstatt sich unten zu sammeln, und so viel Geschmack, dass man meinen könnte, wir hätten das Hühnchen ein paar Stunden lang mariniert.

Und es ist wirklich einfach zu machen. Das einzige echte Kochen, das Sie hier machen, besteht darin, die Zwiebeln und den Knoblauch zusammen in etwas Öl zu kochen, bevor Sie sie in den Slow Cooker geben. Und ich empfehle das nur, damit wir den rohen, überwältigenden Geschmack von Zwiebeln und Knoblauch loswerden und ihren süßen Geschmack nach dem Kochen nutzen können. Der Rest des Rezepts ist wirklich Dump and Cook.


Zutaten

2 EL Ghee oder ungesalzene Butter
1 Esslöffel Rapsöl
1 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
2 x 4cm Zimtstangen
2 große Zwiebeln, fein gehackt
6cm Ingwer, geschält und gerieben
6 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 frische grüne Chilis (oder 1 Teelöffel Chilipulver)
Salz
200g passierte Tomaten
2 EL Tomatenpüree
1½ TL gemahlener Kreuzkümmel
½ TL gemahlene Kurkuma
3 EL Vollmilchjoghurt (plus extra zum Servieren)
1,2 kg Hähnchenschenkel ohne Haut oder 800 g Hähnchenschenkel ohne Haut
3 EL gemahlene Mandeln
1 Teelöffel garam masala

Hühnchen-Curry

Mein Bruder – er ist Mamas Lieblingskind. Sie gibt das nie zu und sagt mir immer, “ wovon redest du denn?” schau jedes mal wenn ich das zu ihr sage, aber ich weiß es. Er ist der Sanftere von uns beiden (zumindest äußerlich!), hinterlässt keine Spur seiner Verbrechen UND er hat sein Grün gefressen. Ich, ganz im Gegenteil! Aber umso leiser er und ich verrückt waren, schafften es zusammen, Mama die ganze Zeit auf Trab zu halten. Sie war entweder in der Küche, kochte für uns, machte Runden in unserer Schule, um uns zu erklären, zog uns auseinander, während wir versuchten, uns gegenseitig umzubringen, oder in ihr mandir (Tempel) betet für uns. Auf den Zehen die ganze Zeit!

Aber sonntags war anders. Sonntag war der Tag, auf den sie sich die ganze Woche freute. Sonntag war, als wir, die Kinder würden sich benehmen. Sonntag war, als ich meine Grüns aß, ohne in der Nähe zu jammern. Am Sonntag war Papa zu Hause und übernahm von Mama die Küche, die Hausarbeit und die Kinder.

So begann unser Sonntagmorgen mit dem Geräusch von Mamas Gebeten im Gebetsraum und dem Geruch von Chai, der in dem Kupfertopf, den meine Oma ihr gab, vor sich hin köchelte. Papa kam in unser Zimmer, zog den Vorhang zu, damit uns die Sonne direkt ins Gesicht brannte, zog unsere Decken weg, küsste uns dick auf unsere Wangen und hob uns in seinen starken muskulösen Armen hoch und brachte uns direkt ins Badezimmer. Bis wir aus dem Schlaf erwachen konnten, waren unsere Zähne bereits geputzt und wir waren in unseren Laufschuhen bereit für unseren morgendlichen Lauf. Nun, Papas Morgenlauf und unser- “die Füße hinter Papa ziehen”-Lauf! Ich erinnere mich, wie er der Sonne entgegenlief, während die Strahlen auf sein Gesicht fielen und wir beide hinter ihm liefen, uns in seinem Schatten versteckten, um unsere schläfrigen Augen vor dem Glanz zu bewahren. Wir liefen am nahegelegenen Mandir, einigen lokalen Geschäften vorbei, winkten der halben Stadt zu und waren zum Frühstück wieder zu Hause.

Auf die Stunden nach dem Frühstück freuten wir uns mehr. Es war Sonntag, also war es ein Hühnchen-Curry-Tag! Wir wussten, Papa würde uns fertig machen, uns auf seinen Roller laden, ein Kind stand vorne und das andere auf dem Rücksitz, unsere beiden Arme fest um seine Taille legen und wir würden zum Sonntag haat (Bauernmarkt). Tragen unsere jholas (Tüten) hielten wir bei jedem Verkäufer an, suchten nach den dicksten Tomaten, wählten das frischeste Gemüse und feilschten um das beste Angebot für Kartoffeln und Zwiebeln. Letzter Halt wäre die Metzgerei am Ende des haat. Während wir darauf warteten, dass der Metzger unser Hühnchen fertig machte, genossen wir unser Eis oder ein Glas süßen Zuckerrohrsaft. Dann geh nach Hause.

Zu Hause alles vom haat würde zweimal gewaschen werden. Dann schlichen wir uns in den Hinterhof und Papa ging in die Küche, um sein weltberühmtes Hühnchen-Curry zu machen. Er brauchte mindestens zwei Stunden, um dieses Hühnchen-Curry zuzubereiten. Der Prozess würde mit Zwiebeln, Ingwer und Knoblauchpaste beginnen, die mit einer Steinmühle zubereitet wurden. Ganze Gewürze vermahlen, bis alles zu einer glatten Paste wird. Dann würde sein treuer Schnellkochtopf herausgezogen, der übrigens nur sonntags nur für das Hühnchen-Curry verwendet wurde. Der Prozess würde beginnen und das Aroma von Masala, das im Hinterhof schwimmt, würde immer stärker werden.

Zwei Stunden später legten wir Zeitungen auf den Boden, legten Teller darauf und das Mittagessen wurde serviert. Es gab nur Hühnchen-Curry, dampfend heiße Rotis und einen einfachen Salat als Beilage. Aber das ist und bleibt das beste Essen, das man mir je servieren kann. Als ich heute daran dachte, ein paar aufregende Neuigkeiten mit Ihnen zu teilen, fiel mir kein besseres Rezept und Bilder für den Beitrag ein. Die Fotos hier sind vielleicht nicht die besten, aber sie bergen viele Erinnerungen. Einige glückliche Momente verbrachten wir mit meiner Familie bei unserem letzten Besuch in Indien und eine weitere einmalige Gelegenheit, bei der wir Papas weltberühmten genossen haben Hühnchen-Curry. Jede Familie hat ihre eigene Version des Hühnchen-Curry-Rezepts. Hier und da ein paar Gewürze, aber die Seele ist immer noch dieselbe. Das ist das Rezept meiner Familie.


Ähnliches Video

Ich habe das schon mehrmals gemacht und es ist ein wirklich leckeres Gericht. Besonders hervorzuheben ist der wunderbare Geschmack der frisch gemahlenen Gewürze. Ich lasse den Joghurt weg (keine Milchprodukte für mich). Manchmal verwende ich Kokoscreme, ABER sie ist göttlich, so wie sie ist. Ich füge dieses Mal Blumenkohl hinzu. Sollte interessant sein.

Ok, ich habe das Rezept gespeichert, Öl in einer 12 bis 14-Zoll-Pfanne 2 bis 3 Zoll tief erhitzen. Ich habe dies als 2 bis 3 Zoll Öl gelesen. Verstand sagte. Das ist nicht frittiert. Ich habe das Rezept schon für zwei zurückgeschnitten. Also habe ich nur 1/4 c Öl verwendet. Die Zwiebeln waren lecker. Ebenso das Curry. Habe das überschüssige Öl am Ende einfach nicht verwendet. Die geforderten 2 EL ofmoil wären besser gewesen. Die Gewürzkombination war wunderbar. Subtil, würzig und tief mit nur einem Hauch von Schärfe. Ich denke, ein Teil des Gewürzproblems, das einige hatten, ist, dass wir in den USA Chilipulver als die Mischung betrachten, die wir zum Grillen, Texmex usw. verwenden. Wählen Sie das richtige aus und Sie können ein mächtiges feines Chili zubereiten. Und Chili-Köpfe werden Sie blenden. Als allgemeine Regel verwende ich jedoch eine geeignete Version von reinem Chilipulver, wenn ich etwas Indisches, Südostasiatisches oder Mexikanisches zubereite. Ich habe in diesem Rezept reines Ancho-Chili-Pulver verwendet, das die tiefe Geschmackstiefe und eine milde Schärfe hinzufügte.

Dies war eine Ausnahme und ziemlich einfach zu machen. Ja, ein wenig arbeitsintensiv, aber nicht kompliziert. Wir liebten es. Das einzige, was ich ändern würde, ist, etwas mehr Würze hinzuzufügen, um die Hitze etwas anzuheizen, wenn Sie auf so etwas stehen. Genießen!

Dieses Gericht war ausgezeichnet. Ich habe zwei Modifikationen vorgenommen, die auf den in verschiedenen Rezensionen aufgeführten häufigen Beschwerden basieren: 1) Nicht scharf genug - dafür habe ich einen Serrano-Pfeffer gehackt und mit dem Knoblauch und Ingwer für die Hühnchenmarinade vermischt. Dies ergab eine milde bis mittlere Würze. Je nach Vorliebe und Hitzetoleranz können Sie weitere Chilis hinzufügen. 2) Fader als die vorgeschlagenen Zutaten – der Schlüssel zur Änderung liegt nicht darin, mehr Gewürze hinzuzufügen, sondern sie zum richtigen Zeitpunkt hinzuzufügen. Wenn Sie sie zu den Zwiebeln, Lorbeerblättern und Öl geben und ein paar Minuten kochen <i>bevor</i> das Hühnchen und die Marinade hinzufügen, nimmt das Öl viel mehr von dem Geschmack der gemahlenen Gewürze auf und verbessert den Geschmack des Currys erheblich . Das hat bei mir super funktioniert und ist der Schlüssel, um das Beste aus jedem Curry herauszuholen. Was ich beim nächsten Mal anders mache: Ich füge weniger Salz hinzu, da dieses Rezept mit etwa der Hälfte der benötigten Menge hätte auskommen können. Außerdem mache ich mehr von der Sauce, um sie zum Übergießen von Reis und zum Einweichen von Naan aufzuheben.

Ich befolgte das Rezept, fand es aber vor dem Servieren zu mild für meinen Geschmack, also fügte ich einen Esslöffel Red Cuury, aufgelöst in heißem Wasser, in den Topf. Es macht keinen Sinn, darüber zu streiten, ob ein Rezept zu langweilig ist, weil es persönlich ist. kein absolutes! Ich habe ein anderes Hühnchen-Curry-Rezept, das ich bevorzuge, also bleibe ich vorerst dabei.

Tolles Rezept, aber leicht gewürzt, ich fand es zu mild. Ich habe ein wenig Ceyennepfeffer hinzugefügt und das hat den Zweck erfüllt. Ich habe es seitdem unzählige Male gemacht!

Schmeckt nicht ganz so gut wie es riecht. Ich habe hochwertige Gewürze verwendet und die gemahlenen Nelken, Kardamom und Zimt dufteten himmlisch, aber der Geschmack hatte nicht die gleiche Durchschlagskraft. Ich habe das Gericht genossen, dachte aber, es hätte etwas mehr Hitze und allgemein mehr Würze vertragen können.

Sehr lecker. Ein bisschen arbeitsintensiv, aber bei weitem das nächste, was ich je an Curry-Hühnchen in Restaurantqualität gekommen bin, und ich versuche es seit Jahren. Ich war großzügig mit Knoblauch und Ingwer und habe das Fett abgeschöpft, bevor ich die Sauce kochte. Serviert mit Jasminreis, Pappadums und indischem Bier. Mein Mann möchte, dass ich das Rezept das nächste Mal verdoppele, um genügend Reste zu haben!

Dies ist ein einfaches, aber wunderbares Rezept, das ein großartiges, zartes Hühnchen-Curry ergibt. Ich mache es mit Oberschenkelstücken ohne Knochen, die ich im Supermarkt bekomme. Am nächsten Tag wirklich gut, vielleicht besser.

Sehr gut und relativ einfach. Hat sich nicht die Mühe gemacht, die Drumsticks von den Oberschenkeln zu trennen. Nur 1/2 Rezept verwendet, aber die Gewürze in Originalmengen belassen und 1/8 TL hinzugefügt. Cayennepfeffer zur Marinade. Fettfreier Joghurt funktionierte gut, ebenso wie gelbe Zwiebeln. Köstlich mit dem gewürzten Safranreis. Beim zweiten Mal habe ich das Hühnchen nicht gehäutet. Immer noch gut. Nachdem Sie es aus der Sauce genommen haben, leeren Sie einen Beutel mit gefrorenem Gemüse in die Sauce, decken Sie es ab und kochen Sie es etwa 4 Minuten lang, bis es weich ist. Mit Schaumlöffel entfernt, 1/2 c gerührt. gehackter Koriander in Gemüse und wieder Soßenreduzierung. Lecker.

Es ist ein köstliches Gericht. Ich habe mildes (gelbes) Currypulver anstelle des Chilipulvers verwendet und kam mit einem Gericht heraus, das die ganze Familie liebte. Es braucht wirklich keine zusätzliche 'heat'.

Sehr lecker! Diejenigen, die es langweilig fanden, verwendeten wahrscheinlich keine sehr frischen Gewürze. Der Geschmack war komplex, ohne dass ein Gewürz die anderen überwältigte. Ich habe ein paar fettreduzierende Modifikationen vorgenommen - fettfreier Joghurt und knochenlose Hähnchenbrust ohne Haut - und es war immer noch sehr reichhaltig. Die einzige Beschwerde war, dass die Gewürze keine Hitze hatten und ich das nächste Mal ein scharfes Chilipulver anstelle von mildem verwenden werde.

Sehr bla. Es gibt bessere Curry-Rezepte.

Ich habe das gestern Abend zum Abendessen gemacht. GEGANGEN! Teller wurden abgeleckt usw. Rezept nach dem "T" befolgt. Dazu passt Jasminreis super!

Das war ausgezeichnet! Ich habe es einem Freund serviert, der eine Weile in Indien lebte und er konnte nicht fassen, wie gut es war. Ich habe es mit Basmatireis, indischen Kartoffeln (die ich beim nächsten Mal weglassen werde) und Mango Lassis serviert. Ich habe auch etwas Naan mitgenommen. Ich freue mich darauf, es wieder zu machen!

Ich habe Oberschenkel ohne Haut verwendet, Hühnchen war zart. Nach dem Rezept gemacht und fühlte sich wirklich langweilig an. Zusätzliche Zwiebel hinzugefügt, 2 lg. blanchierte, gehackte frische Tomaten, Chilipwd auf 1 EL erhöht, 1 TL. Kreuzkümmelsamen (gemahlen), 1 TL. grüne Thai-Curry-Paste, Fischsauce anstelle von Salz, Geschmack war viel besser. Allerdings sehr unattraktives Gericht. Frische Limette darüber, wie serviert, verbessert das Gericht erheblich. Ich glaube nicht, dass ein Rezept so viel Korrektur benötigen sollte. Aber am Ende hat mein Mann es genossen.

Jeder in meiner Familie mochte dieses Huhn. Das ist sehr selten.

Heute Abend endlich zum Abendessen gemacht. Einfach zuzubereiten und einfach wunderbar. Nichts geändert. Gebrauchter frischer hausgemachter Vollrahmjoghurt - und frische Gewürze in Top-Qualität sind ein Muss! Für uns war es ein ganz besonderes Gericht und ist jetzt in der "Family File of Favourites".

3 große Zwiebeln während des Bratens hinzufügen, 2 große Tomaten und 1 EL Chilipulver gut anbraten, bis das Curry eindickt. Reis parieren, mit Curry belegen, dann wieder Reis hinzufügen gelbe Lebensmittelfarbe (Zafran) & Viola Sie haben ein leckeres Biryani gemacht !!

Ich arbeite mit einem Mädchen aus Indien zusammen und ließ sie sich dieses Rezept ansehen, bevor sie es zubereitete. Sie sagte, dass die Zutaten korrekt sind und bat mich, ihr eine Probe zu bringen. Sie fand es lecker, genauso wie meine ganze Familie. Das werden wir immer wieder haben. Dankeschön!

OK und essbar, aber definitiv nicht das beste Hühnchen-Curry-Rezept, das ich je verwendet habe.

Dies war ein wunderbares Gericht - die Aromen waren komplex, aber nicht überwältigend. Ich habe die Sauce nicht sehr reduziert - habe sie über dem Basmati verwendet. Meine ganze Familie liebte es und bestand darauf, dass es zu einem der Grundnahrungsmittel wurde. .

Dieses Rezept erfordert einiges an Vorbereitungsarbeit, aber es lohnt sich IMHO. Guter Currygeschmack ohne aufdringlich zu sein. . . und auch nicht teuer.

Dies ist das erste Rezept von Epicurious, das ich aus meiner Rezeptbox lösche. Ich habe mich genau an das Rezept gehalten und obwohl das Hühnchen zart war, war der Geschmack schrecklich langweilig. Ich war besonders enttäuscht, da ich indisches Essen liebe. Immer wenn ich eines Ihrer Rezepte zum ersten Mal koche, koche ich nur für meinen Mann und mich oder mit einer Freundin, die weiß, dass sie mein kulinarisches Versuchskaninchen ist. Wir waren uns alle einig, dass es nicht wiederholt werden sollte.

Das ist einfach und lecker! Ich habe Hähnchenbrust anstelle von Beinen verwendet. Die Marinade reichte für 4 (ohne Haut) Hähnchenbrust. Da wir nur zu zweit in der Familie sind, hatte ich am nächsten Tag genug für Hähnchensalat übrig. Wunderbar in einem Sandwich!


Anweisungen

Öl in einem großen Topf bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie Zwiebel und Knoblauch hinzu und rühren Sie 5 Minuten oder bis die Zwiebel weich ist. Currypulver hinzufügen und 2 Minuten rühren. Wasser hinzufügen und Tomatensauce zum Kochen bringen

Jambalaya-Mix einrühren und wieder aufkochen. Hitze auf niedrige Abdeckung reduzieren und 15 Minuten köcheln lassen

Hühnchen und Rosinen gut vermischen. Bedecken Sie und köcheln Sie 15 Minuten länger oder bis der Reis zart und das Huhn durchgegart ist. Vom Herd nehmen. Joghurt einrühren. 5 Minuten stehen lassen. Mit Cashewkernen bestreuen


Guyanesisches Hühnchen-Curry

Saftige Halal-Hühnchenstücke, gekocht mit Masala, Currypulver und Geera, machen dieses Guyanese Chicken Curry zum Fingerlecken. Servieren Sie mit Dhal und Reis für eine perfekte Mahlzeit!

Zutaten

  • Würze
  • 1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • Blätter von einigen Zweigen frischen Thymian
  • gewünschte Menge Wiri-Wiri-Pfeffer oder Scotch Bonnet-Pfeffer
  • ¼ Tasse Wasser

Curry

  • 4 Pfund Hühnchen, in 3 Zoll große Stücke geschnitten
  • 2 EL Gewürz + 1 TL Currypulver (für Hühnchen)
  • 4 EL Gewürze (für Masala-Curry-Pulvermischung)
  • 4 EL Garam Masala
  • 3 EL Currypulver
  • ½ TL Geera (Kreuzkümmel) gemahlen
  • &frac13 Tasse kochendes Wasser
  • 6 EL Speiseöl
  • 2 TL Salz (oder Salz nach Geschmack)
  • Kochendes Wasser, nach Bedarf
  • 1 EL Tomatenmark
  • 2 mittelgroße Kartoffeln, geschält und gehackt
  • 4-6 Gewürznelken + 1 kleine Zimtstange (ohne Abbildung)
  • Ein paar Prisen geera
  • 1 Frühlingszwiebel, in Scheiben geschnitten

Anweisungen

  1. In einem Mixer mittelgroße Zwiebel, Knoblauchzehe, Thymianblätter, Pfeffer und 14 Tassen Wasser vermischen. Mixen, bis es glatt und dick ist wie ein Smoothie.
  2. Hähnchen waschen und reinigen (siehe unten). Fett entfernen, in 3-Zoll-Stücke schneiden. Mit Küchenpapier trocken tupfen, beiseite stellen.
  3. 2 EL der Gewürze zum Hühnchen plus 1 TL Currypulver geben. In das Fleisch einmassieren, mindestens ½ Stunden ruhen lassen. Bewahren Sie die restlichen Gewürze in einem Behälter im Kühlschrank auf, um sie in einem anderen Rezept zu verwenden.
  4. In einer Schüssel 4 gehäufte EL frische Gewürze, 4 EL Masala, 3 EL Currypulver, ½ TL Geera und &frac13 Tassen Wasser zu einer Paste verrühren.
  5. Einen Eisentopf mit 6 EL Öl erhitzen. Masala-Curry-Pulverpaste hinzufügen und 2-3 Minuten braten, dabei ständig rühren, bis die Mischung dunkler und nicht wässrig aussieht.
  6. Hühnchen in den Topf geben und mit der Masala-Curry-Pulvermischung bestreichen.
  7. Den Topf abdecken und das Hühnchen 15-20 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen, ab und zu umrühren. Entfernen Sie den Deckel und lassen Sie das Wasser vom Huhn verdunsten. Hühnchen sieht dann "trocken" aus. Fügen Sie Salz hinzu und wenden Sie das Huhn.
  8. Fügen Sie genug kochendes Wasser hinzu, um das Huhn zu bedecken.
  9. Tomatenmark und gehackte Kartoffeln hinzufügen, mit Deckel abdecken.
  10. Curry bei mittlerer Hitze kochen lassen, bis die Soße um ein Drittel reduziert ist und nach Belieben eindickt.
  11. Wenn das Curry fertig ist, etwas Geera darüberstreuen und mit frischen Frühlingszwiebeln garnieren.

Anmerkungen

Stellen Sie sicher, dass das Hühnchen gut bounjayed ist (Fleisch wurde mit dem Masala angebraten und sieht trocken aus), bevor Sie das kochende Wasser hinzufügen. Wenn Wasser zu früh hinzugefügt wird, wird das Masala vom Huhn gewaschen und Sie erhalten ein wässriges Curry.

Fleisch trocken tupfen, bevor es gewürzt wird. Das Fleisch nimmt die Gewürze besser auf.

Marken – das sind die Marken, die meine Mutter in der Vergangenheit verwendet hat und die einen guten Geschmack ergeben:

Currypulver - Chetty's oder Lalah's

Garam Masala - Guyanese Pride oder Maywah (Konnte kein Bild finden)

Wenn meine Mutter Hühnchen im Halal-Fleischladen in Queens kaufte, röstete sie die Haut des Hühnchens und hackte es in Curry- / Eintopfgröße. Das Braten der Hühnerhaut gab ihm beim Kochen eine weitere Geschmacksschicht. Wenn sie das Huhn nach Hause brachte, "putzte" sie es mit etwas Mehl, Salz, Essig oder Limette und Wasser. Sie ließ es für 12 Stunden bis 45 Minuten einwirken, spülte es dann Stück für Stück ab und tupfte es trocken. Diese Methode des "Reinigens" des Fleisches ist eine Möglichkeit, Schleim, üblen Geruch oder Geschmack zu entfernen, den das Huhn haben könnte. Auf diese Weise haben wir immer Fleisch gereinigt, aber Sie können gerne Ihren eigenen Weg gehen.

Hast du dieses Rezept gemacht?

Taggen Sie Alicas Pepperpot in den sozialen Medien, um Ihre Arbeit zu teilen!


Kannst du dieses Rezept einfrieren?

Jawohl! Ich LIEBE es, eine große Menge davon zu machen und es für einen anderen Tag einzufrieren. Wenn es kalt ist, portioniere ich es in Take-away-Behälter (auf dem Foto unten).

Ich kaufe sie in großen Mengen bei Amazon, etwa 8 £ für 50. (Ich wasche und verwende sie wieder, aber sie sind viel billiger als Hunderte von dicken Tupperware-Behältern zu kaufen.) Ich taue sie dann auf und wärme sie bei Bedarf auf.


Zutaten für Hühnchen-Curry

  • Hähnchen: Am besten eignen sich Hähnchenbrust oder -schenkel ohne oder ohne Haut. Die Brust ist trockener, aber ich habe das Gefühl, dass reichhaltige Sauce viel hilft. Dunkles Fleisch ist fettiger und ich würde in diesem Curry-Hähnchen-Rezept auch Oberschenkel lieben.
  • Kokosmilch: Verwenden Sie Kokosmilch aus der Dose und nicht aus Karton. Ich habe Vollfett verwendet, aber fettarm ist auch in Ordnung. Cremeansammlungen während der kälteren Monate sind normal. Meine Lieblingsmarke ist Thai Kitchen, weil sie nicht kiesig, gentechnikfrei und meiner Meinung nach BPA-frei ist.
  • Zwiebel, Knoblauch und Ingwer: Viele Zwiebeln machen Curry süß und würzig zusammen mit frischem Knoblauch und Ingwer. Du könntest stattdessen 1 TL getrockneten Ingwer verwenden.
  • Gelbes Currypulver und Kurkuma: Wie oben erwähnt, ist frisches und hochwertiges gelbes Currypulver der Schlüssel. Sie können jedes andere Farbpulver verwenden und mehr hinzufügen, wenn Sie es scharf mögen. Es ist so eine persönliche Vorliebe und eine einfache Lösung. Kurkuma fügt Farbe und Geschmack hinzu, aber Sie können es überspringen, wenn Sie keine haben.

Schritt-für-Schritt-Hähnchen-Curry-Rezept

Beginnen Sie mit der Herstellung einer feinen Paste aus Tomaten, Knoblauch, Ingwer und trockenen roten Chilis. Verwenden Sie 1 – 2 Esslöffel Wasser, um die glatte Paste herzustellen. Beiseite legen (Bild 1).

Als nächstes Senföl im Kadhai erhitzen. Sobald es heiß ist, fügen Sie geschnittene Zwiebeln hinzu und braten Sie, bis sie goldbraun sind (Bilder 2 und 3).Zwiebel auf einen Teller geben. Lauwarm werden lassen. Mahlen Sie sie ohne Wasser zu einer glatten Paste (Bild 4).

Im gleichen Kadhai das Lorbeerblatt und den Zimt in das übrig gebliebene Öl geben. 10 – 20 Sekunden braten, um ihr Aroma freizusetzen.

Tomatenmark, Kurkuma, rotes Chilipulver, Korianderpulver (Bild 6) und bei niedriger bis mittlerer Hitze braten, bis sich das Öl vom Masala trennt.

Die Hähnchenteile dazugeben, mit Salz würzen und braten, bis sie hellweiß sind (Bilder 7 & 8). Dies dauert normalerweise 8 – 10 Minuten. Überstürzen Sie diesen Prozess nicht.

Als nächstes die Zwiebelpaste (Bild 9). Gut mischen. Decken Sie das Huhn ab und kochen Sie es, bis der Saft freigesetzt wird. Halten Sie die Flamme auf niedrigster Stufe. Kein Wasser hinzufügen.

Ein zartes Hühnchen von guter Qualität braucht nicht länger als 10 Minuten, um gekocht zu werden. Öffnen Sie den Deckel und prüfen Sie, ob das Huhn gar ist.

Wenn gekocht, fügen Sie 1 Tasse Wasser hinzu, um Soße zuzubereiten (fügen Sie Kokosmilch hinzu, wenn Sie es vorziehen) zusammen mit Garam Masala, trockenen Bockshornkleeblättern, frischem Koriander und geschnittenem grünem Chili (optional) (Bild 10).

Das Curry 5 – 10 Minuten köcheln lassen, damit die Soße etwas andickt. Das Curry abschmecken und bei Bedarf nachwürzen.

Indisches Hühnchen-Curry ist servierfertig.